Antwort schreiben 
arbeiten in Japan
Verfasser Nachricht
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #1
arbeiten in Japan
Taak,

ich bin seit einiger Zeit am senieren, ob es realistisch als Nicht-japaner einen Job zu bekommen. Um z.B. in einem Team zu arbeiten, müsste man schon einmal gute japansich Kenntnisse besitzen *imho*, oder Kundengespräche, meetings, etc,....

Ich arbeite z.B. als Designer und teils Programmierer und sehe da drinnen irgendwie eine Chance, die Welt zu sehen - insbesondere Japan. Ich denke das ich ähnliche Chancen wie ein Koch oder so habegrins Köche braucht man auch immer und überallgrins _

Mein Japanisch ist noch grausam und finde leider kaum Zeit zum lernen. Bei meinem momentanen 15 StundenArbeitstag ist eine Sprache lernen nahezu utopisch,.. aber wie schon gesagt - es ist ein Traum für die Zukunft und mich würde intressieren, ober es ein realistischer Traum ist, oder ob man sich sowas gleich aus dem Kopf schlagen sollte.


gruss asodesuka ^.*

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
02.02.04 14:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MichaelR


Beiträge: 146
Beitrag #2
RE: arbeiten in Japan
Ich habe selbst kein Erfahrungen, aber einen Freund der 4 Jahre in Japan in der IT Branche gearbeitet hat. In diesem speziellen Arbeitsumfeld (IT) gibt es sehr viele Ausländer und so mancher davon hat (zumindest anfangs) überhaupt keine Japanischkenntnisse.
Die Antwort also ist: Fall die Nachfrage stimmt (falls überhaupt Entwickler zur Zeit gesucht werden) sind deine Chancen besser als in den meisten anderen Berufen.

~物理学者が出来ない事はない~
02.02.04 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #3
RE: arbeiten in Japan
Ich glaube Designer gibt es viele, aber eher wenige an den Kulturschnittstellen. Vielleicht kann man da irgendwie bei Projekten oder Unternehmen ansetzen, die den Kontakt nach Japan oder Deutschland (zum jeweils anderen Land) suchen? Ich glaube, da besteht dann in so gut wie jedem Bereich bedarf, denn es gibt nicht sehr viele Menschen mit der Deutsch-Japanisch-Kombo.

Zitat:senieren
Achja: Laut meinem 'Deutschen Wort' aus den Dreißigern wird das 'sinnieren' geschrieben. Oder willst du senior werden?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.04 22:07 von Toji.)
02.02.04 22:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #4
RE: arbeiten in Japan
@Toji: Du Besser-ossi Duzunge // ich hab mir auch irgendwann einmal angewöhnt "beeing" mit 2 "e" zu schreiben - ich weis zwar das es falsch ist, aber den Fehler begeh ich immer wiederzunge

Jap, ich weis das es einige Firmen gibt, die Projektbezogen zusammen arbeiten, oder gar eine tochterfirma in Japan/Deutschland besitzen. Nur leider kenne ich solch eine Firma nicht und meine(die in der ich arbeite) Agentur ist viel zu klein für sowaszunge

was meinst du mit: ?
Zitat:aber eher wenige an den Kulturschnittstellen.

recht hast du auch mit:
Zitat:...denn es gibt nicht sehr viele Menschen mit der Deutsch-Japanisch-Kombo.
...das macht einen zum Exoten. Aber ich glaube nicht das es einen wirklichen Vorteil hat - es könnte allenfalls Sympathiewerte geben - aber keine Faktischen, basierend auf der Kreuzung.

Ich finde es schwierig in ein Land zu reisen, ohne die Sprache zu kennen. Mit meinem Englisch komme ich in jedem Englischsprachigen Land zurecht und könnte auch easy an Meetings und dergleichen teilnehmen, aber japanisch . hui, das ist noch einen Nummer zu hart. Ich hab gestern Musashi episode 35 gesehen und neben winzigen Bruchstücken nichts verstanden und war froh über die englischen Untertitel. In der Episode sprechen die aber noch sehr langsam,... und was ich besonders lustig fand, das die immer mal wieder kanjis eingeblendet haben, um den Sinnzusammenhang klarzustellengrins - Ich schweife ein wenig ab. Auf jeden Fall wurde mir klar, das es sehr schwer werden würde. Urlaub ok, das ist einfach und a muss man die Sprache nicht kennen, aber um in einem Land zu leben,...

Zitat:und so mancher davon hat (zumindest anfangs) überhaupt keine Japanischkenntnisse.
==konflikte vorprogrammiertgrins

gruss asodesuka

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
02.02.04 23:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #5
RE: arbeiten in Japan
Viel schwieriger als der Job selbst, ist es ein Visum zu bekommen. Du musst mindestens studiert haben, oder schon 10 Jahre Arbeitserfahrung vorzuweisen haben.

Wenn Du aber deutscher Staatsangehöriger bist, kannst Du auch ein Working Holiday Visum bekommen. Ein Jahr lang kannst Du in Japan leben und arbeiten, ohne dass Du schon im Voraus einen Job hast. Du kannst dann direkt in Japan suchen, das geht auch viel einfacher. Wenn dein englisch einigermassen gut ist, kannst Du sogar versuchen den niedrigsten Job den Japan Ausländern zu bieten hat, zu bekommen. Englischlehrer hoho hoho

Japaner nehmen hier wirklich jeden....

Eine der besten Seiten für Jobangebote in Japan ist http://www.gaijinpot.com

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
02.02.04 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #6
RE: arbeiten in Japan
hehe - für nen englishlehrer reicht es dann doch nicht und den Rest - naja - mein Paps lebt ja noch in Tokyo und als halbjapaner sollte es ja evtl gehen. Manchmal kann man ja auch über Beziehungen etwas erreichen und wegen dem Visum mache ich mir die kleinsten Gedanken, da ich in diesem Falle den richtigen Draht habe grins
Aber die Seite ist nen guter Tip _> hehe:
Zitat:I can talk to someone in Japanese in a bar for one hour but I can't understand what the Starbucks clerk is asking me.

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
03.02.04 13:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #7
RE: arbeiten in Japan
Naja, wenn man zur hälfte Japaner ist, trifft natürlich dies alles nicht auf dich zu. Auf der anderen Seite könntest Du andere Probleme bekommen. Ich weiss ja nicht wie 'japanisch' Du aussiehst, aber ich habe schon erlebt, dass Halbjapaner die japanisch aussehen, in Japan schon viel mehr Mühe haben. Ein verhalten wie ein Gaijin mit einem japanischen Gesicht guotieren die Japaner gar nicht....

Gruss
Sacha

100% Gaijin... daher kann ich den Gaijin-Bonus voll ausnutzen... grins grins grins

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
03.02.04 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #8
RE: arbeiten in Japan
Ich kenne hier in Tokyo eine ganze Menge nicht-japanische Designer(sowohl Graphik-, als auch Produktdesigner), die nicht unbedingt alle (sehr gut) Japanisch sprechen! Wenn du gut bist in deinem Job, genuegend (was das auch immer heissen mag) Arbeitserfahrung hast, kannst du sicherlich was in diesem Bereich finden.

*Sorry, habe jetzt nur den ersten Eintrag gelesen.*
03.02.04 15:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #9
RE: arbeiten in Japan
So das war doch recht positiv. Es gibt für dich eigentlich kaum einen Hinderungsgrund es zu versuchen. Die Chancen sind gut. Dein (angeblich) unzureichendes Japanisch ist besser als das so manches andern 外人 in den selben Beruffeldern. Ein Frage bleibt allerdings offen. Wie alt bist du? Wieviel Berufserfahrung hast du genau in Design und Softwareentwicklung. Welche Art von Design insbesondere?
Ein großer Vorteil als jemand der in Deutschland (Europa) aufgewachsen ist, ist Flexibilität und Pragmatismus. Beides ist in Japan eher Mangelware. Ein Freund von mir ist der Meinung deshalb seien die Japaner so schlechte Softwareentwickler (er hat 4 Jahre in Tokyo gearbeitet, kam aus Warschau und konnte kein Wort japanisch als er ankam).
05.02.04 10:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asodesuka


Beiträge: 241
Beitrag #10
RE: arbeiten in Japan
also...
ich habe halt Grafikdesign studiert,
ein paar kleiner eigene Aufträge gerockt,.. plakate, flyer, webseite, flashspiele,...
und seit einem jahr arbeite ich in einer agentur als unitdirectorzunge aber der titel ist nur augenwischerrei. Hauptsächlich bin ich designer, werde aber seit einiger Zeit fast nur noch für programmierung im bereich php + mysql herangezogen. Aber die Kundenliste liest sich ganz gut ^^ und wie schon im "wie alt seit ihr" thread erwähnt -> 24 grins
Allerdigs ist mein Lebenslauf etws lückenhaft und das ist nicht grade förderlich,- also ich war nie und werde es nie sein, ein mustermannzwinker

Ich denke das mir eure Antworten auf jeden Fall mut gemacht haben. - Ich hatte das Ganze auch erst für in 1-2 Jahren vorgesehen, da ich noch so viel als möglich Refferenzen sammeln möchte & meine ex und immer mal wieder langjährige freundin *g* will auch nach japan,... und das wäre dann halt in den 1 -2 Jahren, um das als Auslandspraktikum zu nutzengrins

Mal sehen, ... ich mache mir einfach schon viel zu viele Gedanken über sowas wie Wohnungsauflösung, was passiert mit meinem krimskrams, finde ich sofort wieder den Anschluß in Deutschland, etc... werde ich mich artikuölieren können,... aber all das steht ja noch garnicht zur Debatte und bis dahin kannich ja fleissig lernenzwinker


gruss asodesuka

Wir verbringen so viel Zeit mit dem Ziel mehr Zeit zu haben, so das wir in Wirklichkeit gar keine mehr übrig haben diese zu genießen. ...
05.02.04 11:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
arbeiten in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Zivildienst/Arbeiten in Japan??? nobunaga 5 2.264 08.01.04 17:44
Letzter Beitrag: Toji