Antwort schreiben 
der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.829
Beitrag #1
der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
Beim Nostalgie-Lesen im Forum habe ich diesen Titel zitiert gefunden und bestellt. Es sind inzwischen schon drei Bände und ich überlege, ob das etwas ist zum Verschenken (an den Missionar, den ich schon öfters zitiert habe)

Was besonders arg ist ist die Dativ-Akkusativ-Schwäche und da ist mir eingefallen, dass wir in Wien über die Berliner gespottet haben. Die haben als Besucher gesungen in dem Durchzugsheim in dem ich mein Pflichtjahr mit 90-Stundenwoche gearbeitet habe mit 15 Jahren :
"ich liebe dir, ich liebe dich, wie’s richtig ist das weiß ich nicht. Das Ende war: ich lieb nicht mit dem dritten Fall, ich lieb nicht mit dem vierten Fall, ich liebe auf alle Fälle."

Ich wünsche mir jetzt aber nicht, dass das jemand ins Japanische übersetzt, sondern dass er/sie mitteilt, was es im Text noch gab.

13.03.19 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 851
Beitrag #2
RE: der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
So so, über die Berliner gespottet. ^^

Und jetzt suchst du den Liedtext?

Hier ist ein Blick in ein Buch, wo wohl nicht der ganze Text angezeigt wird: https://books.google.de/books?id=kfrvVDA...22&f=false

Hier ist eine andere Version, da gibts dann auch "Ick lieb nich uffm dritten Fall, ick lieb nich uffm vierten Fall, ich lieb uff alle Fälle!" : https://textesammler.wordpress.com/2014/...liebe-dir/
13.03.19 21:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.277
Beitrag #3
RE: der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
(13.03.19 20:05)yamaneko schrieb:  "ich liebe dir, ich liebe dich, wie’s richtig ist das weiß ich nicht. Das Ende war: ich lieb nicht mit dem dritten Fall, ich lieb nicht mit dem vierten Fall, ich liebe auf alle Fälle."

Ich kann mich vage erinnern das ich das als Kind gelegentlich als Spruch gehört habe. Es basiert wohl auf einem Schlager aus den 20er Jahren oder so. An mehr als die von dir zitierten Worte kann ich mich aber auch nicht erinnern. Es liegt daran das ich das ebem meistens nur als Spruch gehört habe, den man gelegentlich scherzhaft sagte wenn es um das Thema Liebe ging.

Wir Berliner sprechen zwar einen sehr eigenwilligen Dialekt, aber das es eine signifikante Anzahl von Berlinern gibt, die tatsächlich "dir" und "dich" nicht auseinanderhalten können, halte ich für einen Mythos. Es ist mir jedenfalls noch nicht aufgefallen. Was mir allerdings nach der Wende aufgefallen ist, das wir Ostberliner die echten Bewahrer des Berliner Dialektes sind. Im Westteil der Stadt hört man viel öfter Hochdeutsch oder fast-Hochdeutsch und wenn berlinert wird, dann nicht so stark wie hier.

Truth sounds like hate to those who hate truth
14.03.19 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.829
Beitrag #4
RE: der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
(13.03.19 21:15)Dorrit schrieb:  So so, über die Berliner gespottet. WURDE !! (1944-45 MEIN PFLICHTJAHR ALS SCHWESTERNVORSCHÜLERIN)
Und jetzt suchst du den Liedtext?


Hier ist eine andere Version, da gibts dann auch "Ick lieb nich uffm dritten Fall, ick lieb nich uffm vierten Fall, ich lieb uff alle Fälle!" : https://textesammler.wordpress.com/2014/...liebe-dir/
Hallo Dorrit, ich freue mich über den Link mit dem ganzen Text und es sei mir gegönnt ihn zu bringen:

Ick liebe dir,
ich liebe dich,
wies richtich is,
ick weeß et nich.
und is mich ooch pomade.
Wenn ick in dir vaschossen bin,
Kiek ich nich erst inn Duden rin
Et wär um die Liebe schade.

Ick liebe dir,
ich liebe dich,
wie et richtich is,
ick weeß et nich.
Doch klopft mein Herz so schnelle.
Ick lieb nich uffm dritten Fall,
ick lieb nich uffm vierten Fall,
ich lieb uff alle Fälle!

Ick liebe dir,
ich liebe dich,
wies richtich is,
ick weeß et nich.
Ick rede, wie ick rede
Ich liebe dir und lieb och dich.
ob dich ob dir, ob dir ob dich
Ich lieb euch alle beede.
Ich kann mich erinnern, dass es berliner Dialekt war, ob es diese Version war kann ich nicht sagen, die dritte Strophe war sicher nicht dabei und es war kein Lied, sondern irgendwie singend vorgetragen (ob mirkratzaugenrollenkratz) und jetzt freue ich mich über diese Liebeserklärung und eigentlich wollte ich mich an den Reim zu "Fälle" erinnern. ICH GLAUBE ICH HABE NUR DIE ZWEITE STROPHE GEHÖRT!
Danke!

Nachtrag: im Durchzugsheim waren nicht nur Wienerinnen mit Kindern Gäste vor einer "Verschickung an sichere Orte, um den Bomben zu entkommen" sondern auch Frauen aus Deutschland, die ihre Söhne oder Männer besuchten, die als Soldaten in Wien waren. Und längere Zeit gab es eine Gruppe Waisenkinder mit Nonnen und einem alten Popen. (da habe ich russische Schrift zum ersten Mal zu sehen bekommen)

@Firithfenion
Danke auch für deinen Kommentar über Ost- und Westberlin. Und welcher Unterschied wird in der Sprache der berliner*) Soldaten in Wien 1944 zum Belinerischen von 2019 sein?
*') oder Berliner Soldaten?
Spott: diese Berlinerinnen haben auch gespottet, dass man in Wien Scheiterhaufen zum Essen bekommt -das aber sicher nicht im Heim. Schade, dass ich das Bild nicht zusammengebracht habe - Scheiterhaufen mit Rezept.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.19 10:53 von yamaneko.)
15.03.19 05:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Das Messer und sein Besitzer Kuni 8 928 29.08.17 20:18
Letzter Beitrag: Yano
"Wann wird der Artikel wieder lieferbar sein?" WedgeAntilles 3 1.266 24.05.14 13:37
Letzter Beitrag: WedgeAntilles
Übersetzung : Ohne dich kann ich nicht Leben , will nie mehr ohne dich sein? YukariChan 11 6.036 30.04.10 16:24
Letzter Beitrag: (æ;æ)
"Jemandem wichtig sein" Horuslv6 13 3.823 28.10.09 23:40
Letzter Beitrag: Lori
XY muesste man sein! GeNeTiX 2 1.506 19.10.07 04:39
Letzter Beitrag: GeNeTiX