Antwort schreiben 
http://www.japanesepod101.com/
Verfasser Nachricht
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #21
RE: http://www.japanesepod101.com/
Finde ich auch, das ist bestimmt eine gute Bereicherung zu meinen JapanesePod101-Studien (die mich übrigens überhaupt nicht nerven, eher im Gegenteil - aber das brauche ich eigentlich nicht mehr anzumerken... zwinker ).

Mein Problem ist weniger die Geschwindigkeit, als die Vokabeln, die mir fehlen. Aber die kann man sich ja dann anhand der Texte erarbeiten. Super Link, das werde ich in meinen Lernplan mit aufnehmen!

Bin schon angemeldet! grins

Allerdings, ein Ersatz für JPod101 ist das nicht, nur ein Zusatz, finde ich. Denn z. B., welcher Deutsche spricht schon wie ein Nachrichtensprecher? zwinker Dennoch ist diese Seite sicher gut, um Vokabeln zu lernen und Hörverständnis zu üben. Das hilft beim nächsten Japanbesuch, wenn man mal Zeit zum Fernsehen findet...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.08 13:25 von Shino.)
12.07.08 18:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.514
Beitrag #22
RE: http://www.japanesepod101.com/
Wenn ich nicht meine Mailadresse ins Internet stellen müßte und nicht mit
Visakarte zu bezahlen hätte, dann würde ich kaufen.
Subscription fee:

3 month subscription 9.95 € (for EU students 19% VAT is added)
1 year subscription 29.95 € (for EU students 19% VAT is added)



Stimmt der Preis noch?

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.09 00:16 von yamaneko.)
15.07.08 03:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #23
RE: http://www.japanesepod101.com/
(15.07.08 03:09)yamaneko schrieb:Wenn ich nicht meine Mailadresse ins Internet stellen müßte und nicht mit
Visakarte zu bezahlen hätte, dann würde ich kaufen.

Hm, so ist das ja nicht...ich schreibe dir eine PN dazu...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.08 19:31 von Shino.)
15.07.08 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tlnn


Beiträge: 169
Beitrag #24
RE: http://www.japanesepod101.com/
Also... Ich werd mal ein Wort mit dem Finanzminister reden und mir ne Premiumsmitgliedschaft schenken.

Ne Frage zu den JLPT. Ich habe gesehen, dass sie da massenhaft Lernmaterialien haben. Kann man in etwa sagen, auf welcher Stufe frau für welchen Level in ungefähr bereit ist? Bei Minna no Nihongo entsprechen die Bände ja so in ungefähr JLPT4 und JLPT3. Ich lerne generell zum Gebrauch, nicht für Diplome. Aber ich finde die Tests gut.

Kann ich dich Shino irgendwo als Referenz angeben beim Bestellen und du bekommst was dafür? grins
18.07.08 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #25
RE: http://www.japanesepod101.com/
Erstmal: Es freut mich, wenn meine Begeisterung bei einigen angekommen zu sein scheint. grins

(18.07.08 13:27)tlnn schrieb:Kann ich dich Shino irgendwo als Referenz angeben beim Bestellen und du bekommst was dafür? grins
Hmm...daran habe ich noch gar nicht gedacht...ich frage mal nach..

(18.07.08 13:27)tlnn schrieb:Ne Frage zu den JLPT. Ich habe gesehen, dass sie da massenhaft Lernmaterialien haben. Kann man in etwa sagen, auf welcher Stufe frau für welchen Level in ungefähr bereit ist? Bei Minna no Nihongo entsprechen die Bände ja so in ungefähr JLPT4 und JLPT3...
Hm, auch das kann ich schlecht beurteilen...wenn man das Material wirklich durcharbeitet, kann man da ne Menge herausziehen, denke ich. Das wird irgendwann ganz sicher auch für mindestens JLPT2, vielleicht sogar für den JLPT1 reichen. Aber wo sich das teilt, also ab welcher Serie genau z. B. JLPT4 Wissen aufhört und JLPT3-Wissen anfängt, kann ich nicht sagen. Aber ich frage auch das nach...

Übrigens, wenn man das Angebot Ernst nimmt, hat man wirklich was zu tun. Ich hatte es schon mal jemandem per PN mitgeteilt und schreibe es hier noch mal auf:

A. Einfachste Stufe (z. B. mit der freien Mitgliedschaft):
Lernstoff: Podcast hören - der Lernstoff wird nur per Audio vermittelt
Aufwand: bis zu 20 Minuten pro Tag, wenn man nicht wiederholt und alles sofort behält.
Lerneffekt: Sicherlich ganz nett, aber nicht erschöpfend.

B. Mittlere Stufe (z. B. mit der Basic-Mitgliedschaft)
Lernstoff: Podcast hören und PDFs durcharbeiten (Grammatik, Vokabeln, Kanji)
Aufwand: bis zu 20 Minuten Podcast hören, je nach dem, wie gründlich man das Material durcharbeitet, plus 60 Minuten...
Lerneffekt: Deutlich höher als bei Punkt A.

C. Höhere Stufe (z. B. mit der Premium-Mitgliedschaft)
Lernstoff: Podcast hören, Learning-Center durcharbeiten (beinhaltet PDFs), Vokabel- und Kanji-DB füllen, FlashCard-Programme...etc. pp
Aufwand: bis zu 20 Minuten Podcast, 1 bis mehrere Stunden, je nach dem, wie gründlich man den Lernstoff verinnerlichen will.
Lerneffekt: Hoch

Mein Programm:
1. Podcast mehrfach anhören
Dabei außergewöhnliche Punkte aufschreiben bzw. in mein Diktiergerät sprechen. Wie gesagt, die Moderatoren geben in den Podcasts nicht selten noch Hinweise auf spezielle Vokabeln und Wendungen, Orte und anderes, die in dem anderen Lernmaterial nicht auftauchen. Es lohnt sich also, diese zu notieren und auch zu lernen

2. Learning-Center durcharbeiten
Bonus-Tracks und weiteres Material anhören; PDFs (Grammatik, Kanji, Vokabeln) durcharbeiten; den Text mit dem Line-by-line-Tool laut lesen; meine Stimme mit dem Aufnahme-Tool aufnehmen und vergleichen - hier ist das Ziel, die Dialoge genauso zu sprechen, wie sie im Podcast zu hören sind und am besten auswendig zu lernen; Kanji-, Vokabel- und Grammatikliste durcharbeiten, dabei unbekannte Kanji und Vokabeln zu den entsprechenden eigenen Datenbanken im Learning-Center hinzufügen; Kanji-, Vokabel-FlashCard-Programme durcharbeiten; Inhalts, Grammatik und Vokabel-Fragen beantworten

3. Premium-Elite Angebot
Während der 1:1-Lektionen lese ich zunächst den Dialog vor, dann klären wir unbekannte Wörter und Wendungen sowie die jeweils zugrundeliegende Grammatik, es gibt einige Übungssätze und Aufgaben um zu klären, ob ich die Formen auch anwenden kann und wenn dann noch Zeit ist, sprechen wir frei über den Inhalt des Dialoges. Ich möchte das so, ich denke, wenn ich es anders haben wollte, würde sich mein Sensei darauf einstellen. So sprechen wir mitunter auch einfach nur so über ein aktuelles Thema, wenn uns der Sinn danach steht. Danach erhalte ich noch eine Mail mit Berichtigungen meiner Hausaufgaben, eventuell neuen Vokabeln, die während des Gespräches aufgetaucht sind, einigen neuen Aufgaben zur Vertiefung des Stoffes und der Info, wie es weitergeht. Zusätzlich wird noch der Text meiner Mail behutsam berichtigt.

Man kann sich vorstellen, dass so das Lernen einer Lektion auch mal über mehrere Tage gehen kann.

Ich nutze noch lange nicht alles, was JPod101 zu bieten hat - das schaffe ich zeitlich einfach nicht. Aber das muss man auch nicht. Das Gute ist: Man kann sich halt das herauspicken, was man verwenden möchte. Zwischendurch höre ich mir mal den rein japanischen Audio-Blog an und freue mich, dass ich immer mehr verstehe... Und sicher gibt es noch mehr Möglichkeiten, den Stoff zu vertiefen und zu verinnerlichen...

Zur Zeit nutze ich die JPod101-JLPT2-Kanji-FlashCard-Programm zum Lernen. Leider sind sie noch nicht soweit, auch einen JLPT2 Practice-Test anbieten zu können, aber für die Stufen 4 und 3 gibt es ihn schon.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.09 10:02 von Shino.)
18.07.08 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zendent


Beiträge: 86
Beitrag #26
RE: http://www.japanesepod101.com/
Hallo zusammen,

ich habe mir die Seite nun auch mal etwas angeschaut und für mich als nützlich eingestuft (auf den ersten blick zumindest). Mal davon abgesehen, dass es auf den ersten Blick verwirrend viele Anfängerkurse gibt, scheinen hiervon auch nicht alle frei verfügbar zu sein. Ich frage mich nur wieso man für einen längeren Zeitraum abbonieren soll (basic), wenn man doch auch in einem Monat alles runterladen kann - oder gibt es hier Einschränkungen. Leider habe ich diesbezüglich noch keine Information gefunden, aber in Anbetracht des 1$/Monat Basic Angebots erschiene mir das schon etwas seltsam.

Im Zweifelsfall scheint es ja nicht allzu teuer den einen Monat für 1$ auszuprobieren, der angesprochene Punkt würde mich aber trotzdem sehr interessieren, falls da jemand mehr weiß.
Danke
01.01.09 03:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #27
RE: http://www.japanesepod101.com/
Hm, ich hatte in diesem Thread schon mal darüber geschrieben, glaube ich. Es könnte sich in den Jahren etwas geändert haben (hat es auch), aber grundsätzlich wird es noch stimmen. Du kannst auch ohne Anmeldung die meisten Podcast-Serien von JPod101 herunterladen, indem du im iTunes Store danach suchst. Es gibt aber Inhalte, die den angemeldeten bzw. auch den zahlenden Mitgliedern vorbehalten sind.

Die Downloads waren damals nicht beschränkt (ich hatte in der Testwoche heruntergeladen, bis der Arzt kam zwinker ), aber seit einiger Zeit sind wohl die Downloadmöglichkeiten der Test-Zahlaccounts eingeschränkt worden. Genaueres weiß ich aber darüber nicht mehr, wurde in diesem Thread aber auch schon beschrieben. Den 1$-Testmonat kenne ich noch nicht, bin aber sicher, dass es hier auch Beschränkungen geben wird.

Aber ich finde ich auch in Ordnung so. Man muss es halt so sehen: Grundsätzlich ist der Podcast frei, wurde aber mit zusätzlichen Angeboten versehen, welche Zeit und Kosten produzieren. Natürlich gibt es in dieser Welt nichts umsonst, also möchte auch diese junge Firma Geld verdienen, daher ist es eben auch kein "Selbstkostenpreis". Diese zusätzlichen Angeboter kann dann eben nur der nutzen, der die Arbeit, die dahinter steckt, auch bezahlen will. Aber, trotz Regression sollten die paar Euro im Monat schon möglich sein - selbst für die Premium-Mitgliedschaft. Ob die paar Euros es einem wert sind, muss jeder selbst entscheiden. Einzig die Premium-Plus-Mitgliedschaft geht deutlich mehr ins Geld. Ich habe aber erfahren, dass ich zu einem exklusiven Kreis von 10 Premium-Plus-Mitgliedern gehöre und sie zur Zeit nicht mehr annehmen. Der Grund dafür ist, dass sie die Qualität halten wollen und das ganze Konzept mit uns 10 Leuten noch weiter verbessern wollen, bis sie es für ein breiteres Publikum verfügbar machen wollen.

Was bekommst du als zahlendes Mitglied geboten? Erste Informationsquelle hierfür ist natürlich die Webseite selbst. Ansonsten habe ich einen längeren Post in diesem Thread darüber verfasst. Das meiste ist noch aktuell, evtl. noch etwas erweitert worden.

Ich war während meines diesjährigen Japanbesuches zu Besuch bei JPod101 und kann sagen, dass da wirklich gearbeitet wird (wen wundert´s). Angefangen hat das laut Peter Galante vor ein paar Jahren mit 1 PC und 2 Leuten, heute ist es eine kleine Firma mit mehreren Angestellten, die hart arbeiten, um das Angebot zu erstellen, zu erweitern und zu verbessern. Sogar einen Deutschen habe ich da getroffen (ich war grün vor Neid zwinker ). Ich war auf jeden Fall beeindruckt und hätte am liebsten dort gleich angefangen. grins

Auf jeden Fall hatte ich Gelegenheit, Peter auch einiges mitzuteilen - eben auch den Umstand, dass JPod101 (wie unser Forum auch) aufgrund seines Wachstums und seiner vielfältigen Angebote für Anfänger unübersichtlich und verwirrend gewordenist (ich hatte damals mit gerade mal 2 oder 3 Serien zu tun, heute sind es wohl über 10 verschiedene). Er sagte mir, dass er das auch schon gehört hätte und sie daran arbeiten, diesen Umstand verbessern.

Je nachdem, wieviel Zeit du dem Podcast widmen möchtest (man braucht schon so seine Zeit, wenn man die Folgen ernsthaft durcharbeiten und sämtliche Informationen verarbeiten will), würde ich dir empfehlen, mal in die Grund-Serien (Newie, Beginner, Lower-Intermediate....) reinzuhören und dir eine auszusuchen, die deinen Fähigkeiten entspricht. Wenn du dann noch Zeit hast und mehr machten möchtest, kannst du dann ja noch zusätzliche Serien mit hinzunehmen (z. B. Survival Phrases, Yojijukugo, Culture Classes...). Als Premium-Mitglied kannst du dann noch - vorausgesetzt, du lernst gerne am PC - das Learning-Center und dessen vielfältige Angebote nutzen. Sollte dir etwas nicht so zusagen oder solltest du dir Erweiterungen wünschen, so kannst du dies dem Support schreiben. Das JPod101-Team wird es möglicherweise (irgendwann) umsetzen, wenn sie die Idee gut finden.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.09 04:40 von Shino.)
01.01.09 04:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zendent


Beiträge: 86
Beitrag #28
RE: http://www.japanesepod101.com/
Hallo Shino, danke für deine Antwort. Ich wollte dich jetzt nur nicht dazu verleiten, Dinge zu wiederholen, die du schon an anderer Stelle gesagt hast habe ich mir doch durchaus schon diverses hier durchgelesen zwinker

(01.01.09 04:39)Shino schrieb:Hm, ich hatte in diesem Thread schon mal darüber geschrieben, glaube ich. Es könnte sich in den Jahren etwas geändert haben (hat es auch), aber grundsätzlich wird es noch stimmen. Du kannst auch ohne Anmeldung die meisten Podcast-Serien von JPod101 herunterladen, indem du im iTunes Store danach suchst. Es gibt aber Inhalte, die den angemeldeten bzw. auch den zahlenden Mitgliedern vorbehalten sind.

Die Podcasts an sich sind für kostenlose Mitglieder ziemlich nutzlos geworden, weil nur die letzten paar Folgen vorgehalten werden. Über die Webseite kann man zwar das meiste noch runterladen (oder crawlen), aber so stehen die neueren Newbie-Folgen gar nicht mehr frei zur Verfügung, sondern nur noch für zahlende Mitglieder.

(01.01.09 04:39)Shino schrieb:Die Downloads waren damals nicht beschränkt (ich hatte in der Testwoche heruntergeladen, bis der Arzt kam zwinker ), aber seit einiger Zeit sind wohl die Downloadmöglichkeiten der Test-Zahlaccounts eingeschränkt worden. Genaueres weiß ich aber darüber nicht mehr, wurde in diesem Thread aber auch schon beschrieben. Den 1$-Testmonat kenne ich noch nicht, bin aber sicher, dass es hier auch Beschränkungen geben wird.
Die Testwoche habe ich aus Zeitgründen ungetestet verstreichen lassen und mich nur über die E-Mails amüsiert. Müsste ich ggf. nochmal ausprobieren. Der 1$ Monat wird nicht als Testmonat verkauft, sondern als ein als einmalige Aktion preislich reduzierter Basic-Monat, eine Beschränkung wäre hier ziemlich fehl am Platz.
Beim Angebot stört mich diesbezüglich die Intransparenz. Es gibt keine Vertragsbedingungen oder ähnliches, das mir genau sagt, was geht und was nicht... nur eine "Feature Übersicht". Ein Unternehmen in Deutschland hätte wahrscheinlich schon nach den ersten Tagen Abmahnungen sammeln können.

Und so bleibt leider weiterhin die Frage, warum sollte ich mir z.B. ein Jahr einen Basic-Account abonnieren, wenn ich schon in einem Monat alles runterladen könnte. Bei den Premiumsachen ist es etwas anderes, da möchte man ja immer Zugriff auf das Lerncenter haben...

Aber ich bin eigentlich nur an den Audioangeboten interessiert, somit reicht mir eine Basic-Mitgliedschaft. Ich werde es wohl einfach mal ausprobieren müssen. Es ist ja nicht so, dass ich mir das Geld sparen möchte - aber ich möchte auch kein Geld für etwas bezahlen wo ich außer irgendeiner vagen Featureliste nicht genau weiß, für was ich nun genau bezahle.

PS: iTunes ist eine Krankheit augenrollen
01.01.09 14:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #29
RE: http://www.japanesepod101.com/
(01.01.09 22:04)zendent schrieb:Die Podcasts an sich sind für kostenlose Mitglieder ziemlich nutzlos geworden, weil nur die letzten paar Folgen vorgehalten werden. Über die Webseite kann man zwar das meiste noch runterladen (oder crawlen), aber so stehen die neueren Newbie-Folgen gar nicht mehr frei zur Verfügung, sondern nur noch für zahlende Mitglieder.
Na ja, bei irgendwas gegen 10 GB Daten finde ich das verständlich. Du solltest mal sehen, wie der komplette Premium-Feed in meinem iTunes aussieht, wenn man ihn aufklappt... zwinker Man kann sich als Freeaccountler ja trotzdem eine der verfügbaren Serien auf der Webseite aussuchen und dort anhören, herunterladen etc. Ich muss zugeben, dass ich gerade keine Lust habe, auszuprobieren, was passiert, wenn man einen Testaccount ablaufen lässt. Es werden halt dann die Premium-Inhalten nicht mehr verfügbar sein, denke ich.

Wie schon gesagt: Dass es Zusatzmaterial gibt, welches bezahlt werden muss, finde ich auch völlig ok, da steckt ne Menge Arbeit dahinter. Für die Produktion wird z. B. ein Tonstudio angemietet und die Serien werden dann von einem professionellen Tonmeister geschnitten, an der Webseite und an den dahinterliegenden Datenbanken arbeiten mehrere Webdesigner und Datenbankspezialisten, die Texte werden von professionellen Writern geschrieben und müssen dann von weiteren Mitarbeiten - teilweise auch externen - umgesetzt, sozusagen "mit Leben" gefüllt werden - das ist nicht mit einem Take zu schaffen, Support für jegliche Probleme, die so ein Projekt nun einmal mit sich bringt, Verwaltung etc. pp. Nicht zu vergessen das Material: Computer, Server usw. müssen auch noch bezahlt werden... Wirklich, vergleiche diesen Podcast einfach mal mit den anderen, und du wirst schnell, allein schon beim Audio-Material, einen deutlichen qualitativen Unterschied feststellen.

(01.01.09 22:04)zendent schrieb:Ein Unternehmen in Deutschland hätte wahrscheinlich schon nach den ersten Tagen Abmahnungen sammeln können.
...Es ist ja nicht so, dass ich mir das Geld sparen möchte - aber ich möchte auch kein Geld für etwas bezahlen wo ich außer irgendeiner vagen Featureliste nicht genau weiß, für was ich nun genau bezahle.
Das wage ich zu bezweifeln.

1. Finde ich die Übersicht gar nicht so vage. Du bekommst genau das, was dort steht. Nicht mehr, und nicht weniger. Vielleicht würde man es in Deutschland leicht anders gestalten, aber...siehe Punkt 2.
2. Gibt es eine volle 60 Tage Rückzahl-Garantie. Wenn du nicht zufrieden bist, dann bekommst du dein Geld zurück. Ohne Fragen. Punkt.
3. Ich habe noch nie Probleme gehabt, meine Subscription zu ändern. Immer, wenn irgendein besseres Angebot kam, habe ich mich an den Support gewendet und die habens für mich gerichtet - völlig unbürokratisch. Und glaub mir, da waren durchaus komplizierte Geschichten dabei. War alles kein Problem. Sowas wäre in Deutschland meistens unmöglich gewesen.

Im Übrigen finde ich diese ganze Paragraphenreiterei urtypisch Deutsch (fast würde ich vermuten, ist diese "Abmahngeschichte" möglicherweise auch eine Erfindung von windigen deutschen Anwälten) - mir ist dieser Weg lieber, als wenn sich beide Seiten nur auf Paragraphen zurückziehen können - aber mitunter vielleicht sogar müssen.

Wo ist das Problem? Du kannst in diesen 60 Tagen, wenn du es darauf anlegst, alles herunterladen, was du willst und dann mitteilen, du wärest nicht zufrieden. Schwieriger könnte es aber dann mit einem erneuten Versuch werden...

(01.01.09 22:04)zendent schrieb:Und so bleibt leider weiterhin die Frage, warum sollte ich mir z.B. ein Jahr einen Basic-Account abonnieren, wenn ich schon in einem Monat alles runterladen könnte. Bei den Premiumsachen ist es etwas anderes, da möchte man ja immer Zugriff auf das Lerncenter haben...
1. siehe oben (Arbeit muss bezahlt werden).
2. Du kannst eben nicht in einem Monat alles herunterladen. Du kannst vielleicht laden, was bis zu diesem Zeitpunkt verfügbar ist, aber nichts, was später herauskommt.

Im Übrigen: Wer sagt denn, dass du gleich ein ganzes Jahr nehmen musst? Du kannst ja auch nur einen Monat nehmen, sofort kündigen und dann herunterladen bis der Arzt kommt. Ich vermute allerdings, dass du in einem Monat nur einen Bruchteil davon bearbeiten kannst (wie war das noch mit der Testwoche? zwinker ). Na ja, wenn du dann später das Material durchgearbeitet hast, nimmst du einen neuen Monat und so weiter...sollte eigentlich kein Problem sein.

Aber: Wozu überhaupt alles auf einmal herunterladen? Du kannst doch eh nur immer eine Folge zur Zeit hören und ggf. bearbeiten. Du lädst dir pro Tag im Freeaccount 1 bis 2 Folgen herunter, die du vielleicht brauchst. Schiele nicht nach den Inhalten, die dir mit dem Freeaccount nicht zur Verfügung stehen und schon entstehen keinerlei Kosten.

Ich stehe grundsätzlich auf dem Standpunkt, dass man gute Arbeit honorieren sollte. Die Preise für die Zusatzinhalte dieses Podcasts sind nun nicht wirklich hoch (eher im Gegenteil: Basis-Account im Jahresabo mtl. 2 Bier oder eine Schachtel Zigaretten...).

(01.01.09 22:04)zendent schrieb:Aber ich bin eigentlich nur an den Audioangeboten interessiert, somit reicht mir eine Basic-Mitgliedschaft. Ich werde es wohl einfach mal ausprobieren müssen.
Ich denke, für dich ist gerade nicht die Basic-Mitgliedschaft, sondern eher der Freeaccount richtig, da der Unterschied zwischen beiden ja vor allem die Möglichkeit ist, die PDFs mit den Texten und Grammatikerklärungen herunterladen zu können - mal abgesehen vom etwas einfacheren Zugriff auf die Lektionen (Lesson-Archiv).

Aber unterschätze besonders die Lesson-Notes nicht. Ich finde es sehr praktisch, die Texte und Grammatikerklärungen auch ohne Computer zur Verfügung zu haben. Klar könnte ich sie mir, während ich einen Podcast anhöre, herausschreiben - aber in den Lesson-Notes sind sie zusammen mit zusätzlichen Erklärungen und Beispielen wirklich gut zusammengefasst. In den Lesson Notes findet man auch die Texte der "Gag-Intros", welche wirklich oft im Slang gesprochen werden und deswegen mitunter schwer zu verstehen sind (für mich zumindest).

(01.01.09 22:04)zendent schrieb:PS: iTunes ist eine Krankheit augenrollen
D'accord!

Nachtrag: Ich hoffe, der Hinweis auf die Praktiken der Abmahner ist kein Problem - ich habe extra keine(n) Namen genannt, da dies ja durchaus ein bekanntes Problem ist und einige dieser Kandidaten aufgrund ihrer Vorgehensweise teilweise selbst vor den Kadi mussten. Aber wenn es für Nora bzw. Ma-Kun ein Problem darstellt, dann einfach zusammen mit diesem Nachtrag löschen

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.09 20:05 von Shino.)
01.01.09 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #30
RE: http://www.japanesepod101.com/
Hallo Shino,
Nun alles was hier geschrieben steht hat mich nicht ueberzeugt.
Und alles habe ich auch nicht gelesen.


Aber ich will dieser Cummunity mitteilen dass ich ab sofort ein 1 Jahres Miglied bin.
Premium + 12 Month Subscription.
Also das Gleiche was du ja auch hast.
Man findet mich mit dem Gleichen Namen auch dort.

Ich denke dass es dennoch besser ist dass man ganz unten beginnt.
Wie bekomme ich nun alle Lektionen auf einmal rein, ueber iTunes. um nicht einzeln alle abzutasten.
Naemlich hier beginnt die Arbeit.

Das Material.
Das dazugehoerige Material, PDF, Audio, Video, Kanji etc.

Und dann kann man anfangen zu lernen.

Nun ich denke schon, dass ich einiges bereits weiss, doch ganz bestimmt sind einige Woerter doch lernenswert.
Das Woerterbuch benoetige ich nicht. Meines enthaelt auch das edict, jedoch in Deutscher Uebersetzung.
02.01.09 02:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
http://www.japanesepod101.com/
Antwort schreiben