Antwort schreiben 
kara mito
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: kara mito
Jo, dann schwalle ich aber noch was rein.

Zitat: Aber trotzdem... Ich will nicht sagen, daß es unmöglich ist, 不思議 viell. auch so zu interpretieren, wenn denn das entsprechende Drumherum da ist, aber in 99% der Fälle in denen ich bisher gehört oder gelesen habe, wäre eine solche Interpretation völlig daneben gewesen. Rein statistisch würde ich also erstmal nicht von so einer positiv wertenden Bedeutung ausgehen. (Denn die eigtl. Bedeutung hat rein gar nichts mit einer Bewertung auf der "gut-schlecht"-Achse zu tun.)
Da bist du aber auch unvorsichtig mit der Prozentangabe (ich neige selbst zu diesem Fehler). Ich habe 不思議 auch schon mit einem positiven (na sagen wir lieber: staunenden) Beigeschmack gehört, und nicht so selten. In ca. 2,537% der Fälle, in denen ich es zu Ohren bekam. Da bin ich mir zu 100% sicher.

Zitat:... ich meinte natürlich den Konsum von "Sprachmaterial". Egal ob Filme, TV-Programme, Musik mit japanischen Texten, Romane, Tageszeitungen, Manga, Spiele, weiß Gott was.
Wie wäre es zur Abwechslung mal mit lebendigen Menschen? Die lassen sich allerdings nicht so leicht "konsumieren"...

正義の味方
08.01.05 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #12
RE: kara mito
Zitat:Da bist du aber auch unvorsichtig mit der Prozentangabe (ich neige selbst zu diesem Fehler). Ich habe 不思議 auch schon mit einem positiven (na sagen wir lieber: staunenden) Beigeschmack gehört, und nicht so selten. In ca. 2,537% der Fälle, in denen ich es zu Ohren bekam. Da bin ich mir zu 100% sicher.
Ach, was solls. Das sämtliche Zahlen aus der Luft gegriffen sind, sollte eh jedem klar sein, und selbst wenn es völliger Mist sein sollte - naja, dann wäre dieser Mist auch in bester Gesellschaft, hier sowie an jedem anderen Ort.

Wenn dir die Zahlen nicht gefallen... naja, dann sag ich halt "in so gut wie allen Fällen, die ich gehört/gelesen hab". Viell. hab ich nur mit den falschen Leuten geredet, nur den falschen Schrott gelesen, keine Ahnung. Aber das ist meine Erfahrung mit der Bedeutung von 不思議. Ich habe ja wohlgemerkt auch nicht behauptet, daß objektiv gesehen 99% aller Fälle keine positive Wertung beinhalten oder dergleichen. Es ging lediglich um meine eigene Erfahrung, nicht mehr und nicht weniger. Sollte aber eigtl. auch aus den obigen Posts hervorgehen.


Zitat:Wie wäre es zur Abwechslung mal mit lebendigen Menschen? Die lassen sich allerdings nicht so leicht "konsumieren"...
Tja, das lief dann unter "weiß Gott was"... Sicher ist das mitunter eine der besten Varianten, aber seitdem ich wieder hier im Land bin nunmal auch diejenige, die am schwersten zu verwirklichen ist. Natürlich nicht unmöglich - zum Glück! -, aber im Vergleich mit den sonstigen o.g. Möglichkeiten immer noch eindeutig schwerer.

Vom Konsum von Büchern und dergleichen ist allerdings auch abzuraten, vor allem wenn es sich um recycletes Papier handeln sollte...


EDIT: Übrigens... Zwischen einem "staunenden Beigeschmack" und einer Bedeutung wie "etwas wunderbares (tolles)" liegen noch Welten, da wirst du mir sicherlich auch zustimmen. Ein staunender Beigeschmack ist auch gar nichts verwunderliches bei 不思議 und öfter mal enthalten. Aber so wie irgendwer viell. im Positiven über die 世界の七不思議 oder die Güte der Mutter Teresa staunt, kann man auch im Negativen erstaunt sein über die Skrupellosigkeit und Grausamkeit einiger Leute, über die Kriegsverbrechen der Deutschen, Japaner oder eines beliebigen anderen Volkes (allzu viele unschuldige Ausnahmen lassen sich ja nicht gerade finden...) oder über sonstwas. Mit anderen Worten: "Staunen" kann man über vieles, das kann von verabscheuenswürdigen bis hin zu großartigen Sachen so ziemlich alles sein. Kurz, es wird für gewöhnlich keine explizite Wertung dadurch ausgedrückt. Wenn ich etwas jedoch als "wunderbar (toll)" bezeichne, dann ist eine eindeutige Wertung enthalten (die man in der Ironie zwar wieder umkehren kann, aber das ist beim vorliegenden Satz wohl kaum der Fall).

Viell. liegt das Problem hier auch mal wieder eher beim Deutschen als beim Japanischen, keine Ahnung. Jedenfalls bleib ich dabei, daß mir bisher nur selten Fälle untergekommen sind, in denen 不思議 eine eindeutig positive und zudem noch stark positive Wertung enthielt. Aber so lange beschäftige ich mich auch noch nicht mit dem Japanischen, als daß dies irgendeine großartige Aussagekraft hätte.

So, jetzt reichts aber wirklich an Geschwaller für heute.

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.05 00:28 von Datenshi.)
08.01.05 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: kara mito
:l0a_d1v: Beitrag von:"kara mito"
Zitat: Ja, aber im Endeffekt ist es im Deutschen ja auch nicht anders. Wenn man mal genau darauf achtet, was man da eigtl. ständig von sich gibt... manchmal benutzt man gewisse Worte schon in Bedeutungen, auf die man mit Wörterbüchern oder so erstmal nicht kommen würde. Wenn das Deutsche also mit ihrer Sprache machen (naja, zumindest tu ich es selber und bemerke es auch bei anderen Leuten), was sie wollen, warum dann nicht auch die Japaner und alle anderen Leute? ^^

Full Ack.
Das trifft es auf den Punkt.
09.01.05 00:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kara mito
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Beispielsatz aus "Mimi kara oboeru - 1kyuu" GeNeTiX 11 3.990 26.03.11 13:59
Letzter Beitrag: Shino
...kara ...ni + aru (irgend ein) Onizuka 12 2.154 28.10.09 17:39
Letzter Beitrag: Horuslv6
ikura ... (da) kara Taka 11 2.905 12.08.08 17:14
Letzter Beitrag: co
anata kara no henji wo mattemasu apple 6 1.978 03.11.04 07:28
Letzter Beitrag: Nora
Komado kara (Akiko Yano) Warai 3 1.933 13.04.03 20:54
Letzter Beitrag: Warai