Antwort schreiben 
shodou/Kalligraphie
Verfasser Nachricht
kyuukaryokousha
Unregistriert

 
Beitrag #1
shodou/Kalligraphie
Hallo japanisch-netzwerk,

ich überlege japanische Kalligraphie zu meinem Hobby zu machen, habe aber keinerlei Erfahrung damit.
Ich habe Kalligraphie nur mal in Videos/Filmen gesehen und finde sie faszinierend.
Weiß evt. jemand was man alles dafür braucht? Sind das nur Pinsel, Tusche und spezielles Papier??

Pinsel dachte ich folgenden:http://www.origami-papier.eu/daiyowagamikalligraphiepinselyasaka-p-5925.html
Geht diese Tusche?:http://www.origami-papier.eu/tuscheblocketegami-p-6300.html
Papier?:http://www.origami-papier.eu/shimojimasho206kalligraphiepapieruebungspapierhoshimatsuri100blatt-p-5732.html
brauche ich sonst noch etwas?
Gibt es irgendwas zu beachten außer der Strichreihenfolge und so?

arigatou
21.01.15 12:11
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
秋子
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: shodou/Kalligraphie
(21.01.15 12:11)kyuukaryokousha schrieb:  Hallo japanisch-netzwerk,

ich überlege japanische Kalligraphie zu meinem Hobby zu machen, habe aber keinerlei Erfahrung damit.
Ich habe Kalligraphie nur mal in Videos/Filmen gesehen und finde sie faszinierend.
Weiß evt. jemand was man alles dafür braucht? Sind das nur Pinsel, Tusche und spezielles Papier??

Pinsel dachte ich folgenden:http://www.origami-papier.eu/daiyowagamikalligraphiepinselyasaka-p-5925.html
Geht diese Tusche?:http://www.origami-papier.eu/tuscheblocketegami-p-6300.html
Papier?:http://www.origami-papier.eu/shimojimasho206kalligraphiepapieruebungspapierhoshimatsuri100blatt-p-5732.html
brauche ich sonst noch etwas?
Gibt es irgendwas zu beachten außer der Strichreihenfolge und so?

arigatou

Am besten ist es, in einen Kurs zugehen.
siehe
http://www.sakura.co.at
21.01.15 19:03
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macron
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: shodou/Kalligraphie
(21.01.15 12:11)kyuukaryokousha schrieb:  Hallo japanisch-netzwerk,

ich überlege japanische Kalligraphie zu meinem Hobby zu machen, habe aber keinerlei Erfahrung damit.
Ich habe Kalligraphie nur mal in Videos/Filmen gesehen und finde sie faszinierend.
Weiß evt. jemand was man alles dafür braucht? Sind das nur Pinsel, Tusche und spezielles Papier??

Pinsel dachte ich folgenden:http://www.origami-papier.eu/daiyowagamikalligraphiepinselyasaka-p-5925.html
Geht diese Tusche?:http://www.origami-papier.eu/tuscheblocketegami-p-6300.html
Papier?:http://www.origami-papier.eu/shimojimasho206kalligraphiepapieruebungspapierhoshimatsuri100blatt-p-5732.html
brauche ich sonst noch etwas?
Gibt es irgendwas zu beachten außer der Strichreihenfolge und so?

arigatou

Was du brauchst ist einen Tusche-Pinsel, einige Zeitungen und fertige Tusche. Alles gibt es auch bei Miyabi. Im China Laden gibt es für wenig Geld Tusche Sets, einen längern Pinsel und fertige Tusche. Tusche selber machen hat einen beruhigenden Effekt, ist aber nicht immer bei Anfängern gefragt. Reispapier, eine Unterlage und ein Beschwerer oder ein Set sind natürlich noch besser. Und man kann seinem Fetischismus auch freien Lauf lassen. Aber, kauf dir erst einmal einfach einen mittleren Pinselstift namens Fudepen, den gibt es in größeren Schreibwaren oder Grafikläden für 6-8 Euro. Das sollte zum ausprobieren reichen.

Shodō ist leider nichts, was man wie in Japan in der Schul-AG lernt, es ist eine autodiaktische Herausforderung, es ist leider auch kein Vereinssport, sondern etwas, dass man hier üblicherweise in einer Schule lernt.

Aber hier im Forum gibt es bestimmt auch Spezialisten, die dir Dackelhaarpinsel empfehlen werden.
22.01.15 01:39
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #4
RE: shodou/Kalligraphie
(22.01.15 01:39)Macron schrieb:  Aber, kauf dir erst einmal einfach einen mittleren Pinselstift namens Fudepen, den gibt es in größeren Schreibwaren oder Grafikläden für 6-8 Euro. Das sollte zum ausprobieren reichen.

Fudepen: https://en.wikipedia.org/wiki/Fudepen

Bei MUJI gibt es einen kleinen für 4 EUR. http://www.muji.de/de/store/goods/4548076007074
Erschreckend ist dabei das Mißverhältnis zu dem noch aufgedruckten Prein in Yen. 231 JPY. huch

Bestimmt keine schlechte Idee so ein Fudepen, aber etwas größere Pinsel scheinen mir für einen Anfänger besser geeignet zu sein. Mir hat man das Schreiben mit dem Pinsel in Japan damals etwas gezeigt. Ich fand auch einfache Striche schon ziemlich schwierig. Zumindest, wenn man sie richtig richtig machen wollte. Ohne Hilfe, so ganz von Null angefangen kann ich mir das kaum vorstellen.

Ich hatte beim Thread-Eröffner aber eher an Spam gedacht...
22.01.15 02:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kyuukaryokousha
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: shodou/Kalligraphie
Aber wieso sollte man Kalligraphie mit einem Fudepen machen??
Ich habe so einen schon, und schreibe damit immer meine Vokabelkarten.
Das funktioniert ziemlich gut.
Ist Kalligraphie wirklich so schwer?? Vielleicht sollte ich erstmal einen Kurs machen, ich kenne hier einen von der DJG-Hannover.

arigatou
22.01.15 09:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #6
RE: shodou/Kalligraphie
(22.01.15 09:28)kyuukaryokousha schrieb:  Ist Kalligraphie wirklich so schwer?
Das kommt drauf an, welche Ansprüche man stellt. Natürlich ist es nicht schwer, mit einem Pinsel schwarze Striche aufs Papier zu tuschen, ich kann auch jemandem die Haare so schneiden, daß sie nachher kürzer sind. Aber eine gute kalligraphische Arbeit ist auf erhebliche Achtsamkeit und viel Übung angewiesen.
Das geht so (ich war [als einziger Ausländer] Mitglied im Kalligraphie-Club einer japanischen Universität):
Das wichtigste für den Anfänger ist 氷 (bedeutet "Eis"), es enthält alle Arten von Strichen, die es in Kanjis gibt. Das schreibst du hundertmal unter Anleitung des Lehrers. Dann alleine üben, paar tausendmal schreiben und wieder dem Lehrer vorlegen. Dann andere Kanjis dazunehmen und täglich tausend schreiben. Ein Jahrzehnt Übung führt zum Erfolg, ist ja bei der in D üblichen Schrift auch nicht groß anders. Eine "ausgeschriebene" Handschrift zu entwickeln, die auch die Persönlichkeit widerspiegelt, dauert nun mal ein, zwei Jahrzehnte.
Umgekehrt ist es auch nicht anders, viele Japaner führen auf Deutsch eine ausgesprochen häßliche, zackige Handschrift.
Ich selber habe übrigens nach wenigen Jahren mit der japanischen Kalligraphie aufgehört. Einer der Gründe dafür war, daß ich das geistig nicht durchdringen konnte, der wahre Kern dieser Kunst ist mir verborgen geblieben.
22.01.15 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #7
RE: shodou/Kalligraphie
Ich dachte das Kalligrafie-Zeichen wäre 永?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.01.15 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #8
RE: shodou/Kalligraphie
Kommt das kalligraphisch nicht auf's Gleiche raus?
22.01.15 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.028
Beitrag #9
RE: shodou/Kalligraphie
(22.01.15 19:18)Hellstorm schrieb:  
Danke, das stimmt, ich hatte das irgendwie falsch
22.01.15 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macron
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: shodou/Kalligraphie
google mal nach 永字八法 (=えいじはっぽう = eijihappō)

Das enthält natürlich nicht alle Striche, die es in Kanjis gibt, sondern die acht grundlegenden Striche bzw. Prinzipien.
22.01.15 23:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shodou/Kalligraphie
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kalligraphie Anonymer User 1 981 26.06.06 17:57
Letzter Beitrag: kage
Suche japanisches Kalligraphie-Set mayerle 14 5.657 27.06.04 23:55
Letzter Beitrag: atomu
Japanische Kalligraphie Youkou 2 2.288 18.09.03 13:10
Letzter Beitrag: Youkou