Antwort schreiben 
sim Karte für 3-6 Monate
Verfasser Nachricht
Kikunosuke


Beiträge: 371
Beitrag #11
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(14.02.24 23:43)梨ノ木 schrieb:  Hattest Du ein besonderes Handy, weil z.B. Harerod meinte, es könne gerade auf dem Land Probleme mit den Frequenzen geben?

Ein Samsung Flip Z4, das unterstützt die von SoftBank verwendeten Frequenzbänder. Alternativ könnte man ein Pocket WiFi nutzen, hatte ich früher als das mit den Sim-Karten noch nicht so üblich war. Ist heute nur noch interessant wenn man mehrere Reiseteilnehmer hat welche das gleiche Gerät nutzen, finde ich. Die letzten Probleme mit einem Mobiltelefon hatte ich 2009, das konnte nur UMTS und war in Japan nicht nutzbar... Meine ich. Es hat jedenfalls nicht funktioniert.

Die letzten Male habe ich die Sim-Karte in Haneda oder Narita abgeholt. Habe jetzt in Haneda eine etwas knappe Umsteigezeit und werde die Karte morgen in Sapporo an der Touristen-Info abholen. Aktivierung ging immer zügig innerhalb von einer halben Stunde.
Den Code kannst du dir ja auch über das mittlerweile überall vorhandene freie WLAN holen? Früher, da hatte ich so einen Hotspot von NTT weil's da noch keine Pocket Wifis für Touristen gab, der hat dann nur im Docomo shop, Mister Donuts oder beim Kaffeehaus zur grünweißen Nixe oder bei Idemitsu-Tankstellen etc. funktioniert... Kann man sich mittlerweile gar nicht mehr vorstellen.

Edit: Bin am Schalter von Mobal in Haneda eh vorbeigelaufen und konnte die SIM-Karte da schon abholen. Die haben nichtmal den Pass fotografiert, nur die Nummer aufgeschrieben.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.24 08:43 von Kikunosuke.)
15.02.24 05:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 467
Beitrag #12
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(15.02.24 05:02)Kikunosuke schrieb:  Ein Samsung Flip Z4, das unterstützt die von SoftBank verwendeten Frequenzbänder.

Alles klar, danke.

(15.02.24 05:02)Kikunosuke schrieb:  Die letzten Male habe ich die Sim-Karte in Haneda oder Narita abgeholt. Habe jetzt in Haneda eine etwas knappe Umsteigezeit und werde die Karte morgen in Sapporo an der Touristen-Info abholen. Aktivierung ging immer zügig innerhalb von einer halben Stunde.

Mein Flug landet leider kurz vor Schalterschluß am Flughafen, sodaß mir das zu heikel ist. Ich werde mir die SIM-Karte wohl nach Deutschland schicken lassen.

(15.02.24 05:02)Kikunosuke schrieb:  Den Code kannst du dir ja auch über das mittlerweile überall vorhandene freie WLAN holen? Früher, da hatte ich so einen Hotspot von NTT weil's da noch keine Pocket Wifis für Touristen gab, der hat dann nur im Docomo shop, Mister Donuts oder beim Kaffeehaus zur grünweißen Nixe oder bei Idemitsu-Tankstellen etc. funktioniert... Kann man sich mittlerweile gar nicht mehr vorstellen.

Stimmt schon, ich muss mich da aber erstmal schlau machen, wie ich einen VPN mit dem Android-Handy verwende - und extra einen VPN Vertrag abschließen will ich eigentlich auch nicht. Ohne Schutz ein öffentliches WIFI zu nutzen ist ziemlich riskant, vor allem für Dinge wie email, banking etc.

(15.02.24 05:02)Kikunosuke schrieb:  Edit: Bin am Schalter von Mobal in Haneda eh vorbeigelaufen und konnte die SIM-Karte da schon abholen. Die haben nichtmal den Pass fotografiert, nur die Nummer aufgeschrieben.

Das lief ja dann rund. Viel Spass auf 北海道 grins
15.02.24 10:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #13
RE: sim Karte für 3-6 Monate
@Kikunosuke: Danke für die Info.
Viel Spaß und gute Reise!
15.02.24 11:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #14
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(15.02.24 00:17)梨ノ木 schrieb:  ...
Das mit dem Tablett hatte ich auch überlegt, aber im Grunde will ich mal mehrere Monate komplett weg vom Bildschirm und für das Nötigste (Line, email, Zugverbindungen raussuchen oder mal eine runtergeladene Landkarte checken) reicht mir ein Smartphone - die neueren (selbst günstige) kommen mit Line etc. locker klar, von daher sollte das kein Problem geben.

Den Wunsch nach mal "komplett weg vom Bildschirm" verstehe ich vollkommen.
Durch die vielfältigen Anwendungszwecke würde ich das heutzutage jedoch nicht mehr pauschalisieren.
Dinge die meiner Meinung nach ein "Digital Detox" nicht tangieren:
- Reisetagebuch schreiben
- Backup von den Photos machen, Bilder sortieren
- Buch lesen
Und dann kommen natürlich die ganzen organisatorischen Dinge, bei denen ein Smartfon zwar prinzipiell geeignet, von der Benutzerschnittstelle her aber schlicht bescheiden ist.

Ich will Dich mit dem Thema nicht nerven. Ich weiß auch nicht, was von den o.g. genannten Punkten z.B. ein Android Tablet erledigen kann und wofür man einen echten PC braucht.
Falls Du Dich doch mit dem Gedanken anfreunden magst, schau bitte, wie gut Dein Wunschgerät das von Dir bevorzugte Betriebssystem unterstützt. Ich wollte auf meinem Lenovo MIIX damals auch kein Win10. Leider war insbesondere das Energiemangement unter Linux ein Showstopper.
15.02.24 12:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 467
Beitrag #15
RE: sim Karte für 3-6 Monate
Okay, weil da hier so spassig ist, nun die Suche nach einem geeigneten (gute hard+software) Smartphone, das mit Softbank funktioniert, verlässlich ist und nicht zuviel kostet (< 250€).

Hier die Übersicht über die Softbank-Telefonmasten mit der Möglichkeit die einzelnen UMTS und LTE Frequenzbänder anzeigen zu lassen.

Hier die Übersicht zu Softbank Frequenzbändern

Soweit ich das sehen kann, müsste man mit einem Phone, das LTE 4G B8(900) bietet, doch so ziemlich überall wo Masten von Softbank stehen Empfang haben? Band B1(2100) ist vielleicht noch ein netter Bonus. UMTS benötigt man dann eigentlich nicht?

Oder sehe ich hier etwas falsch?



harerod schrieb:Den Wunsch nach mal "komplett weg vom Bildschirm" verstehe ich vollkommen.
Durch die vielfältigen Anwendungszwecke würde ich das heutzutage jedoch nicht mehr pauschalisieren.
Dinge die meiner Meinung nach ein "Digital Detox" nicht tangieren:
- Reisetagebuch schreiben
- Backup von den Photos machen, Bilder sortieren
- Buch lesen
Und dann kommen natürlich die ganzen organisatorisch

Du nervst überhaupt nicht, mir ist auch klar, dass einige Dinge mit einem Tablet deutlich bequemer sind. Aber, wie ich schon sagte lief das früher auch (als es noch gar keine Smartphones gab!) und ich habe einige Projekte, die ich vor Ort durchziehen will - unter anderem mein Tagebuch auf Japanisch und per Hand zu schreiben grins
Zeit habe ich mehr als genug, mich mit analogen Dingen zu beschäftigen.

Bücher werden 文庫本 sein, ich lese eher ungern an normalen Computer/Tablet-Bildschirmen.

Eine Sache, die mir tatsächlich durch den Kopf geht sind die Photo-Backups. Ich frage mich, ob ich da nicht irgendwo in einem Internetcafé die Bilder von meiner Digitalcamera in die cloud hochladen kann. Habe keine Ahnung, ob man eigene USB-devices dort an die Rechner anschließen darf oder nicht.
Aber selbst wenn das nicht geht. Auf modernen Speicherkarten kann ich hunderte von Bildern parken - dann nehme ich halt ein paar Speicherkarten mehr mit oder kaufe mir vor Ort welche, sollte ich mehr Speicherplatz benötigen.

Das Smarthpone werde ich vor allem für Planung/Buchung verwenden und natürlich dafür in (offline) Wörterbüchern nachzuschlagen.

Ich erinnere mich noch gut an eine Indienreise, da hatte ich tatsächlich einen Travelblog, den ich +- regelmäßig aktualisiert habe. Dafür bin ich halt in das einzige Internetcafé vor Ort gegangen und habe dort meinen Eintrag verfasst und hochgeladen grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.24 13:01 von 梨ノ木.)
15.02.24 12:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 371
Beitrag #16
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(15.02.24 10:56)梨ノ木 schrieb:  Stimmt schon, ich muss mich da aber erstmal schlau machen, wie ich einen VPN mit dem Android-Handy verwende - und extra einen VPN Vertrag abschließen will ich eigentlich auch nicht. Ohne Schutz ein öffentliches WIFI zu nutzen ist ziemlich riskant, vor allem für Dinge wie email, banking etc.

Habe ein Jahresabo bei NordVPN für 40 Euro abgeschlossen (war ein Angebot), das funktioniert gut. Nutze es hauptsächlich um Sportübertragungen mit Region Block sehen zu können. Jetzt gerade zum Beispiel die Single Mixed Staffel der Biathlon-WM...

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.24 19:01 von Kikunosuke.)
15.02.24 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 467
Beitrag #17
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(15.02.24 18:38)Kikunosuke schrieb:  Habe ein Jahresabo bei NordVPN für 40 Euro abgeschlossen (war ein Angebot), das funktioniert gut. Nutze es hauptsächlich um Sportübertragungen mit Region Block sehen zu können. Jetzt gerade zum Beispiel die Single Mixed Staffel der Biathlon-WM...

40 Euro ist wirklich günstig, aktuell wollen die für den günstigsten 1 Jahresvertrag 71 Euro. Da ich selten einen VPN benötige, werde mir die SIM-Karte vor der Abreise liefern lassen und einen Tag vor Ankunft aktivieren, dann sollte ich, sobald ich einen Fuß auf Japanischen Boden setze, sofort damit ins Netz gehen können und die Verbindung ist sicher.
15.02.24 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 467
Beitrag #18
RE: sim Karte für 3-6 Monate
kleines Update:

SIM-Karte:

Bestellt hatte ich die mobal SIM-Karte vor 8 Tagen, heute ist sie angekommen. Versendet wurde von England aus.
Die SIM-Karte ist eine Nano-SIM mit entsprechenden Adaptern auf die 2 nächst größeren Formate. Auf der Karte steht "softbank" und also solche wird sie auch vom Smartphone erkannt. Da sie nur in Japan funktioniert, habe ich sie noch nicht aktiviert.



softbank-kompatibles Smartphone:

Mobal gibt an, dass das Smartphone das 4G LTE Band 1 (2100 MHz) unterstützen muss. Wie zuvor geschrieben senden aber viele Masten von "softbank" wohl auch über das Band 8 (900 MHz). Daher habe ich mir ein Smartphone zugelegt, welches diese beiden - und noch einige mehr (z.B. Band 3, welches softbank anscheinend auch verwendet) - unterstützt.

Gekauft habe ich mir letztlich dieses: Gigaset GS5 pro.

Allein das Update von Android 11 auf 13 war etwas langwierig (viele Stunden), aber anstonsten macht das Phone einen guten Eindruck. Ein schlichtes Smartphone, aber für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Gigaset (deutscher Hersteller) musste zwar Insolvenz anmelden, wurde aber inzwischen von einem Hongkonger Konzern übernommen und produziert weiter. Das von mir gekaufte Modell gibt es auch in der "neuen" SE Version (bei der lediglich Android 13 vorinstalliert ist, ansonsten anscheinend identisch), dann aber für 80€ mehr....




Sobald ich das Phone+SIM-Karte in Japan im Einsatz getestet habe, werde ich berichten.
27.02.24 18:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 371
Beitrag #19
RE: sim Karte für 3-6 Monate
Kurzes Update: Ich hatte in den letzten Tagen auf Okinawa immer Mal wieder Probleme mit der Internetverbindung. Was nicht soo schlimm war da es mittlerweile an jeder Ecke WLAN gibt. Auch konnte ich nicht mehr telefonieren.
Ursache ist dass SoftBank das 3G-Netz jetzt außer Betrieb nimmt. Anrufe gehen nur noch über Voice-over-LTE. Bis ich die Einstellung gefunden hatte... Habe ich zum ersten Mal seit Jahren wieder einen öffentlichen Fernsprecher genutzt

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
Gestern 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 467
Beitrag #20
RE: sim Karte für 3-6 Monate
(Gestern 11:39)Kikunosuke schrieb:  Ursache ist dass SoftBank das 3G-Netz jetzt außer Betrieb nimmt. Anrufe gehen nur noch über Voice-over-LTE. Bis ich die Einstellung gefunden hatte... Habe ich zum ersten Mal seit Jahren wieder einen öffentlichen Fernsprecher genutzt

Danke für das Update, bin schon gespannt, wie das in ländlichen Gegenden auf 北海道 ablaufen wird. Ich werde berichten.
Gestern 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sim Karte für 3-6 Monate
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
3 Monate Urlaub in Japan Inversus 2 1.767 22.11.18 21:53
Letzter Beitrag: kenting
iPhone in Japan - Sim Karte Digisven 7 3.677 01.05.18 08:32
Letzter Beitrag: tachibana
5 Monate Aufenhalt Japan ohne Visum?? Smog_sprinkles 13 5.145 06.12.17 19:14
Letzter Beitrag: Smog_sprinkles
Bargeld/EC-Karte/Geldwechsel Darksea 11 4.664 30.10.17 15:02
Letzter Beitrag: kenting
4 Monate Arbeiten in Japan mit Touristenvisum, Frage zur Einreise Alex92 7 4.281 27.06.17 22:18
Letzter Beitrag: Michael854