Antwort schreiben 
timää oder so ähnlich...
Verfasser Nachricht
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #11
RE: timää oder so ähnlich...
Zitat:Ich finde das Wort "Bastard" in deutschen Synchronfassungen oder Untertiteln sowieso immer etwas seltsam. Denn ich kenne niemanden, der es als Schimpfwort benutzt. Ist eher ein typisches Wort aus dem englischsprachigen Raum, das dann eben übernommen wird (ähnlich wie "Diätcola" zwinker )
Bzw. die Leute die ich es mal hab sagen hören, die reden sowieso mehr denglisch als deutsch.
cool

Nee, nee, "Bastart" stammt aus dem Normannischen, und wurde schon vor dem elften Jahrhundert im Deutschen Sprachraum genutzt, wobei es sich von hier aus in die ganze Welt verteilt hat.
Haben die Gebrüder Grimm jedenfalls herausgefunden.
Es ist also ein urdeutsches Schimpfwort, das jemanden bezeichnet, der kein Erbrecht besitzt (Uneheliche Kinder waren im Mittelalter ganz klassische "Bastarde") und das die Engländer irgendwann mal von uns übernommen haben!!
Nicht jedes "ungewohnte" Wort stammt aus Amerika...

Das aber nur kurz am OT-Rande. cool
03.04.08 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #12
RE: timää oder so ähnlich...
(22.03.08 00:34)Juiles Nevada schrieb:ehm... also ich guck seit ein Paar Tagen bleach (wusste garnciht dass es sone lustige animeserie ist ^^ )
Und da taucht dieses wort "time" oder "timmä" "timmee" ständig auf... (etwa in jedem 3ten satz? oO ^^ )
ehm... also ich guck seit ein Paar Tagen Southpark (wusste garnciht dass es sone lustige animeserie ist ^^ )
Und da taucht dieses wort "time" oder "timmä" "timmee" ständig auf... (etwa in jedem 3ten satz? oO ^^ )
http://www.youtube.com/watch?v=-5iOmt4j_uM

Das japanische Temee habe ich mir als "der Typ vor meiner Faust" (手前) gemerkt. Passt glaube ich ganz gut...
03.04.08 18:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #13
RE: timää oder so ähnlich...
bastart kommt aus der französischen Sprache und bedeutete ursprünglich "als natürlicher anerkannter unehelicher Sohn eines Adligen". Französisch wurde ja bekanntlich im 11. Jahrhundert nach England geschleppt......... zwinker
Im Deutschen gab es das Wort "Bankert" (uneheliches Kind).

Wenn man jetzt "Bastard" geschimpft wird, könnte man also antworten: "nee, meine Eltern waren verheiratet.........." zwinker
04.04.08 00:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #14
RE: timää oder so ähnlich...
Also das ist jetzt nicht wissenschaftlich, aber ich schreibe mal was ich so ueber てめえ / 手前 weiss.

Also in der Gegenwart assoziiert man das meist mit Yakuza-Sprache. Es wird aber auch von normalen Menschen benutzt, aber eher von etwas "あらい” Menschen.
Alltagssituation waeren z.B. gute Bekannte / Freunde: A macht einen Scherz auf Kosten von B, B sagt "てめえ" ... und zeigt seinen (gespielten) Aerger. Uebersetzung dann vielleicht: Du Sack! Fiesling! Na warte!
(was man in solchen Situationen halt so sagt)

Ernst gemeint, sieht man vor allem Yakuza in Filmen, die es benutzen, ab und zu, wenn sich ein Japaner wirklich aufregt (und vielleicht angeheitert ist) hoert man es auch von normalen Menschen.

Auf Nachfrage hier an meinem Arbeitsplatz (in Japan) wusste keiner woher das Wort nun eigentlich stammt, aber die meisten stimmen mit meiner Vermutung - Samurai-Sprache - ueberein.
Einer meinte auch Dialekt-Sprache als Ursprung ist denkbar.

Edit: Das South-Park "timmee" hat nichts mit dem japanischen Wort zu tun, der aehnliche Klang taugt fuer Eingeweihte aber sehr gut als Witz hoho Fede-Chan! hoho

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.04.08 05:07 von Lori.)
04.04.08 05:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kurokuma


Beiträge: 83
Beitrag #15
RE: timää oder so ähnlich...
(04.04.08 00:47)icelinx schrieb:bastart kommt aus der französischen Sprache und bedeutete ursprünglich "als natürlicher anerkannter unehelicher Sohn eines Adligen". Französisch wurde ja bekanntlich im 11. Jahrhundert nach England geschleppt......... zwinker
Im Deutschen gab es das Wort "Bankert" (uneheliches Kind).

Hier streiten die Philologen. Und gerade die Gebrüder Grimm streiten den gerne angenommenen französischen Ursprung des Wortes ab:

Zitat aus dem Grimmschen Wörterbuch:

Bastart

Um den ursprung und sinn dieses worts zu ermitteln, musz vor allem geforscht werden, wo es zuerst erscheint. [...] der berühmte normännische Wilhelm, der natürliche sohn herzog Roberts und eroberer Englands im j. 1066, ist der erste unter diesem namen vorkommende[...] ja in seinen eignen briefen nennt er sich ego Wilhelmus, cognomine bastardus [...] das wort könnte nun ein französisches scheinen und man hat es aus bas, bassus, niedrig gedeutet, da in späteren urk. des 13. 14 jh. fils de bas, fille de bas für bâtard, bâtarde vorkommt, venir de bas für ex illegitimo concubitu. andere urk. setzen aber fils de bast, venir de bast, ohne zweifel richtiger, und bas ist blosze entstellung des bast, womit die vorgeschlagne ableitung fällt. wäre der ausdruck französisch gewesen, man begriffe nicht sein unterbleiben in früherer zeit, in welcher die natürlichen kinder der Carolinge oft dazu anlasz gaben; er war also normännisch, folglich altnordisch, und erst durch den titel des ruhmvollen herzogs Wilhelm nach Frankreich und in alle andern reiche des mittelalters vorgedrungen.
(Hervorhebungen von mir)

Zitat:jaja, mag sein, nur da hast du mich leider falsch verstanden.
Ich sprach nicht vom Ursprung des Wortes, sondern vom gegenwärtigen Gebrauch. Und da ist es - wenn du es so lieber hast - reimportiert worden aus den USA.
Aber für einen Reimport hätte es überhaupt erst mal verschwinden müssen. Und das hat es nie getan...

"Bastard" ist seit 1000 Jahren aktiver Bestandteil der deutschen Sprache. Dass du es nicht nutzt, und deine Freunde auch nicht, ändert nichts daran.
In der deutschen Literatur (Und die wird als Gradmesser des "aktiven Wortschatzes" ebenso genutzt wie das gesprochene Wort) ist Bastard seit dem XX. Jahrhundert durchgehend in Benutzung.

Und Scheiße ist vermutlich ein wesentlich älteres Wort als "Ungemach" zwinker
Gab es zumindest schon im frühen Mittelhochdeutschen, vermutlich sogar im Althochdeutschen. Und da waren die Jahreszahlen noch 3-stellig. zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.08 13:17 von kurokuma.)
05.04.08 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #16
RE: timää oder so ähnlich...
Naja, es geht doch darum, ob die Übersetzung von "temee" mit "Bastard" gerechtfertigt ist. Also ist die Überlegung, wie wann und in welchem Zusammenhang das Wort bei uns verwendet wird und wurde gerechtfertigt.

Mir scheint aber, dass "bastard" als Schimpfwort im Englischen weitergefasst ist. Im engeren Snne bezeichent es wie im Deutschen ein uneheliches Kind. Im weiteren Sinne " something that is spurious, irregular, inferior, or of questionable origin" (Merriam Webster) und kann ganz allgemein als Schimpfwort verwendet werden, wenn einem eine Person auf den Keks geht.

Und hier bin ich mir nicht sicher, ob unser Bastard ein ebenso gedankenloses Schimpfwort ist, und damit, ob "temee" (was ja eigentlich nur eine unhöfliche abwertende Anrede ist) so übersetzt werden sollte. Loris Voschlag scheint mir hier am besten zu sein.

Nachtrag: in der deutschen Übersetzung von Southpark wird das immer wiederkennende „Oh my God! They killed Kenny! – You bastards!" mit „Oh mein Gott! Sie haben Kenny getötet! – Ihr Schweine!“ übersetzt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.08 23:21 von Ma-kun.)
05.04.08 23:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mizu


Beiträge: 116
Beitrag #17
RE: timää oder so ähnlich...
Wer einfach mal durch eine beliebige deutsche Haupt-/Realschule geht, kann des Öfteren das Wort "Bastard" als gängige, leicht abwertende Anrede zwischen Jugendlichen vernehmen.

Und „Oh mein Gott! Sie haben Kenny getötet! – Ihr Schweine!“ hört sich wesentlich "cooler" an als „Oh mein Gott! Sie haben Kenny getötet! – Ihr Bastarde!“.

(\__/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.
06.04.08 15:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
timää oder so ähnlich...
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Nihon oder Nihongo Yakuwari 7 1.157 20.01.16 07:32
Letzter Beitrag: tachibana
Hilfe - Japanisch oder Chinesisch DieAugenweide 9 2.055 07.08.14 05:43
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch oder Chinesisch ericsmama82 4 1.050 11.02.14 14:41
Letzter Beitrag: Koumori
Übersetzung einer Fehlermeldung. Oder so. KV-4 2 944 09.10.13 23:04
Letzter Beitrag: KV-4
Zu viel oder zu wenig bezahlt? Langnase 4 1.129 28.04.13 15:04
Letzter Beitrag: Langnase