Antwort schreiben 
Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Verfasser Nachricht
Katsumi


Beiträge: 39
Beitrag #1
Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Hallo!

Da ich gerade umfangreich an verschiedenen Übersetzungen einzelner japanischer Texte arbeite, kommen immer mal wieder Fragen und Probleme auf, was ein bestimmtes Wort bedeutet oder wie etwas im Zusammenhang zu verstehen ist, wo mir Wörterbücher und Hilfeseiten nicht mehr weiterhelfen können.

Aus diesem Grund habe ich den Thread hier eröffnen.
Ich weis ja wie viele erfahrene und kompetente Menschen es hier gibt. Ich werde also immer mal wieder in Abständen Fragen posten, in der Hoffnung, dass mir hier geholfen wird.

Danke schon mal im vorraus.


Frage 1: geklärt

... というのが塩まきの目的だ。

Das ... hat in etwa diese Aussage: "Das unterirdische Böse zu vertreiben" to iu no ga shio maki no mokuteki da.

shio = Salz, mokuteki = Zweck oder Ziel

Aber was bedeutet das "maki" dazwischen, ich kann da nichts zu finden und mir auch keinen Reim darauf machen.


Frage 2: geklärt

葬式後の塩も、死にまつわる穢れた場所でついてしまった穢れを、
家のなかに持ち込まないようにするためのものである。

Probleme habe ich mit dem Fett markierten Teil:

soushiki ato no shio mo, „shi“ ni matsuwaru kegareta basho de tsuite shimatta kegare wo, ie no naka ni mochikomanai you ni suru tame no mono de aru.

Also den Rest habe ich angefangen so zu übersetzen:

Auch das Salz nach einer Trauerfeier, ist eine Sache, die dazu da ist, damit man die Unreinheiten (die ...) nicht ins innere des Hauses hineinträgt.

In die Klammer müsste meiner Ansicht nach das Fette, da das ja die Unreinheiten näher beschreibt oder sehe ich das gerade falsch? Also irgendwas mit "der beschmutzte Ort bezieht sich auf den Tod" so oder so ähnlich.

Komme damit nicht recht weiter.
Wer kann mir helfen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.04.08 17:40 von Katsumi.)
16.03.08 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #2
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
塩撒き (しおまき) ist das Salz-werfen der Sumo Ringer.

接吻万歳
16.03.08 19:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katsumi


Beiträge: 39
Beitrag #3
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Danke dir, damit wäre Frage 1 geklärt.

Frage 2 steht noch offen und hier kommen schon die nächsten:

Frage 3: Was bedeutet folgender Teil

... 神輿の海上渡御の行事が ...
... mikoshi no kaijou togyo no gyouji ga ...

Also was ein Mikoshi ist, weis ich und gyouji müsste "Veranstaltung" bedeuten, aber wie setzt ich das mit den Sachen dazwischen in Verbinung.

Frage 4: Wie habe ich das zu verstehen?

ただ同じ盛り塩でも、飲食店が店先に置く場合は、信仰とは無関係。
tada onaji mori shio de mo, inshokuten ga misesaki ni oku baai wa, shinkou to wa mukankei.

Vielleicht bin ich auch gerade zu blöd das zusammen zu setzen, denn die Vokabeln sind mir eigentlich klar, aber ich kriege einfach keinen Satz zusammen, der Sinn machen würde.

Mal die wesentlichen Vokabeln:

mori shio = Portion Salz, inshokuten = Restaurant, misesaki = Ladenfront, shinkou = Glaube, mukankei = nichts zu tun haben mit

Frage 5: Hier bin ich nun gänzlich am verzweifeln. Bis auf die Tatsache, dass das Salz wieder eine zentrale Rolle spielt, ergibt das im Zusammenhang zu dem Rest des Textes für mich keinen Sinn. Wer kann mir helfen und das Übersetzen:

これは皇帝の愛称が、塩につられて牛車のウシが止まってくれるよう念じて塩を置いた、という中国の故事を客寄せになぞられたものだ。
kore wa koutei no aishou ga, shio ni tsurarete ushiguruma no ushi ga tomatte kureru you nenjite shio wo oita, to iu chuugoku no koji wo kyakuyose ni nazoraeta mono da.

Also irgendwas mit Salz, einer alten chinesischen Überlieferung, einer kaiserlichen Nebenfrau und einem Ochsenwagen. Ich krieg da einfach keinen Sinn rein, bitte helft mir. kratz
17.03.08 21:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 960
Beitrag #4
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
zu 2 und 4 und Salz überhaupt:

Letztendlich geht es hier immer um shintoistische Reinigungszeremonien mit お塩,
geweihtem Salz, mit dem Körper, Räume, Orte.... rituell gereinigt werden.

Shakkuri hat ja schon 塩撒き erwähnt, das Salzstreuen im Sumoring ist
aber nur eine von vielen Anlässen, bei denen geweihtes Salz verstreut wird.

zu Deinem Satz 2 ->

Eine davon ist das Salzstreuen im Zuge der Beerdigungzeremonien.

Beim Betreten des Hauses werden die Trauergäste, die von der Einäscherung
kommen mit Salz bestreut (und reinigen ihre Hände mit Wasser kaltem
Wasser, dem 2. wichtigen, rituellen Reinigungsmittel), um das Böse
nicht ins Innere des Hauses hineinzutragen (!).

Eine andere die Reinigung von Häusern, Wohnungen, bevor man darin einzieht,
die Reinigung von Baugrundstücken bevor man baut etc... Wichtig ist, das Salz auch
immer wieder zusammenzukehren..

Salz wird auch vor Eingänge gestreut, um die Eintretenden zu reinigen und
mögliches Unglück draußen vor der Türe zu halten. Umgekehrt kann man Räume rituell reinigen, um Ungemach zu entfernen, das von unangenehmen,
unerwünschten, feindseligen.... Gästen ins Haus getragen wurde..

zu Deinem Satz 4 ->

Salz in Form von Kegeln angehäuft, oder in Schalen neben dem Eingang eines Hauses,
Restaurants, oder eben der Ladenfront, 店先, erfüllt auch den Zweck Böses
fernzuhalten.
Das wird 盛り塩 zwinker,もりじお, angehäuftes Salz, genannt und man sieht es
schon noch öfters vor den Türen.

[Bild: DSC00783.JPG]

Den Kontext deines Satzes 4 kenne ich nicht. Shintoistische Reinigungs- und
Schutzrituale müssen in der "richtigen" Art und Weise durchgeführt
werden, hier, vor Restaurants, ist es jedenfalls keine rituelle Handlung,
eher üblicher Brauch, was der Autor wohl mit 信仰とは無関係, ohne religiösen Bezug,
hier meint.

edit: ps. sehe Yamada hat alles schon umfassend beantwortet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.08 12:46 von adv.)
18.03.08 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #5
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
(17.03.08 03:09)Katsumi schrieb:... というのが塩まきの目的だ。

塩まき bedeutet hier ein Brauch, bei dem man auf die Schultern (oder andere Körperteile)
von Teilnehmern einer Totenfeier eine Prise Salz streut,
wenn diese nach Hause kommen.

Zitat:葬式後の塩も、死にまつわる穢れた場所でついてしまった穢れを、
家のなかに持ち込まないようにするためのものである。

Man streut auch das Salz (auf den Körper) nach der Totenfeier, um die Unreinheiten,
die Teilnehmer von diesem mit Tod zusammenhängenden Ort begleiten,
vorm Eintritt ins Haus zu beseitigen(also klären) und sie dann nicht nach drinnen hineinzutragen.

Zitat:神輿の海上渡御の行事が
神輿が、海上渡御する行事が ...
die Zeremonie, in der ein tragbarer Gottesschrein (zu Schiff oder auf menschlichen Schultern) über See gebracht wird.
Die Zeremonie scheint in Japan an manchem Ort an der See vorzukommen.
神輿の海上渡御:
[Bild: 5w52-9.jpg]

Zitat:ただ同じ盛り塩でも、飲食店が店先に置く場合は、信仰とは無関係。

Der Satz macht Umschweife. Kurz gesagt:
Eine Portion Salz am Eingang bei Lokalen hat hingegen keine religiöse Bedeutung.
飲食店が店先に置く盛り塩
[Bild: 5w52-b.jpg]

Zitat:これは皇帝の愛称が、塩につられて牛車のウシが止まってくれるよう念じて塩を置いた、という中国の故事を客寄せになぞられたものだ。
Hier ist etwa gemeint:
Man legt eine Portion Salz am Eingang eines Lokals, um möglichst viele Kunden ins Lokal zu verlockern,
und denkt dabei an eine alte chinesische Überlieferung, die besagt,
eine Nebenfrau eines Kaisers habe damals Salz vorm Eingang ihrer Hauses gelegt,
um den Ochserwagen des Kaisers vor ihrem Haus zu halten, da Ochsen gern Salz essen,
und sie habe dadurch erwartet, dass er sie dann besuche.
(nicht 愛称 sondern 愛妾)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.08 12:15 von yamada.)
18.03.08 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katsumi


Beiträge: 39
Beitrag #6
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Vielen Dank euch beiden für die ganzen umfassenden Erklärungen. Man lernt eben nie aus. Jetzt macht das Ganze auch wieder Sinn mit dem Rest des Textes. Aber ich glaube auf den Satz mit dem Ochsenwagen wär ich wohl nie gekommen. Da fehlt einfach noch ein bisschen das Hintergrundwissen der japanischen Kultur. augenrollen
18.03.08 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katsumi


Beiträge: 39
Beitrag #7
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
So nach etwas längerer Pause gibt`s mal wieder was Neues.

Diesmal handelt der Text vom traditionellen verschicken einer Neujahrskarte und da verstehe ich einen Satz nicht so ganz, bzw. weis nicht genau wie ich den am Besten übersetzen kann.

Satz:

だから、どんなに通り一遍な言葉だと思っても、そうした意味を汲み取り、年賀状には、心を込めた「おめでとう」の一言を添えたい。

dakara, donna ni toori ippen na kotoba da to omotte mo, sou shita imi wo kumitori, nengajou ni wa, kokoro wo kometa „omedetou“ no hitokoto wo soetai.

Ich bekomme dazu einfach keinen flüssigen Satz hin.
Vielleicht kann mir da ja mal wieder jemand auf die Sprünge helfen. kratz

Und dann tue ich mich noch etwas schwer mit diesem Ausdruck:

不幸になれ fukou ni nare

Also fukou bedeutet ja Unglück, aber woher kommt dieses "nare"?
20.04.08 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #8
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
"nare" ist Imperativform von "naru" (werden)

Also woertl. "Habe Unglueck!"


Deshalb, egal als wie foermlich man das ansieht, moechte man (auch diese Bedeutung miteinschliessend) bei den Neujahrskarten eine kurze Glueckwunschbotschaft hinzufuegen.

だから、そうした意味ー> hier fehlt der Zusammenhang zum vorherigen Satz

Man oder ich wirst du wohl besser wissen als ich, aber der Sinn duerfte in etwa hinkommen.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

21.04.08 05:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Katsumi


Beiträge: 39
Beitrag #9
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Danke, du hast mir sehr geholfen damit.
Der Satz passt echt prima so, aber ich habe es selbst einfach nicht hinbekommen.

Zum Glück konnte ich den Text damit abschließen und mich wieder dem nächsten widmen, der ist auch soweit fertig übersetzt, nur leider sind auch da noch ein paar Fragen offen geblieben für deren Klärung ich immer dankbar bin.

Als grober Überblick: Der neue Text handelt vom ersten Geburtstag eines Babys und es geht unter anderem um den Brauch ihnen einen Reiskuchen auf den Rücken zu schnallen.


1. かつては、生まれたときを一歳とし、正月をむかえて年が明けるごとに国民みんなが一歳年をとるという方式で年齢を数えていた。
katsute wa, umareta toki wo issai toshi, shougatsu wo mukaete nen ga akeru goto ni kokumin minna ga issai nen wo toru to iu houshiki de nenrei wo kazoete ita.

Ich habe den Satz in etwa so verstanden:

"Früher, wenn man das Neujahr begrüßte, rechnete die gesamte Bevölkerung einhergehend mit diesem Beginn des neuen Jahres auch ein Altersjahr an und das war die Methode nach der man das Alter berechnet hat."

Ob das nun so richtig ist, keine Ahnung. Allerdings wusste ich überhaupt nicht wie ich das "umareta toki wo issai toshi" da einbauen soll.

2. お七夜での命名式
o shichiya de no meimeishiki

Ist vielleicht einfach zu blöd von mir gedacht, aber wie genau werden die beiden Worte über das "de no" verbunden.

Das shichiya ist ja der Abend des siebten Tages nach einer Geburt und das meimeishiki ist die feierliche Namensgebung, aber wie genau hängt das nun zusammen?

3. 「立ち餅」「ちから餅」などととよばる一升分の餅を、赤ちゃんに背負わせる。
„tachi mochi“ „chikara mochi“ nado to to yobaru isshoubun no mochi wo, akachan ni seoi waseru.

Also der letzte Teil ab akachan ist klar, aber was genau ist "tachi mochi" und was bedeutet dieses "to yobaru" und wie passt das mit dem Rest zusammen. "chikara mochi" bedeutet doch in etwa "frisches mochi" oder?

4. ..., 厄落としをする。
...,yaku otoshi wo suru.

Direkt davor steht: "Daher freut man sich darüber, dass die Kinder gesund wachsen, yaku otoshi wo suru.

Ich versteh den Zusammenhang davon überhaupt nicht, mein Wörterbuch spuckt mir dazu "Geisterbeschwörung" aus. kratz

Ist diesmal etwas mehr, aber der Text war auch recht kompliziert. Ich hoffe jemand erbarmt sich trotzdem und kann mir weiter helfen.
23.04.08 20:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #10
RE: Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
2. お七夜での命名式
o shichiya de no meimeishiki

Die Namensgebungsfeier am siebten Tag.
Das で versteht man hier wohl am besten zeitlich. (Grammatikalisch eigentlich Ort)

3. 「立ち餅」「ちから餅」などととよばる一升分の餅を、赤ちゃんに背負わせる。
„tachi mochi“ „chikara mochi“ nado to to yobaru isshoubun no mochi wo, akachan ni seoi waseru.

Fehlt da vielleicht ein "れ”? Also などと呼ばれる? Dann ist es klar. Sonst KA.
立ち餅 http://chibitus.allabout.co.jp/keyword/k080.htm
Also kurz gesagt ein rot-weiss Mochi fuer Feierlichkeiten

Bei beiden Worten muss man glaube ich "mitfuehlen". Tachi heisst ja stehen, und 1 Jahr alte Babys sollten ja langsam stehen koennen. 力餅 koennte man auch mit 持ち schreiben. Das heisst dann soviel wie "Kraft haben" "stark sein". Ich glaube das steckt da alles mit drin.

zu 4) Das heiss in etwa Unglueck abwenden.
Du kannst zum besseren Verstaendnis auch mal 厄年 (yakudoshi) nachschlagen bei google, wiki, evtl. sogar wadoku
In Verbindung mit deinem Satz vielleicht: Daher freut man sich darüber, dass die Kinder gesund wachsen und sie kein Unglueck befaellt.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.04.08 04:50 von Lori.)
24.04.08 01:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzungs-Fragen-Probleme UPDATE 26.04.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Probleme mit dem letzten Teil dieses Satzes. Nephilim 1 729 27.01.13 16:13
Letzter Beitrag: komarunda
Übersetzungs Hilfe bei Übungstext Stefan200 20 2.665 12.09.12 15:07
Letzter Beitrag: Horuslv6
Fragen zu Geschichte とげぬき地蔵(延命地蔵) Teskal 1 628 01.12.11 02:36
Letzter Beitrag: Sue
Vokabel-Fragen zu ネコがネズミを追いかける訳 Teskal 3 871 23.11.11 23:23
Letzter Beitrag: Teskal
Das "へ" : Fragen und Hilfen Shelly 17 2.211 07.11.11 00:49
Letzter Beitrag: konchikuwa