Antwort schreiben 
1 oder 2 Monate Japan
Verfasser Nachricht
SamiraxJapan


Beiträge: 10
Beitrag #11
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Die EC-Karten funktionieren mittlerweile aber teilweise wieder. Die Automaten der Seven Bank haben jetzt sogar eine deutsche Benutzeroberfläche und geben einen deutschen Abhebebeleg aus.
[/quote]

Ja. Das mit dem Geld. Ich habe schon mit meiner Bank gesprochen, die sagte, das man die Möglichkeit hat Kreditkarten zu beantragen, die man aber monatlich zahlen müsste. Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten ? Ich möchte nämlich, wenn, auch mehrere Bezugsmöglichkeiten für das Geld anschaffen. Da, wie Nurso bereits sagte, es sicherer ist, das Geld an mehreren Stellen zu platzieren, falls man mal was verliert oder bestohlen werden sollte.

Und kannst du kurz vllt zusammenfassen, wie das an so einem Automaten abläuft ? Funktioniert der einfach wie ein normaler Geldautomat ?

Im Internet habe ich da nicht viel gefunden.

LG

Restaurants:
Das bedarf einiger Vorbereitung, die über die folgenden Tips hinausgeht:
Es gibt verschiedene Typen von Restaurants, welche du probieren solltest.
- preiswerte Selbstbedienungsrestaurants wie http://www.meshiya.co.jp/ dort stehst du vor einer Wand von Leckereien und wirst für wenige Euro satt. Das sind natürlich keine High Class Restaurants, das gute ist jedoch, du kannst dich tagelang durch die Speisekarte durchprobieren.
-Yatai, am besten auf einem Festival!
-Normale Restaurants: die Haben meist vor dem Geschäft eine Vitrine mit Wachsimmitationen der Gerichte. Probier auf jeden Fall mal die kalten Hiashi Soba Nudeln.
-Ramen Shop, Preiswert! Dort auch gebratenen Reis probieren
-Udon Shop
-Izakaya, die klassische japanische Esskneipe. Teuer als in Deutschland.
-Nikuya (vorsicht: eine noch bessere Möglichkeit sein Geld loszuwerden und die deutschen tendieren dazu die wenigen teuren Scheibchen der hochwertigsten Fleischarten so zu durchgrillen, dasse ein Besuch teuerstes unterschiedliches Fleisch gleich schmecken lässt)
-Okonmiyaki
-Tako Yaki
-Yakitori (am Stand, oder im Restaurant, lezteres hat eine für deutsche ungeahnte vielfalt, kann aber auch teuer werden
-Dango
-Seltener wirst du Kaffees mit japanischem Frühstück finden.
-traditionell Japanisch essen
-Westliche Hotels mit großem Buffet Frühstück (das westliche Angebot ist bescheiden, vom Japanischen, wirst dir nicht alles schmecken aber glaub mir, darunter ist genug, was irre gut schmeckt.
-Ryokan mit traditionellem Frühstück
-Tempelübernachtungsessen
-Bento am Bahnhof oder im Zug: Ekiben
-kleine traditionelle Bäckereien (nicht die großen Selbstbedienungsläden und ähnliches)
-Konbini
-Kaitensushi auch hier wird man für wenig Geld pappe Satt
und vieles Mehr.
Sieh dir einfach vorher an, was es in diesem Land alles tolles gibt, damit duch nachher nicht feststellst, was du alles verpasst hast.
Wichtig Tabelle der japanischen Zahlen mitnehmen! Ganz Japan benutzt arabische Zahlen, die Gastronomie jedoch oft nicht!


Übernachtungen: Einen einzigen idealen Ort, von dem aus man in ein, zwei Monaten Japan erkunden kann gibt es nicht.
Bei einem Monat, solltest du drei bis fünf mal den Übernachtungsort wechseln und von dort aus sternförmig fahren. Z.B. Tokyo, Nara, Fukuoka etc. Wenn du länger bleibst, entsprechend öfter. An einem oder zwei Orten zu bleiben ist wirklich keine gute Idee. Sieh dir wirklich mal Japanguide mal genauer an um deine Wünsche genauer kennenzulernen.
Als Ausgangspunkt kommt so ziemlich alles in Frage, von wo man mit einer akzeptabelen Zeit von vielleicht 15 Minuten einen Bahnhof erreicht.

Verhalten in Japan: normales zuvorkommendes Verhalten und normale Bekleidung ist gefragt.
Allerdings gelten für Badeetikette, Klo, Nase Putzen und Stäbchen Sonderregeln. Die Lektüre ist ein Muss.
Ich hätte schwören können, dass dies in einer JNTO Broschüre steht, aber die kann man wohl jetzt nurnoch anfordern.
Wie auch immer auf der Seite der Nationalen Touristenorganisation gibt es brauchbare Materialien, in denen zumindest ein Teil steht, wie z.B.:
http://www.jnto.de/weitere-infos/downloa.../file.html und einiges andere Mehr.

Züge:
Kein Handy und wie gesagt, normales zuvorkommendes Verhalten. Im Zug kann man sich genauso unterhalten, wie an jedem anderen Ort und wenn Leute zum Beispiel ein Nickerchen machen ist man eben leise.
JR: Stationsnahmen in lateinischer Schrift, Durchsagen in Englisch.
Privatbahnen: oft nicht

Ich habe bisher nur direktflüge gemacht. Ana und Lufthansa. Auf das Umsteigerisiko in nicht vertrauswürdig erscheinenden Ländern, Wetterrisiken und Fluggesellschaften habe ich verzichtet, da mir bereits der Direktflug zu lang war. Andere machen es halt anders. Der Sevice bei solchen Fluggesellschaften ist natürlich gut. Von Komfort kann man bei einem bezahlbaren Flug aufgrund der Sitzabstände wohl bei keiner Fluggesellschaft sprechen. Gepäckregeln erfährst du auf der Seite des Fluganbieters.

Durchgehend nass: Ich war einmal Anfang Juni in Japan, das war sehr angenehm und der wenige Regen auch. Anfang August gab es bei meinen Reisen auch immer ein wenig Regen. Das fand ich nicht spaßig, weil es so extrem Schwül war.
Aber das sind zu wenig Erfahrungen um repräsentativ zu sein. Und ja, in der Regenzeit kann es recht ordentlich regnen. Vielleicht können andere ja noch etwas dazu sagen.


Nachtrag:
Vor einiger Zeit hat Mastercard in Japan alle Mastercards und alle EC Karten in Japan über einen längeren Zeitraum gesperrt. Das hatte vielen nicht nur den Urlaub versaut.
Also auf mehreren voneinander unabhängigen Beinen stehen (Karten) und genügend Bargeld in dieses Bargeldland mitnehmen und hier im Forum die aktuelle Zahlungssituation verfolgen und den Banken nicht alles glauben, was sie nicht rechtsverbindlich zusichern.
[/quote]


Danke für deine ganze Hilfe grins

- Arabische Zahlen ?
-Ryokan und Tempelübernachtungen: Bucht man die lieber auch von Deutschland aus oder ist es einfach, so etwas vor Ort zu buchen ?
- Übernachtungsort wechseln: Darauf würde ich mich freuen, aber ist es nicht anstrengend so oft zu wechseln ? Oder erspart mir das mehr als, wenn ich mir einen zentralen Punkt aussuche ? Ich stelle mir das mit dem gesamten Gepäck etwas mühselig vor, aber ich kann mich irren.grins
- Könntest du mir noch sagen, ab wann man ein Visum braucht ? Im Internet stehen verschiedene Zeitangaben.
- Nachts als Frauen unterwegs ? Sicherer als in Deutschland oder ein No-Go?
- Ana und Lufthansa stehen bei mir auch auf der liste, wie sieht es denn da mit Essen aus ? Ist es dort auch inbegriffen, wie in British Airways? Und verstellbare Sitze ?
- Steckdosen ? Anders als Deutschland (sowie in London?)

DANKE zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.16 11:31 von SamiraxJapan.)
15.05.16 11:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #12
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  Ja. Das mit dem Geld. Ich habe schon mit meiner Bank gesprochen, die sagte, das man die Möglichkeit hat Kreditkarten zu beantragen, die man aber monatlich zahlen müsste. Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten ? Ich möchte nämlich, wenn, auch mehrere Bezugsmöglichkeiten für das Geld anschaffen. Da, wie Nurso bereits sagte, es sicherer ist, das Geld an mehreren Stellen zu platzieren, falls man mal was verliert oder bestohlen werden sollte.

Besorge Dir einfach ein zusätzliches kostenloses Giro-Konto bei einer Direktbank wie Ing-Diba oder DKB. Da ist eine kostenlose Visa Karte dabei.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Nachts als Frauen unterwegs ? Sicherer als in Deutschland oder ein No-Go?

Viel sicherer.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Steckdosen ? Anders als Deutschland (sowie in London?)

Nicht die dicken Englischen Elephantenstecker, sondern recht kleine, wie sie z.B. auch in den USA verwendet werden.

I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.
15.05.16 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kawuppke


Beiträge: 18
Beitrag #13
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Günstige Flüge bieten auch KLM (über Amsterdam) und Finnair (über Helsinki) an. Beide bieten bei Bedarf Economy Comfort für akzeptablen Mehrpreis. Mir ist die Premium Economy bei LH und anderen zu teuer, für normale Economy bin ich zu groß geraten. Der Umsteiger in Helsinki hat zusätzlich den Reiz des kürzeren Weiterfluges.
Steckdosen:
https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nde...frequenzen
Bisher ist mir unterwegs nur Typ A begegnet...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.16 12:21 von Kawuppke.)
15.05.16 12:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #14
RE: 1 oder 2 Monate Japan
@ SamiraxJapan
Wenn du etwas zitierst, musst du den öffnenden Quote beibehalten, damit es vernünftig aussieht:

Code:
[quote='Kikunosuke']
Hier das Zitat einfügen.
[/quote]
Sonst sieht man nicht, was du neu geschrieben hast und was von dem anderen Schreiber stammt.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Arabische Zahlen ?

1,2,3,4 usw., im Gegensatz zu römischen Zahlen I, II, III, IV oder den chinesischen Zahlen 一、二、三、四.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Übernachtungsort wechseln: Darauf würde ich mich freuen, aber ist es nicht anstrengend so oft zu wechseln ? Oder erspart mir das mehr als, wenn ich mir einen zentralen Punkt aussuche ? Ich stelle mir das mit dem gesamten Gepäck etwas mühselig vor, aber ich kann mich irren.grins
Möchtest du eine Rucksacktour machen? Dann ist das nicht schlimm: Alles in den Rucksack stopfen und los gehts. Natürlich ist es aber etwas anstrengend.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Könntest du mir noch sagen, ab wann man ein Visum braucht ? Im Internet stehen verschiedene Zeitangaben.

Du kannst bis zu 3 Monate ohne Visum in Japan bleiben, und die 3 Monate kann man auf 6 Monate verlängern.
Hier findest du die offiziellen Einreisebestimmungen, die stimmen soweit. Nur daran solltest du dich halten.


(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Ana und Lufthansa stehen bei mir auch auf der liste, wie sieht es denn da mit Essen aus ? Ist es dort auch inbegriffen, wie in British Airways? Und verstellbare Sitze ?

Das sind doch nur 10 Stunden Flug, die hält man auch mit minderwertigem Essen aus hoho

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Steckdosen ? Anders als Deutschland (sowie in London?)

Beachte lieber die Netzspannung. Steckdosen kann man konvertieren, die Spannung nicht einfach...

(15.05.16 12:17)Kawuppke schrieb:  Günstige Flüge bieten auch KLM (über Amsterdam) und Finnair (über Helsinki) an. Beide bieten bei Bedarf Economy Comfort für akzeptablen Mehrpreis. Mir ist die Premium Economy bei LH und anderen zu teuer, für normale Economy bin ich zu groß geraten. Der Umsteiger in Helsinki hat zusätzlich den Reiz des kürzeren Weiterfluges.
Steckdosen:
https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nde...frequenzen
Bisher ist mir unterwegs nur Typ A begegnet...

Leider ist das In Flight Entertainment System bei Finnair nicht so gut. Besonders die Kopfhörer sind grausig. Ich habe mir jetzt schon ein Headset mitgenommen und werde mir dort vor meinem nächsten Flug eine Buchse dranmachen, damit ich einen normalen Kopfhörer anschließen kann hoho

Typ B gibt es manchmal auch, aber ich würde mich da auf gar keinen Fall drauf verlassen. Hauptsächlich gibt es das im industriellen Bereich o.ä. Beispielsweise haben die Stecker von Netzwerkhardware oder Rechnern oft die drei Stecker, dann auch die Mehrfachsteckdosen.
Im Privathaushalt findet man das gar nicht. Dann ist höchstens noch ein Loch in der Wand wo man die Erdung anschließt.

Wenn man einen Adapter für Typ B hat: Auf gar keinen Fall mitnehmen, der wird ziemlich nutzlos sein.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.16 12:35 von Hellstorm.)
15.05.16 12:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 70
Beitrag #15
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Ana und Lufthansa stehen bei mir auch auf der liste, wie sieht es denn da mit Essen aus ? Ist es dort auch inbegriffen, wie in British Airways? Und verstellbare Sitze ?
DANKE zwinker

Wenn ich mich recht erinnere gab es bei LH zwei Essen zur Auswahl. Zudem gibt es noch Grüntee/Wasser/Bier/Cola usw. alles kostenlos. Bei ANA wird es denke mal genauso sein (sehe ich dann in 2 Monaten). Bei LH konnte man auch noch für den Hunger zwischendurch Onigiri bekommen. Zudem kann man bei LH und ANA 2 Koffer mitnehmen (gilt nur bei Flügen nach Japan und ein paar anderen Orten). Wie das bei anderen Airlines ist weiß ich nicht.
Sitzlehne kann man wie wohl überall nach hinten kippen.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  - Übernachtungsort wechseln: Darauf würde ich mich freuen, aber ist es nicht anstrengend so oft zu wechseln ? Oder erspart mir das mehr als, wenn ich mir einen zentralen Punkt aussuche ? Ich stelle mir das mit dem gesamten Gepäck etwas mühselig vor, aber ich kann mich irren.grins

Ich hatte damit keinerlei Probleme. Habe letztes Jahr bei meinem 5 Wochen Aufenthalt 13 Unterkünfte gehabt und dieses Jahr werden es 11 werden. Wenn man viel Gepäck hat bietet es sich sicherlich nicht an aber es gibt auch einen Transportservice. Wenn man sein Gepäck aber nicht verschicken sondern immer bei sich haben will ist ein Trekkingrucksack empfehlenswert.

(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  -Ryokan und Tempelübernachtungen: Bucht man die lieber auch von Deutschland aus oder ist es einfach, so etwas vor Ort zu buchen ?

Hatte ich von Deutschland gebucht. Tempelübernachtung ist denke mal eine nette Erfahrung zumal man eine recht traditionelle Unterkunft hat mit Tatami und Futonbetten. Ryokan fand ich jetzt nicht so toll (hatte das Kikunoya auf Miyajima) essen war für meinen europäischen Gaumen auch nicht so das wahre. Irgendwie schmeckt das preiswerte Essen dann doch besser als das Nobelzeug zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.16 12:51 von dandan.)
15.05.16 12:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.626
Beitrag #16
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  Ja. Das mit dem Geld. Ich habe schon mit meiner Bank gesprochen, die sagte, das man die Möglichkeit hat Kreditkarten zu beantragen, die man aber monatlich zahlen müsste.

Bei der Ing Diba bekommst du eine kostenlose Visa-Karte, aber das ist eine Guthabenkarte, man kann nicht überziehen, das Konto muss gedeckt sein.

Bei der DKB konnte man im Ausland kostenlos Geld abheben aber das ist glaube ich dieses Jahr (?) abgeschafft worden.

Ob meine Karten funktioniert hätten, habe ich gar nicht ausprobiert, das war mir zu unsicher - ich habe mir Bargeld mitgenommen und bin damit ausgekommen. Verlieren darf mans natürlich nicht, aber gestohlen wurde auch nichts. Nur ein Hotel habe ich online gebucht und per Kreditkarte bezahlt...

Zitat:Arabische Zahlen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Zahlschrift

Aber im Prinzip auch wurst, du bestellst dir das was du willst, hältst einen Zehntausender hin und das wars... Trinkgeld gibts nicht, du bekommst das Restgeld also immer passend heraus.

Essen ist nicht so teuer, Luxusschuppen gibts überall aber du wirst als Tourist ja eher in so einer Art Dönerladen absteigen (Döner kann man da nicht essen aber die kleinen Läden haben sehr leckere Sachen) und nicht im Pipifein-Restaurant nach westlichem Stil und auch nicht in der Luxusbar im Rotlichtbezirk wo du über den Tisch gezogen wirst?

Zitat:Ich stelle mir das mit dem gesamten Gepäck etwas mühselig vor, aber ich kann mich irren.grins

Je weniger Gepäck du dabei hast, umso besser. Es gibt Waschmaschinen und Trockner, und Waschsalons... schlepp nicht 2 Monate Dreckwäsche mit dir herum, selbst 2 Wochen sind zuviel... die Waschmaschinen laufen mit kaltem Wasser, da geht nichts ein und färbt nichts ab, im Konbini holst du dir das Waschmittel für alles, kippst alles zusammen rein und du hast wieder saubere Wäsche für die nächste Woche.

Zitat:Könntest du mir noch sagen, ab wann man ein Visum braucht? Im Internet stehen verschiedene Zeitangaben.

Wenn du länger als 3 Monate (90 Tage) bleibst musst du stempeln gehen (nicht auf den letzten Drücker). Ansonsten reicht das was du am Flughafen in deinen Reisepass eingeklebt bekommst.

Zitat:Nachts als Frauen unterwegs? Sicherer als in Deutschland oder ein No-Go?

Auf der einen Seite sehr sicher ... https://www.youtube.com/watch?v=X3UuWKB__ow also wenns danach geht kannst du dich besoffen auf die Straße legen und keiner klaut oder tut dir irgendwas. zwinker (Lieber nicht selbst ausprobieren)

Aber auf der anderen Seite: Ich war in Japan ja in einer Sprachschule und dort wurde jedem Mädel erstmal so ein Pieps-Dings https://www.youtube.com/watch?v=fv4WPmaJHAU in die Hand gedrückt, das wenn überhaupt nur bei Japanerinnen funktioniert. In U-Bahnen siehst du diese Schilder wo vor Perversen gewarnt wird. Das kommt ja alles auch nicht von ungefähr. Selbst vor Kindern muss man sich in acht nehmen (Kancho hoho).

Also sicher ja, aber leichtsinnig werden deswegen, lieber nicht. Sicherheit ist immer relativ und auch in Japan gibts Polizei, Verbrechen, bedauerliche Einzelfälle ...

Zitat:Ana und Lufthansa stehen bei mir auch auf der liste, wie sieht es denn da mit Essen aus? Ist es dort auch inbegriffen, wie in British Airways? Und verstellbare Sitze?

Auf Langstreckenflug kriegst du natürlich auch was zu essen. Auf Kurzstrecke (falls du noch einen Inlandsflug machst) gibt es Tee...

Das mit den Sitzen... da wirst du andere Probleme haben als ich, wenn du nicht zufällig auch 1,90m aufwärts bist und mit den Knien an den Vordersitz stößt... grins ich setze mich immer in den Gang, da kann man wenigstens mal ein Bein ausstrecken. Sitz nach hinten klappen ist für den Hintermann nicht so lustig und schlafen kann ich im Flugzeug sowieso nicht. Die Bestuhlung ist einfach viel zu eng, aber was will man machen. Man überlebt es irgendwie.

Zitat:Steckdosen?

US-Stecker ohne Erdung... wenn du viel Zeugs hast, manchmal gibts nur eine Steckdose, ich habe mir eine kleine Steckdosenleiste mitgenommen... und Geräte die 220V brauchen kannst du weglassen, funktioniert nicht. (Die meisten Ladegeräte usw. sind ja auch mit 100V zufrieden, einfach mal aufs Etikett schauen).

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
15.05.16 13:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.661
Beitrag #17
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(15.05.16 13:43)frostschutz schrieb:  
(15.05.16 11:10)SamiraxJapan schrieb:  Ja. Das mit dem Geld. Ich habe schon mit meiner Bank gesprochen, die sagte, das man die Möglichkeit hat Kreditkarten zu beantragen, die man aber monatlich zahlen müsste.

Bei der Ing Diba bekommst du eine kostenlose Visa-Karte, aber das ist eine Guthabenkarte, man kann nicht überziehen, das Konto muss gedeckt sein.

Das stimmt so nicht. Die Karte ist als Debit-Karte ans Girokonto gekoppelt. Wenn das Konto einen Dispo hat, kann man den mit der Karte auch nutzen, also überziehen. Außerdem kann auf dem EMV-Chip der Karte noch ein zusätzlicher Verfügungsrahmen hinterlegt sein, mit dem man den Dispo noch weiter überziehen kann. Mir schon mal passiert... rot

I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.
15.05.16 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SamiraxJapan


Beiträge: 10
Beitrag #18
RE: 1 oder 2 Monate Japan
(12.05.16 19:54)dandan schrieb:  Um ein paar deiner Fragen zu beantworten.

Zug fahren ist eigentlich recht einfach solange man Internet hat. Über Hyperdia raussuchen wohin man will und wann der Zug fährt und dann braucht man in den meisten fällen nur noch nach der Abfahrtzeit zu schauen und in den Zug einsteigen der um die Uhrzeit auch los fährt zwinker Bin mit der Methode nur einmal falsch gefahren augenrollen Ansonsten sind die Angestellten am Bahnhof extrem hilfsbereit.

Welcher Ort am besten ist? Tokio oder Osaka? Ich denke mal von Osaka aus kann man mehr Orte und Sehenswürdigkeiten aufsuchen als von Tokio aus. Vielleicht habt ihr ja die Möglichkeit für 1-2 Woche einen Ausflug nach Tokio zu machen. Sprich die Letzte Woche vom Urlaub nach Tokio zu reisen und von dort aus dann heim zu fliegen.

Direktflüge bieten nur LH, ANA und JAL an und in den meisten fällen kann man mit mindestens 700€ für einen Direktflug rechnen. Teilweise gibt es (so wie momentan) Aktionen bei denen man für 600€ fliegt. Problem kann aber auch sein wenn man zu lange wartet, das die billigen Tickets ausverkauft sind und man am ende bei 1000€ landet. Gerade bei Flügen nach Japan braucht man wohl nicht auf last minute zu hoffen.
Info: bei ANA ist die Sitzplatzanzahl kostenlos, bei LH bezahlt man glaube 50€ extra pro Flug. Außerdem kann man einen Flug mit Anschlussflug buchen (wenn ihr zb. erst noch Kyushu für 1 Woche besichtigen wollt dann gleich einen Flug nach Kyushu buchen) dabei ändert sich in der Regel nichts am Preis. Zumindest bei LH und ANA ist das so. Für den Anschlussflug aber mindestens 2h einplanen da man erst durch die Sicherheitskontrolle und Regierungsabteilung muss sowie sein Gepäck holen und wieder aufgeben muss da man anschließend an einem Nationalen Flughafen ankommt und es das dort nicht gibt. Ausnahme sind wohle die Internationalen Flughäfen Fukuoka Sapporo Okinawa (das nehme ich zumindest so an, anders konnte ich es mir nicht erklären warum es nicht möglich war das Gepäck gleich weiter durchzuchecken)

Wenn ihr Hotels und Hostels buchen wollt sollte man diese möglichst früh buchen, da die Preiswertesten und guten sehr schnell ausgebucht sein können. Also Regelmäßig (ab ca 6 Monaten vor dem Aufenthalt) immer wieder schauen ob die gewünschte Unterkunft bereits buchbar ist. Gerade in Tokio sind Hotels sehr teuer genauso wie in Sapporo, Kyoto... billig ist beispielsweise Kagoshima.

Cool. Das werde ich auf jeden fall mal nachschauen und mir merken grins Danke für den Tipp.
Wie meinst du das mit `Sitzplatzanzahl kostenlos`? XD Sorry bin noch nicht so oft geflogen.
Oh, das ist eine super Idee mit dem Anschlussflug.
wie sieht das denn aus, warst du schon mal in einer Ferienwohnung oder hast du lediglich in Hotels und Hotels geschlafen ?
Und wegen den Zügen:

Kannst du mir sagen, ob es dort tatsächlich so schlimm ist mit der Belästigung im Zug?
Also das wird mich jetzt nicht abhalten nach Japan zu fliegen, ich denke zu dieser Art von Belästigung gibt es in anderen Ländern auch Parallelen und immer das Risiko dazu, aber wenn es so ist, hättest du ja vllt ein paar Tips? Wie z.b zu welchen Zeiten man deshalb nicht fahren sollte etc.


DANKE. Du hast mir sehr geholfen grins
16.05.16 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 70
Beitrag #19
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Auswahl sollte es heißen.

Belästigungen sind mir nicht aufgefallen. In Osaka gibt es aber extra Zugabteile nur für Frauen. Da muss man aufpassen das man als Tourist nicht mal im falschen Abteil sitzt.
16.05.16 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 132
Beitrag #20
RE: 1 oder 2 Monate Japan
Chikan kommt häufig vor, habe aber den Eindruck dass es in Osaka nicht so schlimm ist da dort die Züge nicht so überfüllt sind wie in Tokio. Dort nicht morgens zur Hauptverkehrszeit fahren und abends von besoffenen Geschäftsmännern fernhalten.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
16.05.16 14:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1 oder 2 Monate Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
5 Monate Aufenhalt Japan ohne Visum?? Smog_sprinkles 13 608 06.12.17 19:14
Letzter Beitrag: Smog_sprinkles
4 Monate Arbeiten in Japan mit Touristenvisum, Frage zur Einreise Alex92 7 741 27.06.17 22:18
Letzter Beitrag: Michael854
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.214 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
JapanRailPass: im Zweifelsfall ja oder nein? Gianni 24 6.808 26.12.16 21:58
Letzter Beitrag: Laura_Reisen
[Reise] Geld abheben oder mitbringen? cLam 45 3.755 05.12.16 15:01
Letzter Beitrag: adv