Antwort schreiben 
3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Verfasser Nachricht
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #1
3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Hallo,

nun plane ich auch meine Japanreise für 2017 und zwar im Herbst. Momentan geplant ist vom 14. Oktober bis 19. November, also 5 Wochen. (Daten sind aber noch nicht fix)
Angedacht ist Kyushu, Shikoku und Süd-West Honshu. Will hoffen das ich auf Shikoku und in Kyoto die Herbstfärbung mitnehmen kann. Auf Kyushu werde ich wohl zu früh dran sein.

Geplant bisher ist:
15.10 Ankunft Yakushima (4 Nächte)
-> Hier war ich bereits einmal und will dieses mal die 2 Tages Wanderung zum Miyanoura dake machen.
19.10 Mit dem Schiff nach Kagoshima (2 Nächte)
-> Hier war ich auch bereits einmal, würde dieses mal zur/zum Sakurajima fahren und einen Tagesausflug nach Ibusuki oder/und Chiran machen.
Was bietet sich für Ibusuki und Chiran an anzusehen? Wie kommt man am besten dort hin?
21.10 Miyazaki (2 Nächte)
-> Sa. Ankunft und fahrt zum Udo Shrine. Bus verbindung scheint hier nicht so toll zu sein. Hat hier jemand Erfahrung?
-> So. Tagesausflug nach Takachiho
Wie schaut es hier aus mit der Busverbindung? Müsste ich mit dem Zug nach Nobeoka fahren und dann mit dem Bus weiter. Gibt es irgendwo Busfahrpläne?
Eventuell würde es sich für Miyazaki doch anbieten sich ein Auto zu mieten. Kennt jemand eine Autovermietung in Miyazaki bei der man auch ohne also große Japanischkenntnisse ein Auto bekommt? Am Flughafen müsste es ja bestimmt etwas geben.
23.10 Beppu (2 Nächte)
-> Ausflug nach Yufuin
Mount Aso ist denke ich mal noch gesperrt. Würde sich also nicht lohnen. Ansonsten würde ich eine Nacht länger in Beppu bleiben.
25.10 Fukuoka (2 Nächte, eventuell 3)
-> Tagesausflug zur Saga Präfektur (dann habe ich alle Präfekturen auf Kyushu durch zwinker )
Bei Saga Präfektur habe ich an Karatsu gedacht. Gibt es in Saga noch weiter Sehenswürdigkeiten die gut mit Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind?
27.10 Hiroshima (2 Nächte)
-> War ich auch bereits einmal aber würde dieses mal einen Ausflug zur Haseninsel machen und mir die andere Hälfte vom Museum ansehen. Eventuell könnte man sich noch etwas auf dem Weg nach Hiroshima ansehen, Kitakyushu oder so.
29.10 Okayama (2 Nächte, eventuell 3)
-> Garten und Burg besuchen, Ausflug zur Bitchu Matsuyama Burg und eventuell noch Kurashiki
31.10 Shikoku (8? Nächte)
-> Auto mieten in Takamatsu. Wie viele Tage söllte man für Shikoku einplanen?
Kochi, Matsuyama, Ozu, Iya Valley...
8.11 Kyoto (max. 7 Nächte)
-> Kyoto war ich auch bereits einmal. 7 Tage söllten also mehr als ausreichend sein. Werde ich wohl auch genug Zeit haben für einen Ausflug nach Amanohashidate und zum Hikone Castle.
Zum Kumano Nachi Taisha würde ich auch noch gerne fahren allerdings scheint mir der Transport dorthin recht aufwendig. Wie kommt man am besten dort hin und wie viele Tage muss man einplanen?
19.11 Rückflug

Prinzipiell hätte ich somit noch 3 Nächte zur Verfügung wenn ich für Kumano noch einmal 2 Nächte plane.
Vielleicht hat ja jemand Anregungen für mich. Besonders Shikoku und die paar schlecht zugänglichen Orte machen mir Kopfzerbrechen.
27.12.16 23:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #2
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Zitat:7 Tage söllten also mehr als ausreichend sein.

Jetzt bin ich neugierig. Wo benutzt man denn sowas wie 'söllte'? - Nicht in Österreich, glaub ich... Schweiz?? - Irgendwo in Deutschland?

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
27.12.16 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 133
Beitrag #3
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  Chiran

Das Kamikaze-Museum und die alten Häuser im Ortszentrum. Letztere sind teilweise bewohnt, da stehen dann so Schilder wie "Hier leben Leute ihr normales Leben, das ist kein Garten für Touristen, betreten verboten" hoho. Schön Tee trinken kann man da auch. Es gibt einen Bus vom Bahnhof Kagoshima-Chuo aus, wenn du einen JR-Pass hast und sparen willst kannst du den Bus auch vom Bahnhof Hirakawa aus benutzen, die Bushaltestelle ist auf der Straßenbrücke welche über den Bahnhof führt.

(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  Müsste ich mit dem Zug nach Nobeoka fahren und dann mit dem Bus weiter. Gibt es irgendwo Busfahrpläne?

Gibt's sogar auf Englisch auf der Seite von Takachiho-Kanko.

(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  Gibt es in Saga noch weiter Sehenswürdigkeiten die gut mit Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind?

Der Yoshinogari-Park mit Ausgrabungen und Nachbauten aus der Yayoi-Zeit (Himiko und Yamatai-Ôkoku, woohooo!) sowie den Badeort Takeo-Onsen.

(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  Eventuell könnte man sich noch etwas auf dem Weg nach Hiroshima ansehen, Kitakyushu oder so.

Würde eher zu Onomichi (Tempel) oder zu Kure (Yamato-Museum) in der Nähe von Hiroshima raten. Es sei denn natürlich du willst noch in's Spaceworld bevor der Park schließt.

(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  Kumano Nachi Taisha

Es gibt eine Tages-Bustour vom Bahnhof Kii-Katsuura aus, die klappert alle drei Kumano-Schreine ab: http://www.kumakou.co.jp/teikikankou/sub03.html (allerdings nur in der Mondsprache)

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
28.12.16 00:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #4
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(27.12.16 23:55)Nia schrieb:  
Zitat:7 Tage söllten also mehr als ausreichend sein.

Jetzt bin ich neugierig. Wo benutzt man denn sowas wie 'söllte'? - Nicht in Österreich, glaub ich... Schweiz?? - Irgendwo in Deutschland?

Könnte mir vorstellen, dass es ein Wort ist das aus dem Dialekt übernommen wurde. Also nur regional verwendet wird.

Edit: Hab meine Oma mal gefragt und sie meint das Wort würde es geben. Zumindest im Plattdeutschen.


Vielen Dank Kikunosuke.
Eventuell lasse ich Hiroshima aus und fahre direkt nach Okayama und schaue mir das Museum in Hiroshima auf der Durchreise an. Die Haseninsel wird ja auch nicht so lange dauern dann kann man auch noch Onomichi mit ansehen.

(28.12.16 00:22)Kikunosuke schrieb:  Es gibt eine Tages-Bustour vom Bahnhof Kii-Katsuura aus, die klappert alle drei Kumano-Schreine ab: http://www.kumakou.co.jp/teikikankou/sub03.html (allerdings nur in der Mondsprache)

Die Bustour zum Kumano Nachi Taisha ist interessant allerdings von Kyoto aus zeitlich wohl nicht machbar. Müsste also doch 1-2 Nächte vor Ort verbringen. Und auch preislich ist es recht teuer. Wird denke mal eine geführte Tour inklusive Essen sein? Aber sicherlich ganz interessant auch wenn man nichts versteht.
Die online Buchung ist denke mal der orangene Button in der Mitte. Buchungen ohne japanisch Kenntnisse durchzuführen ist natürlich immer so eine Sache^^ War diese Jahr überrascht, dass das mit meiner Schiffsbuchung auf Shiretoko funktioniert hatte.
Wenn ich den Text aber übersetzten lasse braucht man wohl keine Reservierung wenn man von Kii-Katsuura aus startet. Man muss nur den richtigen Bus finden zwinker
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.16 12:56 von dandan.)
28.12.16 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 133
Beitrag #5
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(28.12.16 11:28)dandan schrieb:  Wird denke mal eine geführte Tour inklusive Essen sein?

Ja, Mittagessen gab's da irgendwo an einem Stausee. Alternativ gibt's auch einen normalen Bus vom Bahnhof Kii-Katsuura oder Nachi zum Nachi-Taisha: http://www.kumakou.co.jp/bus/jikoku_item_9.html
Tagesausflug von Kyoto aus ist theoretisch möglich.


(28.12.16 11:28)dandan schrieb:  31.10 Shikoku (8? Nächte)
-> Auto mieten in Takamatsu. Wie viele Tage söllte man für Shikoku einplanen?
Kochi, Matsuyama, Ozu, Iya Valley...

Wenn du unbedingt selber fahren und ganz Shikoku bereisen willst... zwei Wochen? Wenn ich meine Ausflüge zusammenrechne komme ich auf 12 Tage, allerdings war ich nicht am Shimanto-Fluss und nicht bei den Strudeln in Naruto.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
28.12.16 12:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #6
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(28.12.16 00:22)Kikunosuke schrieb:  Würde eher zu Onomichi (Tempel) oder zu Kure (Yamato-Museum) in der Nähe von Hiroshima raten. Es sei denn natürlich du willst noch in's Spaceworld bevor der Park schließt.

Was ist das denn für ein Onomichi? Eine ganze Geschichte der Sound Library handelt davon.

(27.12.16 23:24)dandan schrieb:  23.10 Beppu (2 Nächte)
-> Ausflug nach Yufuin
Mount Aso ist denke ich mal noch gesperrt. Würde sich also nicht lohnen. Ansonsten würde ich eine Nacht länger in Beppu bleiben.

Also Beppu klingt für meine Begriffe viel toller, als es ist. Klar sind die heißen Quellen in ihren verschiedenen Ausführungen einen Besuch wert. 3 Stunden, dann ist gut. Die Stadt selbst ist - freundlich gesprochen - potthässlich. Vielleicht gibt die Umgebung etwas her, weiß ich nicht.
Beppu ohne die extrem vielen Besucher und inmitten einer phantastischen Landschaft gäbe es hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpa...e_la_Vieja
O.K., im konkreten Kontext wäre die Anreise vermutlich etwas lang. :-)

In Sachen Aso könnte die Fahrt mit dem Aso-Boy von Kumamoto nach Miyaji interessant sein. Allerdings hat das Erdbeben ausgerechnet den Zickzackteil der Strecke zerstört. Wie da die Aussichten sind, bleibt offen.

http://www.jrkyushu.co.jp/english/train/asoboy.jsp
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.16 18:18 von Mayavulkan.)
28.12.16 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 861
Beitrag #7
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Zitat:Ibusuki
Definitv das Sandbad. Man fühlt sich danach total erfrischt und entspannt, tolles Erlebnis. Da gibt es einen Bummelzug von Kagoshima hin. Von dort dann entweder zu Fuß oder mit dem Taxi ins Sandonsen (Bus scheint es auch zu geben). Ist ein netter Halbtagsausflug.
http://www.japan-guide.com/e/e4677.html

Zitat:-> So. Tagesausflug nach Takachiho
Wie schaut es hier aus mit der Busverbindung? Müsste ich mit dem Zug nach Nobeoka fahren und dann mit dem Bus weiter. Gibt es irgendwo Busfahrpläne?
Takachiho ist wunderschön, auf jeden Fall ein Ruderboot mieten und durch die Schlucht rudern. Allerdings könnte an einem Sonntag ziemlich viel los sein, k.A.
Die Vorstellung am Abend ist auch sehenswert, allerdings sollte man dann dort in der Nähe übernachten (einige Unterkünfte haben Shuttleservice direkt zum Schrein).
Am besten untertags rudern, dann zu Fuß oben entlang spazieren und den Schrein bei Tag sehen, dann in die Unterkunft und am Abend die Vorstellung sehen.

Zitat:23.10 Beppu (2 Nächte)
-> Ausflug nach Yufuin
Mount Aso ist denke ich mal noch gesperrt. Würde sich also nicht lohnen. Ansonsten würde ich eine Nacht länger in Beppu bleiben.
Da du anscheinend gerne wanderst, kann ich dir die Kujuberge empfehlen. Ist, falls du dann ein Auto hast, von Yufuin gut erreichbar, und auch Kurokawaonsen (echt toll!) ist gleich in der Nähe. Ein Bus fährt aber anscheinend auch zu dem Ausgangspunkt der Wanderungen.
http://www.japan-guide.com/e/e4775.html
"Between late October and mid November, Kuju becomes one of the best places on Kyushu to find fall colors".

Zitat:29.10 Okayama (2 Nächte, eventuell 3)
-> Garten und Burg besuchen, Ausflug zur Bitchu Matsuyama Burg und eventuell noch Kurashiki
Ich fand den Garten eher überbewertet. Viel große Wiesen halt, aber sicher in 2 Stunden fertig gesehen.
Vielleicht ein Halbtags-Radausflug zur Kibiebene? http://www.japan-guide.com/e/e5705.html
28.12.16 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #8
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(28.12.16 19:31)cat schrieb:  Ich fand den Garten eher überbewertet. Viel große Wiesen halt, aber sicher in 2 Stunden fertig gesehen.
Vielleicht ein Halbtags-Radausflug zur Kibiebene? http://www.japan-guide.com/e/e5705.html

Ah, da war noch jemand nicht so begeistert von Okayama. Ich fand auch den Park von Hikone deutlich sehenswerter. Aber o.K., Japaner legen vermutlich auf andere Dinge Wert als wir. Ein Abstecher nach Kurashiki wäre freilich ganz nett.

Ansonsten vielen Dank für die Ideen. Ich möchte eigentlich die Familie meines ältesten Sohnes zu einer Japanreise einladen und schwanke zwischen den Klassikern oder eben Kyuushuu.
28.12.16 20:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #9
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
(28.12.16 12:18)Kikunosuke schrieb:  Wenn du unbedingt selber fahren und ganz Shikoku bereisen willst... zwei Wochen? Wenn ich meine Ausflüge zusammenrechne komme ich auf 12 Tage, allerdings war ich nicht am Shimanto-Fluss und nicht bei den Strudeln in Naruto.

Auf Shikoku ist es denke mal besser sich ein Auto zu mieten. Letzten Endes geht doch immer sehr viel Zeit verloren wenn man alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen will. Auf Okinawa hätte ich dieses Jahr ohne Auto wohl nur halb soviel gesehen. Geschweige denn von Ishigaki und Hokkaido.


(28.12.16 18:11)Mayavulkan schrieb:  Also Beppu klingt für meine Begriffe viel toller, als es ist. Klar sind die heißen Quellen in ihren verschiedenen Ausführungen einen Besuch wert. 3 Stunden, dann ist gut. Die Stadt selbst ist - freundlich gesprochen - potthässlich.

Das habe ich schon öfters gelesen. Yufuin soll schöner sein. Also wohl doch lieber in Yufuin übernachten und einen Ausflug nach Beppu machen. Oder alternativ in Oita übernachten und von dort aus Tagesausflüge machen. Mal schauen was die Übernachtungskosten so sagen.


(28.12.16 19:31)cat schrieb:  Da du anscheinend gerne wanderst, kann ich dir die Kujuberge empfehlen. Ist, falls du dann ein Auto hast, von Yufuin gut erreichbar, und auch Kurokawaonsen (echt toll!) ist gleich in der Nähe. Ein Bus fährt aber anscheinend auch zu dem Ausgangspunkt der Wanderungen.
http://www.japan-guide.com/e/e4775.html
"Between late October and mid November, Kuju becomes one of the best places on Kyushu to find fall colors".

Irgendwie Artet bei mir jeder Japanurlaub in einem Marathon aus. Will nicht wissen wie viele Kilometer man da immer so zu Fuß unterwegs ist. Aber wäre sicherlich eine Überlegung Wert wenn ich noch genug Zeit übrig habe.


Bei Miyazaki bin ich noch am überlegen ob ich mir den Shrine und die Stadt als Tagestour von Kagoshima aus ansehe, bzw nur eine Nacht dort verbringe und dann zwei Nächte direkt in Takachiho bleibe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.16 09:35 von dandan.)
29.12.16 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #10
RE: 3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Würde sich eigentlich ein Abstecher nach Tanegashima lohnen? Bin an der Insel schon vor 2 Jahren vorbei gekommen. Hatte damals einen Raketenstart von Yakushima aus mit ansehen können und was auch rührend war, wie eine Lehrerin von der ganzen Schule dort verabschiedet wurde. Mir scheint es aber so als würde es dort nur das Space Center und ein paar nette Strände geben.

Zu Shikoku: Würde es Sinn machen sich nur für ein paar Tage ein Auto zu mieten (Auto mieten ist immer so teuer...) um die abgelegenen Orte anzufahren und den Rest mit dem Zug zu bereisen? (Welche Orte sind am schlechtesten zu erreichen?) Oder lohnt es sich wirklich immer ein Auto dabei zu haben? Zumal auch noch die Mautgebühren hinzukommen. Und welche Autovermietungen sind zu empfehlen? Habe bisher nur Erfahrung mit OTS, die waren recht günstig für japanische Verhältnisse und hatte auch keinerlei Probleme dort.

Und noch eine Frage zu der Fahrradroute zwischen Onomichi und Imabari die sehr schön ausschaut. Wie ist hier die Sinnvollste Vorgehensweise wenn man in Imabari startet und endet? Mit der Fähre um 7:55 nach Innoshima fahren und sich dort ein Rad mieten und es in Imabari wieder abgeben? Wird vom Zeitlichen her wohl das sinnvollste sein da man meist erst ab 8:30/9:00 Uhr Fahrräder mieten kann.
Gibt es dann auf dem Weg zurück neben dem Mount Kiro Observatory noch andere schöne Aussichtspunkte? Und wie lange dauert eine solche Rad fahrt? Eventuell kann man ja auch die 500Yen mehr für ein E-Rad ausgeben, ist sicherlich ganz nice für die fahrt hoch zum Aussichtspunkt^^
05.02.17 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanreise Herbst 2017 UnDroid 26 2.018 04.10.17 13:19
Letzter Beitrag: cat
1. Japanreise November 2017 Splitt123 23 2.012 07.08.17 19:32
Letzter Beitrag: Laura_Reisen
2.te Japanreise 2017 Vlad 29 2.322 12.04.17 14:15
Letzter Beitrag: cat
Japanreise nächste Woche remikun 8 1.342 27.07.16 11:33
Letzter Beitrag: remikun
1. Japanreise 2016 Hrvatskaner 21 4.002 08.07.16 18:37
Letzter Beitrag: Raju_in_Japan