Antwort schreiben 
4.Monate für den JLPT N5 ?
Verfasser Nachricht
Domson


Beiträge: 19
Beitrag #1
4.Monate für den JLPT N5 ?
Hey

Also ich überlege mich zum 01.12.2013 für den JLPT N5 anzumelden.
Ich lerne seit ca. 2 Monaten Japanisch (nicht so regelmässig wie ich es gerne hätte zZ) und kann diese Anfänger sachen alle ganz gut denke ich, und 100-150 Vokabeln schätze ich mal jetzt einfach so.
Dann kann ich noch ca. 50 Kanji erkennen (nicht immer auf japanisch).

Da es aber nurnoch 4.Monate sind wollte ich einfach mal Fragen ob ihr denkt das dies machbar sei?
Ich sag mal so,ich lerne 2 std. am Tag Aktiv und dannach noch einige Std. Passiv (Tv,Radio und Games)

Gruss
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.13 22:54 von Domson.)
21.07.13 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.702
Beitrag #2
RE: 4.Monate für den JLPT N5 ?
Machbar? Ja, denke schon. Klar.
Das sind bei Dir dann insgesamt ca. 7 Monate vom Anfang bis N5. Wenn Du regelmäßig lernst, ist das, denke ich, gut und gerne drinn.

Nach welchem Lehrbuch lernst Du?
21.07.13 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #3
RE: 4.Monate für den JLPT N5 ?
Ich habe gerade mal kurz da geguckt, nachdem es endlich geladen hatte:

http://jlpt.jp/e/samples/pdf/N5-mondai.pdf

Ich gebe zu, das System der oberen Zeilen auch nicht wirklich jetzt verstanden zu haben, so auf die Schnelle.
Aber ich denke ich könnte das nicht.

Aber Domoson will ja fleissig sein, jeden Tag.
Somit viel Glück.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
21.07.13 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.639
Beitrag #4
RE: 4.Monate für den JLPT N5 ?
(21.07.13 21:46)Nia schrieb:  Ich gebe zu, das System der oberen Zeilen auch nicht wirklich jetzt verstanden zu haben, so auf die Schnelle.

Das System ist nicht das Problem, zumal man sich das an diesem Beispiel ja vorher ganz in Ruhe anschauen kann. Oft muß man die Fragestellung nicht mal lesen - wenn ein Kanji unterstrichen sind und bei den 4 Auswahlmöglichkeiten nur Kana stehen, dann ist wohl die Lesung gefragt. Wenn Kana unterstrichen sind und die Auswahlmöglichkeiten Kanji sind, dann ist es genau andersrum. Usw. Die Aufgabentypen sind immer die gleichen, in der Hinsicht gibt es keine Überraschungen in der Prüfung.

Der N5 ist für absolute Anfänger, der sollte nach einem^H^H paar Monaten lernen längstens locker im Kasten sein. Du mußt auch bedenken, daß zum Bestehen bei weitem nicht die volle Punktzahl verlangt wird. Beim N5 gibts maximal 180 Punkte, bestanden hast du aber schon mit 80 (45%), alle anderen Stufen verlangen mehr. Wenn du dann noch dazurechnest daß du allein durch raten schon ein paar richtige Antworten erwischen wirst und somit dazu noch Punkte geschenkt bekommst - da kann man fast gar nicht mehr durchfallen. Das schaffen vielleicht Leute die nur einen VHS-Kurs besucht haben und sonst nichts, aber wer regelmäßig lernt, sollte da wirklich keine Probleme haben.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
21.07.13 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tommy


Beiträge: 91
Beitrag #5
RE: 4.Monate für den JLPT N5 ?
Auf jeden Fall machbar.

Kanji-Kenntnisse machen nur einen geringen Teil des gesamten Tests aus, und da du bereits 50 Stück kannst, sollte es sogar, wenn du alle paar Tage mal ein neues Kanji lernst, ausreichen. Auch wichtig ist aber, dass du die Kanji in Komposita richtig liest. Auch wenn der Kanji Teil nicht sehr groß ist, benötigt man eine gewisse Punktzahl in diesem, um den gesamten Test zu bestehen.
Im Prinzip liegt die Schwierigkeit des Tests in dem Vokabular. Da du erst 100 - 150 Stück kannst, musst du noch einige lernen, da etwa 800 Stück dran kommen können. Mehr ist natürlich besser, da man sicherlich nicht exakt die lernen wird, die dran kommen.

Ich würde dir empfehlen das ganze konsequent durchzuführen. Je länger man wenig lernt, je mehr muss man kurz vor der Deadline lernen.
Du hast ungefähr 120 Tage Zeit (4 Monate) um noch etwa 700 Vokabeln zu lernen. Das sind gerundet 6 Stück am Tag.
Um so viele Vokabeln systematisch zu lernen, empfehle ich dir Karteikarten bzw. ein Karteikartenprogramm (was dir lieber ist) zu nutzen.

Wenn du 2 Stunden am Tag aktiv und danach noch passiv lernst, sollte das aber sowieso kein Problem darstellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.13 03:09 von Tommy.)
21.07.13 23:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #6
RE: 4.Monate für den JLPT N5 ?
Naja, vielleicht ist das immer die Aufgabenerklärung, die da mit 'mondai' beginnt. kratz
Die versteh ich nicht.^^

Das man bei Beispiel eins wohl atarashii raussuchen soll etc. erklärt sich vermutlich auch in den anderen Beispielen.

Aber das macht ja nichts, wenn ich das nicht versteh, ich will ja gar nicht den JLPT machen. Der Threadersteller muss es ja verstehen, und nicht ich. zwinker

Obwohl es sicherlich interessant ist, dass mal durchzuspielen, um zu sehen wo man steht. *schiebt das mal auf 'irgendwann'*

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
22.07.13 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
4.Monate für den JLPT N5 ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Abweichungen vom JLPT Kingyobachi 3 776 03.02.17 01:13
Letzter Beitrag: DigiFox
JLPT-Kanji ohne eigene Bedeutung Viennah 55 5.347 23.02.16 11:52
Letzter Beitrag: moustique
JLPT Frage Hiragana/Kanji Ryuu 6 1.864 14.08.13 19:42
Letzter Beitrag: nekorunyan
JLPT N5 UnDroid 19 3.445 26.10.12 17:25
Letzter Beitrag: Hachiko