Antwort schreiben 
AJATT, Japanese Level Up etc.
Verfasser Nachricht
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #41
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Oh, die Bilder, ja...hoho

Der Link zu ihrem Namen führt ja zu einer japanischen Seite, wo ein bisschen was zu ihr geschrieben steht. Da fehlen aber natürlich die eigentlich wirklich interessanten Details. Ich geb mal einen kurzen Abriss:

kleine Video-Serie auf Youtube namens "Pretty Intense Japanese" -> nach High School-Abschluss nach Japan -> Sprachschule (? weiß nimmer...) & random Videos zu ihrem Aufenthalt dort -> Veröffentlichung einer DVD mit ihr als "Gravure Idol" -> Verkaufsflop -> Modelagentur kündigt Vertrag wegen schlechter Zusammenarbeit

Das Drama fand seinen Höhepunkt in dem Video, in dem sie ihre Internetfangemeinde bat, sie finanziell bei ihrem geplanten Studium zu unterstützen. Im Endeffekt ist sie dann nie auf eine Uni gegangen, sondern hatte eine Band mit einem Freund gegründet. Das Geld - wohl tatsächlich ein paar tausend $ - hatte sie angeblich für andere Sachen ausgegeben.
Sie hatte das Thema dann auch nie wieder angesprochen, Kommentare unter ihren Videos dazu gelöscht etc. bla bla. Die Leute waren natürlich stinkig. Und nach dem unschönen Eintrag bei Encyclopedia Dramatica und vor allem dem "Enthüllungs-Blog" ihres ehemals besten Freundes, der da ein paar sehr persönliche Dinge aus ihrem Privatleben preis gab, kamen nur noch sporadisch Videos, irgendwann gar keine mehr. Dann war se einfach weg...
Das mit der Band war nach einem Album auch am Ende. Es folgte die fragwürdige Zusammenarbeit mit irgend so einem ehemaligen Mitglied von 東京事変, was aber auch letztes Jahr in die Brüche ging. Seitdem ist sie wieder in den USA...

So viel zu meinem Internet-Stalking. augenrollen Ich hatte damals selber erst mit Japanisch angefangen und fand sie so motivierend, weil sie nur 2 Jahre älter war und auch alleine Japanisch lernte. Und mich das vielleicht am Ende sogar auch ein klein wenig dahingehend ermutigte, selber nach'm Abi ein Jahr nach Japan zu gehen~

Vielleicht solltest du diese Verkaufsstrategie einfach mal testen. Ich meine, womöglich hatte das bei ihm auch ganz ohne viel Mühe und Erwartungen angefangen. Und als er gemerkt hat, dass ihm die Leute seine Lehrmaterialien tatsächlich abkaufen, hat er eben weiter gemacht.
Was mir immer noch sehr suspekt ist, denn egal wo ich suche, ich kann nur dieses eine popelige Video von ihm auf YT finden, wo er eben ein bisschen umgangssprachliches Geblubber von sich gibt. Für den schlichten Beweis seiner magischen Japanischfähigkeiten muss man dann schon Geld berappen....

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.13 10:13 von nekorunyan.)
28.04.13 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #42
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Ich habe das Video gesehen. Fremdschämen! Ist echt unglaublich, in welchem Film einige leben. "Schenkt mir alle Geld, damit ich in Japan auf die Filmhochschule gehen und im bescheuerten Lolita-Kostüm dort leben und studieren kann und eine große Regisseurin oderwasauchimmer werde!" Krass ist, dass einige anscheinend sogar gespendet haben.

Khatzumoto fand ich früher durchaus inspirierend, weil er damals für mich völlig neue Lerntechniken beschrieben hat. "Sentence mining", oder dass man viel hört und Filme guckt etc. Das fand ich vorher gar nicht so selbstverständlich. (Im Nachhinein finde ich seine Lerntechniken aber gar nicht so effizient.) Aber seine Masche, Geld zu machen, finde ich nicht mehr in Ordnung. Ja, er hat nur ein kurzes Video auf Youtube, wo er ein bisschen Japanisch spricht. Das ist alles! Aber wer bezahlt denn dafür, nur um den Japanisch sprechen zu hören? Wie verzweifelt muss man sein?

Besonders unverständlich ist mir im Moment, wieso Leute diesem Moses McCormick seine "Kurse" abkaufen. Er kann wirklich gar nichts!! Es kann einem eigentlich fast schon leid tun, wie er sich zum Affen macht. Warum will man etwas von ihm lernen, was er selber nicht kann? Trotzdem hat er irgendwie echt viele Anhänger. Selbst der Sprachenguru Alexander Arguelles hat seine "achievements" in einem Internetforum mal in den Himmel gelobt!
28.04.13 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #43
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Krass und nervig finde ich die ganzen aaaaahhhhhms dieser Lolita. No more comments!

Und zu Moses McCormick aus dem Land der unbegrenzeten Möglichkeiten, er kann sich eben gut verkaufen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.13 13:09 von Hachiko.)
28.04.13 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #44
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Also eine Lolita war sie eigentlich nicht, sie hatte sich immer ganz gewöhnlich angezogen. Viele hatten sie allerdings als weaboo bezeichnet, aber da gibt's auch bessere Exemplare im www augenrollen

Diesen Moses irgendwas kenn ich nicht wirklich. Hab mal das ein oder andere Video von ihm gesehen, fand ich aber weniger spannend...

Vielleicht überschätzt man sprachliche Fähigkeiten einfach gern. Beziehungsweise man unterschätzt, wie gut man eigentlich schon mit wenig Grammatik im Alltag zurecht kommt. Vor allem wenn man selber noch nicht so weit ist. Da wirkt jemand, der schnell sprechen und viele Wörter benutzen kann gleich wie ein Profi, obwohl derjenige im Endeffekt nur Basisgrammtik benutzt und kaum sprachliche Nuancen beachtet. Andersherum - viel Grammatik, wenig Vokabular - wird man vielleicht weniger überzeugend rüberkommen.

Aber bevor das hier zum Rant wird und am Ende noch einer kommt und meint, hier wären nur Hater und Neider, hier eine kleine Buchempfehlung am Rande: Living Japanese Für diejenigen, die wesentlich authentischeres Audiomaterial für deutlich weniger Geld wollenrot

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
28.04.13 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #45
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Na ja, so komische Haarbänder in den Haaren... das sieht zumindest lächerlich aus, und ist schon so japanbeeinflusst. So läuft doch kein Mensch hier rum... weaboo kenne ich nicht.

Der Moses hat einfach so Selbstlernbücher gelernt und dadurch geringe Grundkenntnisse in mehreren Sprachen erworben. Dadurch war er so euphorisiert, dass er das dann der ganzen Welt in Form von Youtube-Videos berichten wollte. Er gibt an, "conversational" in 50 Sprachen zu sein. Was das genau bedeutet, schreibt er natürlich nicht. Er kann aber keine von den ganzen Sprachen richtig. Alle so im A1/A2-Bereich (außer Chinesisch, das kann er etwas besser). Also allerunterstes Niveau. Und dann gleich seine Tutorials verkaufen, weil man ja sonst auch nichts kann.

Mit Neid hat das nullkommanichts zu tun, mit Hater-sein auch nicht. Mich regt sowas einfach auf, mit welcher Chuzpe einige Leute ihre nutzlosen Brimborien andrehen.

Authentisches Audiomaterial findet sich übrigens massenweise gratis im Netz - sogar mit Transkripten.
28.04.13 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #46
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Das soll halt かわいい~ sein hoho
Und ein weaboo ist das gleiche wie ein wapanese oder eben ein Möchtegern-親日家

"[...]practice is nothing, congenital talent is everything. Francis Galton was right: AppleMilk1988 and I are magical. We we have the secret sauce: we were basically born knowing Japanese."
Ob das jetzt wohl Ironie oder Selbstverliebtheit ist augenrollen

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
28.04.13 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #47
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Es sieht lächerlich aus.
Ich hab jetzt hier mal nachgeguckt
http://www.urbandictionary.com/define.php?term=Weaboo

Na, es gibt schon komische Leute unter diesen Japanfans... Oder wenn die dann immer so "heeeee" machen wie Japaner, obwohl man auf Deutsch redet. Oder wenn Leute allgemein immer so eine Show aus ihrer Mimik machen (gilt nicht nur für Japanfans, ist dort aber häufig anzutreffen)... ich weiß nicht, wie ich das erklären soll.

Das ist seine übliche Schreibe, meint er natürlich ironisch. Ich denke aber schon, dass er Talent hat, er ist auch mehrsprachig aufgewachsen. Mich würde eher mal interessieren, ob jemand mit seinem teuren Silverspoon-Programm schon fließend Japanisch beherrschen gelernt hat. ("Und heute guckst du diesen Film und lernst Heisig 567-663")
29.04.13 06:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.243
Beitrag #48
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Ach ja, die Geschichte mit Emily aka Applemilk1988. Durch Youtuber wie Emily fing ich auch an mich für Japan zu interessieren.

Was das e-begging angeht, so ist es zwar nicht schön, aber es verstösst auch gegen kein Gesetz. Mir wär das zu peinlich aber wenn es jemandem nichts ausmacht sich vor die Kamera zu stellen und um Spenden für sich selbst zu bitten, warum nicht? Fakt ist eins, das sie schon alleine mit der Anzahl ihrer Video-Abonnenten Geld verdienen konnte. Das hätte sie weiter ausbauen können anstatt den Hals nicht voll zu bekommen und einfach zu betteln. Aber für mich wär das kein Grund gegen Emily zu haten. Was solls, wenn ihr jemand Geld schenken will dann soll er es tun.

Emily hatte sich einen Kanal bei Youtube aufgebaut der genug Abonnenten hatte, um ihr ein bescheidenes Nebenverdienst zu bieten. Das hätte sie weiter ausbauen können indem sie ihren Zuschauern noch besseren Content geboten hätte, z.b. Infos über Japan und die japanische Sprache anstatt nur allgemeines Blabla. Dadurch hätte sie noch mehr Abonnenten bekommen was wiederum ihre Einnahmen erhöht hätte. Man sollte die Einnahmen durch Monetarisierung von Videos übrigends nicht unterschätzen. Früher dachte ich auch, das wäre nur "Pillepalle" aber es gibt einige erfolgreiche Youtuber, die sind durch ihre Videos mehrfache Millionäre geworden.

Ein bekanntes Beispiel wäre Jodie Rivera, alias VenetianPrincess, die es mit ihren Musik Parodien zur mehrfachen Millionärin brachte.
http://www.youtube.com/watch?v=Xb1hMeNzTLg

Emily hätte ihren Youtubekanal weiter ausbauen sollen. Von ihrem reinen Bekanntheitsgrad hatte sie es schon fast in die Toplist geschafft. Damit hätte sie sich ein Nebeneinkommen sichern können, das es ihr ermöglicht hätte ihre sonstigen Ziele wie z.b. Studium oder whatever zu erreichen. Schade drum.

Truth sounds like hate to those who hate truth
29.04.13 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #49
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Naja, sie hatte sich's halt mächtig verscherzt nach dieser Aktion. Zurecht, wenn man Leute so dreist verarscht.

Dieses Silverspoon-Zeugs versteh ich genauso wenig wie AJATT allgemein, Woa. Obwohl die Infoseite dazu ja auch wieder echt ansprechend und liebevoll gestaltet ist...Diese Flut an Bildern und Impressionen, so inspirierend...augenrollen

Ne also, ich hab das Wischiwaschi noch angelesen und dann gleich großzügig weitergescrollt. Tja, leider habe ich im Monat keine 150-250$ für teures Lernequipment, aber man würde ja sowieso erst einmal auf eine superdooper exklusive VIP-Warteliste kommen. Und die ist bestimmt schier unendlich~ lang.
Aber am besten ist, wie er anfangs erklärt , dass Sprachkurse so "hart lutschen", weil sie zu restriktiv sind. Dann aber ein paar Absätze später - What you do get - auflistet, wie er mit dem Programm quasi den gesamten Lernprozess steuert? Nja...

Ich würde ihm ja gerne glauben, dass er da etwas ganz tolles aufgebaut hat, was besonders unkonventionelleren Lerntypen nutzt. Ohne diesen Hang zum Größenwahnsinn würden mich seine eigenen Sprachfertigkeiten da auch gar nicht so sehr interessieren. Aber es wirkt alles so falsch. Und dieser "Humor"...

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
01.05.13 00:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #50
RE: AJATT, Japanese Level Up etc.
Sie kann ja nichts dafür, sie hat ja "Asperger"... Haben ja alle "Asperger" heute (nichts gegen wirkliche Asperger-Leute, btw.). Und wenn ich e-begging von Leuten wie ihr widerlich finde, darf ich das auch sagen, denn auch das verstößt gegen kein Gesetz. Ich würde nun mal eher anderen Menschen Geld spenden, die wirklich Hilfe brauchen. Bei Leuten wie Khatzumoto ist das noch ein bisschen was anderes, da er Informationen anbietet und z.B. Webspace bezahlen muss (wie man die Informationen findet, sei dahingestellt, aber das ist schon noch eine andere Liga).

Ja, finde ich auch. Erstmal ist dieses Silverspoon an sich schon nicht gerade billig, und dann noch 150-200 $ pro Monat für Lernequipment... das ist viel, viel Geld. Aber solche Leute finden immer Anhänger. Ich sage immer, wenn selbst Moses McCormick welche findet... was mir wirklich unbegreiflich ist.
01.05.13 07:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AJATT, Japanese Level Up etc.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanese for Busy People SunSet84 38 8.266 13.07.17 21:38
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg? Lucain 14 3.497 18.12.16 20:40
Letzter Beitrag: Colutea
Der neue Henshall ("The Complete Guide to Japanese Kanji", Tuttle, 2016) Mikasa 0 653 22.04.16 14:53
Letzter Beitrag: Mikasa
Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll? Mikasa 31 6.176 16.03.15 23:11
Letzter Beitrag: Mikasa
learn-japanese-adventure.com verläßliche Seite? inu2004 2 794 12.03.15 20:00
Letzter Beitrag: inu2004