Antwort schreiben 
Als Muttersprachler in Japan lehren
Verfasser Nachricht
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #51
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Noch einmal, bevor ich mich zum Thema "Diskutieren lernen" ausklinke:
Es ging nicht darum jemandem zu sagen: "Ich finde es schlecht, was Du machst" sondern "Gibt es Moeglichkeiten, oder nicht"

Du hast daraus etwas gemacht, was nichtmal ansatzweise einer Wiedergabe der eigenen Meinung gleich gekommen waere: Nachdem Bikkuri (vereinfacht) gesagt hatte: "Es geht", hast Du gesagt: "Nein Bikkuri, es geht nicht".

Wenn Du der grosse Diskussionsheld hier waerst, dann haettest Du Dir zumindest 1 Zeile Platz genommen und gefragt, ob er das auch belegen kann. Aber das sind wir Dir hier ja scheinbar nicht wert. Und deshalb wird keine Diskussion draus, aus der wir wirklichen Meinungsaustausch ziehen koennen. Du willst Deine Meinung ausposaunen, und andere haben schlichtweg die Klappe zu halten.

If you have further questions ...
04.07.05 00:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #52
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat: Wo ist eigentlich euere Toleranz zu meinen Beiträgen ? Ich schreibe etwas agressiv und vertrete meinen Standpunkt. Warum ist das nicht zu tolerieren ? Oder ist es da vorbei mit der Toleranz ?

Ich würde mir eigentlich wünschen, die Diskussion hier würde sich wieder etwas beruhigen, aber dieser Satz überrascht doch durch seine Unsinnigkeit. Man könnte dann nämlich auch nach "Toleranz für Toleranzlose" fragen und seinen eigenen Untergang beschwören; oder, mal ganz kraß zugespitzt und auf ein anderes Gebiet übertragen, damit es leichter verständlich ist: "Und wie ist es mit der Toleranz für Nazis?"
Gerade in diesem Punkt muß man eben durchgreifen, wenn Gefahr für andere Menschen besteht, und sei es - wie hier - auch nur die Gefahr, sich wohl in diesem Forum zu fühlen und sich nicht von dem aggressiven Ton eines Menschen zu ärgern.
Wir haben das ja auch alles in den Forumsregeln manifestiert, und deswegen gibt es darüber, daß man hier gesittet miteinander umgeht, gar keine Diskussion.
Und "Pepe": Natürlich wissen wir, daß Du uns unter anderem Namen schon öfter Besucht hast und Dich auch schon einmal lächerlich gemacht hast, indem Du Dich unter mit einem anderen Pseudonym selbst argumentativ versucht hast, zu bestätigen. Das trägt alles nicht besonders zu Deiner Popularität bei mir bei. Ich habe noch nicht eingegriffen, weil es bisher eine zumindest halbwegs vernünftige Diskussion war. Wenn Du aber weiterhin diese aggressive Art der Diskussion betreibst, werde ich wieder dazu übergehen müssen, Deine Beiträge zu löschen, denn ich wiederhole noch mal: In diesem Forum ist ein freundlicher Umgang untereinander erwünscht.
04.07.05 06:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #53
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat: Man könnte dann nämlich auch nach "Toleranz für Toleranzlose" fragen und seinen eigenen Untergang beschwören; oder, mal ganz kraß zugespitzt und auf ein anderes Gebiet übertragen, damit es leichter verständlich ist: "Und wie ist es mit der Toleranz für Nazis?"

Du vergleichst eine Diskussion in einem Japanisch-Forum über das Thema ,,Deutschleher in Japan" mit Nazis ????

Selbst wenn es nur ein Beispiel war um die Grenzen der Toleranz aufzuzeigen . . bitte lösche es wieder raus. Damit machst du dich wirklich lächerlich.

@Bitfresser

Im Gegensatz zu dir weiss ich was in Japan mit nicht ausgebildeten Deutschlehrern passiert. Also . . .lieber den Fischer fragen wie man angelt und nicht den Metzger. Der fängt nämlich immer wieder von der Wurst an !
04.07.05 08:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #54
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat:Selbst wenn es nur ein Beispiel war um die Grenzen der Toleranz aufzuzeigen . . bitte lösche es wieder raus. Damit machst du dich wirklich lächerlich.
An Nora's Stelle würde ich eher deine Beiträge löschen. Leider werden deine nervigen Querulanten-Beiträge immer wieder beantwortet, und solche Nicht-Diskussionen setzen sich unnötig lange fort.
04.07.05 08:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shijin


Beiträge: 345
Beitrag #55
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat:Nich so viele Filme gucken. Wir sind in einem Forum. Warum geht es immer um Kompromisse ? Geht es nicht darum seinen einseitigen Blick zu erweitern. Das ist schwer, wenn alle auf die gleiche Trommel hauen.

Du scheinst das Wort Kompromiss falsch zu verstehen...es ist ein gegenseitiges Entgegenkommen nicht das totale aufgeben seiner Meinung. In deiner Metapher hätte wohl jeder seine eigene Trommel aber man spielt zusammen, statt das jeder mit aller Kraft seinen Rhythmus durchzupauken versucht...

Zitat: Du vergleichst eine Diskussion in einem Japanisch-Forum über das Thema ,,Deutschleher in Japan" mit Nazis ????

Ich finde das einen schönen Vergleich. Es gilt Toleranz von Wurstigkeit zu Unterscheiden. Die Frage ist immer wie weit man bei Toleranz gehen muss. Im Prinzip muss das Wertesystem eines anderen bis zu einem gewissen Grad angenommen werden um es zu tolerieren, daher kann ich bspw. keine Nazis tolerieren.
In deinem Fall wäre etwas "Wurstigkeit" von Seite der JN-Nutzer angebracht, denn tolerieren will dich wohl niemand... hoho
04.07.05 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #56
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat: Ich finde das einen schönen Vergleich

Nun ja, ob jemand in einem Internetforum eine agressive Art hat oder ob jemand es gut findet, dass man mehrer Tausend Juden vergast hat, spielt in zwei verschiedenen Ligen. So einen Vergleich sollte Nora, die ja immer sehr auf das richtige Wort pocht, nicht mal im Entferntesten verwenden.

Ich weiss zwar was sie damit ausdrücken wollte. Aber sie sollte in einer ruhigen Minute nochmal nachdenken, ob da vielleicht ein anderes Beispiel nicht angebrachter wäre.
04.07.05 10:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shijin


Beiträge: 345
Beitrag #57
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat: ob jemand es gut findet, dass man mehrer Tausend Juden vergast hat,
Das hab ich nicht gemeint und das weisst du.
04.07.05 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #58
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Zitat:Leider werden deine nervigen Querulanten-Beiträge immer wieder beantwortet, und solche Nicht-Diskussionen setzen sich unnötig lange fort.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.05 11:18 von X7Hell.)
04.07.05 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #59
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Lieber AU, es ist noch nicht einmal das was du schreibst, was die meisten User hier aufregt, sondern deine aggressive Art es zu schreiben. In fast jedem deiner Beiträge ist ein fast persönlicher Angriff zu entdecken. Es ist, als ob man mit einem Panzer diskutieren würde. Könntest du auf einen normalen, nicht-aggressiven, Schreibstil zurückkehren, könnte man deine Meinung einfacher respektieren.

Ich klink mich dann mal wieder aus.

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
04.07.05 16:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #60
RE: Als Muttersprachler in Japan lehren
Mir war klar, daß Du die Stelle

Zitat: kraß zugespitzt und auf ein anderes Gebiet übertragen

nicht verstehen würdest. Aber wie gesagt: Keine Diskussion mehr über den guten Ton im Forum. Wenn man hier schreiben will, muß man sich an die Regeln halten. Alle weiteren Beiträge dazu werde ich ab jetzt löschen. Bitte zurück zum Thema!
04.07.05 16:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Als Muttersprachler in Japan lehren
Antwort schreiben