Antwort schreiben 
Anfängerfrage
Verfasser Nachricht
Ayumi


Beiträge: 10
Beitrag #1
Anfängerfrage
Hallo an alle grins

Ich bin neu hier im Forum, bin fast 15 Jahre alt, liebe Sprachen und würde u.a. unglaublich gerne Japanisch lernen und hab dazu auch schon gleich ne typisch dumme Anfängerfrage.. bzw AnfänerfrageN ;D

1. Wie ist das im Japanischen eigentllich genau? Ich habe schon im Wikipedia gesucht, aber da ist alles mit soviel Fremdwörtern etc erklärt.
Ich lern seit ein paar Tagen Hiragana und Katakana als App auf dem iPod. Aber irgendwie versteh ich die Grundbasis im Japanischen nicht.

Was bedeutet ein so Zeichen? Zum Beispiel im Deutschen sind 4 Buchstaben z.B. B-A-U-M ein Wort. Aber im Japanischen ist irgendwie ein Zeichen ein Wort, oder wie? Oder ist da auch ein Zeichen ein Buchstabe?

2. Und wie ist das mit Hiragana und Kanji? Ist das ein großer Unterschied, bedeuten die Kanjis andere Dinge als die Hiraganas oder Katakanas?

3. Und kann man sich Japanisch selbst beibringen?

Ich hoffe ihr versteht meine Frage(n) und könnt es mir erklären grins

LG Ayumi
11.12.11 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DigiFox


Beiträge: 174
Beitrag #2
RE: Anfängerfrage
1. Anders als im Deutschen, kann B und A kein Wort sein.
Ein SU im Japanischen kann aber ein Wort sein 巣 oder 酢.
Genau wie im Deuschen, werden solche Silben aber auch verbunden, um ein Wort zu bilden.

Hiragana und Katakana haben einzeln aber keine Bedeutung, wie A, B oder C.
Die Zeichen kommen von Kanji, was früher mal Bildliche Darstellungen waren, aber heute völlig unwichtig ist bzw. die Kanji so vereinfacht wurden, dass es meist nicht mehr erkennbar ist.
Also wie im Deutschen, auch wenn sicher niemand weiß, dass z.B. das A von einem Ochsen kommt.
http://de.wikipedia.org/wiki/A


2.
Katakana werden für ausländiche Begriffe verwendet.
Hiragana für Japanische Begriffe oder auch für Furigana (Lesung eines Kanji).

Da z.B. 神 Gott, 紙 Papier und 髪 Haar, alles KAMI gelesen werden kann und man es auch so schreiben kann かみ。
Würde es ohne Kanji meist Verwirrung geben.

Außerdem erleichtern Kanji das lesen ungemein und die Bedeutung eines Satzes kann man auch oft an den Kanji erkennen, ohne auf Grammatik zu achten.


3.Klar. Kommt immer auf den Willen der Person drauf an, aber ein Lehrer kann Helfen Fehler zu entdecken.
Kanji kann ein Lehrer dir eh schlecht beispringen, da muss man selbst ran.

Wenn man soweit ist, dass man mit Japanern im Netz chattet, gibts auch selten jemanden, der dir direkt sagt, was du für Fehler machst.
Andere Kultur~ und Sprache~
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.11 19:35 von DigiFox.)
11.12.11 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Anfängerfrage
(11.12.11 19:37)Nephilim schrieb:  Zuviele Fremdwörter in Wikipedia? Nun ja an die Fremdwörter muss du dich gewöhnen, wenn du Japanisch lernen willst.^^

Nephilim, nur ein kleiner Hinweis: Ayumi ist jetzt gerade mal 14 Jahre alt...ich finde es mutig von jedem, überhaupt zuzugeben, dass er etwas nicht versteht. Also helfen wir besser doch einfach, anstatt süffisante Bemerkungen zu schreiben, oder?

@Ayumi
Vielleicht könntest du die Fremdwörter, mit denen du nicht klar kommst, etwas genauer angeben, dann könnten wir dir besser helfen.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.11 22:59 von Shino.)
11.12.11 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #4
RE: Anfängerfrage
@Shino:
Ich bin langsam wirklich schokiert, wie in diesem Forum ständig solch querschläger-destruktive Kommentare kommen und Anfänger wirklich angreifen. Dass dieses Forum in den Augen Außenstehender häufig als "unqualifizier" und "offensiv" gilt, hat schon seinen Grund und statt was dagegen zu tun, überlegen hier Leute, und ich nehme mich nicht aus, offenbar nur selten, was genau sie eigentlich schreiben (und was sie schreiben sollten).
Leute, dieses Helfen und Verbessern, das wir hier tun ist eine Dienstleistung, die aber auch immer freundlich sein muss. Kein Mensch nimmt gern harsche Belehrungen an, Freundlichkeit ist dabei das wirkungsvolle Medium.

@Ayumi:
Ich möchte dir Mut machen, was das Japanischlernen angeht. Ich habe selbst allein Ende fünfzehn begonnen und habe es mittlerweile auf ein Niveau gebracht, dass ich mit mit Japanern einigermaßen unterhalten kann.
Vielleicht solltest du das erste halbe Jahr oder Jahr eher witzige Einzelsprachkurse machen um dich zu motivieren. Richtige Lernbücher sind sehr anstrengend und anfangs rauben sie ein wenig den Mut. Deswegen empfehle ich dir Bücher wie:

"Japanisch für Mangafans"
http://www.amazon.de/Japanisch-für-Manga...110&sr=1-2

und "Japanisch mit Manga", mein zweites Buch.
http://www.amazon.de/Japanisch-mit-Manga...110&sr=1-1
11.12.11 23:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #5
RE: Anfängerfrage
@Horuslv6

Ich bin zwar nicht schockiert, wenn hier jemand nicht den richtigen Ton trifft, aber etwas mehr Einfühlungsvermögen in die
Problematik anderer wäre bei manchem User schon angebracht.
Und vielleicht ist es doch besser, wenn man sich etwas präzisier ausdrücken würde, denn manchmal ist aus dem
Kontext gar nicht erkennbar, was der/die Betreffende wirklich will. Wäre sehr hilfreich und so könnten Mißveständnisse
erst gar nicht entstehen.
12.12.11 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #6
RE: Anfängerfrage
Mit 15 kann man sich nocht nicht so präzise ausdrücken wie mit 21.
Das ist schon mal sicher. Und sich in dieses junge Alter zurückversetzen ist auch schwierig finde ich.

Japanisch ist nicht einfach zu lernen. Das muss man sich von vorne herein bewusst sein. Bilderschrift ist nun mal keine Schrift wie man verwendet um andere Sprachen zu lernen. Zumal diese Kanji auch viele Lesungen haben und einem ja auch fast keine Hilfen gegeben werden sich da durchzuarbeiten.

Mich erinnert das an Hyroglyphen entziffern. Und jeder der diese Sprache erlernen will, wird sich über kurz oder lang damit abfassen müssen.

Ich habe Ayumi per PN es erklärt. Ob Ayumi es verstanden hat, weiss ich noch nicht. Da warte ich auf eine Antwort.
Da hier der Umgang mit den Neuen auch kritisiert wurde ist nun mal OT. aber ich finde es schade, auf eine PN Nachricht keine Antwort zu bekommen. Das war mit Abstand, früher nicht so.

Aber die Fragen waren schon verständlich gestellt.
Es bedarf nur viel Erklärung um diese zu beantworten.

Zitat:1. Wie ist das im Japanischen eigentllich genau? Ich habe schon im Wikipedia gesucht, aber da ist alles mit soviel Fremdwörtern etc erklärt.
Ich lern seit ein paar Tagen Hiragana und Katakana als App auf dem iPod. Aber irgendwie versteh ich die Grundbasis im Japanischen nicht.

Es wurde schon darüber geschrieben, dass diese Silbenschriften (der Name sagt es ja schon an sich) Hiragana und Katakana nur Silben darstellen. Wie sie entstanden sind wurde erklärt. Fast alles was man in Hiragana schreibt kann man in Kanji umwandeln. Andersrum gesagt kann man alle Kanji in Hiragana umwandeln.

Die Erklärung ist für einen Jugendlichen gedacht, nicht für die Meister hier im Forum.

Zitat:Was bedeutet ein so Zeichen? Zum Beispiel im Deutschen sind 4 Buchstaben z.B. B-A-U-M ein Wort. Aber im Japanischen ist irgendwie ein Zeichen ein Wort, oder wie? Oder ist da auch ein Zeichen ein Buchstabe?

Im Deutschen bedeutet der Buchstabe A auch ganz wenig. So auch B, U,M. Nur zusammengeschrieben bilden sie ein Wort.
Im Japanischen ist das gleich so.
karada = in Hiragana からだ = ist in Kanji dann 体。

Ja ein Zeichen kann auch ein Buchstabe sein, es kommt auf die bestimmte Lesung des Kanji an.
zB. 位、胃、医、意、井、居、haben alle die Lesung い, i in unserer Schrift. Jedoch hat jedes dieser Zeichen, obwohl gleichklingend eine andere Bedeutung.

位、Stellung Rang, Grad
胃、Magen
医、Medizin, Heilkunde, Arzt, Mediziner
意、Gemütsbewegung; Gefühl; Gedanke; Wille; Plan; Absicht; Wunsch; Bedeutung; Sinn (vergl. 意味); nicht auf Sinneswahrnehmungen beruhende Gemütsbewgungen

井、Brunnen; Wasserstelle; Stelle, an der man Grundwasser oder Quellwasser schöpfen kann

居,い,Sitzen; Dasein; Sitzplatz


Es gibt noch andere.


Zitat:2. Und wie ist das mit Hiragana und Kanji? Ist das ein großer Unterschied, bedeuten die Kanjis andere Dinge als die Hiraganas oder Katakanas?

Die Kanji sind Bilder, welche auch in Hiragana geschrieben werden können. Folglich bedeuten die Kanji keine andere Lesung als die Hiragana. Doch die Katakana werden nicht dazu verwendet Kanji zu interpretieren (darstellen, zu Beschreiben), sie werden für Ausländische Begriffe verwendet, die meistens aus dem englischen herstammen. So auch Namen, Ortschaften aus dem Ausland bis auf wenige Ausnahmen.
Tiernamen, Lateinische Blumennamen ebenfalls.

Zitat:3. Und kann man sich Japanisch selbst beibringen?

Ja und nein. Es empfiehlt sich doch besser mit einem Lehrer zu lernen.
Fehler lernt man schnell, um diese aber später wieder abzulegen ist oft ganz schwer.

Ich denke dass die erste Stunde für heute reicht.
Es gibt noch so vieles zu erklären. Vieles findest du im Forum.
In der Grammatik und im Link ABC.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.11 18:52 von moustique.)
12.12.11 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: Anfängerfrage
[OT]
@Nephilim
Das glaube ich dir sogar. Aber nur, um das abschließend zu klären - ich will jetzt gar keinen Roman schreiben, also nur so viel: "In der Kürze liegt die Würze" ist nicht immer vorteilhaft, besonders nicht in der schriftlichen Kommunikation. Vielleicht hat es Ayumi ja auch nicht so aufgefasst wie ich, aber ich habe deinen Beitrag als leicht unhöflich, zumindest als nicht besonders hilfreich empfunden. Nur ein kleiner, zusätzlicher Satz, wie z. B. "Womit genau hast du denn Probleme?" oder vielleicht "Bei welchen Fremdwörtern kann ich dir denn weiterhelfen?", hätte deinem Beitrag eine ganz andere Wirkung verliehen, oder?

@moustique
(12.12.11 18:46)moustique schrieb:  aber ich finde es schade, auf eine PN Nachricht keine Antwort zu bekommen. Das war mit Abstand, früher nicht so.
Also ehrlich, nur weil nicht sofort eine Antwort kommt? Das kann doch verschiedene Gründe haben, z. B. noch keine Zeit gehabt, wenig Erfahrung mit Forensoftware, Inhalt der PN (noch) nicht vollständig gelesen/verstanden, Unsicherheit...Ayumi ist noch jung und hat gerade ihren ersten Thread hier eröffnet - vielleicht wäre da etwas mehr Geduld angebracht, finde ich. Ich kann auch nicht immer sofort auf jede PN antworten, die in meinem Postfach eintrifft - besonders, wenn ich vielleicht darüber ein wenig nachdenken muss oder will.
[/OT]

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.12.11 20:03 von Shino.)
12.12.11 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ayumi


Beiträge: 10
Beitrag #8
RE: Anfängerfrage
Hallo an alle grins

Das was Nephilim geschrieben hat, war doch garnicht so schlimm grins Ist doch okay, trotzdem danke für's Verteidigen ;D

Danke, dass ihr mir hier alle so ausführlich und hilfsbereit geantwortet habt, das find ich echt super hoho Und sorry, dass es so lange gedauert hat, bis ich geantwortet hab .. grins Aber so ganz fragenlos bin ich dann doch noch nicht ^^

Klingt jedes Kanji gleich? o.O
Wie schafft man es denn sich so viele tausende von Kanjis zu merken? Geht das wirklich? ..O.O Ich meine 26 (29 mit ä,ö,ü) ist ja ein Unterschied im Gegensatz zu 5000 ^^

LG Ayumi
12.12.11 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #9
RE: Anfängerfrage
Liebe Ayumi.

selbst Japaner die im Ausland leben und nicht jeden Tag mit ihrer Muttersprache konfrontiert werden, haben Schwierigkeiten
sich jedes Kanji zu merken.
Kanji zu lernen und zu merken bedeutet, üben, üben und nochmals üben und niemals damit aufhören.
Vielleicht konnte ich dir mit dieser Erklärung etwas weiterhelfen. Würde mich freuen.
12.12.11 19:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ayumi


Beiträge: 10
Beitrag #10
RE: Anfängerfrage
Ich habe moustique schon erklärt, warum ich nochnicht so schnell geantwortet hab grins Manchmal hat man auch eben andere Sachen noch zu tun, wie du schon gesagt hast zwinker

Ja Hachiko, danke ;D Das hört sich ja toll an xDD Allein sich 50 Hiraganas zu merken, finde ich schwer xD

Und ein Wort, dass ich z.B. inm Wikipedia nicht kenne ist Logogramm. Was soll das denn sein? Man könnte natürlich auch drauf drücken und lesen, was es bedeutet aber nicht dass noch mehr Fremdwörter kommen xD
Oder was ist Diakritika? o.O Oder Phonologie? ..

LG Ayumi
12.12.11 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anfängerfrage
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anfängerfrage: Könnte mir jemand den Unterschied erklären? Shadow-san 8 3.575 22.07.13 12:47
Letzter Beitrag: Saro
anfängerfrage zum genki NightKids 4 1.033 08.02.12 23:17
Letzter Beitrag: NightKids