Antwort schreiben 
Arbeit und Zukunft in Japan
Verfasser Nachricht
Mag_Japan


Beiträge: 2
Beitrag #1
Arbeit und Zukunft in Japan
Guten Tag an alle in diesem Forum,

Ich bin in diesem Forum seit Kurzem und ich werde mich am Anfang erst kurz vortsellen.
Mein Alter ist 15 und bin männlichen Geschlechtes, nahezu keine Beziehungen zu Jpanern (bis auf wenige). Ich bin Schüler des Gymnasialen Zweiges und interessiert an Japan, wohin ich auch gerne reisen würde oder (wenn möglich als Erwachsener auswandern würde). Ich habe vor bis zu zwei Jahren begonnen die japansiche Sprache zu lernen, womit ich auch gut umgehe (nicht mit der Sprache, sondern mit dem Lernen) Ich nutze das Wochenende ebenso die Ferien zum Lernen. Meine grammatikalischen Kenntnisse sind vergleichsweise zum JLPT N5 und 4 (sample guestions, also nicht der originale) gut (Ich weiss, das ist wenig). Mein Vokabular versuche ich so gut es geht anzureichern und meine Hörverständnis ist recht niedrig...sehr niedrig. Dazu versuche ich die Schule zu wechseln, welche Japnisch als 3. Fremdsprache anbietet.
Da ich mich noch im jungen Alter befinde, kann ich mich bis zum Studium meinen Interessen, sowie den beruflichen Nahchfragen Jpans nach orientieren.

Somit wäre meine Frage, nach welchen Berufen die Nachfrage in Japan zukünftig steigen könnte.

Ich bin mir der Schwierigkeit bewusst, wie schwer diese Frage zu beantworten ist.
In der Wirtschaft, Technologie und Anime-Produktion wird gewiss die Nachfrage nicht fallen, aber ich bin für alles offen und für jede Hilfe dankbar. grins
Ich hoffe, das, was ich geschrieben habe ist nicht zu viel.rot
Da ich neu in diesem Forum bin, bin ich für jede Kritik offen.
18.08.16 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #2
RE: Arbeit und Zukunft in Japan
Ersteinmal willkommen im Forum. grins
Schau dich mal ein bisschen um. Es gibt schon viele Threads die in die gleiche Richtung laufen. Auch so könntest du bestimmt das Forum bereichern oder dazu lernen. zwinker

Schön, dass dir japanisch lernen so viel Spass bringt.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
18.08.16 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yera


Beiträge: 51
Beitrag #3
RE: Arbeit und Zukunft in Japan
Kurz gesagt: Es ist schon schwierig.
Die japanische Arbeitskultur ist ganz anders als unsere und es gibt viele ungeschriebene Vorschriften, die schon beim 就活 anfangen.
Ich habe einige Jahre in Japan gelernt und muss sagen, dass ich die dortige Arbeitskultur hasse bzw. traurig finde. Japan ist ein schönes Land mit einer interessante Kultur, aber ich habe mich dennoch entschieden nur noch von Zuhause beruflich Kontakt mit Japan zu haben. Weiterhin nehmen wir hier in Europa asiatische Arbeitskräfte viel ernster wahr bzw. als gleichgestellt, während man sich in Japan letztendlich immer als der Ausländer fühlt = Egal wie gut du bist, man traut dir immer weniger zu als ein Einheimischer.


Es ist natürlich nicht unmöglich, als Ausländer in Japan Fuss zu fassen, aber ich denke dennoch, dass du es in Deutschland viel einfacher hast. Soll natürlich nicht heissen, dass du mit dem Japanischlernen aufhören musst grins Mach einfach weiter mit dem Lernen und in ein paar Jahren wirst du ja sehen, ob du immer noch interessiert bist in Japan zu leben. Meist ändert sich das dann, sobald man ein bisschen älter wird. Japan ist kein fluffiges Animeland. Viele Leute haben ein böses Erwachen, wenn sie ein Zeit lang in Japan gelebt haben.

Wenn du trotztdem Interesse hast: Finger weg von Japanologie. Damit kannst du in Japan nichts anfangen und das Japanisch der meisten Japanologen ist einfach.... grauenhaft. Wenn jemand nach Jahren des Lernenes immer noch "Asakuuuusa" sagt, falle ich beinahe vom Stuhl.
Am besten wäre schon eine Richtung zu wählen, die nicht direkt mit Japan zu tun hat.
18.08.16 14:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mag_Japan


Beiträge: 2
Beitrag #4
RE: Arbeit und Zukunft in Japan
Ich bin euch beiden sehr dankbar für eure Antworten und ich werde es mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen(bin ja noch 15 Jahre altzwinker)

Ich hätte gar nicht erwartet, dass so schnell eine Antwort kommen würde und ich bin froh in einem Forum mit so eifrigen Lesern gelandet zu sein.
19.08.16 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #5
RE: Arbeit und Zukunft in Japan
Mag_Japan, ich hoffe du hast gesehen, dass sich hier im Forum noch ein Neuling herumtreibt der ganz ähnliche Interessen verfolgt wie du und in deinem Alter ist.
Ich hoffe ihr schreibt längst PNs um euch auszutauschen. grins

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
20.08.16 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arbeit und Zukunft in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Keine Arbeit ohne Studium? Samoth 37 1.798 27.05.18 12:53
Letzter Beitrag: Hachiko
Japanerin sucht Arbeit in Frankfurt (am Main) Denis 4 883 27.06.17 21:27
Letzter Beitrag: Michael854
Fragen für die japanische Zukunft. Aporike 81 16.491 24.08.16 15:48
Letzter Beitrag: Yamahito
Umzug nach Japan, Arbeit... ST_T 9 2.809 29.09.13 01:46
Letzter Beitrag: chochajin
Arbeit mit Touristenvisum? Murphy 5 1.451 29.07.13 05:20
Letzter Beitrag: junti