Thema geschlossen 
Atombombe auf Nagoya
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 368
Beitrag #51
RE: Atombombe auf Nagoya
Zitat:Naja, typisch rechtsradikales Gewäsch. So weit so langweilig. Meinetwegen kannst Du hier noch weiterhitlern, die Moderation scheint ja auch nichts dagegen zu haben, von mir brauchst Du aber keine Antwort mehr erwarten.
Dein linkes Geschwafel will hier aber auch keiner hören. Wir leben hier schließlich in einer Demokratie!

Nur noch ein paar kleine Infos für dich:
Deutschland ist so ziemlich das einzige Land, dass seine Verbrechen anerkennt und versucht, Wiedergutmachung zu leisten!

In den USA kamen etwas genau so viel Schwarzafrikaner durch den Sklavenhandel zu tote wie in DE durch den Holocaust. In DE war es aber nur die Ansicht eines einzelnen, die USA hat das sehr, sehr lange durchgezogen und auch heute sind in der Bevölkerung diese Menschen noch immer der Diskriminierung mancher ausgesetzt.

In der Sowjetunion kamen etwa 20Mio. Menschen ums leben. In China sogar 45Mio. durch den Kommunismus.

Aber so einen wie dich interessiert das natürlich nicht.....

mfg
24.08.13 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.626
Beitrag #52
RE: Atombombe auf Nagoya
Wäre schön wenn die gegenseitigen Anfeindungen so langsam mal wieder abgestellt werden könnten...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
24.08.13 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
UnDroid


Beiträge: 368
Beitrag #53
RE: Atombombe auf Nagoya
(24.08.13 16:35)frostschutz schrieb:  Wäre schön wenn die gegenseitigen Anfeindungen so langsam mal wieder abgestellt werden könnten...
Am besten einfach schließen. Ich sehe in diesem Thread eh keinen wirklichen Sinn

mfg
24.08.13 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Firithfenion


Beiträge: 1.188
Beitrag #54
RE: Atombombe auf Nagoya
(24.08.13 15:01)L4D schrieb:  Was etwas über einen aussagt, ist die Weigerung, diese Verbrechen zu akzeptieren, auch wenn sie beim jungen, hippen, schwarz-rot-geilen Schlaaand-Patriotismus stören mögen.

Kannst du mal deinen albernen Deutschenhass etwas besser kaschieren? Das wirkt sonst allzu lächerlich. Danke.

Wieso sollte jemand diese Verbrechen nicht akzeptieren? Diese Verbrechen einer kleinen Gruppe skrupelloser Verbrecher, von denen die meisten in der Tat gebürtige Deutsche waren, sind doch schon unzählige Male thematisiert worden. Kein einziges Land auf der Welt hat seine Geschichte so gut aufgearbeitet wie Deutschland. Es wurden und werden hunderte Milliarden an Entschädigungen gezahlt, die Täter wurden in den Nürnberger- und Nachfolgeprozessen verurteilt soweit man ihrer habhaft werden konnte, es gibt Denkmäler, Gedenkstätten und im Fernsehen laufen fast täglich auf irgendeinem Sender Fernsehspiele oder Dokudramas, die uns erklären wollen wie wir uns diese Zeit vorzustellen haben. Also was noch? Wie sieht es dagegen in anderen Ländern mit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte aus? Was wird in China für das Gedenken an die Opfer des größten Massenmörders der Geschichte, MaoTseTung getan? Wie sieht es in Russland mit der Aufarbeitung der stalinistischen Massenmorde aus? In der Türkei wird bis heute der Holocaust an den Armeniern geleugnet und das mit staatlicher Billigung.

Was nur irgend möglich ist, wurde in Deutschland für die Aufarbeitung dieser Verbrechen getan. Selbst die meisten betroffenen sehen das so. Bevor andere, die selber gar nicht betroffen waren, das Maul aufreissen, sollten sie erst mal ihren eigenen Dreck in Ordnung bringen. Es ist ziemlich auffällig, das diejenigen Personengruppen die am penetrantesten bei jeder Gelegenheit nach der Auschwitzkeule greifen, allesamt Personen sind, die mit dieser Zeit überhaupt nichts zu tun haben.

Truth sounds like hate to those who hate truth
24.08.13 16:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #55
RE: Atombombe auf Nagoya
[quote='L4D' pid='109241' dateline='1377349317'

Die deutschen und japanischen Kriegsverbrechen sind in Deinen Augen also "Gefälligkeitsgutachten." Naja, typisch rechtsradikales Gewäsch. So weit so langweilig. Meinetwegen kannst Du hier noch weiterhitlern, die Moderation scheint ja auch nichts dagegen zu haben.
[/quote]

Diese Sprache spricht für sich, naja eben typisch pseudo-linksradikales Gewäsch, wenn einem haltbare Gegenargumente ausgehen.
24.08.13 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #56
RE: Atombombe auf Nagoya
This might be the problem...
https://www.youtube.com/watch?v=7G_zSos8w_I

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
24.08.13 17:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
L4D


Beiträge: 385
Beitrag #57
RE: Atombombe auf Nagoya
"Diese Verbrechen einer kleinen Gruppe skrupelloser Verbrecher, von denen die meisten in der Tat gebürtige Deutsche waren, sind doch schon unzählige Male thematisiert worden."

Schau mal, da ist er schon wieder, der alte Mythos von den bösen Nazis, die all das verbrochen haben, während die Deutschen in ihrer Gesamtheit alle anständig waren. Anscheinend ist es mit der Aufarbeitung doch nicht so weit her, wenn Du das tatsächlich glaubst.

"Diese Sprache spricht für sich, naja eben typisch pseudo-linksradikales Gewäsch, wenn einem haltbare Gegenargumente ausgehen."

Du stimmst der Aussage zu, dass das gängige Geschichtsbild zu Auschwitz und Co auf Gefälligkeitsgutachten beruht? Und ich bin der Radikale hier?

And so castles made of sand fall in the sea - eventually ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.08.13 17:38 von L4D.)
24.08.13 17:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Hachiko


Beiträge: 2.529
Beitrag #58
RE: Atombombe auf Nagoya
(24.08.13 17:33)L4D schrieb:  "Diese Sprache spricht für sich, naja eben typisch pseudo-linksradikales Gewäsch, wenn einem haltbare Gegenargumente ausgehen."
Du stimmst der Aussage zu, dass das gängige Geschichtsbild zu Auschwitz und Co auf Gefälligkeitsgutachten beruht? Und ich bin der Radikale hier?

Du scheinst ein Meister der Unterstellung und bewussten Missinterpretation zu sein. mit dem erklärten Ziel
Provokationen loszutreten. Bist hier aber leider auf dem falschen Forum.
24.08.13 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
UnDroid


Beiträge: 368
Beitrag #59
RE: Atombombe auf Nagoya
Zitat:"Diese Verbrechen einer kleinen Gruppe skrupelloser Verbrecher, von denen die meisten in der Tat gebürtige Deutsche waren, sind doch schon unzählige Male thematisiert worden."

Schau mal, da ist er schon wieder, der alte Mythos von den bösen Nazis, die all das verbrochen haben, während die Deutschen in ihrer Gesamtheit alle anständig waren. Anscheinend ist es mit der Aufarbeitung doch nicht so weit her, wenn Du das tatsächlich glaubst
Du bist wohl auch ein paar mal auf den Kopf gefallen, oder??
Inwiefern war den die Gesamtheit schuldig? Wo sind deine Beweise, dass jeder ein Kriegsverbrecher war?? Ist es etwa ein Verbrechen in Rüstungsbetrieben zu arbeiten oder in der Armee zu sein?? Dann waren aber die Alliierten genauso schuldig.

mfg
24.08.13 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #60
RE: Atombombe auf Nagoya
Ich hoffe ja immer noch insgeheim, dass L4D nur am trollen ist...

Inventar: 9 | 0
Alle denken nur an sich... Nur nicht ich! Ich denk an mich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.08.13 17:53 von Respit.)
24.08.13 17:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Atombombe auf Nagoya
Thema geschlossen