Antwort schreiben 
Auslandsjahr in Japan
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Auslandsjahr in Japan
:l0a_d1v: Beitrag von:"gruddi" danke für die beiträge,
Ja, ich informier mich gleich mal auf japanjahr.info,
Bin noch schüler, also ein normales Austauschjahr, und habe mich auch schon bei afs erkundigt, deswegen die Frage an wakai: also ist Mercator gut in Sachen Stipendium? Andere verlangen 'nen Notendurchschnitt von min. 2,0...
Ddanke nochmal
gruddi

---
Auf Groß- und Kleinschreibung editiert von Ma-kun
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.11.04 23:33 von Ma-kun.)
14.11.04 18:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #12
RE: Auslandsjahr in Japan
"Gut"... hm....
Ich sage mal, ich habe nicht soviel bekommen, wie ich wollte...
Ich denke, bei Mercator ist dir ein Stipendium an sich sehr sicher (ich habe noch nie gehoert, dass Mercator ein Stipendium komplett abgelehnt hat), nur die Hoehe...
Man muss selbst einen Betrag angeben und dann sagt einem Mercator, wieviel sie dir geben. Und die Summe wird wohl eher kleiner ausfallen als dein Vorschlag, von daher empfehle ich, mehr anzugeben, als du wirklich brauchst.

Mir haben damals Leute gesagt, ich solle mich doch mit dem, was ich bekomme, zufrieden geben und nicht gierig sein. Jetzt sehe ich, was ich davon habe. Ich sitze in Japan und im fernen Deutschland muessen meine Eltern jetzt ganz schoen knausern.
Also bitte keine Scheu und ruhig etwas gierig sein.
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
25.11.04 12:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Auslandsjahr in Japan
:l0a_d1v: Beitrag von:"gruddi"
Ja, das Beste ist sowieso, dass meine Eltern nicht sonderlich von 'nem Jahr in Japan erfreut sind, mit den USA könnten sie sich vielleicht noch anfreunden, aber dann gleich Fernost...

Und dann sind sie auch nicht sonderlich begeistert, wegen mir Geld sparen zu müssen und ihren - naja, ich nenn es mal "Standard" erheblich zu senken...

Also wird da wohl ohne voll Stipendium schon mal nichts draus... ...
Aber trotzdem danke

---
Auf Groß- und Kleinschreibung sowie Lesbarkeit von Ma-kun editiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.11.04 23:36 von Ma-kun.)
27.11.04 21:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #14
RE: Auslandsjahr in Japan
Aehm... vielleicht ist dieses Verhalten deiner Eltern aber auch die Maske fuer eine gewisse Besorgnis um ihr Kind...
Als ich meinen Eltern zum ersten Mal von der Moeglichkeit erzaehlte, dass man auch in Japan ein Austauschjahr machen kann, und mit leiser Stimme noch hinzufuegte "Waer ja eigentlich nicht schlecht...", war ihre erste Reaktion auch:
- zu teuer! Koennwa uns nich leistn.
- Japan?! Sonst geht es dir gut?!
- Austauschjahr, schoen und gut... aber nicht fuer dich...
Ich habe sie dann erstmal mit Erfahrungsberichten (nicht nur aus Japan) sowie allgemeinen Informationen versorgt. Als sie z.B. erfuhren, dass man auch in Malaysia und Sued-Afrika ein Austauschjahr machen kann, war ihnen Japan schon mal ein Stueck symphatischer...
Was ich sagen will, ist... erste Reaktionen wie diese sind meistens einfach auf Unwissenheit zurueckzufuehren. "Japan, na toll, mit Japanisch kannst du ja auch so viel anfangen!" Dass ein ATJ in Japan mehr, viel viel mehr bedeutet als nur Japanisch lernen, naja... woher sollen sie es denn wissen?
Ausserdem verlangst du von ihnen, dass sie ihr Kind ein Jahr lang in die Ferne entlassen. Wo sie nicht auf es aufpassen koennen, ihm nicht so leicht Ratschlaege geben koennen, es nicht davon abhalten koennen, dies oder jenes zu tun, ihm nicht helfen koennen, wenn es Schwierigkeiten hat, krank ist etc....

Wenn deine Eltern anscheinend einen etwas hoeheren Standard haben und deine Zeugnisse anscheinend Mittelmass sind, wird es aber schwer, ein Vollstipendium fuer Japan zu bekommen. Wenn deine Eltern rein theoretisch das Geld haben, wird dir eine Stiftung wie Mercator kaum ein Stipendium gewaehren. Waere noch die Moeglichkeit, sich auf die Suche nach Firmenstipendien zu machen. Arbeiten deine Eltern zufaellig in einer Firma, die irgendwie mit Japan zu tun hat? Autofirmen oder Elektronikfirmen exportieren z.B. nach Japan....

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
02.12.04 05:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Auslandsjahr in Japan
:l0a_d1v: Beitrag von:"Gruddi"
Also, wir haben keinen höheren Lebensstandard!
Meine Family, naja wir sind nun wirklich nicht reich, und naja, das war schon so wie ich erzählt hab, wir haben schlichtweg kein Geld!
Ja, naja und Verwandte will man da ja auch nicht um Geld anpumpen...
Und in einer Kleinstadt ist das mit einer größeren Firma, die Stipendien vergibt, auch wieder so eine Sache...
Zunmal beide nicht in einer großen Firma arbeiten...

Ja, ich glaub da darf ich auf Suche nach Lösungen begeben, aber
' UBI VOLUNTAS EST, ITER EST !!! '

gruddi


Auf Großschreibung
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.04 09:42 von Nora.)
10.12.04 21:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #16
RE: Auslandsjahr in Japan
Wollte nur mal kurz mitteilen, dass dies mein letzter Tag in Japan ist. Heute Abend steige ich in den Bus, der mich nach Narita bringt und morgen ins Flugzeug. Um ca. 10 Uhr nach Deutschlandzeit bin ich wieder in Deutschland.

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
05.02.05 04:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Auslandsjahr in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fragen zum Auslandsjahr (Dokumente, Bankkonto, ...) Cowboy Bebop 4 373 03.08.17 18:37
Letzter Beitrag: そうですね
Auslandsjahr - Rückflug buchen? Kyuji 6 707 02.07.16 15:58
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Auslandsjahr Netheral 4 852 04.09.14 15:02
Letzter Beitrag: Netheral (Japan)
Auslandsjahr Japan (extrem?) Netheral 80 14.580 17.09.13 17:41
Letzter Beitrag: Netheral
Auslandsjahr nach dem Abi Snorkfraeulein 4 2.317 30.03.12 11:47
Letzter Beitrag: Snorkfraeulein