Antwort schreiben 
Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Verfasser Nachricht
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #1
Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Hey,

da dies mein erster Beitrag ist möchte ich mich erstmal dafür bedanken, dass es das Forum hier gibt, denn ihr habt mir bereits bei so einigen Problemen geholfen ohne es zu wissen=)

Bei mir haben sich über die Zeit mehrere verschiedene Fragen angesammelt, die aber alle den selben Hintergrund haben.

Ich schreibe an einer kleinen lustigen Geschichte in der eine Japanerin und 3 nicht Japaner oft miteinander reden.
Um jetzt nicht zu weit auszuholen, sagen wir mal die sprechen wie in Star Trek mit Hilfe von diesen Kommunikatoren-Dingern. Allerdings haben die Dinger so ihre Macken und übersetzen unter bestimmten Umständen nicht alles.
Zeitlich spielt das ganze so 2005 bis heute. Die Japanerin ist aber gegen 1910 geboren und hat wenig Gefallen an der „Verwestlichung“ ihrer Sprache. Auf Grund magischem Tudelus was jetzt nichts zur Sache tut =) hat die so mit 30 Aufgehört zu altern. Ist also keine alte Dame im Schaukelstuhl.


1)
An einer stelle sagt die Japanerin (sie neigt dazu immer etwas dramatisch zu sein)
„Nein! Etwas das Wesen die so verdorben und durchtrieben sind wie du nie haben werden! Yu-“

Sie wird dann unterbrochen wollte aber „yūjin“ sagen. Ist das ein passendes Wort für „Einen Freund“ in diesem Zusammenhang? Wenn's mehr in Richtung Bekannter geht wär's zu schwach soll mehr in Richtung enger Vertrauter gehen aber nicht Boyfriend oder Liebhaber.


2)
Die Japanerin hat ein Tachi. Die andern nennen das aber immer Katana, nach mehrmaligen Versuchen zu erklären, dass da ein Unterschied ist, gibt sie irgendwann auf und rollt nur noch innerlich mit den Augen.
Würde das Sinn machen oder ist Katana ein der artiger Oberbegriff für Schwert/Klinge, dass sie keinen Grund hat die andern zu verbessern egal wie pingelig sie ist?

3)
In einer Szene wird sie auf ihrem Handy angerufen und der am anderen Ende redet sehr schnell, sauer und laut drauf los, sie versteht aber kein Wort, stattdessen erschreckt sie sich und unterbricht den Anrufer. Auf deutsch würde sie sagen:
„Bitte was?“ Wäre das in der Situation einfach nur „Nani?“?
Daraufhin versucht der Anrufer der nicht wirklich Japanisch kann mit Sprachführer Japanisch zusagen:
„Gib mir mal die Knalltüte(irgendeine freundschaftliche Beleidigung die nicht nur für Männer ist) neben dir.“
Hätte da jetzt folgendes gefunden wobei ich den Namen durch „baka „ersetzt hab:
Baka-san to hanashitai desu.

4)
Halt den Mund/Lass das! (hab hier nen Forenbeitrag von Zongoku als quelle)

Wenn sie ein Erwachsener mit rumgeblödel ärgert aber beide wissen das es Spaß ist und die Mögen sich würde sie dann „dame“ oder „shizuka (ni)!“ sagen, um sozusagen zurück zu ärgern in dem sie mit ihm wie mit einem Kind redet?

Wenn er es dann etwas übertreibt und sie langsam genervt ist würde dann „Damare!“ passen und wenn er es extrem übertreibt und sie die Schnauze voll hat ein „Urusai!“ folgen?
Oder ist „Urusai!“ eher was für jemanden den sie abgrundtief hasst und der sie beleidigt.

5)
Ich suche Übersetzungen für folgende Befehle und Ausrufe mit bestimmten Einschränkungen falls möglich.
Nach Priorität geordnet
1. Keine Gairaigos oder Wasei-eigos.
2. Wenige Silben.
3. Höflich
Hilfe! (Ich brauche Hilfe)= Tasukete! ?
Stop!/Halt! = Teiryū! ?
Runter! (Get down!) =
Achtung!/Vorsicht!/Pass(t) auf! =
Hinter dir! =
(Von) links = hidari?
(Von) rechts = migi?
Warte! = Matte! ?
Nein!(seht stark im Sinne von niemals) = Kesshite! ?
Nein!(etwas ganz furchtbares ist passiert) =
Oh mein Gott/ Beim Herrn (Es ist wichtig das der Bezug zu Gott dabei erhalten bleibt, aber ein relegionsneutraler Gott) =
He, Hey, = Oi ? (Hab vor ner weile Soul Eater geguckt da haben die das ständig gesagt, ist mir in andern Anime nie aufgefallen)
Hey! Ey! = Yai! ?

Kommt bei einem japanischen Ausruf immer ein Ausrufezeichen ans Ende?

Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal :<
Und um das noch mal klar zustellen ich hab nicht wirklich Ahnung von der japanischen Sprache und will auch nicht so tun, ich wollte euch nur nicht noch mehr mit Text zu müllen in dem ich zusätzlich noch über all dran schreibe wo ich mir nicht sicher bin.
25.07.12 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.119
Beitrag #2
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Also ich möchte jetzt mal eine Fantasie auf Arabisch schreiben.
Die Hauptfiguren sollen sein ein Kamelhändler und eine seiner Ehefrauen, diese ist im Besitz eines magischen Handys, mit dem sie die Kamele sowohl beim Züchter als auch beim Käufer blitzartig in wunderschöne Jungfrauen verwandeln kann und wieder zurück.
Mein Arabisch ist leider noch sehr ausbaufähig. Ich begann mit Insch´Allah, aber dann komme ich nicht mehr so recht weiter.
25.07.12 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #3
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Yano: Sehr gut zusammengefasst, hätte ich nicht besser hinbekommen. hoho

Zitat:Oh mein Gott/ Beim Herrn (Es ist wichtig das der Bezug zu Gott dabei erhalten bleibt, aber ein relegionsneutraler Gott) =
Das geht schon nicht, denn in den in Japan verbreiteten Religionen gibt es das Konzept "Gott" nicht so, wie wir es kennen.


Eine andere, prinzipielle Frage: Wenn dieses Übersetzungs-Gerät manche Sachen unübersetzt lässt, warum lässt es dann die am einfachsten zu übersetztenden Teile unübersetzt statt den kompliziertesten?
25.07.12 18:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #4
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Jetzt lasst den Herren mal seine geschichte schrieben, ihr Schweinchen =P
Es geht hier nicht um perfektes Japanisch sondern darum, dass jemand eine Geschichte mit ein paar Elementen füllen will. Statt ihn jetzt zu belehren und zu sagen "Das wird niemals natürlich klingen", können wir auch einfach unseren Job tun und helfen, ヤノ様。

1) Mhh, ich würde "Tomoda-" von Tomodachi empfehlen. Auch weil mans besser erahnen kann, außerdem scheint es mir das gängigere Wort zu sein.

2) Heutzutage benutzt man Katana auch recht allgemein, nicht nur für das lange Schwert 大刀-Daitou. Allerdings funktioniert diese Streitsituation trotzdem so.

3) "Nantte?!" ist eher so "Was hat er/sie/du gerade gesagt!?" suchst du das? Nani geht aber wohl auch.

3b) Du schreibst "Ich würde gerne mit Herr Idiot sprechen =) ". Wenn du sagen willst "Gib mal das Handy her", dann sag einfach "Dase" oder "Watase".

4) In einer Spaß-Sitation würde ich von "Shizuka ni" (klingt nach Schule), oder "Dame!" (= "Bitte nicht") und "Damare" ("Halt die Fresse!") abraten. "Urusai yo" lachend und witzig betont kommt da schon an "Ach halt schon die Klappe zwinker ". Nachher kannst du noch mal "Urusai!" sagen. Mit Betonung kann man viel machen.

5) Höflich!? Dann hast du praktisch alles verfehlt.
Hilfe! (Ich brauche Hilfe)= Tasukete kure
Stop!/Halt! = Tomatte kudasai
Runter! (Get down!) = Orite kudasai.
Achtung!/Vorsicht!/Pass(t) auf! = Chuui wo shite kudasai.
Hinter dir! = Ushiro-!
(Von) links = hidari (kara)
(Von) rechts = migi (kara)
Warte! = Matte kudasai.
Nein! du musst du mir den Satz geben.
Nein! (etwas ganz furchtbares ist passiert) = "Ikenai" oder "Masaka!"
Oh mein Gott/ Beim Herrn
----"Kamisama o negai" ist "Bitte Gott/Götter", ansonsten sag doch einfach "Kamisama!"

He, Hey, = Ano... (erwachsen), chotto... (höflich) ano sa ano sa! (kindlich),
Hey! Ey! = Oi! / Yo!
25.07.12 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #5
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
@Yano
Du solltest dann vielleicht lieber in einem deutsch-arabischen Forum nachfragen. Japanisch und Arabisch sind doch schon arg verschieden.
Willst du allerdings die ganze Geschichte auf Arabisch, anstatt nur ein paar Ausdrücke, solltest du die lieber auf Deutsch schreiben und dann übersetzen lassen.
Den Plot solltest du vielleicht noch einmal überarbeiten. Das wirkt ein bisschen so als wärst du der Meinung alle Araber seien Kamelhändler. Naja das mit dem Handy ist auch irgendwie seltsam und du solltest das noch einmal über denken, aber du hast dir dabei ja sicher was gedacht darum will ich dir da nicht rein reden. Und das du nur Insch´Allah kannst macht doch nichts. Jeder muss mal irgendwo anfangen. Zum Glück gibt es ja Foren mit netten Menschen die sich die Zeit nehmen dir zu helfen.
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen ;P

@lekro
Ist eine ausgedachte Religion, der sie erst nachträglich beigetreten ist. Das soll einfach nur religiös klingen.

Was das Übersetzungs-Gerät angeht:
Zum einen weil ich kein Japanisch kann und zum andern, weil das noch lesbar sein soll für jemanden der auch kein Japanisch kann.=)
Ich wollt ihre Dialoge einfach hier und da mit ein bisschen japanisch Ausdrücken spicken und manchmal soll es einfach so sein, dass „keiner“ weiß was sie will.

Falls du jetzt meintest wie ich das in der Geschichte erkläre.
Das sind 4 Vampire von denen einer Deutscher eine Japanerin und 2 aus einer anderen Dimension sind, die wiederum Elf und Dunkel Elf sind. Die interdimensionale Hauptsprache ist ein Gemisch aus British English und American English. Untote und andere magische Wesen, aber insbesondere Vampire haben etwas, dass sich Eternal-Voice nennt. (zumindest so lange bis mir was besseres einfällt) Wenn die mit einem Lebenden reden versteht der immer was die Sagen. Wenn die 4 sich unterhalten, hören die was sie wirklich sagen und die Eternal-Voice. Der deutsche Vampir und die beiden extradimensionalen Elfen Vampire, reden hauptsächlich Englisch wobei der Deutsche bei ähnlichen Situationen, wie ich hier für die Japanerin nachgefragt habe auf Deutsch zurückgreift. Der Elf wiederum benutzt Vampir-Ausdrücke und der Dunkel Elf redet eh nur wirres Zeug.
Die Japanerin redet durchweg Japanisch und wenn die emotional wird oder sich erschreckt hat ihre E-V kurze Aussetzer, was ich unter anderem dadurch zum Ausdruck bringen will, dass die Textstelle dann auf Japanisch ist.
Und der Rest ist, weil es mir so in den Kram passt oder es für die Ausführung eines Witzes notwendig ist.
Aber vermutlich ist dann gerade irgendwo eine Dimension implodiert was zu interdimensionalen Fluktuationen geführt hat, was wieder rum so einiges erklären würde.=)

Ich dachte nur ich schreib lieber "magisches Tudelu" und "wie in Star Trek", weil das eine ziemlich adäquate Zusammenfassung des oberen Teils ist, besonders in Bezug zu meinen Fragen.=)

@all
Denkt bitte daran das es eine Komödie ist. Die Geschichte ist bewusst überzogen und soll immer mal ein bisschen Fremdscham auslösen. Genauso sind die Charaktere nicht bierernst gemeint und teilweise sehr klischeehaft.

@Horuslv6
Wenigstens einer der mich versteht. *schnüff*

Danke, du hast ja direkt alles abgearbeitet. grins

3) Ich vermute „Nantte!?“ passt^^
Kann man das auch „trockener“ benutzen? Um jetzt bei dem Beispiel mit dem Anruf zu bleiben. Die Japanerin ist von dem Geschrei unbeeindruckt und hält das Handy von sich weg und fragt die Person neben sich „Nantte?“ Diese zuckt nur mit den Achseln.

3a)
"Ich würde gerne mit Herr Idiot sprechen" passt für die Situation eigentlich ganz gutgrins Ist „baka“ eher für Männer als für Frauen? Es soll Frau Idiot heißen.

5)
Ushiro-! = Ushirō! ?

Nein! Bloß nicht!
Nein! Nicht in tausend Jahren!
Nein! Ganz bestimmt nicht!
Nein! Allein der Gedanke ist lächerlich.
Nein! Das ist total bescheuert!
Nein! Du spinnst doch!

Bei soviel „Nein!“ ist mir eine Frage zu „Ja“ eingefallen.
Ist „hai“ in der Alltagssprache gebräuchlich oder gibt es da etwas, dass öfter benutzt wird?
Im Englischen wird ja z.B. eher ein Mischmasch aus „yeah“ und „yah“ verwendet als „yes“
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.07.12 09:09 von Respit.)
26.07.12 09:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #6
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
3) ich deeeenk schon =/
3b) Herr und Frau unterscheidet man so gar nicht. =/ Klingt aber wirklich merkwürdig, aber mach du nur.

5) benutz keine ō, schreib einfach überall normale O's und U's, dann machst dus dir selbst leichter.


5b)
Diese "Nein" dinger sind alle ein bisschen schwierig, ohne Kontext, ohne Zusammenhang...

Nein! Spinnst du!? - "Iya da yo , aho ka?!"

5c)
Ja kann man auf japanisch auf seehr viele Arten und weisen ausdrücken. Meistens sind es Monophtonge laute wie "aa", oder "ee", andere standtarts wären "ma" oder "un". Das ist auch nicht ganz so einfach. "Hai" ist sicher das formellste. Japaner sagen aber auch häufig "wakarimashita" oder weniger höflich "wakatta" für "Ich habe verstanden"
26.07.12 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #7
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Ich meinte ob es eine Beleidigung gibt, die ein Mann eher zu einer Frau sagen würde als "baka".
Ungefär so
Frau sagt zum Mann: "Depp/Idiot"
Mann sagt zur Frau: "Zicke"
Aber wenn "baka" eine geschlechtsneutrale Beleidigung ist reicht mir das^^
26.07.12 10:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #8
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Buuf, ich kenne jetzt noch "baba" das ist in etwa "alte Hexe", aber viel mehr kenn ich mich mit Beleidungen nicht aus^^'
26.07.12 12:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.119
Beitrag #9
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Viele Schimpfwörter vertragen sich mit dem Dimiuitiv. Im Deutschen kennen wir ja auch das Dummerle.
Wo das geht nicht: Busu, das ist die abstoßend Häßliche, kann nur in verletzender Absicht gebraucht werden.
26.07.12 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Respit


Beiträge: 176
Beitrag #10
RE: Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Das "Buuf" nehme ich mal direkt mit.^^

Meinst du?

Baba-chan to hanashitai desu.

Ich würde gerne mit dem Hexchen/der Trulla sprechen.

Oder wäre gerade das eine Version von "busu" und geht nicht?
26.07.12 21:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Befehle, Telefonieren, Freund, Tachi
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Übersetzung für Freund in Japan Ghost 6 1.088 06.11.15 22:05
Letzter Beitrag: chochajin
Übersetzung: "Ich möchte dir ein guter Freund sein" Tsukamu 5 3.085 10.05.07 17:47
Letzter Beitrag: shinobi
Übersetzung von "War der Tag nicht dein Freund, ..." Anonymer User 4 3.762 05.05.06 14:37
Letzter Beitrag: Anonymer User
Übersetzung von "dein dich liebender Freund" elSalsero 11 3.748 19.04.04 14:31
Letzter Beitrag: Koorineko