Antwort schreiben 
Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Verfasser Nachricht
Mila


Beiträge: 1
Beitrag #1
Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Hallo zusammen!

Ich heiße Mila und bin neu hier im Forum!

Zuerst möchte ich mich etwas vorstellengrins

皆さん、初めまして。
ミラと申します。
デュッセルドルフに住んでいます。
今日は初めての投稿ですが、どうぞよろしくお願いします。
先月、日本語教師過程を修了いたし、日本語教師の教員免許を受け取りました。
教師としての経験はまだ浅いですが、現在、日本語学習にご興味があり日本語を勉強したいと思っている方を募集しています。
日本語の個人授業あるいは、グループ授業にご興味のある方は、以下のメアドに気軽にご連絡ください。
宜しくお願いします。

Vor ungefähr 10 Jahren habe ich aus Interesse angefangen Japanisch zu lernen und die Leidenschaft zu dieser Sprache ließ mich bis heute nicht los.
Nachdem ich vor einigen Jahren den Japanese Language Proficiency Test Stufe 1 bestanden hatte, suchte ich nach einer neuen Herausforderung.
Ich erfuhr von einer Privatschule in London an der es möglich ist Japanisch auf Lehramt zu studieren.
Ich fing das Studium an und habe vor Kurzem mein Zertifikat erhalten (Postgraduate Certificate in Teaching Japanese as Foreign Language)grins

Nun bin ich auf der Suche nach Schülern für meinen Japanischunterricht!^^
Einzelunterricht sowie Gruppenuterricht sind möglich!
Ich unterrichte gerne jeden, vom absoluten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen Lerner!
Ich würde meinen Unterricht gerne individuell an das Interesse und den Lernstand des Schülers bzw. der Schüler anpassen!
Preis und Dauer können wir natürlich auch gerne individuell absprechen!


Aus eigener, langjähriger Erfahrung weiß ich, dass sich jeder für einen anderen Bereich des Japanischen interessiert und die Ziele sowie der Beweggrund mit dem Lernen anzufangen sehr veschieden sein können^^
Da ich selber von Null angefangen habe, weiß wo die Schwierigkeiten liegen und kann euch viele Tipps geben, die Muttersprachler vielleicht nicht können.

Ich würde meine Sprachkenntnisse gerne mit euch teilen^^

Bei Interesse und Fragen meldet euch unter:

radmila.kanazawa@gmx.de

Freu mich auf euch^^
26.05.14 14:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #2
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
(26.05.14 14:44)Mila schrieb:  Hallo zusammen!

Ich heiße Mila und bin neu hier im Forum!

Zuerst möchte ich mich etwas vorstellengrins

皆さん、初めまして。
ミラと申します。
デュッセルドルフに住んでいます。
今日は初めての投稿ですが、どうぞよろしくお願いします。
先月、日本語教師過程を修了いたし、日本語教師の教員免許を受け取りました。
教師としての経験はまだ浅いですが、現在、日本語学習にご興味があり日本語を勉強したいと思っている方を募集しています。
日本語の個人授業あるいは、グループ授業にご興味のある方は、以下のメアドに気軽にご連絡ください。
宜しくお願いします。

Vor ungefähr 10 Jahren habe ich aus Interesse angefangen Japanisch zu lernen und die Leidenschaft zu dieser Sprache ließ mich bis heute nicht los.
Nachdem ich vor einigen Jahren den Japanese Language Proficiency Test Stufe 1 bestanden hatte, suchte ich nach einer neuen Herausforderung.
Ich erfuhr von einer Privatschule in London an der es möglich ist Japanisch auf Lehramt zu studieren.
Ich fing das Studium an und habe vor Kurzem mein Zertifikat erhalten (Postgraduate Certificate in Teaching Japanese as Foreign Language)grins

Nun bin ich auf der Suche nach Schülern für meinen Japanischunterricht!^^
Einzelunterricht sowie Gruppenuterricht sind möglich!
Ich unterrichte gerne jeden, vom absoluten Anfänger bis zum Fortgeschrittenen Lerner!
Ich würde meinen Unterricht gerne individuell an das Interesse und den Lernstand des Schülers bzw. der Schüler anpassen!
Preis und Dauer können wir natürlich auch gerne individuell absprechen!


Aus eigener, langjähriger Erfahrung weiß ich, dass sich jeder für einen anderen Bereich des Japanischen interessiert und die Ziele sowie der Beweggrund mit dem Lernen anzufangen sehr veschieden sein können^^
Da ich selber von Null angefangen habe, weiß wo die Schwierigkeiten liegen und kann euch viele Tipps geben, die Muttersprachler vielleicht nicht können.

Ich würde meine Sprachkenntnisse gerne mit euch teilen^^

Bei Interesse und Fragen meldet euch unter:

radmila.kanazawa@gmx.de

Freu mich auf euch^^

Falsche Stadt. :-(

Trotzdem wäre ich einmal interessiert, wie eigentlich die Honorarvorstellungen bei Privatunterricht aussehen. Gern per PM.
29.05.14 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.557
Beitrag #3
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
(29.05.14 07:29)Mayavulkan schrieb:  Falsche Stadt. :-

Trotzdem wäre ich einmal interessiert, wie eigentlich die Honorarvorstellungen bei Privatunterricht aussehen. Gern per PM.

@Mila

Willkommen im Forum.

Tut mir leid dir ebenfalls sagen zu müssen, dass Düsseldorf mit all den Japanischkursen und -Privatschulen, die dort im Angebot stehen,
die ungeeigneste Stadt überhaupt ist.
Möchte dich deshalb aber nicht entmutigen, vielleicht versuchst du es mit einer Anzeige am schwarzen Brett entweder an der Uni oder VHS.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.05.14 13:09 von Hachiko.)
29.05.14 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 53
Beitrag #4
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Also für mich (und das ist meine persönliche Meinung) wäre die Stadt / der Standort sehr gut, aber ich bin kein Freund davon, von jemandem eine Sprache zu lernen, der oder die sie auch nur gelernt hat. Insbesondere bei einer so umfassenden Sprache die dazu noch so viel Geschichte im Hintergrund hat.

Ein Schüler/Ausländer der die Sprache lernt kann all diese geschichtlichen Aspekte gar nicht lernen und in seinen Unterricht einfließen lassen, wie es ein Muttersprachler kann.
23.08.14 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #5
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
In meinem ersten Semester Japanisch konnte ich zwischen 2 Dozenten waehlen: einem deutschen und einem japanischen. Ich habe mir beide angeschaut und fand den deutschen viel besser. Er hat alles systematisch erklaert und nachvollziehbar dargestellt. Der Japaner hingegen hat mehr nach dem Motto "Es gibt da halt diese Formulierung", also ohne tiefgreifende Erklaerungen gearbeitet.
Vor allem in der Unterstufe ist es normalerweise gar kein Problem, wenn der Lehrer kein Muttersprachler ist. Da kommt es dann eher auf die Faehigkeit der Wissensvermittlung des einzelnen an, finde ich.

Achja, und diese ganzen geschichtlichen und kulturellen Dinge wirst du in der Regel sowieso nicht wirklich verstehen. Ich kannte das Wort 改札 z.B. schon bevor ich das erste mal in Japan war, hatte aber keine Ahnung, was genau das sein soll. Da bringt das kulturelle Wissen des Lehrers auch nur bedingt was.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 12:29 von Reizouko.)
23.08.14 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #6
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Also mir hat der Unterricht bei den deutschen Lehrern auch am meisten gebracht. Da ist man richtig in die Tiefe gegangen. Der japanische Lehrer, den ich hatte, konnte das nicht wirklich erklären, sondern hat immer nur so aufgelistet: "Da gibt es das, und das heißt das, dann noch das, und das heißt das." Der war aber auch extremst langweilig von seiner Art her und ich bin mir sicher, dass es auch sehr gute japanische Lehrer gibt, die das wunderbar auf Deutsch erklären können. Reinen Konversationsunterricht für Fortgeschrittene würde ich allerdings bei Muttersprachlern bevorzugen.

Edit: Nur noch ein Beitrag...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 14:20 von Woa de Lodela.)
23.08.14 14:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 53
Beitrag #7
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Vielleicht habt ihr Recht. Aber selbst wenn man nicht auf die Historie geht, ist die Aussprache von Muttersprachler einfach nicht zu schlagen und besonders wird man richtig korrigiert in der kritischen Zeit am Anfang, wenn man noch gar kein Gespür für die Sprache hat.

Aber ich werd die Augen offen halten - danke für die Rückmeldungen.
23.08.14 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #8
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
(23.08.14 14:24)restfulsilence schrieb:  besonders wird man richtig korrigiert in der kritischen Zeit am Anfang, wenn man noch gar kein Gespür für die Sprache hat.

Das setzt aber voraus, dass der Lehrer das auch macht. Nur weil er es könnte heißt es nicht, dass er es auch macht.

Ich denke, wichtiger als die Nationalität ist einfach, ob der Lehrer ein guter Lehrer ist. Ob er motivieren kann, ob er Fehler korrigiert. Leider weiß man das nie im Voraus. Ich sehe bei deutschen Lehrern auch oft das Problem, dass sie (oft!) sprachlich nicht so fit sind. Meiner Meinung nach gibt es viele Japanischlehrer, die dann nur Japanischlehrer geworden sind, weil sie Japanisch nicht gut genug konnten, um damit was anderes anfangen zu können.

Grammatikbeschreibungen von Deutschen sind dagegen oft besser, das stimmt.

Naja, meiner Meinung nach ist es recht schwierig. Am besten ist es natürlich, wenn das im Team abläuft: Einen Tag ein muttersprachlicher Lehrer, den anderen Tag ein deutscher Lehrer. So hatte ich das in der Uni, und das fande ich am besten. Die Grammatikerklärungen wurden dann vom Deutschen übernommen und die Konversationsübungen vom Muttersprachler.

Man muss ja auch sehen, dass es für viele Anfänger oft sehr albern ist, mit dem Deutschen in einer Fremdsprache zu üben. Bei einem motivierten Ausländer als Lehrer hat man dagegen schon am Anfang keine Berührungsängste. Das finde ich viel besser.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 14:57 von Hellstorm.)
23.08.14 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #9
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
(23.08.14 14:53)Hellstorm schrieb:  Naja, meiner Meinung nach ist es recht schwierig. Am besten ist es natürlich, wenn das im Team abläuft: Einen Tag ein muttersprachlicher Lehrer, den anderen Tag ein deutscher Lehrer. So hatte ich das in der Uni, und das fande ich am besten. Die Grammatikerklärungen wurden dann vom Deutschen übernommen und die Konversationsübungen vom Muttersprachler.
So hatte ich das in der Uni auch und ich fand das auch sehr gut. Wobei wir auch in Sachen Aussprache von den deutschen Dozenten viel häufiger ermahnt wurden als von den japanischen. Letztere haben nur extrem selten konkrete Fehler angesprochen, eigentlich fast nie und auch keine Hilfestellung gegeben, wenn jemand etwas nicht richtig aussprechen konnte (Bsp. japanisches "r"). Das war auch in Japan im Japanischunterricht so. Mir wurde da zwar immer mal wieder gesagt, dass ich dieses oder jenes verbessern müsse, aber leider nicht, wie traurig

Ganz am Rande noch: Mich würde ja mal interessieren, welche Schule das ist, die so ein Zertifikat anbietet hoho
24.08.14 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #10
RE: Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
(24.08.14 11:28)Kasu schrieb:  Letztere haben nur extrem selten konkrete Fehler angesprochen, eigentlich fast nie und auch keine Hilfestellung gegeben, wenn jemand etwas nicht richtig aussprechen konnte (Bsp. japanisches "r"). Das war auch in Japan im Japanischunterricht so. Mir wurde da zwar immer mal wieder gesagt, dass ich dieses oder jenes verbessern müsse, aber leider nicht, wie traurig

Ich habe ja immer das Gefühl, dass die schlechten Japanischlehrer oft daher herrühren, dass es mit der Sprachenausbildung in Japan auch nicht so weit her ist. Eigentlich echt schade. In der Theorie sollten Japaner nämlich wirklich wesentlich bessere Voraussetzungen haben um den Studenten das gut beibringen zu können. Leider habe ich noch keinen richtig guten Japanischlehrer entdeckt. Als ich nach einiger Zeit wieder einen Französischkurs gemacht habe, war ich sehr begeistert, wie gut der Lehrer (ein Franzose) dort sowohl Kommunikation wie auch schriftlichen Ausdruck und Grammatik gut im Unterricht kombinieren konnte.

Ich habe zwar vollen Respekt für deutsche Japanischlehrer, die meiner Meinung nach auch die Grammatik gut beibringen können. Allerdings merkt man doch, dass dort die wenigsten Leute wirklich auf muttersprachlichem Niveau sprechen können (Natürlich gibt es einige Ausnahmen). Und gerade bei Japanisch, wo der Satzbau so unterschiedlich ist, hält sich das dann lange.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.08.14 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Biete Japanischunterricht im Raum Düsseldorf an!
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Sprachschule in Düsseldorf? Manabi, GoAcademy! NewKid 27 2.165 02.07.17 18:58
Letzter Beitrag: NL
Japanischunterricht Raum Heilbronn/Ludwigsburg Lucy143 0 612 30.07.15 08:47
Letzter Beitrag: Lucy143
Suche Japanisch-Konversationstraining in Düsseldorf Fumetsu 0 851 14.06.15 11:52
Letzter Beitrag: Fumetsu
VHS Düsseldorf mononoke19 13 3.958 11.03.15 23:11
Letzter Beitrag: Hachiko
Japanisch Lernen in Düsseldorf Yasuko 0 3.013 31.12.14 17:23
Letzter Beitrag: Yasuko