Antwort schreiben 
Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Verfasser Nachricht
LH400


Beiträge: 18
Beitrag #1
Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Hallo zusammen!
Ich würde lediglich gern mal wissen, ob es von Vorteil ist, wenn man Japanisch gelernt hat und dann mit Chinesisch beginnt. Sind die Sprachen in soweit verwandt, dass man dadurch schneller lernen kann ( ich denke da auch an die Schriftzeichen ), oder erschwert sich das lernen von Chinesisch nur, wenn man sich zuvor mit Japanisch befasst hat?

P.S.: Ich habe das Forum auf meine Frage hin durchsucht und nichts gefunden, falls es doch schon mal einen ähnlichen thread gab - sorry! grins
21.03.05 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #2
RE: Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Im Chinesischen gibt es weitaus mehr Schriftzeichen. Die Grammatik ist zum Teil mit der japanischen verwandt, jedoch ist der Einstieg ins Chinesische schwieriger, da man keine Kana hat mit denen man schon einfache Texte lesen kann.
Und eine große Hürde ist die Aussprache mit den 5 verschiedenen Betonungen, die das Wort verändern können.

Sicher, die meisten On-Lesungen der Kanjis, sind die der Chinesischen Hanzi, aber es ist meiner Meinung doch etwas schwerer, Chinesisch zu lernen.

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.05 21:03 von nobunaga.)
21.03.05 20:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bicki


Beiträge: 52
Beitrag #3
RE: Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Ich habe gerade mit chinesisch angefangen weil es mich im Urlaub ausnahmsweise nicht nach Japan verschlägt, sondern nach China. Ich finde chinesisch auf jeden Fall schwieriger. Geübt ist man sicherlich im Schreiben der Schriftzeichen, wobei unsere Chinesisch-Lehrerin sehr eigen ist was das schreiben anbelangt. Aber die Aussprache ist schwierig und ich weiß nicht ob ich es hinbekomme wenigstens ein paar Sätze bis August sprechen zu können. Bei der großen Teilnehmerzahl in unserem Kurs kommt man nicht allzu oft dran mit sprechen bzw. laut lesen.
21.03.05 21:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #4
RE: Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Eben darum hab ichs erst mal mit Chinesisch aufgegeben, auch wenn es mich sehr fasziniert. Ich versuche gerade, noch Koreanisch zu lernen, bin aber noch beim Schriftsystem.

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.03.05 02:08 von nobunaga.)
21.03.05 21:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Zitat:Im Chinesischen gibt es weitaus mehr Schriftzeichen. Die Grammatik ist zum Teil mit der japanischen verwandt, jedoch ist der Einstieg ins Chinesische schwieriger, da man keine Kana hat mit denen man schon einfache Texte lesen kann.
Und eine große Hürde ist die Aussprache mit den 5 verschiedenen Betonungen, die das Wort verändern können.

Sicher, die meisten On-Lesungen der Kanjis, sind die der Chinesischen Hanzi, aber es ist meiner Meinung doch etwas schwerer, Chinesisch zu lernen.

- Die chinesische Grammatik hat nicht einmal im Ansatz etwas mit der japanischen zu tun. Beide Sprachen gehören völlig verschiedenen Sprachtypen an.
- Es gibt nur vier Töne, einer ist unbetont. Z.B.: pu (0), pū (1), pú (2), pû (3), pù (4)
- Die jp. On-Lesungen sind auch nicht größtenteils mit denen der 汉字gleich. Sie ähneln sich nur entfernt im Klang.


Zur eigentlichen Frage. Es kommt darauf an, wie lange und wie intensiv du Japanisch gelernt hast. Jedes 漢字, das du mehr kannst, jedes Kompositum, welches man darüberhinaus weiß, tragen positiv beim Erlernen von Chinesisch bei, da viele dieselbe oder eine ähnliche Bedeutung haben. Besonders aber die Kenntnis der Struktur der sinojapanischen Zeichen ist ein gewaltiger Vorteil gegenüber absoluten Neulingen. Man hat keine Probleme beim Schreiben oder Nachschlagen, was ja anfangs viel Zeit verschlingt.
漢文-Wissen ist in diesem Fall ein Optimum.
Ansonsten gehört die chinesische Grammatik mit zu den einfachsten der bekannten Sprachen. Allerdings wird diese „scheinbare“ Simplizität einem beim Lesen von anspruchsvollen Texten leicht zum Verhängnis, wenn man nämlich die Beziehungen im Satz nicht mehr eindeutig zuordnen kann.
Das Vorhaben beide Sprachen lernen zu wollen, ist ein äußerst kühnes Unternehmen und erfordert sehr viel Zeit und Geduld. Eine der beiden Sprachen wird immer darunter leiden werden. Aber das ist wohl eine Binsenweisheit.
21.03.05 22:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Chinesisch einfacher bei Japanisch-Vorkenntnissen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
On-Yomi im Vergleich zu heutigem Chinesisch Firithfenion 6 593 19.11.16 09:18
Letzter Beitrag: M1603
Video übersetzen: Brauche jmd, der Japanisch als auch Chinesisch perfekt liest Ugur 91 0 1.209 31.08.11 16:19
Letzter Beitrag: Ugur 91
Warum japanisch und nicht chinesisch? Anonymer User 28 5.565 06.08.05 13:42
Letzter Beitrag: Thinhuy Tran