Antwort schreiben 
Warum japanisch und nicht chinesisch?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #1
Warum japanisch und nicht chinesisch?
Hallo Leute,

Es ist wahrscheinlich ziemlich naiv von mir in einem Japanisch-Forum eine derartige Frage zu stellen, aber ich hoffe ihr könnt mich überzeugen.

Ich habe seit knapp 2 Monaten begonnen japanisch zu lernen (mit Japanisch für Schüler), doch ich frage mich ob es nicht "sinnvoller" gewesen wäre Mandarin zu lernen. Mandarin ist Nr 1 der gesprochenen Sprachen, Japanisch "nur" sechster und China ist auf dem Weg zur Weltmacht.

Aber was sagt ihr: Mache ich mir zurecht Gedanken? kratz

Warum japanisch und nicht chinesisch? Wenn ihr euch nochmal entscheiden könntet, würdet ihr euch wieder für Japanisch entscheiden?

Euer (verwirrter) pydima
09.07.05 21:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #2
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Es kommt darauf an, was du mit der Sprache machen willst.

Beruflich gesehen wirst du wahrscheinlich mit Chinesisch mehr Möglichkeiten haben als mit Japanisch. Die chinesische Wirtschaft boomt und das Ende des Wachstums ist vorläufig nicht in Sicht.

Japanisch lernt man wohl entweder, weil man eine große Liebe zum Land und zur Kultur entwickelt hat oder dort arbeiten will/muss.

Falls dir beide Sprachen Spaß machen, nimm Chinesisch (Mandarin), wegen der vielfältigeren Möglichkeiten. Falls du beide lernen möchtest, mache es lieber nacheinander als parallel.

熟能生巧
09.07.05 21:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #3
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Japan und China sind zwei sehr unterschiedliche Kulturen. Auch die Mentalität der Leute könnte verschiedener kaum sein. Schau dir beides mal genau an und entscheide dann, was dir näher liegt!

Ich persönlich würde mich sofort wieder für Japanisch entscheiden.

Ansonsten kann ich Azumi nur zustimmen: Es hängt ganz davon ab, was du draus machen willst.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.07.05 22:03 von atomu.)
09.07.05 22:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #4
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Atomu hat etwas sehr Wesentliches gesagt. War man einmal, wenn es auch nur für einen Kurztrip ist, in beiden Ländern, kann man einen gewaltigen Unterschied der beiden Kulturen beobachten. Im ersten Moment würde man sicherlich Japan als Favorit wählen, wenn man gefragt würde, wo man mal längere Zeit verbringen möchte. Ich finde das sehr wichtig, ob man in einem Land, deren Sprache man erlernen will - und bei Chinesisch und Japanisch muss man ja einen guten Teil seiner Zeit dafür investieren - leben will bzw. kann. Ich kenne so viele Leute, die teils aus Unreflektiertheit, teils aus kultureller Ignoranz in beiden Ländern entweder psychisch fast zu Grunde gegangen wären oder mit einem gestärkten Nationalismus das Land wieder verlassen (und nie mehr betreten) haben.
Wenn es dir schon so sehr um "den Markt" geht, warum ziehst du nicht auch Korea usw. in Betracht?
Schließlich, um wirklich erfolgreich in dieser Sprache zu sein, will heissen, die erlernten Fähigkeiten problemlos in der Geschäftswelt anwenden zu können, erfordert es einen Gewaltakt der Anstrengung. Besonders in China, wenn man merkt, dass du Schwierigkeiten mit der Sprache hast, seien diese auch nur minimal, bist du schnell unten durch. In Japan wird das einem nicht so ins Gesicht gedroschen, sondern netter verpackt. Das Ergebnis wird wohl dasselbe sein.
10.07.05 01:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #5
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Wenn du eine Sprache aus rein finanziellen Gründen lernst, solltest du erst mal Statistiken wälzen, Strategien entwickeln, Fachgutachten einholen und und und...

Tut mir leid, ich habe einfach nicht die Vorstellungskraft, um zu verstehen, dass jemand eine Sprache ohne jeden Bezug dazu lernen will. Auch die Fragestellung verwirrt mich. Ob es grundsätzlich sinnvoll ist, Japanisch zu lernen, ist schon nicht zu beantworten, da sehr viele verschiedene Gründe der einzelnden Lernenden dafür bestehen. Die Frage ist ja wohl, ob es für DICH sinnvoll ist, und - mit Verlaub - das kannst wiederum nur du selbst beantworten.

Für mich ist dieses ewige Suchen nach Sinn nur mit 42 zu beantworten. zunge
10.07.05 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #6
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Besonders bei Sprachen wie Japanisch oder Mandarin sollte man schon einen persönlichen Bezug zum Land haben, sonst ist diese Hürde seeeehr schwer zu packen. Ohne tiefere Motivation geht das nicht meiner Meinung nach.

@Denkbär: Endlich jemand der die 42 kennt hoho

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
10.07.05 11:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #7
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Und ein Handtuch habe ich auch seit Jahren immer dabei. cool
10.07.05 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #8
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Oh, pydima, auf eine deiner Fragen hatte ich vergessen zu antworten: Ich würde mich sofort, ohne weiter nachzudenken, wieder für Japanisch entscheiden. Aber "Keine Panik" hoho , du entscheidest dich schon für das richtige.

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
10.07.05 11:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #9
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Chinesische Schriftzeichen haben mich fasziniert, aber die Anzahl der im Japanischen verlangten 1945 Pflichtschul-Kanji schien mir als Hobby erlernbarer als die Zeichen, die man für Chinesisch lernen müßte. Dazu kommt die Tatsache, daß eine Tonsprache, wie das Chinesische, für mich ungleich schwieriger wäre als Japanisch.
Ich war in beiden Ländern nur als Touristin mit Gruppenreisen. China habe ich ein zweites Mal besucht, weil ich mich dort sehr wohl gefühlt habe, die Menschen sehr herzlich erlebt habe, aufgeschlossen. liebenswürdig.
Nach Japan werde ich nicht mehr kommen, das ist natürlich auch ein finanzielles Problem. Das Lernen hat mir viel Freude gemacht, aber ich habe die Sprache ja als Pensionshobby begonnen. Ich würde mich wieder für Japanisch entscheiden.

Den Linguaphonkurs Chinesisch habe ich seit 25 Jahren, da bin ich nur bis zur 5. Lektion gekommen.
Was für dich wichtiger ist, das mußt du selbst herausfinden. Nacheinander jedenfalls, das würde ich auch meinen.

Wenn du allein und ohne Tonträger mit Japanisch für Schüler lernst, dann solltest du wissen, daß man Japanisch auch sehr falsch aussprechen kann.Wichtig wären also entweder japanische Freunde oder zusätzlich andere Lehrbehelfe mit Tonträgern.
yamaneko
10.07.05 12:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LuV


Beiträge: 214
Beitrag #10
RE: Warum japanisch und nicht chinesisch?
Hallo pydima,

ich denke schon, dass man mit den chinesischen Sprache weiter kommt. Da China auch wirtlschaftlich gerade am kommen ist, wogegen Japan eher abbaut.

Aber ich würde mich wieder für Japanisch entscheiden, weil dieses Land, deren Kultur, deren Menschen mir näher liegt und mich mehr interessiert.
Wenn einem etwas Spaß macht, kann man richtig gut darin werden, und wenn man richtig gut ist und sich anstrengt findet man am Ende immer einen tollen Job.... hoff ich^^;;

Ich hab davor Bioinformatik studiert mit tollsten Berufschancen, aber Japanologie ist mir einfach viel viel lieber ^__^


Ich hab auch immer lieber Japanisch als Chinesisch gelernt, obwohl meiner Meinung nach, beides gleich schwer (wenn in anderen Punkten) ist
10.07.05 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum japanisch und nicht chinesisch?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Google funktioniert nicht mehr richtig. Phil. 0 120 13.07.18 20:35
Letzter Beitrag: Phil.
Soll ich oder soll ich nicht? Phil. 1 135 03.07.18 00:29
Letzter Beitrag: Phil.
On-Yomi im Vergleich zu heutigem Chinesisch Firithfenion 6 634 19.11.16 08:18
Letzter Beitrag: M1603
Warum Japanisch lernen? Anonymer User 33 10.292 11.05.15 19:47
Letzter Beitrag: almoehi
Video übersetzen: Brauche jmd, der Japanisch als auch Chinesisch perfekt liest Ugur 91 0 1.216 31.08.11 15:19
Letzter Beitrag: Ugur 91