Antwort schreiben 
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Verfasser Nachricht
Kokujou


Beiträge: 94
Beitrag #11
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Glaubt ihr die japanische Botschaft antwortet auf E-Mails?
Naja ich wollte es unkompliziert, wie gesagt, ich hab ja noch nichts in der Richtung in Planung. Sonst würde ich natürlich dorthin gehen.
17.07.18 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #12
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Google kennst du, oder? Dort findet sich sogar auf deutsch einiges.
https://8900km.de/2015/03/05/kann-man-ei...er-werden/
https://asienspiegel.ch/2012/03/japaner-werden

Ansonsten bei der Botschaft nachfragen!

mfg
17.07.18 16:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
新一
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
(17.07.18 15:49)Kokujou schrieb:  Also nochmal zum klar stellen:
Nein ich habe das nicht geglaubt, genau deswegen stelle ich ja diese Frage. Ich würde gerne wissen was man wirklich tun muss um zur Staatsbrügerschaft zu komme, weil ich dem, was ich im Netz dazu gefunden habe, sehr mistraue. So naiv bin ich nun auch nicht.
Ich sag auch nicht, dass ich gleich morgen lostrabe, um das zu beantragen. Mich würde nur interessieren, was ich tun muss, sollte ich mich irgendwann dafür entscheiden.
Ich bin sehr mistrauisch. Sonst würde ich diese Frage ja nicht stellen.

Da die Antworten hier bisher doch eher mittelmäßig waren:

Die Japanische Staatsbürgerschaft bekommst du nicht einfach so. Das ist ein laaaaaanger Weg. Vorher kommt das Permanent Resident Visa und davor nochmal das normale Arbeitsvisa.

Das PR Visa bekommst du nach 5~10 Jahren KONSTANTER Aufenthaltszeit in Japan (Du darfst nicht mal eben aus dem Land rausfliegen für Urlaub, Familienbesuch etc.) + Arbeit. Die Zeit ob 5 oder 10 Jahre hängt von Faktoren ab wie "Hast du eine Familie/Frau" etc. Findest du innerhalb deiner Aufenthaltszeit eine Frau, die du heiratest, wird sich die Zeit meist auf 5 Jahre senken.

Nach dem PR Visa kommt dann die Japanische Staatsangehörigkeit. Hier gibt es sogar verschiedene Arten von PR Visa, die in verschiedene Wertigkeitsgerade unterteilt werden. Je nach Qualifikationen die du mitbringst, bekommst du nämlich Punkte. Diese Punkte bestimmen was für ein Visa genau du bekommst und wie lange du mit diesem Visa in Japan leben musst um die Staatsbürgerschaft zu bekommen. Die Punkte werden nach Qualifikationen wie "Bildung, Sprachkenntnise, Familie" vergeben. Habe auf irgendeiner deutschen Seite mal eine Liste dazu gefunden, vlt. wäre es Wert für dich danach zu suchen?


Jedoch startet alles bei dem Visa, welches dir ein Japanischer Arbeitgeber finanzieren muss. Das kostet den Arbeitgeber eine Menge Geld und eine Menge Papierkram, außerdem kann nicht jeder Arbeitgeber dir ein Visa aushändigen, weshalb du es am einfachsten hast mit so vielen Qualifikationen wie möglich zu größeren Firmen zu gehen und dich dort zu bewerben. Ein Gespräch mit der Japanischen Botschaft in Deutschland könnte dir da evtl. sogar ein paar Tipps geben.
Stell dich jedoch darauf ein, dass dort eine Arbeit finden noch schwerer sein wird als hier in Deutschland, gerade wegen den gerade irrwitzigen Kosten für das Visa. Der Arbeitgeber braucht einen TRÄCHTIGEN Grund, dich einstellen zu wollen und niemand anderen.

Keine Demotivierende Intention, nur eine Warnung.
An sich wäre es evtl. auch schlau dich mit Leuten in Verbindung zusetzen, die selbst schon von anderen Ländern aus nach Japan gegangen sind. Allen voran gibt es verdammt viele Kanadier/Amerikaner die das gemacht haben, daher wäre es evtl. ein Versuch wert sich in englischen Foren mit Leuten auseinanderzusetzen.

Wenn ich mich recht entsinne, gibt es in diesem Forum auch 1 Person die nach Japan gegangen ist und sogar einen Blog darüber geführt hat, vlt. findest du den noch irgendwo.
17.07.18 16:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.746
Beitrag #14
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
(17.07.18 16:59)新一 schrieb:  braucht einen TRÄCHTIGEN Grund

LOL

Der ist gut! meintest Du vielleicht triftig? hoho
Sorry. Nichts für ungut. Solche Fauxpas passieren jedem irgendwann mal…^^

Das B in Rassismus steht für Bildung.
17.07.18 17:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kokujou


Beiträge: 94
Beitrag #15
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Also... Ich liebe diesen Beitrag. Ich würde ihn gerne Rahmen lassen!
Er beantwortet eigentlich alles was ich wissen möchte.
Nur eine unwichtige Kleinigkeit:
Wie wird dein Status eigentlich kontrolliert? Du sagtest Bildung und Sprachkenntnisse. Muss man da einen Test absolvieren? Wirken etwaige Zertifikate nur beschleunigend? wenn ich also ein japanisches Sprachzertifikat, sowie Bachelor und Master vorlegen kann würde das reichen oder gibt es da einen test?

Und noch eine letzte Sache:
Gibt's noch andere Visa-Tricks mit denen man die 5 Jahre zusammen kriegt? es gibt ja so ein Ferien-Arbeits-visa damit hätte man schonmal ein Jahr, dann noch das Standard Visa wären 3 Monate, vielleicht kann man die ja rigendwie aneiander reihen? Es wäre natürlich cool in einer japanischen Firma zu arbeiten, aber das klingt nach vielen Unannehmlichkeiten darum geht es vielleicht auch ohne Stress für den Arbeitgeber.
17.07.18 17:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
新一
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Einen Weg drumherum gibt es tatsächlich nicht. Denn die werden ja auch überprüfen, was du in diesen 5 Jahren gemacht hast. Die werden dort keine Leute brauchen die sich dort in Japan nur rumtreiben, anstatt zu Arbeiten.

Natürlich, wenn du auf etwas mehr Geld sitzen bleibst, kannst du allemöglichen eigenen Firmen dort eröffnen. Es gibt ein spezielles Visa für Unternehmer die nach Japan gehen. Das würde auch funktionieren. Kostet aber auch nh Menge.

Die Zertifikate müssen glaube ich vorher in Japanisch übersetzt werden, die du dann vorlegen musst. Aber da bin ich mir tatsächlich nicht sicher, da würde ich wieder bei der japanischen Botschaft nachfragen.
17.07.18 18:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kokujou


Beiträge: 94
Beitrag #17
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Ah, nein, du hast mich misverstanden.
Du sagtest ja für das Arbeitsvisum muss der Arbeitgeber diverse Strippen ziehen, Papierkram, Kapital.
Ich hatte gedacht vielleicht gibt es eine Möglichkeit dort zu arbeiten aber die Anstrengungen sozusagena uf mich zu verlagen.
Bei dem Holiday Worker Visum kann man ja auch in Japan arbeiten und falls es noch andere Visa gibt, die das erlauben, könnte man 5 Jahre da sein, hätte eine feste Anstellung, würde aber selbst den Papierkram und die Gebühren übernehmen.

Es macht sich ja nicht sehr gut, wenn man zu seinem Arbeitgeber geht und sagt:
"Hey ich würde gerne hier arbeiten, das kostet Sie, zusätzlich zu meinem hohen Gehalt, aber haufenweise Papierkram und gGebühren für mein Arbeitsvisum. Natürlich bin ich qualifiziert aber in Japan gibt es sicher genug ähnlich qualifizierte Bewerber, dennoch möchte ich dass Sie mich nehmen, weil ich ein Japan-Fan bin."
17.07.18 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.585
Beitrag #18
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
(17.07.18 18:56)Kokujou schrieb:  ....... dennoch möchte ich dass Sie mich nehmen, weil ich ein Japan-Fan bin."

Genial, ausgerechnet in Japan mächtig auf den Tisch hauen, das schätzt man dort besonders .grrgrr
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.18 22:45 von Hachiko.)
17.07.18 22:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #19
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
(17.07.18 16:59)新一 schrieb:  
(17.07.18 15:49)Kokujou schrieb:  Also nochmal zum klar stellen:
Nein ich habe das nicht geglaubt, genau deswegen stelle ich ja diese Frage. Ich würde gerne wissen was man wirklich tun muss um zur Staatsbrügerschaft zu komme, weil ich dem, was ich im Netz dazu gefunden habe, sehr mistraue. So naiv bin ich nun auch nicht.
Ich sag auch nicht, dass ich gleich morgen lostrabe, um das zu beantragen. Mich würde nur interessieren, was ich tun muss, sollte ich mich irgendwann dafür entscheiden.
Ich bin sehr mistrauisch. Sonst würde ich diese Frage ja nicht stellen.

Da die Antworten hier bisher doch eher mittelmäßig waren:

Die Japanische Staatsbürgerschaft bekommst du nicht einfach so. Das ist ein laaaaaanger Weg. Vorher kommt das Permanent Resident Visa und davor nochmal das normale Arbeitsvisa.
Deine Antwort war doch auch nicht besser, da es lediglich eine Zusammenfassung des gesagten war.
5 Jahre Aufenthalt hat bereits der TE gesagt, dafür brauchts natürlich erstmal ein Working Visa. Oder gehst du davon aus, dass er 5 Jahre illegal bleiben will??

Zitat:Das PR Visa bekommst du nach 5~10 Jahren KONSTANTER Aufenthaltszeit in Japan (Du darfst nicht mal eben aus dem Land rausfliegen für Urlaub, Familienbesuch etc.) + Arbeit. Die Zeit ob 5 oder 10 Jahre hängt von Faktoren ab wie "Hast du eine Familie/Frau" etc. Findest du innerhalb deiner Aufenthaltszeit eine Frau, die du heiratest, wird sich die Zeit meist auf 5 Jahre senken.
Wenn du eine jp. Frau hast, bist du prinzipiell für ein Spouse Visa qualifiziert. Von daher kann man hier höchstens von Freundin etc. sprechen.

Zitat:Nach dem PR Visa kommt dann die Japanische Staatsangehörigkeit. Hier gibt es sogar verschiedene Arten von PR Visa, die in verschiedene Wertigkeitsgerade unterteilt werden. Je nach Qualifikationen die du mitbringst, bekommst du nämlich Punkte. Diese Punkte bestimmen was für ein Visa genau du bekommst und wie lange du mit diesem Visa in Japan leben musst um die Staatsbürgerschaft zu bekommen. Die Punkte werden nach Qualifikationen wie "Bildung, Sprachkenntnise, Familie" vergeben. Habe auf irgendeiner deutschen Seite mal eine Liste dazu gefunden, vlt. wäre es Wert für dich danach zu suchen?
Dieses Punktesystem kenne ich nur für "Highly skilled workers". Das hilft dir erstmal nur beim Visum.
http://www.immi-moj.go.jp/newimmiact_3/e...eaflet.pdf

Zitat:Wenn ich mich recht entsinne, gibt es in diesem Forum auch 1 Person die nach Japan gegangen ist und sogar einen Blog darüber geführt hat, vlt. findest du den noch irgendwo.
Das müssten die 2 sein:
https://wanderweib.de/
Chojajin

mfg
18.07.18 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kokujou


Beiträge: 94
Beitrag #20
RE: Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Tja je nachdem wie weit ich es bringe falle ich vielleicht unter die Kategorie "Highly skilled workers".
Seis drum ich rieche hier eine leicht feindseelige Atmosphäre - vielleicht meine Einbildung.

Aber egal. Mich würd interessieren ob es noch andere Visa gibt. Die, die ich jetzt kenne sind folgende:
- Standardvisum (3 Moante und man darf dort glaube ich nicht arbeiten)
- Holiday Worker Visum (1 Jahr, einmalig soweit ich weiß mit Arbeitserlaubnis)
- Arbeitsvisum (Arbeitgeber hat den ganzen Stress)

Ich hatte gehofft vielleicht gibt es noch ein Visum, dass dir erlaubt zu arbeiten, aber das Risiko und die Kosten auf den Antragsteller zu verlagern damit man bessere Chancen hat auch tatsächlich einen Arbeitgeber zu finden.
18.07.18 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daueraufenthalt oder Japanische Staatsbürgerschaft - was braucht man?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Anschlussflug oder Hochgeschwindigkeitszug? Samoth 7 362 01.06.18 07:51
Letzter Beitrag: vdrummer
Japanische Medikamente importieren Mjv1969 4 305 10.05.18 13:20
Letzter Beitrag: Hachiko
Schulpflichtige Kinder auf Japanische oder Internationale Schule? Sasa.S 23 2.418 06.06.17 10:50
Letzter Beitrag: Yano
JapanRailPass: im Zweifelsfall ja oder nein? Gianni 24 7.026 26.12.16 21:58
Letzter Beitrag: Laura_Reisen
[Reise] Geld abheben oder mitbringen? cLam 45 4.129 05.12.16 15:01
Letzter Beitrag: adv