Antwort schreiben 
Der mit dem Speer waltende
Verfasser Nachricht
Gerald
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Der mit dem Speer waltende
Danke Junti :-)

(20.11.13 16:34)junti schrieb:  "Sou" ist bloss die On-Lesung von "yari", kann also als bedeutungsgleich bezeichnet werden.
Sehe uebrigens einen grossen Unterschied darin Kindern Namen zu geben und sich selbst einfach frei umzubenennen (inoffiziell)...

Miyoko ist wirklich auch ein schöner Name :-)

Vielen Dank, Yano :-)
Gerald


(20.11.13 17:32)Yano schrieb:  Die Wahl des Namens für das Baby beruht oft auf Mystik (Zahlenmystik), von der ich nichts verstehe. Man frage dazu die örtliche Dorfhexe.
Das haben die Eltern meiner Frau versäumt. Die Dorfhexe sagte, der Name sei schlecht, damit würde das Mädel nie heiraten können. Dann hat man den offiziellen Vornamen geändert. Das ist auch in J ein komplexes bürokratisches Verfahren, das etliche Jahre dauert und tatsächlich erst kurz vor unserer Heirat abgeschlossen war.
Jetzt sind wir alt, und bald wird sich niemand mehr daran erinnern, daß meine Frau ehemals Miyoko hieß. Ich liebe "Miyoko", an den jetzigen Namen habe ich mich im Lauf der Jahrzehnte leidlich gewöhnt.
20.11.13 17:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Robato


Beiträge: 148
Beitrag #12
RE: Der mit dem Speer waltende
Bei Koreanern scheint es (meiner Erfahrung nach) üblich zu sein, dass sie sich bei Aufenthalten im (westlichen) Ausland auch einen westlichen Namen geben - nicht bei amtlichen Angelegenheiten, aber zumindest halt gegenüber Freunden, die sie auf ihren Reisen kennen lernen, um die Kommunikation zu vereinfachen.

In umgekehrter Richtung könnte man das vielleicht auch so handhaben?
Oder eher in die Richtung, dass man von vornherein seinen Spitznamen benutzt, falls dieser dann für Japaner leichter auszusprechen ist.

Sports Bakka... wenn schon Sport, dann dieser *^-^*
20.11.13 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.119
Beitrag #13
RE: Der mit dem Speer waltende
Nach meiner Kenntnis gibt es keinen japanischsprachigen katholischen Namenstag.
In der Zeit hatten alle getauften Japaner Latino-Namen.
Ich habe angefragt beim Bistum, und da hieß es, an die zweihundert japanische Martyrer seien so um a.D. 1860 herum en bloc heiliggesprochen worden (die einzelnen Martergeschichten sind erschütternd).
20.11.13 23:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nekorunyan


Beiträge: 438
Beitrag #14
RE: Der mit dem Speer waltende
@Robato
Ich hatte viele Taiwanesen getroffen, die dann einen japanischen Rufnamen hatten. Meistens einfach vom eigenen Namen und den Schriftzeichen abgeleitet. Die Selbstbenennung einer Freundin mit "Himiko" war da vielleicht ein klitzekleines bisschen anmaßend haha. Und Chouya hieß dann immer nur Chouyabai...augenrollen
Manchmal stellen sich die Leute auch nur (absichtlich) dumm an, was die Aussprache von Namen angeht...

♫ くちびるから星がこぼれ夜空に潜り込んだら 閉じ込めてた言葉たちを広げて羽に変えるのさ ♫
21.11.13 00:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #15
RE: Der mit dem Speer waltende
(20.11.13 16:34)junti schrieb:  "Sou" ist bloss die On-Lesung von "yari",

Nicht sō? Ich dachte immer, dass du nicht diesem unseligen Wapuro-Shiki-Rōmaji erlegen bist wie Horus traurig

(21.11.13 00:13)nekorunyan schrieb:  @Robato
Ich hatte viele Taiwanesen getroffen, die dann einen japanischen Rufnamen hatten. Meistens einfach vom eigenen Namen und den Schriftzeichen abgeleitet. Die Selbstbenennung einer Freundin mit "Himiko" war da vielleicht ein klitzekleines bisschen anmaßend haha. Und Chouya hieß dann immer nur Chouyabai...augenrollen
Manchmal stellen sich die Leute auch nur (absichtlich) dumm an, was die Aussprache von Namen angeht...

Ja, in Taiwan und China ist das mit den Namen gang und gäbe. In Taiwan selber hat jeder einen „englischen“ Namen, und wenn die z.B. nach Deutschland fliegen, wird dann auch mal gerne ein deutscher Name angenommen.

Naja, ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Einerseits sind chinesische Namen wirklich alles andere als hübsch/einprägsam/überhaupt ansatzweise aussprechbar für unsereins. Daher ist es schon irgendwie nachvollziehbar, dass die das etwas einfacher machen wollen. Andererseits hat sich glaub ich die Sitte schon verselbstständigt... Naja. Man hat im Grunde ja auch kein Problem damit, sich Mao Zedong oder Ma Yingjiu zu merken. Auch die allerwenigsten chinesischen/taiwanischen Firmen gehen mit ihrem ursprünglichen Namen irgendwie auf den Weltmarkt. HTC = 宏達電 Hongdadian , TSMC = 台灣積體電路製造公司 Taiwan jiti dianlu zhizao gongsi bzw. 台積電 Taijidian. Im Gegensatz ist praktisch jede japanische Firma mit ihrem japanischen Namen international bekannt, Toyota, Nintendo, Kyocera (so ungefähr), Honda usw. Ausnahmen allerdings: Huawei 華為 und Matsushita/Panasonic oder auch Tepco vs. Tōden)

Andererseits hat man als Ausländer ja auch in Taiwan/China einen chinesischen Namen, den man dann doch auch gerne etwas sinisieren sollte. Ist einfach wesentlich angenehmer für den Gegenüber.

@TE:
Also wenn du damit etwas machen willst, kannst du dir einen chinesischen Namen erstellen. Da könnte das mit der Bedeutungsübertragung halt gut klappen. Und man kann ihn sogar offiziell benutzen zwinker

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.11.13 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #16
RE: Der mit dem Speer waltende
(21.11.13 14:08)Hellstorm schrieb:  
(20.11.13 16:34)junti schrieb:  "Sou" ist bloss die On-Lesung von "yari",

Nicht sō? Ich dachte immer, dass du nicht diesem unseligen Wapuro-Shiki-Rōmaji erlegen bist wie Horus traurig

Wo ist das Problem? Deine Version ist zwar schoener, aber ungenauer, da man bei "oo" ja auch "ō" schreibt und somit (insbesondere fuer den Anfaenger) nicht unterscheiden kann.

http://www.flickr.com/photos/junti/
22.11.13 00:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #17
RE: Der mit dem Speer waltende
Ich finde das auch völlig egal. Man kann oo, ou oder ō schreiben. Allerdings muss ich widersprechen, was die Genauigkeit angeht. Bei der Transkription geht es ja nicht darum, die Kana zu "imitieren", sondern darum, die Aussprache wiederzugeben.
22.11.13 08:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #18
RE: Der mit dem Speer waltende
(22.11.13 08:19)Woa de Lodela schrieb:  Bei der Transkription geht es ja nicht darum, die Kana zu "imitieren", sondern darum, die Aussprache wiederzugeben.

Umso besser, wenn man dabei gleichzeitig (insbesondere hier im Forum) vermitteln kann ob ein langes "o" aus einem "ou" oder "oo" besteht, oder? zwinker

http://www.flickr.com/photos/junti/
22.11.13 10:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #19
RE: Der mit dem Speer waltende
Es besteht nur in der japanischen Orthographie aus (お)う oder (お)お. Es ist aber eigentlich nur ein Laut: [o:]. Wie man diesen Laut graphemisch wiedergibt, also おお, おう, oo, ou, ô, ō, o: etc., ist dabei grundsätzlich unerheblich. Man braucht nur ein System. Theoretisch könnte man Japanisch auch komplett in IPA schreiben.

Ich weiß natürlich, was du meinst, aber es wird nicht ungenauer, wenn man sich nicht an die Kana-Rechtschreibung hält. Die ist ja nur eine Möglichkeit, die Sprache wiederzugeben.
22.11.13 10:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #20
RE: Der mit dem Speer waltende
(22.11.13 10:35)Woa de Lodela schrieb:  Ich weiß natürlich, was du meinst, aber es wird nicht ungenauer, wenn man sich nicht an die Kana-Rechtschreibung hält. Die ist ja nur eine Möglichkeit, die Sprache wiederzugeben.
Ist richtig und aus dem Grund nehme ich am liebsten die Umschreibungsweise, bei der der Informationsgehalt am hoechsten ist.

http://www.flickr.com/photos/junti/
22.11.13 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Der mit dem Speer waltende
Antwort schreiben