Antwort schreiben 
Deutsches Auto in Japan anmelden?
Verfasser Nachricht
Vision


Beiträge: 5
Beitrag #1
Deutsches Auto in Japan anmelden?
So, meine Reise nach Japan rückt naher und ich habe mal wieder eine Frage.

Kann man eigendlich ein deutsches Kfz in Japan zulassen/ fahren? Ich stell mir das recht problematisch vor.
Nur würde ich mich für das halbe Jahr nur ungerne von meinem Wagen trennen und wollte mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt den zu fahren. Es handelt sich um einen Bmw 635 CSI Coupe, Baujahr 1983.

Ich seh da nur mehre Probleme, vor allem, dass er für Japan ja das Lenkrad auf der falschen Seite hat. Und umbauen werde ich ihn sicher nicht, da ich ihn sonst nicht als Oldtimer zulassen kann.

Das weitere ist die Zulassung an sich, da ich ja nur ein Travel+Work Visum habe, weis ich nicht, wie ich ihn da zulassen kann.

Der Transport ist kein Problem, ich könnte ihn per Container von Hamburg aus verschiffen lassen, habe da auch schon ein gutes Angebot. Mir gehts nur darum, ob es einen Weg gibt, ihn überhaupt fahren zu können.

Hat da wer von euch vielleicht Erfahrungen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.02.13 18:42 von Vision.)
24.02.13 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #2
RE: Deutsches Auto in Japan anmelden?
(24.02.13 18:33)Vision schrieb:  So, meine Reise nach Japan rückt naher und ich habe mal wieder eine Frage.

Kann man eigendlich ein deutsches Kfz in Japan zulassen/ fahren? Ich stell mir das recht problematisch vor.
Nur würde ich mich für das halbe Jahr nur ungerne von meinem Wagen trennen und wollte mal fragen ob es eine Möglichkeit gibt den zu fahren. Es handelt sich um einen Bmw 635 CSI Coupe, Baujahr 1983.

Ich hätte jetzt eher vermutet, dass man das in Deutschland angemeldete Auto einfach mitnimmt und vorher mit der Versicherung einen Auslandsschutz abspricht ... Auto abmelden und in Japan anmelden? Wie soll das gehen?

Zitat:Ich seh da nur mehre Probleme, vor allem, dass er für Japan ja das Lenkrad auf der falschen Seite hat. Und umbauen werde ich ihn sicher nicht, da ich ihn sonst nicht als Oldtimer zulassen kann.

In D dürfen auch Autos fahren, die das Lenkrad auf der falschen Seite haben ... Und wenn D das erlaubt, darf man das wohl weltweit hoho

Sind aber nur Vermutungen ... Würde mich aber stark wundern, wenn es anders wäre grins
24.02.13 18:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #3
RE: Deutsches Auto in Japan anmelden?
Dazu kann ich zunächst nur beisteuern, daß in J durchaus einzelne Linkslenker herumfahren, bzw -stehen, rechts/links ist nicht das Hauptproblem.
Prüfe mal, ob du nicht paar Wochen mit deutschem Nummernschild fahren darfst. Das macht zwar kaum jemand, aber gesehen habe ich sowas schon mal.

Homologisierung eines Oldtimers aus dem Ausland ist eine andere Liga, wäre aber wohl Sache des Käufers.
24.02.13 19:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #4
RE: Deutsches Auto in Japan anmelden?
In Japan haben z.B. die Auffahrten auf der Autobahn auch alle die Ticket-Automaten auf der linken Seite, damit man da als Linkslenker auch das Mautticket ziehen kann. Ob das wohl von so vielen Leuten benutzt wird? Aber zumindest gibt es die Option.

Aber @TE:
ich würde mir das mal ganz stark überlegen. In Japan musst du einen Parkplatz nachweisen, um überhaupt ein Auto anmelden zu können. Das könnte etwas schwierig werden, je nachdem wo du wohnst. Mal davon abgesehen, dass es mit einem Linkslenker wahrscheinlich überall sehr nervig wird (Parkhäuser, allgemeines Fahren). Ist es nicht wesentlich einfacher, das Auto einfach für ein halbes Jahr (so lang ist das ja nicht) in Deutschland irgendwo zu (bewacht) parken? Da wird es doch wohl irgendwelche Möglichkeiten geben, oder?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.02.13 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 385
Beitrag #5
RE: Deutsches Auto in Japan anmelden?
Ob Lenkrad links oder rechts ist egal, kann halt wie genannt zu schwierigkeiten bei diversen Dingen kommen.
Das einzige was du brauchst ist ein Auslandsschutz (sollte aber Standardmäßig dabei sein).
Und wieso in Japan wieder neu anmelden? Wenn du nach Frankreich, Österreich oder sonstwo hinfährst weil du Urlaub machst oder was auch immer, meldest du dann auch jedesmal dein Auto ab und in dem jeweiligen Land neu an??

mfg
24.02.13 19:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #6
RE: Deutsches Auto in Japan anmelden?
Ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen, dass sich das lohnt, das Auto nach Japan zu bringen. Das muss doch wirklich Unmengen an Geld kosten, und ist in den allermeisten Fällen (es sei denn man wohnt wirklich übelst aufm Land) braucht man das doch gar nicht.
Klar ist es auch mal schön, in Japan mit dem Auto zu fahren, aber da würde ich mir doch lieber einen Mietwagen holen.

Mich würd allerdings mal interessieren, wieviel so eine Überführung kostet. Ich hatte mir mal überlegt, meinen kleinen 50-cc-Motorroller nach Japan zu schicken, um da dann etwas mobiler zu sein. Allerdings habe ich das Gefühl, dass man für den Preis schon vor Ort komplett was neues kaufen kann.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
24.02.13 20:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutsches Auto in Japan anmelden?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Deutsches Fernsehen in Japan japnetz 8 2.948 22.05.14 06:18
Letzter Beitrag: Cornelia
Kosten für Auto in Japan Skye 9 4.125 20.05.13 23:04
Letzter Beitrag: Skye
Deutsches TV empfangen !!! :) Super Lösung *ichbinich* 5 1.678 21.01.12 07:18
Letzter Beitrag: L4D
Deutsches Fernsehen in Japan Kaniku 13 7.978 16.11.11 14:40
Letzter Beitrag: *ichbinich*
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.288 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP