Antwort schreiben 
Die klassischen Fragen
Verfasser Nachricht
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #21
RE: Die klassischen Fragen
@Kael:
Wenn du Lust und Zeit hast, lies mal "Japan: Ein Länderportrait" von Christian Tagsold.
Der sagt nämlich (und versucht das auch zu belegen), dass es mit diesem, ja so oft bemühten, "starken Kontrast zwischen Fortschritt und Tradition" gar nicht so weit her ist.
27.08.16 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #22
RE: Die klassischen Fragen
(27.08.16 20:53)Yera schrieb:  
(20.08.16 17:05)Mayavulkan schrieb:  
(18.08.16 23:21)Kael schrieb:  Was mich an Japan vor allem reizt ist der starke Kontrast zwischen Fortschritt und Tradition, der hingegen in unserer Gesellschaft komplett verloren gegangen zu sein scheint.

Man kann das auch als Starrsinn bezeichnen ...


Böse Zungen sagen auch, dass dies ein Mitauslöser der schlechten Wirtschaft Japans sei.

Ich denke, so etwas fällt aber nur von Außen auf. Man könnte auch in Deutschland einen Kontrast zwischen traditionell und Moderne sehen:

Immer noch Religionen angehören vs. Wissenschaft betreiben.
Sonntags die Geschäfte schließen vs. in der Woche keine festgelegten Ladenöffnungszeiten kennen.
In Städten die mittelalterlichen Grundrisse pflegen vs. moderne Häuser am Stadtrand bauen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
27.08.16 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.562
Beitrag #23
RE: Die klassischen Fragen
(19.08.16 14:07)Kael schrieb:  Auch wenn ich die Kultur sehr beeindruckend finde und auch das Höflihkeitsverständnis (was ich hier irgendwie vermisse) interessant finde. Heißt es ja nicht das ich mich dort zurecht finde.

Die Höflichkeit erlebt man in Japan vermutlich, wenn man nicht eine Reiseleiterin bekommt, die fünf Jahre in Wien Musikstudentin war und zurück in der Heimat als Fremdenführerin ihr Brot verdienen muss. Was sie gespottet hat über die Europäer mit europäischen Gehirn, über den Spott über die Wiener, "die glauben eine U-Bahn zu haben"...
habe ich als "japanisches Trauma" vor 11 Jahren in diesem Forum beschrieben und den Link so oft zitiert, dass ich mich für meine Wiederholungen schäme. Ich habe in Wien als Folge der Frustration dann einige Semester Japanologie als Seniorenstudentin inskribiert und sehr nette JapanerInnen kennen gelernt. Die männlichen Lektoren waren viel sympathischer als die weiblichen Muttersprachlerinnen. Alle sollten nur Japanisch in den Übungen verwenden und Deutsch gar nicht können und nach zwei Jahren wurde ausgetauscht. Und mit einer habe ich es mir verscherzt: sie wollte alles auf Englisch erklären. Ich bin "ehrlich" und "lüge nicht gerne" mit Goethe: im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist. Daher habe ich gemeint, wenn ich Englisch lernen willl, dann inskribiere ich an der Anglistik...
Meine Noten, die beim jugendlichen japanischen Lektor "sehr gut" waren, wurden im Sprachlabor von der Lektorin bei der Wiederholung mit "genügend" bewertet. Ich habe wiederholt, weil ich überzeugt war, dass ich meine "sehr gut" meinen weißen Haaren zu verdanken hatte. Was beim Japaner so war, sicher nicht bei den österreichischen Lehrern. Mit denen habe ich über das "genügend"- gespottet.
Lehrbücher: ein Verwandter von mir hatte ein postgraduate Stipendium in Japan und da war ein Japanischkurs dabei und die Lehrbücher Minna no Nihongo mit allen Zusatzheften an Übungen, mit dem Tonträger für den zweiten Band.

Die gebrauchten Bücher hat er mir mitgebracht als Leihgabe - falls er noch einmal wiederholen möchte. Ich habe sie sehr gerne in sehr kurzer Zeit durchgearbeitet 2005 - ( auf der Uni hatte ich 1988 die letzte Prüfung gemacht und nichts wiederholt)
Ob Minna no Nihongo ohne Hilfe zu empfehlen ist, kann ich nicht sagen, aber du hast ja eine Bekannte aus Japan.

Alles Gute für das Studium und Freude mit dem Hobby
wünscht dir yamaneko

28.08.16 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.562
Beitrag #24
RE: Die klassischen Fragen
Hallo Kael!
Da hättest du einfach fortsetzen müssen. Ich war weniger hilfsbereit vor zwei Jahren
HABE ABER AUCH EINEN LINK ZITIERT!

12.07.18 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die klassischen Fragen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fragen von Dorrit Dorrit 19 2.020 16.04.18 23:04
Letzter Beitrag: torquato
cats Fragen cat 31 3.345 29.01.18 14:42
Letzter Beitrag: cat
Nias Fragen Nia 633 63.811 20.06.17 20:12
Letzter Beitrag: Nia
MCSens Fragen MCSens 13 1.693 18.07.16 12:19
Letzter Beitrag: MCSens
Sinu´s Fragen ;-) Sinu 20 2.326 02.04.16 13:15
Letzter Beitrag: Sinu