Antwort schreiben 
Eine neue Lernmethode ausprobieren.
Verfasser Nachricht
Phil.


Beiträge: 560
Beitrag #1
Eine neue Lernmethode ausprobieren.
Und was soll das sein?
Nun ich bin eben dabei, die Webseite von
https://collocation.hyogen.info/word/%E7%A4%BE%E4%BC%9A
in einem anderen Verfahren aufzuarbeiten.

Mit dieser Webseite erhaelt man unzaehlige Beispie und Beispielsaetze und auch kann man, allerlei Nomina-Verbindungen bekommen, die sich in den Aozora-Texten befinden.

Aber wie schon hier des oefteren nachgefragt, hat leider niemand Zeit, sich mit all dem Kram zu befassen.
Das ist ueberaus verstaendlich, da die Datenflut einfach kein Ende nimmt.

Es wurde auch schon oft gefragt, wie man an Beispielsaetze kommen koennte um sich weiterzubilden.
Ich weiss auch nicht recht ob dies eine gute Idee ist, aber ich probier sie mal aus.

Man sucht sich einen Begriff (diesen schreibt man in Kanji und/oder Kana am Ende der http Zeile an. (So hinter /word/*, anstelle des *). den man mit Verb und anderen Nomina's verbinden moechte, sofern dies existiert.
Daraus entsteht dann auch wiederrum eine erweiterte Ausgabe an Daten, zu diesem Begriff, der gesucht wurde.

Es werden alte und neue Begriffe zur Verfuegung gestellt.
Es kann vorkommen dass diese doppelt dort existieren, sollten sie mit den verschiedenen Schreibweisen geschrieben sein.

Na egal, die kann man ja spaeter auch ueberspringen.
So und nun mal die Aufarbeitung dieser Seite.

Text markieren und kopieren.
Zu Word verzweigen und den Text dort ablegen.
Dann die Japanischen Doppelleerzeichen mit einem Japanischen Punkt 。und ^t ersetzen.
Dann werden die Daten untereinander geschrieben.
Dann abspeichern als .htm oder .html Seite.

Als naechstes habe ich dieses Forum genommen, wo ich einen Beitrag leer stehen gelassen habe, fuer eventuell solche Zwecke.

Ich geb hier mal als Beispiel den Link her, wo der Inhalt, sich aber sicherlich in Zukunft oft aendern wird. Denn ich will das Forum nicht zumuellen, sondern Zweckentfremden.

Thread-Japanisch-Netzwerk-Link-A-Z?pid=143826#pid143826

Als naechstes kann ich nun Mate-Translator als Add-On aktivieren und einen markierten Text, uebersetzen lassen.
Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Uebersetzung einen Sinn ergibt. Ist nicht immer logisch.
Doch die Kanji-Woerter kommen gut heraus, finde ich.

Dieser verhasste Mate-Translator, kann einiges tun.
Den Text vorlesen lassen.
Den Text mit der Deutschen Uebersetzung.
Den Text mit Phonetischer Umschrift in Romaji.

Einige Buchstaben werden aber abgehakt. Das wird wohl Gewohnheitssache werden, kommt Zeit kommt Rat.

Dann kann man den Japanischen Text wie auch den Deutschen Text sich vorlesen lassen.

Sinnvolle Kombinationen werden dann im naechsten Update auch vorhanden sein.

Es ist muehsam Japanisch zu lernen.
Aber warum das nicht verwenden, was eigentlich schon mal da ist?

Ihr koennt es ja mal ausprobieren.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
21.08.20 19:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eine neue Lernmethode ausprobieren.
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Zwei neue und imho gute Lehrwege firmian 1 580 22.08.20 21:35
Letzter Beitrag: yamaneko
Tipps fuer eine bessere Handschrift M1603 17 3.790 16.02.15 23:27
Letzter Beitrag: Yano2
Vokabeln Lernen - Neue Quellen gesucht afi 33 8.543 05.01.15 13:26
Letzter Beitrag: Hellstorm
Kanji Lernmethode (mit Anki und einem eigenen Plugin) anyfoo 20 7.937 11.11.14 22:22
Letzter Beitrag: frostschutz
Meine Kanji-Lernmethode alaska 9 4.054 20.01.13 13:49
Letzter Beitrag: moustique