Antwort schreiben 
Einladung nach Japan von Japanerin
Verfasser Nachricht
charlie7694


Beiträge: 1
Beitrag #1
Einladung nach Japan von Japanerin
Hallo allesamt grins

Ich konnte jetzt nichts zu diesem Thema finden also Entschuldigung wenn doch.
Ich habe ein folgendes Problem: Vor ein paar Monaten war ich in Japan und habe im Shinkansen eine nette Dame getroffen und mich mit ihr unterhalten. Sie hat mich darauf hin zu sich nach Hause nach Fukushima eingeladen und mir noch ihre Adresse gegeben um ihr Briefe oder Postkarten zu schreiben. Das habe ich getan und ihr eine Postkarte geschrieben. Sie hat geantwortet und mich wieder zu sich nach Hause eingeladen. Ich bin eine Japanologiestudentin und wie gesagt nur eine "Studentin" und kann mir gerade solch eine Reise nicht leisten (Vielleicht erst in zwei Jahren als Auslandssemester). Was soll ich ihr denn sagen? Auch bin ich unsicher weil ich ja die Frau eigentlich nicht wirklich kenne. Sie hat zwar auch meine Mutter eingeladen aber ja... . Ich weiß, dass man Japaner mehr vertrauen kann als Menschen aus dem Westen. Trotzdem kann ich mir das nicht leisten und meine Eltern im Moment auch nicht. Aber wie soll ich sie denn höflich "Vertrösten" auf einen späteren Zeitpunkt..?

Ich hoffe jemand hier kann mir weiterhelfen grins

LG charlie7694
27.11.17 21:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #2
RE: Einladung nach Japan von Japanerin
Stell dir vor die gleiche Situation wäre in Deutschland passiert. Wie würdest du antworten?
Vermutlich würdest du einfach die Wahrheit sagen.
Du bist Studentin und hast nicht so viel Geld als dass du staendig nach Japan reisen koenntest. Du hast schon vor wieder nach Japan zu gehen, aber das wird vermutlich erst in 2 Jahren sein.
28.11.17 02:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #3
RE: Einladung nach Japan von Japanerin
maido arigatoo gozaimasu.
zannen desu ga, tsugoo ga warui desu.
tabun ni san nen ato ni.

毎度ありがとうございます。
残念ですが都合が悪いです。
多分二、三年後に。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.17 07:01 von moustique.)
28.11.17 06:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #4
RE: Einladung nach Japan von Japanerin
(27.11.17 21:21)charlie7694 schrieb:  Hallo allesamt grins

Ich konnte jetzt nichts zu diesem Thema finden also Entschuldigung wenn doch.
Ich habe ein folgendes Problem: Vor ein paar Monaten war ich in Japan und habe im Shinkansen eine nette Dame getroffen und mich mit ihr unterhalten. Sie hat mich darauf hin zu sich nach Hause nach Fukushima eingeladen und mir noch ihre Adresse gegeben um ihr Briefe oder Postkarten zu schreiben. Das habe ich getan und ihr eine Postkarte geschrieben. Sie hat geantwortet und mich wieder zu sich nach Hause eingeladen. Ich bin eine Japanologiestudentin und wie gesagt nur eine "Studentin" und kann mir gerade solch eine Reise nicht leisten (Vielleicht erst in zwei Jahren als Auslandssemester). Was soll ich ihr denn sagen? Auch bin ich unsicher weil ich ja die Frau eigentlich nicht wirklich kenne. Sie hat zwar auch meine Mutter eingeladen aber ja... . Ich weiß, dass man Japaner mehr vertrauen kann als Menschen aus dem Westen. Trotzdem kann ich mir das nicht leisten und meine Eltern im Moment auch nicht. Aber wie soll ich sie denn höflich "Vertrösten" auf einen späteren Zeitpunkt..?

Ich hoffe jemand hier kann mir weiterhelfen grins

LG charlie7694

Höfliche Vorschläge für eine Absage gab es ja schon.

Ich würde meinerseits freilich sagen: wenn es sich irgendwie machen lässt, versuchs! Der teuerste Teil der Reise dürfte die Bahnfahrt sein. Der Flug ist gar nicht so schlimm. Ich habe einmal spasseshalber gesucht (kenne ja Deinen Wohnort nicht), was zwischen Düsseldorf und Tokio machbar ist. Manchmal (natürlich nicht zu den Stoßzeiten) ist ein Hin- und Rückflug für zusammen 430 € machbar. Von einer Gratisunterkunft würde ich jetzt einmal ausgehen, das kann man natürlich erfragen. De tägliche Lebensunterhalt kostet in etwa genauso viel we in Deutschland.
Ich finde die Gelegenheit jedenfalls ziemlich einmalig, dürfte für das Studium mehr bringen als ein halbes Jahr im Hörsaal.
28.11.17 13:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Einladung nach Japan von Japanerin
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche nach Protagonisten für das Fernsehformat 'Galileo' BWeissMuc 2 235 02.01.18 19:29
Letzter Beitrag: Yano
Kleines Päkchen 2kg schnell u günstig nach Japan Anime-fan 29 23.947 15.01.15 11:35
Letzter Beitrag: Timmy35
Japan Diary - Ihr wollt Japan sehen ? OtakuPat 0 815 16.11.14 01:26
Letzter Beitrag: OtakuPat
Paket an eine Freundin nach Japan tyael 15 6.040 15.11.14 13:47
Letzter Beitrag: Nia
Paket/Päckchen (Inhalt) nach Japan schicken? Micchon 4 3.177 18.08.13 18:31
Letzter Beitrag: Micchon