Antwort schreiben 
Emoji
Verfasser Nachricht
Viennah
Banned

Beiträge: 129
Beitrag #31
RE: Emoji
(14.05.16 00:05)Nia schrieb:  
Zitat:Ich glaube nicht, dass die japanische Sprache etwas ist, das Menschen jenseits ihrer 30er, 40er oder 50er anspricht. Sondern speziell junge Menschen werden durch Anime und Manga angeregt, sich der japanischen Sprache zu widmen. Womit wir wieder beim Thema Zielgruppe sind: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Meinst du also, wenn du die 30 überschreitest, hast du keinen Bock mehr auf japanisch?? - Oder meinst du, wenn du nicht unter 30 mit japanisch begonnen hast, wirst du dich nie für diese Sprache interessieren?

Es ist eher eine Frage der Machbarkeit. Durch die Kanji ist japanisch sprachlich auf einem ganz anderen Niveau, als beispielsweise englisch, spanisch oder schwedisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand über 30 dieser Aufgabe noch ernsthaft und mit Erfolg stellen kann.* Es sei denn natürlich, er ist hochbegabt.

(* = gemeint ist hier, der Start von "0", also wirklich ohne Vorkenntnisse mit japanisch zu beginnen.)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.16 00:27 von Viennah.)
14.05.16 00:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ralf
Unregistriert

 
Beitrag #32
RE: Emoji
(14.05.16 00:26)Viennah schrieb:  
(14.05.16 00:05)Nia schrieb:  
Zitat:Ich glaube nicht, dass die japanische Sprache etwas ist, das Menschen jenseits ihrer 30er, 40er oder 50er anspricht. Sondern speziell junge Menschen werden durch Anime und Manga angeregt, sich der japanischen Sprache zu widmen. Womit wir wieder beim Thema Zielgruppe sind: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Meinst du also, wenn du die 30 überschreitest, hast du keinen Bock mehr auf japanisch?? - Oder meinst du, wenn du nicht unter 30 mit japanisch begonnen hast, wirst du dich nie für diese Sprache interessieren?

Es ist eher eine Frage der Machbarkeit. Durch die Kanji ist japanisch sprachlich auf einem ganz anderen Niveau, als beispielsweise englisch, spanisch oder schwedisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand über 30 dieser Aufgabe noch ernsthaft und mit Erfolg stellen kann.* Es sei denn natürlich, er ist hochbegabt.

(* = gemeint ist hier, der Start von "0", also wirklich ohne Vorkenntnisse mit japanisch zu beginnen.)

Also ich bin 54.
14.05.16 09:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reedmace Star


Beiträge: 182
Beitrag #33
RE: Emoji
(14.05.16 00:26)Viennah schrieb:  Es ist eher eine Frage der Machbarkeit. Durch die Kanji ist japanisch sprachlich auf einem ganz anderen Niveau, als beispielsweise englisch, spanisch oder schwedisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand über 30 dieser Aufgabe noch ernsthaft und mit Erfolg stellen kann.* Es sei denn natürlich, er ist hochbegabt.

Na ja. Ich biete 34 als Einstiegsalter und habe, obwohl ich nur begrenzt Zeit zum Lernen aufbringen kann, nach bald drei Jahren nicht den Eindruck, steckenzubleiben oder allzu schlecht voranzukommen. Bin ich nun eine hochbegabte Ausnahmeerscheinung? Mein Ego wäre geschmeichelt, aber ich wage zu zweifeln.

Dann haben wir hier ja noch yamaneko. Wenn ich ihre Erzählungen richtig im Kopf habe, hat sie Japanisch mit zumindest allen Jōyō-Kanji an der Universität gelernt, ordentlich eingeschrieben an einer japanologischen Fakultät, nachdem sie sich über eine arrogante japanische Reiseleitung geärgert hat. Das war nach ihrer Pensionierung und ist inzwischen wohl auch schon wieder mehr als zwei Jahrzehnte her. Sie geht schon eher als Ausnahmebeispiel durch, sollte die Altergrenze 30 aber trotzdem etwas relativieren.



Noch kurz zum Thema, wo ich nun schon mal hier bin:
  • Eigentlich ist mir egal, in welcher Farbe wir den Fahrradschuppen anstreichen habe ich keine starke Meinung dazu, welche Smilies wir hier verwenden. Selbst brauche ich nur wenige und käme auch ohne aus.
  • Die etwas minimalistischen Twitter-Emoji gefallen mir persönlich eigentlich ganz gut.
  • Das stärkste Argument für einen Wechsel ist mMn die kleine fixe Größe in Pixeln, für die die alten Smilies entworfen sind und die zu mutmaßlich in Zukunft wachsenden Problemen auf Anzeigegeräten mit unterschiedlichen Auflösungen führt.

Wäre es meine Entscheidung, würde ich wahrscheinlich so vorgehen: Twitter-Emoji einführen, die Unicode-Emoji-Zeichen als Eingabeform für diese verwenden und die Smiley-Palette im Nachrichteneditor entsprechend neu gestalten. Die alten Eingabeformen wie :‌rolleyes‌: oder :‌confused‌: könnten erhalten bleiben und weiterhin zu den entsprechenden „traditionellen“ Smilies augenrollenkratz expandieren; damit wäre zum einen sichergestellt, dass in alten Nachrichten weiterhin die Smilies drinstehen, die ihre Autoren im Sinn hatten, zum anderen stünden den alten Hasen ihre Lieblingssymbole als undokumentiertes Feature weiter zur Verfügung.
14.05.16 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Banned

Beiträge: 129
Beitrag #34
RE: Emoji
(14.05.16 13:22)Reedmace Star schrieb:  
(14.05.16 00:26)Viennah schrieb:  Es ist eher eine Frage der Machbarkeit. Durch die Kanji ist japanisch sprachlich auf einem ganz anderen Niveau, als beispielsweise englisch, spanisch oder schwedisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand über 30 dieser Aufgabe noch ernsthaft und mit Erfolg stellen kann.* Es sei denn natürlich, er ist hochbegabt.

Na ja. Ich biete 34 als Einstiegsalter und habe, obwohl ich nur begrenzt Zeit zum Lernen aufbringen kann, nach bald drei Jahren nicht den Eindruck, steckenzubleiben oder allzu schlecht voranzukommen. Bin ich nun eine hochbegabte Ausnahmeerscheinung? Mein Ego wäre geschmeichelt, aber ich wage zu zweifeln.

Dann haben wir hier ja noch yamaneko. Wenn ich ihre Erzählungen richtig im Kopf habe, hat sie Japanisch mit zumindest allen Jōyō-Kanji an der Universität gelernt, ordentlich eingeschrieben an einer japanologischen Fakultät, nachdem sie sich über eine arrogante japanische Reiseleitung geärgert hat. Das war nach ihrer Pensionierung und ist inzwischen wohl auch schon wieder mehr als zwei Jahrzehnte her. Sie geht schon eher als Ausnahmebeispiel durch, sollte die Altergrenze 30 aber trotzdem etwas relativieren.

Es sind bei 30+ neben der nachlassenden Lern- und Merkfähigkeit auch noch andere Faktoren wie die Berufstätigkeit und Familienplanung, die ich für hinderlich beim Spracherwerb halte. Japanisch beansprucht beim Lernen so viel Zeit wie kaum eine andere Sprache, da wir hier nicht nur Vokabeln, sondern auch über 2.000 Schriftzeichen lernen müssen. Schwerer haben es da sicher nur die Chinesischlernenden.

Und natürlich der Aspekt mit dem "Work & Holiday"-Visum, der für die Generation 30+ ins Wasser fällt.

(14.05.16 13:22)Reedmace Star schrieb:  Noch kurz zum Thema, wo ich nun schon mal hier bin:
  • Eigentlich ist mir egal, in welcher Farbe wir den Fahrradschuppen anstreichen habe ich keine starke Meinung dazu, welche Smilies wir hier verwenden. Selbst brauche ich nur wenige und käme auch ohne aus.
  • Die etwas minimalistischen Twitter-Emoji gefallen mir persönlich eigentlich ganz gut.
  • Das stärkste Argument für einen Wechsel ist mMn die kleine fixe Größe in Pixeln, für die die alten Smilies entworfen sind und die zu mutmaßlich in Zukunft wachsenden Problemen auf Anzeigegeräten mit unterschiedlichen Auflösungen führt.

Wäre es meine Entscheidung, würde ich wahrscheinlich so vorgehen: Twitter-Emoji einführen, die Unicode-Emoji-Zeichen als Eingabeform für diese verwenden und die Smiley-Palette im Nachrichteneditor entsprechend neu gestalten. Die alten Eingabeformen wie :‌rolleyes‌: oder :‌confused‌: könnten erhalten bleiben und weiterhin zu den entsprechenden „traditionellen“ Smilies augenrollenkratz expandieren; damit wäre zum einen sichergestellt, dass in alten Nachrichten weiterhin die Smilies drinstehen, die ihre Autoren im Sinn hatten, zum anderen stünden den alten Hasen ihre Lieblingssymbole als undokumentiertes Feature weiter zur Verfügung.

Das halte ich auch für eine gute Überlegung. Da die alten Smilies z.T. erheblich von den neuen Emoji abweichen, wäre es unter Umständen sinnvoll, die alten zumindest in der Darstellung beizubehalten.
14.05.16 16:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.731
Beitrag #35
RE: Emoji
(13.05.16 20:41)DeJa schrieb:  Also meine Tastatureingabe zeigt bei dem Gesicht mit dem Tropfen auf der rechten Seite (😅) "lächelnd mit geöffnetem Mund und kaltem Schweiß" an.
Das mit dem Tropfen auf der linkes Seite (😥) ist "enttäuscht, aber erleichtert".

Nein, das erstere sagt "Herr, laß Hirn regnen!", das zweite "Ich habe eine Blasenschwäche und muß mal kurz auf's Klo".

Also mir reichen die Kanji. Ich muß nicht noch extra unbedingt so ein Sammelsurium an künstlichen Zeichen lernen, die irgendwelche grünen Kiddies für so cool halten.

Law of triviality gefällt mir in dem Zusammenhang. Vielleicht können wir bei der Gelegenheit ja auch noch Godwin's Law beweisen. zwinker <- Dieses Smiley heißt: "Ich hab' da was im Auge, guck doch mal!"

Grillen verboten! – Hunde und Katzen sind aber erlaubt, oder?
14.05.16 17:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #36
RE: Emoji
Ich finde die im ersten Post gezeigten Similey furchtbar, weil ich verstehe sie nicht. Und ein Smiley, das nicht sofort zu erkennen ist, sondern einer Erklärung bedarf, ist sinnlos.

Ich habe nichts dagegen, ein anderes Simleyset zu verwenden, aber dann bitte ein gutes, schönes und nicht so ein häßliches, unverständliches wie im Ausgangspost.
14.05.16 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Banned

Beiträge: 129
Beitrag #37
RE: Emoji
(14.05.16 18:56)cat schrieb:  Ich finde die im ersten Post gezeigten Similey furchtbar, weil ich verstehe sie nicht. Und ein Smiley, das nicht sofort zu erkennen ist, sondern einer Erklärung bedarf, ist sinnlos.

Ich habe nichts dagegen, ein anderes Simleyset zu verwenden, aber dann bitte ein gutes, schönes und nicht so ein häßliches, unverständliches wie im Ausgangspost.

Du besitzt also auch kein Smartphone? Denn dort sind diese Emojis Alltag.

[Bild: rty.png]
[Bild: fgdhf.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.16 19:16 von Viennah.)
14.05.16 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.731
Beitrag #38
RE: Emoji
(14.05.16 19:10)Viennah schrieb:  sind diese Emojis Alltag.

Oh je. Mit Deinem Alltag möchte ich nicht tauschen.^^

Wieso bedarf es eines Kamel- und eines Andromedar-Emojis, wenn 99,9% der Bevölkerung (mich eingechlossen) beides nicht voneinander unterscheiden kann? Wie oft wird jemand in diesem Forum ausdrücken wollen "Andromedar!"?

Das lustige ist aber: Wenn Du unbedingt willst, kannst Du das. Schreib das einfach, wie Du willst über die Tastatur. Ob Du dann besser verstanden wirst, weiß ich nicht. grins Wobei dann allerdings noch die Möglichkeit besteht, über C&P an die Bedeutung des Unicode-Codepoints zu kommen, bei Graphiken geht das naturgemäß nicht....

Ich gebe da cat recht. Ich verstehe die eingangs zitierten Emojis auch nicht, bzw. kann sie nicht klar erkennen.

Grillen verboten! – Hunde und Katzen sind aber erlaubt, oder?
14.05.16 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 760
Beitrag #39
RE: Emoji
Viennah, pass bitte auf, dass du nicht mal aus Versehen 1f631 benutzt. Das sieht etwas nach Munch's "Der Schrei" aus, und die erste Version davon stammt aus dem vorletzten Jahrhundert!

*emoji-dem-langsam-die-letzten-grauen-Haare-ausfallen*
14.05.16 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #40
RE: Emoji
(14.05.16 19:49)torquato schrieb:  Wieso bedarf es eines Kamel- und eines Andromedar-Emojis, wenn 99,9% der Bevölkerung (mich eingechlossen) beides nicht voneinander unterscheiden kann? Wie oft wird jemand in diesem Forum ausdrücken wollen "Andromedar!"?

Naja, gut, darum geht es ja nicht. In anderen Kulturkreisen ist das halt sinnvoll. Es gibt ja auch Emojis für Onigiri... wer weiß außerhalb Ostasiens, was das ist?

Ich meine, wir könnten das ganze ja mal testen. Eine technische Frage aber: Wird dann beim Schreiben der richtige Unicode-Codepunkt gesetzt und das Forum würde nur ein anderes Bild anzeigen? Ich erkenne folgende Probleme nämlich sonst:

a) Linux zeigt (zumindest bei mir) nur schwarz-weiße hässliche Smileys an (war von Linux ja auch nicht anders zu erwarten hoho)
b) Windows 7 zeigt nichts an, d.h. man merkt gar nicht, dass da ein Smiley ist.
c) erst ab Windows 8 ist es vernünftig.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
14.05.16 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emoji
Antwort schreiben