Antwort schreiben 
Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Verfasser Nachricht
Midna
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Aber theoretisch könnte es auch jemand zu mir sagen, oder nicht?

Den Satz könnte man sogar als Lebensmotto nehmen, und da kommt sowas ja auch vor.

z.B. Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.
Das könnte jemand zu mir sagen oder ich sage es zu jemandem. ^^

Wenn mir jetzt noch jemand verraten könnte, was in dem Satz
せいぜい、悔いが残らない方を自分で選べ (Entscheide dich wenigstens so, dass du es nicht bereust.) <-- richtig?

"Wenigstens" bedeutet, dann wäre ich sehr glücklich ^-^
Dann könnte ich das streichen und hätte "Entscheide dich so, dass du es nicht bereust.".
Es ist zwar nicht mehr dasselbe wie das ursprüngliche Zitat, aber die Aussage ist ja so ziemlich die gleiche. grins
02.03.16 09:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #12
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
"悔いが残らない方を自分で選べ" waere nur "Entscheide dich so, dass du es nicht bereust."

Allerdings habe ich das Gefuehl, dass man diese Lebensmottos mit "du", wie du sie oben beschrieben hast, im japanischen so nicht formuliert und eben genau deshalb das in Kraft tritt, was ich vorher gesagt hat, dass es sehr stark so klingt, als wenn dieser Satz an jemand anders gerichtet ist.

http://www.flickr.com/photos/junti/
02.03.16 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Midna
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Dankeschön junti! *-*

Ich habe nochmal bei dem Link von Dorrit nach japanischen Sprichwörtern geguckt und es scheint wirklich kaum solche Sprichwörter zu geben, das Einzige was ich gefunden habe ist: 急がばまわれ, was "Wenn Du es eilig hast, mach einen Umweg." heißen soll.

Ich verstehe nur nicht ganz, warum Lebensmottos mit "du" im japanischen so nicht funktionieren...
Es ist ja eigentlich so, dass der Satz irgendwo steht und an den gerichtet ist, der ihn ließt. Es wird also nicht gesagt, sondern nur gelesen.
Wenn er zum Beispiel an einer Wand steht könnte man höchstens sagen, dass die Wand den Satz an den Leser richtet, dann würde sie den Satz ja an jemand anderes richten... das ist aber etwas merkwürdig, weil eine Wand ja nicht aktiv etwas tun kann.
Also gibt es ja eigentlich keinen, der den Satz an jemanden richtet, sondern nur jemanden, der ihn ließt.

...das verwirrt mich ._.
02.03.16 15:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 714
Beitrag #14
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
(02.03.16 15:43)Midna schrieb:  Ich verstehe nur nicht ganz, warum Lebensmottos mit "du" im japanischen so nicht funktionieren...

Na ja, die Wörter für die direkte Anrede funktionieren im Japanischen ja generell ganz anders als im Deutschen. Zum einen gibt es viele verschiedene, je nachdem wer wen anspricht. Zum anderen kann man diese Wörter auch einfach weglassen. (Oder man benutzt den Namen des Angesprochenen.Oder z.B. "Ehrenwerter Kunde" oder so ähnlich).

In dem 急がばまわれ steckt kein einziges von diesen Wörtern, das "du" wurde dazugebastelt. So etwas kann man nicht eins zu eins übersetzen. Und ohne das "du" würde es sich im Deutschen wiederum merkwürdig anhören.

Zu der sprechenden Wand; das hat doch jemand dahingehängt/dahingeschrieben. Also richtet der/die sich an mögliche Leser, denke ich.
Wie bei diesen Schildern "Rasen betreten verboten". Dem Schild ist es doch egal, ob ich da rumrenne. (Hoffe ich zumindest augenrollen)

Wenn Anreden zu direkt sind, kann das auch gemein sein. "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr". Da braucht der Hans mit Japanisch gar nicht erst anzufangen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.16 17:33 von Dorrit.)
02.03.16 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Midna
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Wenn ich 悔いが残らない方を自分で選べ an eine Wand schreibe, dann richte ich mich also an die Leute, die das lesen, nur auf sehr unhöfliche Weise?
Problem ist nur, dass Anreden doch Suffixe sind, die man an den Nachnamen oder, wenn man den nicht kennt, an den Beruf/die Stellung hängt.
Aber ich weiß doch nicht, wer meinen Spruch ließt, wie soll ich den denn dann anders anreden, als mit du oder Sie?
Oder ich müsste einfach keine Anrede einbauen, wie bei 急がばまわれ, und wenn man es übersetzt bastelt man es dann dazu, oder?

Entschuldigung, wenn ich mich gerade total blöd anstelle. traurig

Soll ich deinen letzten Satz so verstehen, dass ich gar nicht erst mit Japanisch anfangen soll? O.o

P.S.: Kennt jemand eine gute Seite, die einem japanische Sätze übersetzt und gleichzeitig die Grammatik darstellt, also Partikel, Konjugationen...?
Ich nehme immer http://www.japanisch-deutsch.org/ , aber 悔いが残らない方を自分で選べ habe ich trotzdem nicht verstanden. ._.
02.03.16 18:08
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 714
Beitrag #16
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
(02.03.16 18:08)Midna schrieb:  Soll ich deinen letzten Satz so verstehen, dass ich gar nicht erst mit Japanisch anfangen soll? O.o

Neiiin, natürlich nicht! grins
(Also du sollst diesen Satz n i c h t so verstehen!)

Mit "Wörtern für die direkte Anrede" meinte ich Wörter wie kimi, anata (und nicht -san), das sind ja keine Suffixe.
Vielleicht hätte ich besser 'Personalpronomen' schreiben sollen.

Und diese Wörter lässt man ja oft weg im Japanischen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.16 18:55 von Dorrit.)
02.03.16 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #17
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
(02.03.16 18:08)Midna schrieb:  Problem ist nur, dass Anreden doch Suffixe sind, die man an den Nachnamen oder, wenn man den nicht kennt, an den Beruf/die Stellung hängt.
Aber ich weiß doch nicht, wer meinen Spruch ließt, wie soll ich den denn dann anders anreden, als mit du oder Sie?
Oder ich müsste einfach keine Anrede einbauen, wie bei 急がばまわれ, und wenn man es übersetzt bastelt man es dann dazu, oder?

Daher ja aus dem Kontext, oder eben auch mit den verschiedenen Verbformen.
Du kannst auch eine Anrede komplett ohne Personalpronomen oder Namen o.ä. machen.

Beispiele:

たべべなさい. Iss. (Imperativ)
がりますか。 Möchten Sie (das) essen? (Wobei das hier wörtlich einfach nur: „essen?“ bedeutet, aber mit vielen Höflichkeitsstufen drin, so dass man schon ein „Sie“ herausholen kann)



(02.03.16 18:08)Midna schrieb:  Entschuldigung, wenn ich mich gerade total blöd anstelle. traurig

Kein Problem, die Anreden sind auf Japanisch meiner Meinung nach das größte Problem für Anfänger. Das ist wirklich haarig, weil es komplett anders als im Deutschen ist.
So eine Grammatik ist meiner Meinung nach viel schwieriger als die zig Konjugationen/Deklinationen im Lateinischen, weil man die ganzen Konzepte eben nicht im Deutschen hat.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.16 19:23 von Hellstorm.)
02.03.16 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Midna
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Okay, dann bin ich beruhigt. ^^

Aber wenn ich nicht total doof bin, ist in dem Satz 悔いが残らない方を自分で選べ doch kein Personalpronomen, also wurde es weggelassen. Aber dann muss ich doch bei der Übersetzung nicht zwingend ein "Du/Dich" einbauen, wenn der Satz trotzdem Sinn ergibt, oder?

(自分 ist zwar Ich, also ein Personalpronomen, aber 自分で ist selber/selbst und das ist ja kein Personalpronomen)

Ich habe mal versucht, es so wörtlich wie möglich zu übersetzen (ich finde es nämlich doof, wenn ich dann nachher einen Satz an der Wand stehen habe, den ich nicht erklären kann) und da kam raus:

悔いが残らない方を
(Bei der) Art und Weise etwas zu tun Reue nicht übrig bleiben (weil Art und Weise = direktes Objekt von Übrig bleiben und Reue ist das Subjekt, bleibt also übrig)

"Schöner": Die Art und Weise etwas zu tun (~Entscheidung) nicht bereuen

自分で 選 べ
selbst/selber Auswahl Teil ...also selbst/selber, Art und Weise etwas zu tun, nicht bereuen? Aber was ist mit 選べ?

Theoretisch müsste "Entscheide dich so, dass du es nicht bereust." rauskommen, aber da wurde dann das "Dich" dazugebastelt, oder?
02.03.16 19:34
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 844
Beitrag #19
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
(02.03.16 18:08)Midna schrieb:  P.S.: Kennt jemand eine gute Seite, die einem japanische Sätze übersetzt und gleichzeitig die Grammatik darstellt, also Partikel, Konjugationen...?
Ich nehme immer http://www.japanisch-deutsch.org/ , aber 悔いが残らない方を自分で選べ habe ich trotzdem nicht verstanden. ._.

Was genau meinst du mit "Grammatik darstellen"?
So etwas wie
悔いが残らない方を自分で選べ
kui ga nokora-na-i hō o jibun de erab-e
Reue NOM übrigbleiben-NEG-PR Richtung DAT selbst INST wählen-IMP
mit NOM = Nominativ, NEG = Negation, PR = Gegenwart, DAT = Dativ, INST = instrumental, IMP = Imperativ
?
Das wäre eine (noch nicht ganz perfekte) linguistische Darstellung der grammatikalischen Elemente im Satz.

Ich versuche mal kurz zu erklären, wie der Satz aufgebaut ist:
Die Basisstruktur ist [Objekt] o [Verb].
Das Verb ist hier "erabu", also wird daraus
[Objekt] o erabu.
Da es sich um einen Imperativ handelt, wird das Verb entsprechend angepasst:
[Objekt] o erabe.
Unser Objekt (kui ga nokoranai hō) lässt sich jetzt wie folgt aufteilen:
hō = Richtung
nokoru = übrigbleiben, nokoranai = nicht übrigbleiben
kui = Reue, Bedauern
kui ga nokoranai = Bedauern bleibt nicht übrig
kui ga nokoranai hō = Die Richtung, bei der kein Bedauern übrig bliebt
Jetzt hätten wir also
[kui ga nokoranai hō] o erabe.
Das "jibun de" beschreibt jetzt noch, wie ausgewählt wird: jibun de erabu = selbst auswählen
Somit ist
[kui ga nokoranai hō] o [jibun de] erabe
also "Wähle selbst die Richtung, in der kein Bedauern übrig bleibt"
bzw. in schönem Deutsch wird es dann zu juntis "Entscheide dich so, dass du es nicht bereust".

Edit:
Midna schrieb:Theoretisch müsste "Entscheide dich so, dass du es nicht bereust." rauskommen, aber da wurde dann das "Dich" dazugebastelt, oder?
Das "dich" kommt nur da rein, weil "entscheiden" ein sog. reflexives Verb (sich entscheiden) ist. Das "sich" wird zu "dich". Wenn du mal "entscheiden" durch "wählen" ersetzt, hast du plötzlich kein "dich" mehr: Wähle [was auch immer] so, dass du nichts bereust.

Hellstorm schrieb:[...] [D]ie Anreden sind auf Japanisch meiner Meinung nach das größte Problem für Anfänger. Das ist wirklich haarig, weil es komplett anders als im Deutschen ist.
Andersrum ist die Umstellung aber auch schlimm. Ich musste mir heute erstmal klar machen, dass man im Chinesischen einfach so 你 benutzen kann und nicht den Namen der Person mit Anrede nehmen muss, als ich seit langem mal wieder Chinesisch geschrieben habe hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.16 19:45 von vdrummer.)
02.03.16 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Midna
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Erster Übersetzungsversuch - richtig?
vdrummer, jaaa!! Genau das habe ich gesucht! *-* Danke, danke, danke!! Ich bin gerade wirklich froh. ^-^

Ja, das meinte ich mit "Grammatik darstellen". ^^
...dann scheint http://www.japanisch-deutsch.org/ wohl doch nicht so gut zu sein, da kam bei 選べ nämlich was ganz anderes raus ._.

Ich finde "Wähle selbst die Richtung, in der kein Bedauern übrig bleibt." klingt sogar noch schöner, das hat was poetisches grins

Dann kann ich das an meine Wand pinseln und sogar erklären, wie die Übersetzung zustande kommt. ^-^

Zu Hellstorm:
Da kann ich dir nur zustimmen, ich habe seit 4 Jahren Latein und das ist schon nicht leicht, wenn man Caesar-Originaltexte übersetzt, aber Japanisch ist nochmal eine ganz andere Liga...

Hat hier eigentlich jemand Tipps, wie man sich die ganzen Hiragana und Katakana besser merken kann? Das fällt mir irgendwie total schwer, weil man sich einfach keine Eselsbrücken, wie zum Beispiel bei Englisch-Vokabeln bauen kann... :/ (Bin noch ein blutiger Anfänger, wie man wahrscheinlich gemerkt hat ^^)
02.03.16 20:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Erster Übersetzungsversuch - richtig?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Suche Hilfe bei einem kleinen Übersetzungsversuch Saeko_Uchiha 4 879 17.10.17 23:13
Letzter Beitrag: Saeko_Uchiha
Wie zählt man Stationen bei Zügen richtig? yoshi_in_black 7 1.696 30.05.13 02:19
Letzter Beitrag: Binka
Erster Satz (Grammatikfrage) Stary90 1 1.089 10.06.11 11:24
Letzter Beitrag: ILP
Übersetzung mono no aware und Mut, ist das richtig? Niou 3 2.878 31.01.11 15:43
Letzter Beitrag: Niou
Übersetzung - "ERSTER SCHNEE" Tanja_1303 14 5.548 25.09.10 22:58
Letzter Beitrag: Tanja_1303