Antwort schreiben 
Essen in Japan
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 373
Beitrag #1
Essen in Japan
Hallo,
hätte hier mal ne Frage an alle, die schon mal in Japan waren. Ich selbst war es leider noch nie, was ich aber in den nächsten Jahren sicher mal nachholen werde.
Mich würde interessieren ob es in Japan auch das typisch Deutsche/Europäische Essen gibt.
Also egal ob jetzt Grundnahrungsmittel wie Brot (oder allgemein Getreideprodukte) oder Nudeln, Yoghurt usw.

mfg
12.02.13 15:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.557
Beitrag #2
RE: Essen in Japan
(12.02.13 15:11)UnDroid schrieb:  Mich würde interessieren ob es in Japan auch das typisch Deutsche/Europäische Essen gibt.
Also egal ob jetzt Grundnahrungsmittel wie Brot (oder allgemein Getreideprodukte) oder Nudeln, Yoghurt usw.

mfg

Also in Großstädten gibt es in der Zwischenzeit alles, von bayuwarischem Leberkäse bishin zu Spaghettis
und Schweizer Käse.
Ich weiss von einem japanischen Metzger, der sein Handwerk in Deutschland gelernt hat, dessen Geschäft
ist in Tokyo der Renner.
Auch Baguettes sind heiss gefragt.
12.02.13 15:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #3
RE: Essen in Japan
Das musst du dir ungefähr so vorstellen wie es in Deutschland ist an Japanisches Essen zu kommen. Gibt es in Asia shops und ist teuer. In Japan ist es eben umgekehrt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.13 15:25 von Reizouko.)
12.02.13 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #4
RE: Essen in Japan
Schwierig hinsichtlich Erhältlichkeit oder Qualität:
Mischbrot, Laugengebäck, Kalbfleisch, Orangensaft, Wurst, Bier, Käse, Sauerkraut (frisches Kraut ist aber besser als in D, und auf Okinawa machen sie einen einwandfreien Krautsalat), es gibt Milchprodukte in jedem Supermarkt, aber keine große Vielfalt, Hartweizennudeln (Spaghetti) gibt es, aber Eiernudeln nicht. Ich fand es schwierig, Eier oder Geflügel ohne die Geschmacksvariante "Fischmehl" zu finden. Forellen, Karpfen usw. sind auch selten.

Und Rind- oder Schweinefleisch hat jeder Supermarkt, man kann auch auf Bestellung und für sehr viel Geld Superqualität bekommen.

Neulich habe ich hier den Bericht von Frau Bird über ihre Japanreise im Jahre 1880 erwähnt. Demnach herrschte damals unter der kleinen Ausländer-Community die Ansicht vor, japanisches Essen sei ungenießbar. Sie selber habe sich in J monatelang von Reis und Eiern ernährt.
12.02.13 16:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #5
RE: Essen in Japan
Notfalls muss man halt lernen, sich manche Sachen selber zu machen hoho Es ist erstaunlich, wie man manche Sachen selber herstellen kann, man es aber nur nicht weiß, weil man aus Bequemlichkeit die Sachen immer im Supermarkt kauft.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
12.02.13 17:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #6
RE: Essen in Japan
Nach Japan fahren um deutsch zu essen... allles klar! augenrollen

接吻万歳
12.02.13 17:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #7
RE: Essen in Japan
(12.02.13 17:32)shakkuri schrieb:  Nach Japan fahren um deutsch zu essen... allles klar! augenrollen

Dachte ich mir auch gerade ... Wo doch gerade die Japaner so abartig geiles Essen haben sollen hoho
12.02.13 17:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #8
RE: Essen in Japan
(12.02.13 17:02)Hellstorm schrieb:  Notfalls muss man halt lernen, sich manche Sachen selber zu machen hoho Es ist erstaunlich, wie man manche Sachen selber herstellen kann, man es aber nur nicht weiß, weil man aus Bequemlichkeit die Sachen immer im Supermarkt kauft.
Da hast Du schon recht. Orangensaft z.B., ganze Orangen bekommt man in J leicht. Aber wer deutsches Essen mag, muß in J manche Widerstände überwinden. In Deutschland ja auch schon.
Z.B. mache ich im Winterhalbjahr zwei, dreimal Schlachtschüssel. Da fahre ich eine gute Viertelstunde mit dem Auto zu einer Metzgerei, die am Mittwoch ausgezeichnete Blut- und Leberwürste anbietet, dabei komme ich an ca. 4 Metzgereien vorbei, die eigentlich auch welche anbieten, aber keine guten, sondern nur ungiftige.
Ich kann schon verstehen, wenn jemand die japanische Küche großenteils abscheulich findet. Ich selber habe z.B. zwar ab und zu versucht, aber nie geschafft, mir in rasender Schnelle und einer dem Preßlufthammer gleichkommenden Lärmentwicklung anderthalb Liter fischelnde Jauche mit Nudeln einzuverleiben, dafür bin ich nicht Wafu-Gourmet genug. Auch ist mir hinsichtlich Geschmack und Haptik der Unterschied zwischen Mochi und Silikonfugenmasse nicht geläufig, man hat in alter Zeit Mochi wohl tatsächlich auch als Fugenmasse eingesetzt.

Edit
Noch was positives: meiner bescheidenen Erfahrung nach ist, was Restaurants anbelangt, in Japan das chinesische Essen besser als in China, das koreanische besser als in Korea, auch das indonesische... damit meine ich jetzt die untere bis mittlere Preisklasse in der Großstadt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.02.13 18:05 von Yano.)
12.02.13 17:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #9
RE: Essen in Japan
(12.02.13 17:32)shakkuri schrieb:  Nach Japan fahren um deutsch zu essen... allles klar! augenrollen

Das Problem ergibt sich ja meistens auch nicht bei einem 2-Wochen-Aufenthalt, sondern wenn man da länger lebt. Da wünscht man sich manchmal doch heimeliges Essen. Sehe ich auch gar nichts verwerfliches dran, du isst doch in Deutschland auch mal was anderes als nur Schnitzel und Pommes, oder nicht?

Bei meinem Ein-Jahres-Aufenthalt in Taiwan habe ich mich gefreut, dass es im Carrefour zumindest ansatzweise europäisches Brot gab. Oder dass man bei Ikea auch mal Bratwurst mit Kartoffeln und Sauerkraut (obwohl ich in Deutschland nie Sauerkraut esse) essen konnte.

In Deutschland habe ich letztens übrigens einen Versuch gesehen, sich selber Nattō herzustellen. Das soll wohl gehen, indem man einfach zu Sojabohnen etwas fertiges Nattō dazugibt, oder noch besser, direkt die Nattō-Bakterien. Leider ist das Problem, da eine gute Temperatur konstant zu halten; im Internet habe ich gelesen, dass es mit Joghurtbereitern wohl gehen soll.

@Yano
Was ist denn Schlachtschüssel? Habe ich ja noch nie gehört. Ist das was bayrisches?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
12.02.13 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #10
RE: Essen in Japan
(12.02.13 18:04)Hellstorm schrieb:  Was ist denn Schlachtschüssel? Habe ich ja noch nie gehört. Ist das was bayrisches?

Tschuldigung, ich mag wohl einigermaßen in Fernost herumgegurkt sein, aber nicht so sehr in Deutschland.
Sauerkraut mit Weißwein und geräuchertem Bauchspeck kochen, darin Blut- und Leberwürste erhitzen und mit Katopü servieren. Diese Würste sind nur O-O erhältlich, nach Ostern bis Oktober nicht.
12.02.13 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Essen in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Große Stücke essen mit Stäbchen - Hab ich mich blamiert? Shabazza 3 704 29.06.15 15:41
Letzter Beitrag: Shabazza
Was Essen und Kaufen tiamat86 24 5.104 27.06.14 11:28
Letzter Beitrag: kinga
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.247 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP
sushi - teil2 wohin essen gehen? djmeister 2 1.276 25.08.05 17:58
Letzter Beitrag: djmeister