Antwort schreiben 
Frage zum Längungszeichen und Katakana
Verfasser Nachricht
gizzmo456


Beiträge: 10
Beitrag #1
Frage zum Längungszeichen und Katakana
Hallo,
ich habe hier eine Frage, die mich schon länger beschäftigt.
Also, in Kana und Kanji 1 stehen die Lesungen ja mit lateinischer Umschrift drin, so ist ja z.B. die sino-japanische Lesung mit Großbuchstaben angegeben.
Was mache ich denn aber jetzt, wenn ich z.B. die Lesung "REI" mit Katakana schreiben will? (Ich benutze nämlich KingKanji zum Üben und da würde ich gerne die Lesung in japanischer Schreibweise gleich mitüben.)

Schreibe ich jetzt in Katakana ein RE und dann ein I oder RE und das Längungszeichen? In Hiragana macht das "i" ja aus der Silbe "re" ein langes "re". Und eigentlich ist ja im Katakana eine lange Silbe durch das Längungszeichen angegeben. Was mache ich denn da nur?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.08 15:21 von gizzmo456.)
19.09.08 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #2
RE: Frage zum Längungszeichen und Katakana
http://www.bibiko.de/kanji

Dort wählst du on/kun lesung und dann suchst du mal nach beiden Varianten.
Oder du wählst Kanji und suchst direkt nach deinem Kanji.

Und die Variante, die du findest, nimmst du dann auch selbst. grins

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.08 15:37 von frostschutz.)
19.09.08 15:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gizzmo456


Beiträge: 10
Beitrag #3
RE: Frage zum Längungszeichen und Katakana
Danke sehr für die schnelle Antwort. Eine nützliche Seite. Ich bin aber, glaube ich, auch unter "Hepburn-System" bei wikipedia fündig geworden. Da steht:"Die Kombination e + i wird immer als ei geschrieben, auch in sinojapanischen Wörtern, wo ihre Aussprache einem langen ē nahe kommt". Das ist doch schon mal ein Anfang und heißt für mich, dass ich aus REI bei Hadamitzky ein レイ machen muss und kein レー. Umgekehrt, wenn in der Katakana-Schreibweise ein Längungsstrich/Dehnungsstrich vorkommt, wie bsp. in "セーラー", dann wird die Umschreibung nach Hepburn mit Makron geschrieben, also "sērā" in diesem Fall. Dann wird müsste auch logischerweise umgekehrt aus "sērā" ein "セーラー" werden.
Ich denke ich habs jetzt.
19.09.08 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: Frage zum Längungszeichen und Katakana
Die Antwort ist einfach: Du schreibst Rei so, wie es auch in Romaji bzw. in Hiragana geschrieben wird. Katakana wird ja in diesem Fall nur verwendet, um die On- von den Kun-Lesungen zu unterscheiden. Also ist レイ richtig. So habe ich es jedenfalls verstanden...

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.08 16:33 von Shino.)
19.09.08 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frage zum Längungszeichen und Katakana
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was ist wichtiger? Hiragana oder Katakana? KATSU 58 36.586 17.08.17 17:59
Letzter Beitrag: Dorrit
Frage unterschiedliche Versionen von 辻 Frage zu Kreuzung 3 585 21.03.16 15:56
Letzter Beitrag: Kreuzungsfrage
Frage zur Lautdarstellung mit IPA Bernd_B 0 1.945 23.01.15 21:14
Letzter Beitrag: Bernd_B
Kanji mit Katakana in den Furigana Aenea 10 1.992 02.10.14 11:03
Letzter Beitrag: junti
Unterschied zwischen Chōon und Doppelvokal bei Katakana Seelentau 8 2.081 08.09.13 21:25
Letzter Beitrag: Sanyuu