Antwort schreiben 
Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
Verfasser Nachricht
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #11
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
(01.07.09 22:44)Shino schrieb:  
(01.07.09 22:27)Teskal schrieb:  In Wordpad, besser in Openoffice, funktioniert Sword Kanji.

Aber leider nicht in Word. Warum auch immer.

Wie kommt ihr darauf? Bei mir funktionierte es - zumindest in Word 2003.

Also ich kann diesen in Word2003 nicht öffnen. Ich sehe ihn nicht einmal.

Und wo ich ihn öffen kann, werden die Zeichen Teilweise zu dicht oder sogar übereinander geschrieben.

Vielleicht ist das aber auch nur ein Font für von oben nach unten schreiben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.09 22:56 von Teskal.)
01.07.09 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gojira


Beiträge: 92
Beitrag #12
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
>Wie kommt ihr darauf?
Na wie wohl? Weilt einfach nich jeht! kratz

Gute Idee, Teskal, das mal in WordPad zu probieren, da gehts bei mir auch. An das Programm denkt man schon gar nicht mehr ...

Stimmt "ichi" haben sie in Sword wohl vergessen. Ich würde den Text erstmal so hintereinanderweg schreiben und dann die Einsen in eine andere Font setzen, bei Epson sehen welche dem Sword-Stil recht ähnlich.
Mir ist aber auch aufgefallen, dass sowohl in Sword aber auch Aoyagi Kouzan die Kanas meist nicht ganz so flockig aussehen wie die Kanjis, z.B. "ko" oder "shi". Das habe ich bei meinem DS-Schönschreibprogramm Kakitorikun ganz anders gelernt! grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.09 08:02 von gojira.)
02.07.09 07:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #13
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
(02.07.09 07:57)gojira schrieb:  Gute Idee, Teskal, das mal in WordPad zu probieren, da gehts bei mir auch. An das Programm denkt man schon gar nicht mehr ...

Ich benutze den Notepad und Wordpad sehr häufig, weil die oft einfacher von ihren Funktionen sind und Word mir nicht in meinen Sachen reinfunken kann. Hauptsächlich aber nur für kurze Notizen, wo ich Word nicht extra öffnen will.

(02.07.09 07:57)gojira schrieb:  Mir ist aber auch aufgefallen, dass sowohl in Sword aber auch Aoyagi Kouzan die Kanas meist nicht ganz so flockig aussehen wie die Kanjis, z.B. "ko" oder "shi". Das habe ich bei meinem DS-Schönschreibprogramm Kakitorikun ganz anders gelernt! grins

Geschrieben sehen so manche Zeichen anders als, als man es gelernt hat. Ist etwa wie bei uns die Druckschrift und Schreibschrift. Wobei selbst die Druckschrift sehr unterschiedlich sind.
02.07.09 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #14
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
(02.07.09 07:57)gojira schrieb:  >Wie kommt ihr darauf?
Na wie wohl? Weilt einfach nich jeht! kratz

Ja, seltsam. Ich bin sicher, dass die Schriftart bei mir früher auch in Word ganz normal in der Auswahlliste erschien. Es ist besonders unverständlich, da Wordpad die Schrift ja problemlos anzeigt. Wobei ich mir nicht sicher bin, wie Sword-Kanji angezeigt wurde. Unter den vielen japanischen Fonts, die ich getestet hatte, waren auch einige, die in der Liste nur daran zu erkennen waren, dass sie ein leeres Feld erzeugten zwinker - vielleicht war Sword-Kanji ja einer von denen...

Aber es hat sich, seit dem ich den Font getestet hatte, auf meinem Rechner auch einiges geändert: Mindestens ein weiteres ServicePack für XP, Office 2000 erhielt diverse ServicePacks, aus Office 2000 wurde erst Office 2003, dann Office 2007, zwei ServicePacks für Office 2007 (für Office 2000/2003 gab´s auch viele kritische Updates seit dem) und weitere Updates für Office und Betriebssystem, ein neuer Drucker samt neuer Druckertreiber wurde installiert... Wer weiß, was dabei so alles passiert ist.

Ich habe in einem MS-KB-Artikel gelesen, dass MS keine selbst erstellen Fonts unterstützt. Was früher vielleicht nur in einem KB-Artikel mitgeteilt wurde, haben sie möglicherweise mit einem der Updates der letzten Jahre rigide umgesetzt, um das System stabiler zu machen - das wäre nicht das erste Mal.

Edit 02.07.2009: Habe die Erläuterung über den "Umweg" entfernt, da dieser - zumindest nach den neuesten Updates nicht mehr funktioniert.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.07.09 05:15 von Shino.)
02.07.09 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gojira


Beiträge: 92
Beitrag #15
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
Wenn du was rauskriegst sagt Bescheid, aber reiss dir deswegen kein Ashi aus.
Mir war jetzt erstmal viel wichtiger, dass ich die Fonts in Photohop zum Laufen gekriegt habe (inkl. Sword), wenn auch erst nach ein bisschen versuchen, wie sichs am besten handhabt. Die Wordpad-Krücke reicht vorerst, aber das mit Word ist schon komisch...

Zitat:Geschrieben sehen so manche Zeichen anders als, als man es gelernt hat. Ist etwa wie bei uns die Druckschrift und Schreibschrift. Wobei selbst die Druckschrift sehr unterschiedlich sind.
Ist mir schon klar. Ich meinte eher, dass die Kanjis allesamt ziemlich ästhetisch aussehen, während die Kanas mitunter recht schluderig wirken. Für einen gesamt wirkenden Text muss man wohl verschiedenen Fonts nutzen, mal sehn...
02.07.09 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #16
RE: Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
Zu euerm speziellen Font kann ich nichts sagen, aber ich hatte teilweise auch Probleme mit japanischen Fonts, die in manchen Anwendungen funktionieren und in anderen wiederum nicht. Bei mir war es häufig so, dass, wenn der interne Name der Schriftart japanische Schriftzeichen enthielt, die Schriftart in manchen Programmen nicht funktionierte. Ich habe dann die Schriftart in einem Font-Editor Programm geöffnet, den internen Namen in reine ASCII-Zeichen geändert (also z.B. den Namen "XYZ明朝" in "XYZmyouchou") und wieder abgespeichert. (als Linux-User habe ich den Vorteil, dass das Programm "Font Forge" freie Software ist :-) )

Mag etwas umständlich erscheinen, aber auf die Art habe ich bisher alle nicht anwählbaren Schriftarten zum Laufen gebracht.

接吻万歳
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.07.09 16:25 von shakkuri.)
02.07.09 16:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gibt es Kanji/Kana-Fonts die wie Kalligraphie aussehen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
IME zeigt Kanji nicht an Nemi 23 1.627 12.10.17 13:56
Letzter Beitrag: Nia
Schriftzeichen aus Kana bekommen senar 8 612 13.01.17 19:26
Letzter Beitrag: cat
Kanji-Anzeige unvollständig - Font-Problem? afi 29 5.534 07.10.14 22:11
Letzter Beitrag: Hellstorm
Kanji Sortierung unter Windows Kevin 5 1.630 18.02.14 00:42
Letzter Beitrag: torquato
Kanji Quick boyfriend 15 5.394 18.11.12 06:36
Letzter Beitrag: yamaneko