Antwort schreiben 
Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Verfasser Nachricht
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #1
Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Letztens erhielt ich eine Mail von HiraganaTimes, in welcher sie "Glomaji" vorstellten und um Mithilfe bei der Schaffung von Richtlinien für die Umsetzung baten. Anscheinend gibt es das von HiraganaTimes ins Leben gerufene Projekt schon länger.

Vor Jahren (?) las ich einen Artikel in der Hiragana-Times zu dem Thema, welches allerdings später als Scherz bezeichnet wurde. Doch scheinen sie die Idee doch weiter verfolgt zu haben und sie tatsächlich umsetzen zu wollen.

Um was geht es genau?

Der Begriff "Glomaji" setzt sich aus den Begriffen "Global" und "Rōmaji" zusammen und bedeutet entsprechend "Global Romaji".

Der Gedanke dahinter ist, es den Japanisch-Lernenden in der Welt einfacher zu machen, indem die Schreibung von Japanisch unter Benutzung des lateinischen Alphabetes vereinheitlicht wird und (englische?) Lehnwörter einfach so geschrieben werden, wie sie im Englischen (oder in der Originalsprache?) geschrieben werden um so die Kommunikation zwischen Japanern und der restlichen Welt zu vereinfachen.

Die Aufgabe von Rōmaji ist ja grundsätzlich, dem Japanisch-Lernenden die japanische Aussprache näher zu bringen. Das funktioniert für Englischsprachige Japanisch-Lernende auch ganz gut, für alle anderen je nach Nähe der Muttersprache zur Englischen Aussprache eben nicht. Außerdem bestehen unterschiedliche Schreibweisen für dieselben japanischen Begriffe und Wörter, was nach der Meinung der Initiatoren noch weiter für Verwirrung sorgt.

Glomaji soll hier in die Bresche springen, und zwar in der Hauptsache durch zwei Punkte:
  • Wie oben beschrieben, gibt es verschiedene Schreibweisen im westlichen Alphabet für japanische Wörter. Als Beispiel werden z. B. Osaka (Ōsaka, Osaka, Ôsaka, Oosaka, Ohsaka) und Kobe (Kōbe, Kobe, Kôbe, Koobe, Koube, Kohbe) angeführt. Japanisch soll nun unter Verwendung des lateinischen Alphabetes so geschrieben werden, wie man es auch schreiben würde, wenn man IME verwendet: Also wird "Osaka" eben Oosaka, "Kobe" wird Koube geschrieben und anstatt コンピューター oder konpyu-ta- wird eben einfach "computer" verwendet. Das soll einerseits die Kommunikation zwischen Japanern und Ausländern vereinfachen und den Japanisch-Lernenden helfen, gleich die richtige japanische Schreibweise für die Wörter zu lernen.
  • Ein großer Anteil der japanischen Lehnwörter stammen aus dem Englischen. Aktuell werden Lehnwörter an die japanische Aussprache angepasst und dann in Katakana geschrieben, was für viele ausländische Japanisch-Lernende ein Problem darstellt, da sie, wenn Sie nicht genügend Übung mit der japanischen Aussprache haben und zudem noch nicht sicher genug Katakana lesen können, nicht auf Anhieb erkennen können, um welches Wort es sich handelt. Lehnwörter sollen einfach so geschrieben werden, wie sie auch in der Originalsprache geschrieben werden (wobei HiraganaTimes wohl davon ausgeht, dass die ganze Welt Englisch spricht zwinker ).
In der Mail hat HiraganaTimes auch gleich den Text entsprechend gestaltet und ehrlich gesagt, für mich sieht das seltsam aus.

Mal ein Auszug:

Zitat:Glomaji  の concept (コンセプト) は 2011年 の 年末 に できました。
さまざまな 試み を 重ねて 今日 の rule (ルール) に なりました。
しかし まだ 完全 とは 言えません。Glomaji は 日本語 を 愛する 人たち 
で つくる 国際 文字 です。 みなさん も Glomaji の ruleづくり、また、
普及活動 に 参加 して ください。

Hier noch der Link zur Originalseite: http://www.glomaji.com/

Immerhin: Die Nachteile von Rōmaji liegen tatsächlich auf der Hand - wir haben damit ständig zu tun und eine Standardisierung wäre sicherlich begrüßenswert. Aber während ich die Idee, die Schreibweise von Japanisch unter Benutzung des lateinischen Alphabetes zu standardisieren und sich dabei an der original japanischen Schreibweise und nicht an der Aussprache zu orientieren begrüße, empfinde ich den Mix aus lateinischem Alphabet und japanischem Text als seltsam. Das wäre ja, als würden wir zum Beispiel zum 柔道 gehen oder 合気道 machen. Außerdem liebe ich Katakana zwinker und den Mix aus 3 japanischen Schriftarten grins

Wie geht es euch damit? Was haltet ihr von der Idee? Hat sie Zukunft? Wäre es etwas für euch?

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.13 17:42 von Shino.)
20.01.13 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaliceMizer


Beiträge: 226
Beitrag #2
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Naja, das mit der Vereinheitlichung der Rômaji lasse ich mir ja einreden.
Wobei die Leute, die wenigstens einen Funken Ahnung von der japanischen Sprache haben, sicherlich wissen, dass Oosaka und Ôsaka das selbe ist. Und für die Leute, die null Ahnung von Japanisch haben, die wissen sowieso nicht, dass gleiche Aussprachen verschiedene Bedeutungen haben können. Denen wird es wohl egal sein, ob es Oosaka, Osaka oder Ohsaka heißt. Glaube ich.
Wobei ich bin nicht gegen die Idee einer Einheitlicheren Rômaji-Schrift, aber für weltbewegend halte ich sie nicht. Ich schreibe zB lieber einen Strich über den langen Selbstlaut als ein ^, aber das ^ ist bei meiner Computertastatur viel einfacher zu finden, und soetwas finde ich völlig egal. Aber naja. Menschen und Normen.

Was ich aber komplett daneben finde, ist die Idee, unsere Schriftzeichen in's Japanische hineinzudrücken zu wollen. Ich finde Katakana ehrlich gesagt keineswegs sooo unverständlich wie manche immer tun. Man brauch nur ein wenig Fantasie.
In einem Lied kam zum Beispiel mal シュウプレフコ一ル vor. Okay, um zu überreißen, dass das 'Sprechchor' heißen sollte, dauert's vlt, aber die meisten Lehnwörter finde ich kein Problem.

Außerdem, an das Genie, welches das einführen möchte: Wenn der Mensch keine Katakana lesen kann, wird er den Rest des Satzes auch nicht verstehen. Da hilft auch das eine Wort in Rômaji nichts. hoho

ADD ME ON LANG-8: http://lang-8.com/566418
_________________________________



Mana<3
20.01.13 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #3
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Ich verstehe nicht so ganz, was das bringen soll. Das liest sich für mich eher wie etwas, was ein Japaner, der drei Wörter Englisch kann und diese dann in einem Satz verwenden will, schreiben würde. Die schreiben nämlich wirklich so: Glomaji の concept は2011年の年末にできました。

Ich hab das auch in der einzigen Hiragana Times, die ich besitze, gesehen, und mich schon damals gewundert, was das sein soll hoho

Schon allein die Verwendung von Wapuroshiki (also konpyu-ta-) ist merkwürdig. Was soll das denn bringen? Auch dass man Lehnwörter im Alphabet geschrieben werden soll, halte ich für sinnlos. Die wenigsten Leute werden ja wohl mehr Probleme mit Katakana haben, als mit Kanji.

Aber wie soll sich das auch durchsetzen, das wird wohl niemals ein Japaner aufgreifen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
20.01.13 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaliceMizer


Beiträge: 226
Beitrag #4
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Stimmt. Ich glaube, Japaner würden da in jedes Lehnwort einen Fehler reinschmeißen.

Kompyuta. Konpjuta?

Woher sollen die wissen, wie man das korrekt schreibt? Und Japanisch ist nunmal was für Japaner. Wer sich mit Japanern unterhalten möchte, soll das auch lernen. Warum müssen unschuldige Japaner jetzt umdenken, nur weil ein paar Amerikaner Brocken eines japanischen Textes lesen können wollen?

ADD ME ON LANG-8: http://lang-8.com/566418
_________________________________



Mana<3
20.01.13 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #5
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Deswegen finde ich die ganze Diskussion auch lächerlich. Wer um alles in der Welt hat sich sowas ausgedacht. Der muss ja komplett besoffen sein. Der kann ja nicht mals ansatzweise gedacht haben, dass sowas realistisch ist.

Allerdings gibt es schon einige Fälle, wo die Wörter wie im Englischen geschrieben werden:

注目は販売価格が4000円割れとなる安価な「Celeron G」シリーズ。“Ivy Bridge”搭載のCPUとしては最安クラスとなり、安価なマザーボードとの組み合わせには最適なモデルといえそうだ。
発売されたのはLGA 2011に対応したトレイ版(バルク版)で、型番通りシングルソケットとなる。6コア、12スレッド、クロック周波数3.2GHz(Turbo Boost時3.8GHz)で、キャッシュ容量12MB、TDP 130Wというスペックだ。
メモリーはECC Registeredタイプをサポートしており、128GBや256GBといった大容量も搭載可能。デュアルソケット対応モデルよりも価格が安く、比較的手軽に導入を検討することができそうだ。

usw

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
20.01.13 18:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #6
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Also zumindest haben Japaner mit Katakana kein Problem, vermute ich. Und - wie ich schon in einem anderen, älteren Thread ausgiebig dargelegt habe - eigentlich ein Japanisch-Lernender, der sich ernsthaft damit beschäftigt, auch nicht. zwinker

Und Japaner? Nun ja...bei so manchen komplett in Katakana geschriebenen Werbeplakaten hatte ich mich schon gefragt, warum sie das nicht einfach gleich in lateinischen Buchstaben bzw. auf Englisch schreiben (auch die Sätze waren eigentlich Englisch) hoho Ich denke nicht, dass das für Japaner irgendeinen Zweck erfüllen würde und ob das für Japaner einfacher wäre, wage ich auch zu bezweifeln.

Und Japanisch-Lernende? Gibt es eine Taste (vgl. mit F7 etc.), die auf die Eingabe westlicher Zeichen wechselt? Nicht, dass ich wüsste. Kann man das vielleicht konfigurieren? Wenn nicht, empfände ich es als deutlich komplizierter, einen Mix aus japanischen und westlichen Zeichen schreiben zu müssen.

Handelt es sich bei deinen Beispielen nicht komplett um eingetragene Warenzeichen? Na ja, "CPU" vielleicht nicht...

(20.01.13 18:10)Hellstorm schrieb:  Deswegen finde ich die ganze Diskussion auch lächerlich. Wer um alles in der Welt hat sich sowas ausgedacht. Der muss ja komplett besoffen sein. Der kann ja nicht mals ansatzweise gedacht haben, dass sowas realistisch ist.
Ich bin immer noch nicht sicher, ob es sich dabei nicht doch um einen Scherz handelt zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.13 18:18 von Shino.)
20.01.13 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MaliceMizer


Beiträge: 226
Beitrag #7
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Es werden auch einige Künstlernamen, Gebäude, Lieder, etc in Rômaji geschrieben, so als Stilmittel.

Aber es ist trotzdem eine sehr einseitige Denkweise, er/sie hat echt null darüber nachgedacht, wie es Japaner dabei geht. Er sollte mal umdenken und sich vorstellen, wenn wir alle japanischen Namen (Honda, Mitsubishi, etc) plötzlich in Kanji schreiben müssten. Wäre genauso hirnlos.^^


Zitat:Die schreiben nämlich wirklich so: Glomaji の concept は2011年の年末にできました。

Wetten, einige würden gromaji schreiben? hoho

ADD ME ON LANG-8: http://lang-8.com/566418
_________________________________



Mana<3
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.01.13 18:22 von MaliceMizer.)
20.01.13 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #8
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Naja, kurioserweise werden solche Ideen aber starken Zulauf haben, weil sie Anfängern suggeriert, es würde japanisch einfacher machen.

Dass die Menschen aber dann garkein richtiges Japanisch lernen werden, werden sie erst viel später feststellen.

Im Grunde ist es einfach ... Erfinde irgendetwas, was etwas schwieriges (scheinbar) einfacher macht und du wirst regen Zulauf verbuchen können ...

Genauso ist es hier auch ...

Jedoch wird jemand, der wirklich Japanisch lernen will, nicht davor zurückschrecken, Hiragana, Katakana und Kanji lernen zu wollen und wird sich dem Glomaji-Krampf nicht anschließen grins

*edit*
... und die, die Japanisch mit Glomaji und minimalen Aufwand lernen wollen, haben es garnicht verdient, die Sprache zu beherrschen ... Sowas muss erarbeitet werden grins

*edit2*
Achja ... Was mir auch noch eingefallen ist: Glomaji ist genauso blöd, wie die JLPT-N5-Tests, wo sie komplett auf Kanji verzichten und alles in Hiragana schreiben. Ich finde das viiiel schwieriger und viel verwirrender, wenn irgendwo とんで statt 飛んで steht ... Genau das Problem wird es mit Glomaji auch geben ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.13 18:08 von hez6478.)
23.01.13 17:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komarunda


Beiträge: 243
Beitrag #9
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Glomaji find ich doof.
Bevor man sowas ernsthaft durchzieht, könnte man auch gleich Englisch als Landessprache festlegen. Dann hat man gleich fast gar keine Probleme mehr mit Ausländern. Aber nee, das würde man nicht machen, denn die Sprache muss (genau so wie der Genuss von Natto & Konsorten) ja als etwas erhalten werden, was Gaijin "niemals verstehen können". hoho

総天然色の青春グラフィティや一億総プチブルを私が許さないことくらいオセアニアじゃあ常識なんだよ!
27.01.13 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #10
RE: Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Katakana wurde doch eingeführt, damit japaner wissen, wie man diese Wörter ausspricht. Wenn man die Wörter jetzt wieder englisch schreibt ist der einzige effekt, dass die Japaner nicht in der Lage sein werden, diese auszusprechen. =/
27.01.13 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Glomaji - Internationalisierte japanische Schreibweise
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie liest man japanische Kanji? Kokujou 20 1.879 17.07.18 00:06
Letzter Beitrag: yamaneko
Schreibweise von 噌 und 冷 restfulsilence 3 708 21.06.17 06:35
Letzter Beitrag: restfulsilence
Schreibweise von Namen Tartarus 12 1.462 14.02.16 23:26
Letzter Beitrag: torquato
passende schreibweise für namen Yin 12 2.368 21.01.16 22:51
Letzter Beitrag: Yin
lernen japanische Kinder Lateinschrift? yamaneko 20 4.203 27.08.15 09:36
Letzter Beitrag: yamaneko