Antwort schreiben 
JLPT 2005
Verfasser Nachricht
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #211
RE: JLPT 2005
Erst einmal Glückwunsch an alle die bestanden haben! Super kiwichan, warai, atomu (beim nächsten Mal klappt es für Dich bestimmt ;-))und alle Anderen.

Meiner einer hat leider leicht Pech gehabt mit 58, 2 %. Aber ich hatte es mir schon gedacht und das Ergebnis spiegelt auch voll wieder, dass ich mich einfach im Bunpou total verschätzt habe. Daher gebe ich jetzt an alle künftigen 2kyuu-ler den Tipp weiter: Fangt nicht mit dem dokkai, sondern mit dem Grammatikteil hinten an. Wenn man gut gelernt hat, dann sind das sichere Punkte. Meiner einer dachte sich nach kurzer Durchsicht„och kein Problem“ und hat mit dem dokkai angefangen. Dabei habe ich viel zuviel Zeit mit dem Brüten über die Aufgabenstellungen verbraten und bin dann durch den Grammatikteil mit Überschallgeschwindigkeit durchgehechelt, als die Zeit knapp wurde. Dafür habe ich wohl die „Idiotenkappe“ verdient *lol*. (atomu, ich hätte auf Dich hören sollen *schäm*).

Tja, wie geht es jetzt weiter? Wie sind Eure Ambitionen? Was mich betrifft, so weiss ich noch nicht genau, ob ich das gleiche Teil nochmal machen möchte. Ich frage mich, ob ich es wiederholen würde, wenn ich mit 65 % oder dergleichen bestanden hätte und viel Unterschied zu meinem Ergebnis sehe ich da nicht. Andererseits sollte man streng genommen doch sehen, dass man mindestens 75-80 % schafft, da sonst die Kenntnisse einfach noch nicht richtig fest sind.

Auch stellt sich die Frage, wieviel von dem 1kkyuu z. B. brauchbar ist. Hier würde ich gerne mal eine kleine Diskussion anleiern, was davon im täglichen Leben permanent abgerufen wird. Wieviel Prozent der Inhalte sind für Euch wertvoll oder wieviel 1kkyuu braucht der Mensch?
26.02.06 13:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #212
RE: JLPT 2005
Zitat:Auch stellt sich die Frage, wieviel von dem 1kkyuu z. B. brauchbar ist. Hier würde ich gerne mal eine kleine Diskussion anleiern, was davon im täglichen Leben permanent abgerufen wird. Wieviel Prozent der Inhalte sind für Euch wertvoll oder wieviel 1kkyuu braucht der Mensch?
Darüber gibt es vermutlich so viele Meinungen, wie es User gibt. Jeder hat da ja andere Ansprüche. grins Trotzdem fände ich das ein wirklich interessantes Thema.
(an dem ich mich leider nicht beteiligen kann, da ich mich mit 1kyuu Material noch nicht beschäftigt habe... ) grins

接吻万歳
26.02.06 14:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ela


Beiträge: 11
Beitrag #213
RE: JLPT 2005
Dann melde ich mich auch mal zurueck - 3kyuu bestanden, aber da ich die Pruefung in Duesseldorf abgelegt habe, mit keinem konkreten Ergebnis (was mich besonders aergert, da ich in die Pruefung gegangen bin und wusste, dass ich bestehen wuerde. Ich haette lieber gewusst, wie gut/schlecht ich bestanden habe, um jetzt schon abschaetzen zu koennen, ob der 2kyuu fuer mich dieses Jahr machbar ist).
26.02.06 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #214
RE: JLPT 2005
Auch ich erhielt gestern den langersehnten Brief aus Düsseldorf - sogar mit der freudigen Nachricht, dass ich 2kyuu bestanden habe \o/
Aber dass man die Zertifikate oder zumindest die Punktzahl nicht gleich mit der Post bekommen hat finde ich auch sehr ärgerlich, da ich eigentlich mit ein paar Freunden - die allerdings in Stuttgart geschrieben und deshalb die Ergebnisse schon haben - vergleichen wollte. Naja, muss ich halt noch bis nach der Übergabe am 7.4. warten (wenn schon was ist, dann gehe ich auch hin zwinker

AU: das mit der Nützlichkeit des 1kkyuu fragte ich mich auch schon, vor allem die Grammatik sind ja ganz exotische Dinge. Ich werde mich aber trotzdem irgendwann dran versuchen, wahrscheinlich in 2 1/2 Jahren, nach einem längeren Japanaufenthalt.

LostTemplar, der sein Passwort zuhause vergessen hat
26.02.06 14:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #215
RE: JLPT 2005
Zitat:Darüber gibt es vermutlich so viele Meinungen, wie es User gibt. Jeder hat da ja andere Ansprüche. grins
Aber wieviele User gibt es denn hier, die überhaupt über Sinn und Unsinn des ikkyuu Auskunft geben KÖNNEN? Kann man doch sicherlich an einer Hand abzählen, oder? Vielleicht könnten sich diejenigen ja mal hier (oder in einem neuen Thread?) melden.


ZenmetsuDensetsu (der nun auch sein nikyuu-Zertifikat in den Händen hält grins)
26.02.06 14:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #216
RE: JLPT 2005
Zitat: Auch stellt sich die Frage, wieviel von dem 1kkyuu z. B. brauchbar ist. Hier würde ich gerne mal eine kleine Diskussion anleiern, was davon im täglichen Leben permanent abgerufen wird. Wieviel Prozent der Inhalte sind für Euch wertvoll oder wieviel 1kkyuu braucht der Mensch?

Kein bisschen. AU, ich hatte bei den Begegnungen mit dir den Eindruck, dass du flüssiger (und höflicher) Japanisch sprichst als ich. Ich kenne Leute, die noch wesentlich besser Japanisch sprechen können als ich und trotzdem den ikkyû nicht schaffen würden. Anders herum: ikkyû bestanden sagt wenig über die praktischen Fähigkeiten im Japanischen aus. Auch falls ich den Test dieses Jahr packe, werde ich noch nicht fließend Japanisch sprechen können. Soweit an alle zur Desillusion.

Trotzdem macht es für mich Sinn, den Test immer wieder zu versuchen. Ich möchte bequem Zeitungen und Bücher lesen können. Das kann man sicher auch ohne JLPT hinkriegen, aber so bekommt das Lernen wenigstens ein Minimum an Systematik, nachdem keine Kurse mehr in meiner Nähe verfügbar sind, die meinem Niveau entsprechen. Ich lerne nicht besonders gezielt auf die Prüfung zu, aber sie ist für mich erstens ein kleines Barometer meines Status Quo, und zweitens ein konkreter Halt im Jahr, ohne den mein Lernen noch mehr stagnieren würde als ohnehin, da ich soviel anderes zu tun habe.

Zitat: Ich finde es total doof, denn aus Düsseldorf bekommt man nicht sein Zertifikat mit der erreichten Punktzahl, sondern nur eine Einladung zur Verleihung, die erst am 7. April stattfindet.

Also, da fasst man sich wirklich an den Kopf. Was denken die sich eigentlich?

Glückwunsch an alle, die es geschafft haben! Und fröhliches Weiterlernen, der JLPT 2006 ist ja bald schon wieder... hoho

正義の味方
26.02.06 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #217
RE: JLPT 2005
@atomu: rot rot "böse Zungen" behaupten, ich höre mich gelegentlich an wie ein altes Weib *lol* und meine Kenntnis in der vollen Umgangssprache ist noch sehr schwach rot Aber das liegt wohl daran, dass ich zu selten Gelegenheit habe, dies zu verwenden. Aber ich danke Dir für Deine Gesamteinschätzung des Themas. Dass nur ein kleiner Teil der Fähigkeiten abgefragt werden ist schon klar und ich weiss auch um Deine Motivation in der ganzen Sache. Als Selbstlerner hat man eben nicht sonderlich viele Alternativen, wenn man wenigstens einen kleinen "schwarz auf weiss"-Fetzen haben möchte und man einfach ein Ziel vor Augen haben muss, weil man sich sonst auf die faule Haut legt. Da geht es mir ähnlich wie Dir.

Andererseits habe ich so viele Geschichten über die Inhalte des 1kkyuu gehört, dass ich nun näher erfahren möchte, was denn nun tatsächlich dran ist. Da geht es mir auch weniger um die Kanji die zu lernen sind, denn die braucht man mit Sicherheit, um bequem lesen zu können, wie Du schon sagtest. Mir geht es in erster Linie um die Einschätzung der Inhalte und Formulierungen. Es würde mich einfach interessieren, ob die abgefragten Redewendungen und auch die zusätzliche Grammatik, die zu lernen sind, öfter benutzt werden ... eben ob z. B. 70 % ein "echter" Teil des gebräuchlichen Japanisch sind, oder nicht. Ich würde einfach nur gerne wissen, ob sich die Mühe lohnt und falls Japaner hier anwesend sind, die sich mal näher mit den 1kkyuu-Materialien beschäftigt haben, würde mich auch deren Meinung sehr interessieren.

Da ich lesen konnte, dass auch andere das Thema hier sehr interessiert, sind Antworten herzlich willkommen zunge
27.02.06 00:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sumomo


Beiträge: 23
Beitrag #218
RE: JLPT 2005
Tach,

meine persönliche Meinung zum Thema 1kkyu:

Die abgefragten Sachen (Grammatik, Wortschatz) halte ich für durchaus "wirklichkeitsrelevant" und zum täglichen Leben gehörend, allerdings nicht für jemanden, der Japanisch "nur" als ernsthaftes Hobby betrachtet. Das mit dem exotischen Wortschatz ist genauso wie im Deutschen: Man braucht es nicht, um sich selber ausdrücken zu können, aber es macht halt Spaß, genau das passende Wort in einer bestimmten Situation zu kennen und richtig benutzen zu können. Diese Eloquenz ist aber ein zweischneidiges Schwert, weil die häufig ja auch als Angeberei betrachtet wird. Man braucht es also überhaupt nicht, aber es ist 100% authentisches Japanisch. Zur Grammatik: Kein Japaner verlangt von einem Ausländer, dass er die oft selbst für Japaner schwierigen Höflichkeitsformen beherrscht. Es haben sicherlich schon einige Leute, die sehr gutes Japanisch beherrschen, gemerkt, dass zu gutes Japanisch nicht nur Bewunderung sondern auch zum Teil Misstrauen hervorruft.

Also: Wer nicht gerade ein Wortakrobat werden will, braucht für die normale Unterhaltung oder zum Verstehen eines Animes im Original keine 1kkyu-Kenntnisse. Bei tiefgründigen oder emotionalen Büchern halte ich es allerdings für sinnvoll, die Feinheiten einer Sprache zu kennen, um nicht lediglich den Inhalt verstehen zu können, sondern auch die "Atmosphäre" der Sprache auf sich wirken zu lassen.

Gruß

PS: Ist hier eigentlich die Lehrerin aus BS anwesend, die ich letztes Jahr im Zug zum JLPT Berlin getroffen habe? Hab mich jetzt endlich angemeldet hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.06 01:20 von sumomo.)
27.02.06 01:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #219
RE: JLPT 2005
@sumomo: Vielen Dank für Deinen Beitrag! Das deckt sich zu 100 % mit dem, was ich "befürchtete" und ich meine, Du hast das sehr schön formuliert.
27.02.06 01:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antonio


Beiträge: 242
Beitrag #220
RE: JLPT 2005
Auch von meiner Seite Danke für die Erläuterungen. Ich bin zwar noch Lichtjahre vom JLPT 1 entfernt, ausschliessen lässt sichs deswegen aber nicht zwinker

"Warum sollte ich mir denn die Mühe machen, in die Bibliothek zu rennen, wenn man auf das Wissen anderer zurückgreifen kann."
27.02.06 01:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT 2005
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT 2018 frostschutz 23 1.040 14.04.18 11:26
Letzter Beitrag: remikun
JLPT 2017 Hellstorm 90 8.535 25.01.18 11:19
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2016 Dorrit 24 4.351 03.12.16 14:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2015 Hellstorm 143 16.332 30.01.16 21:49
Letzter Beitrag: Sarina-San
JLPT 2014 frostschutz 154 24.041 29.01.15 20:49
Letzter Beitrag: Nia