Antwort schreiben 
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Verfasser Nachricht
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #1
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Hallo,

über Anki habe ich ein JLPT N5 Deck erhalten, welches etwa 1400 Karten beinhaltet. Mit diesem bin ich schon bald fertig.
Ich würde gerne wissen, ob ich das JLPT N4 Deck holen sollte, da ja an JLPT ziemlich häufig kritisiert wird, dass man nach Absolvieren aller Stufen noch ziemlich viel der Alltagssprache erlernen muss. Am Anfang dürfte das Verwenden von den JLPT-Listen ja noch kein Problem darstellen, aber sind diese Listen später noch zu verwenden, wenn man keinen solchen Test ablegen muss?
Ich weiß, dass man ab einem bestimmten Level Vokabeln nicht mehr stur auswendig lernt, sondern durch Lesen, Hören von Serien, etc. aufnimmt, aber bis dahin nützt es ziemlich wenig, wenn man nur leichte Sätze versteht oder nur ab und zu einen Satzabschnitt heraushört.

Könnten vielleicht diejenigen, die bereits ein hohes Niveau erreicht haben sagen, womit sie am Anfang gelernt haben.

Danke für alle Antworten
29.09.14 12:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #2
RE: JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Hallo,

ich habe am Anfang nicht wirklich mit Vokabellisten gelernt, denke mir aber mittlerweile, dass ich das auch ruhig hätte machen können hoho

Insbesondere für den JLPT 5 und 4 reicht es meiner Meinung nach aber auch aus, die Lehrbücher durchzuarbeiten. Da wird meiner Meinung nach schon recht viel Vokabular gezeigt. Nichtsdestotrotz ist es sicherlich auch nicht schlecht, zusätzlich Vokabeln zu lernen.

Ich lerne gerade ein JLPT-1-Wortschatzbuch und es ist besser als ich erwartet habe. Ich hielt das lange Zeit für sinnlos, aber ich muss sagen, dass ich viele Vokabeln, die ich dort bereits in den ersten Lektionen gelernt habe, schon sehr schnell wieder in Romanen und anderen Texten wiedergefunden habe. Das Problem ist im Grunde nur leider, dass sich der Großteil der Japanischlehrbücher in irgendeiner Art und Weise am JLPT orientiert. Später hat man dann das Problem, dass es nach dem N1 nicht mehr viel gibt (einiges gibt es, aber nicht vieles). Wie ich jetzt z.B. an Norojika gesehen habe, kann man mit viel Lernerei wohl wirklich recht effektiv Japanisch lernen, also sind die Wortschatzsammlungen echt nicht verkehrt. Auf jeden Fall besser als diese JLPT-Grammatik-Bücher.

Nichtsdestotrotz ist wahrscheinlich das wichtigste, sich nicht auf eine Sache zu beschränken. Insbesondere am Anfang halte ich es allerdings für wichtiger, die Grammatik relativ fehlerfrei und sicher zu lernen. Lieber etwas weniger Vokabular, aber stattdessen die bekannte Grammatik wirklich sehr sicher können.

Ich frage mich nur, ob ein Anki-Deck so gut zum Lernen ist. Hast du dir eventuell schon einmal überlegt, ein Buch zu holen? Ich persönlich kann mit einem Buch viel besser lernen, weil ich eine Übersicht über die Wörter habe. (Schlecht gemachte) Übungsaufgaben gibt es auch noch dazu.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.09.14 12:49 von Hellstorm.)
29.09.14 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #3
RE: JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Brauch man sich nicht vor zu scheuen, doese Decks bringen einen schon recht weit. Allerdings sind Buecher wie Hellstorm schon sagt besser aifgearbeitet und deshalb sehr zu empfehlen. Da kann man auch Themenbereiche oder Nuancen oder sich andersartig aehnelnde Woerter gut lernen grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
29.09.14 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japnet


Beiträge: 65
Beitrag #4
RE: JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
@ Hellstorm

Danke für Deine Antwort. Also kann ich das Vokabeldeck erstmal benutzen. Das ist schon mal gut.
Vokabeln lerne ich wirklich lieber mit Anki. Das hat schon seit der Schule mit Französisch und Russisch ganz gut funktioniert. Damals benutzte ich nur „Pauker 1.8“, war für den Zweck aber auch ausreichend.
Bei der Grammatik hast Du schon recht, dass da ein Buch besser wäre. Bald schon besorge ich mir eines von denen, die ihr mir empfohlen habt (vorher müssen aber noch die wichtigeren Posten beglichen werden).
29.09.14 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Norojika


Beiträge: 311
Beitrag #5
RE: JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Ich kann die JLPT-Listen durchaus empfehlen. Es ist nicht so, dass das Vokabular darin nutzlos wäre - es ist bloß, wenn man richtig gut Japanisch können will, einfach nicht genug. Aber das steht ja auf einem anderen Blatt. Die Auswahl ist schon in Ordnung.
Ich persönlich habe mit diesen Listen und mit Lehrbüchern gelernt. Erst in der Uni (Shokyû Nihongo, nicht empfehlenswert), dann allein mit JLPT-Vorbereitungsbüchern. Da gibt es nicht so gute und sehr gute.
Wie Hellstorm schon sagte, die Investition in ein gutes JLPT-Vokabelbuch lohnt sich :-)
29.09.14 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT N3 mal was anders 名前ない 4 3.379 26.01.15 15:26
Letzter Beitrag: Koumori
VHS-Kurs für JLPT N5 japnet 26 5.538 28.12.14 10:11
Letzter Beitrag: Miss.Teddy.
Vorbereitung für den JLPT N4 legante 11 3.508 27.06.14 23:19
Letzter Beitrag: frostschutz
Vorbereitung auf JLPT N3 Tillsen 6 2.541 18.09.13 21:52
Letzter Beitrag: Mayavulkan
JLPT: Verbindungsmöglichkeiten der Grammatikformen ? tc1970 4 1.844 12.01.13 09:35
Letzter Beitrag: Setsumei