Antwort schreiben 
Vorbereitung für den JLPT N4
Verfasser Nachricht
legante


Beiträge: 1
Beitrag #1
Vorbereitung für den JLPT N4
Hallo liebe Japanisch-Netzwerkler,

wie ich vor einer Woche erfahren habe, muss ich für ein interessantes Austauschprogramm meiner Universität mit einer japanischen Uni ein JLPT 4-Zertifikat vorweisen können, d.h. diesen Test dieses Jahr zum 1. Dezember in Angriff nehmen.

Nun bin ich jedoch etwas hilflos bezüglich einer optimalen Testvorbereitung.

Zu meinem aktuellen Kenntnisstand: Ich lerne seit März diesen Jahres Japanisch, habe einen dreiwöchigen Intensivsprachkurs absolviert, in dem 100 geläufige Kanji gelernt wurden, und insgesamt 1500 Vokabeln, die ich auch jetzt in den Monaten nach dem Test wiederholt habe, sodass sie mittlerweile ganz gut sitzen. Es wurde natürlich auch einiges an Grammatik durchgenommen, aber das deckt sicher noch nicht alles ab.
Außerdem habe ich an der Uni einen Kurs belegt, in welchem ich 120 Kanji u.A. nachholen musste (aus Minna no Nihongo), allerdings waren darunter natürlich eine Dopplungen mit den zuvor gelernten. Mein Kenntnisstand aus diesem Buch ist bei Lektion 20, nebenbei habe ich zur Übung und Festigung das Japanisch im Sauseschritt 1 durchgearbeitet.
Ich habe mich außerdem 2x die Woche mit meinen Tandempartnern gesprochen und einfache Konversationen geübt.

Wie bereite ich mich nun jedoch am besten auf das vor, was der JLPT fordert? Was bedeutet, dass man 350 Kanji "können" muss? Sind das jeweils nur einzelne Kanji oder auch zusammengesetzte? Muss man die Lesungen kennen oder reichen die Bedeutungen? Muss man sie nur passiv oder auch aktiv beherrschen?
Wie schwer ist der Hörverstädnisteil? Wie übe ich das am besten? Jap. Fernsehen schauen, Tandem?

Ich wäre einfach super dankbar über Erfahrungsberichte von denjenigen, die den Test bereits hinter sich gebracht haben grins Ich bin wirklich über jeden Tipp sehr dankbar.

Da mir nun leider nicht mehr so ganz viel Zeit bleibt und ich "nebenbei" (also hauptsächlich hoho) ein sehr arbeitsintensives Studienfach habe, suche ich nach der Methode, wie ich meine für Japanisch vorhandene Zeit am sinnvollsten für die JLPT-Vorbereitung einsetzen kann.

Vielen Dank und viele Grüße
legante
21.07.13 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 970
Beitrag #2
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
Hallo Legante,

(21.07.13 09:27)legante schrieb:  Was bedeutet, dass man 350 Kanji "können" muss? Sind das jeweils nur einzelne Kanji oder auch zusammengesetzte? Muss man die Lesungen kennen oder reichen die Bedeutungen? Muss man sie nur passiv oder auch aktiv beherrschen?

Der JLPT ist ein reiner Multiple-Choice-Test. Kanji schreiben musst du dort also nicht. Insofern reichen also theoretisch Passivkenntnisse.
Die Kanji kommen dort immer im Kontext (d.h. in einen Satz eingebettet) vor. Auch Komposita (= aus Kanji zusammengesetzte Wörter) sind natürlich möglich.

Kenntniss der Lesungen sind auf jeden Fall wichtig. Es gibt zwei Aufgabenteile, die sich ausschließlich mit der Lesung der Kanji beschäftigen.
Außerhalb des Kanji-Teils des Tests (also im Grammatk- Lese- und Hörverständnisteil) gibt es aber (großteils) Furigana, so dass in diesen Teilen die Kanji kein Problem darstellen sollten.

Zitat:Wie schwer ist der Hörverstädnisteil? Wie übe ich das am besten? Jap. Fernsehen schauen, Tandem?

Meiner Meinung nach sind für den Hörverständnisteil vorallem Grammatik- und Vokabelkenntnisse wichtig, da man sonst nicht versteht, was man hört. Das eigentliche Hören (also quasi das Zuordnen von Gehörtem zu Silben zwinker ) ist eigentlich nicht das Problem; vor allem, da beim N5 und N4 mit reduzierter Geschwindigkeit gesprochen wird.
Somit gleicht der Hörverständnisteil eigentlich einem Leseverständnisteil mit der Ausnahmen, dass man einen Satz nicht noch mal "lesen" kann, sondern alles beim ersten Hören verstanden haben muss.

Warst du schon mal auf der Website des JLPT?
Dort gibt es Beispielaufgaben, mit denen man sich ein Bild von dem machen kann, was gefordert wird und wie die Aufgaben aussehen.

Gruß
vdrummer
21.07.13 10:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #3
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
Hi Legante,

ich habe mich mit diesen Lehrmaterialien auf den N4 vorbereitet:
Grammatik + Leseverständnis N4 und Kanji N5-N4 von ASK-Publishing und für die abverlangten Vokabeln den Quick mastery of
vocabulary Basic 1800 von Kurashina Sakaya.
Erhältlich bei Bookstore, Düsseldorf. Wenn du diesen bei Google anklickst, wirst du ihn dort finden.
Wie du allerdings schreibst ist deine Zeit ziemlich begrenzt, deshalb weise ich darauf hin, dass der Lernstoff für einen
Anfänger ziemlich umfangreich ist, es werden circa circum 1800 Vokabeln + 310 Kanji abgefragt.
21.07.13 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #4
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
(21.07.13 10:33)vdrummer schrieb:  Das eigentliche Hören (also quasi das Zuordnen von Gehörtem zu Silben zwinker ) ist eigentlich nicht das Problem

Wenn man nur aus Büchern lernt und noch nie Japanisch auf die Ohren bekommen hat, ist es schon ein Problem. Hören muß man genauso üben wie alles andere auch. Daher wenn man nur selbst mit Buch lernt, unbedingt eines nehmen wo auch eine Audio-CD dabei ist. Aber wenn man Unterricht und Tandem hat sollte das ja kein Problem sein. Je nach Zeit und Lust und Laune ein paar Filme / YouTube / o.ä. dazu und gut. Du musst nicht alles verstehen was du hörst, bekannte Wörter raushören reicht schon zur Übung. Hauptsache Japanisch auf die Ohren.

Ansonsten ist der Hörverständnisteil eine Konzentrationsübung. Die CD läuft halt durch, da wird nichts angehalten oder zurückgespult. Da kann man nicht lange rumüberlegen wenn man mal was nicht verstanden hat, sondern muß halt das ankreuzen was man für richtig hält und weiter. Keine Panik aufkommen lassen. hoho

Spezielle Lehrmaterialien braucht man eigentlich nicht, nur ein gutes Lehrbuch. Wenn das nicht wenigstens N4 abdeckt taugt es nichts. Leider kenne ich Minna no nihongo nicht, ich weiß nicht wieviele Lektionen man da für N4 mindestens drauf haben müsste...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.13 11:00 von frostschutz.)
21.07.13 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 970
Beitrag #5
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
(21.07.13 10:55)frostschutz schrieb:  Wenn man nur aus Büchern lernt und noch nie Japanisch auf die Ohren bekommen hat, ist es schon ein Problem

Klar, das wäre dann natürlich problematisch. Zum Glück ist das ja beim OP nicht der Fall.
Für mich persönlich war es halt so, dass ich mehr Probleme mit dem schnellen "Verstehen" als mit dem "Hören" hatte.

Zitat:Leider kenne ich Minna no nihongo nicht, ich weiß nicht wieviele Lektionen man da für N4 mindestens drauf haben müsste...

Ich arbeite zwar ebenfalls nicht mit "Minna no nihongo", allerdings habe ich schon oft gelesen, dass man nach dem Abschluss des ersten Buches einen Kenntnisstand von N5 und nach Abschluss des zweiten Buches einen Stand von N4 hat.
21.07.13 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #6
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
Beim Hörverstehen mache ich mir immer Notizen, während die CD läuft. Ich habe gemerkt, dass das wesentlich besser funktioniert, einfach weil es dazu zwingt, aufmerksam zuzuhören.

Das muss man dann natürlich mehrmals üben. Wer Steno kann, ist im Vorteil hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.07.13 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #7
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
[quote='Hellstorm' pid='107796' dateline='1374400462'

Das muss man dann natürlich mehrmals üben. Wer Steno kann, ist im Vorteil :D
[/quote]

Ja schon, aber ist es nicht etwas umständlich von Deutsch, wenn auch in Steno, in dieser Windeseile auf Japanisch umzudenken.
21.07.13 12:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #8
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
Naja, eher andersherum, oder? Von Japanisch auf Deutsch.
Ich schreibe mir die Notizen meistens auf Deutsch auf. Somit sehe ich, dass ich den Sinn des Satzes verstanden habe.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.07.13 12:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
WillFuerEinPostNichtRegistrieren
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
JLPT 4 = JLPT N5? Kann es sein, dass die Anforderung noch nicht auf die neuen Levels umgestellt wurde?
24.06.14 22:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #10
RE: Vorbereitung für den JLPT N4
Was?
27.06.14 07:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vorbereitung für den JLPT N4
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT N3 mal was anders 名前ない 4 3.434 26.01.15 15:26
Letzter Beitrag: Koumori
VHS-Kurs für JLPT N5 japnet 26 5.661 28.12.14 10:11
Letzter Beitrag: Miss.Teddy.
JLPT-Vokabellisten zu empfehlen japnet 4 1.161 29.09.14 20:19
Letzter Beitrag: Norojika
Vorbereitung auf JLPT N3 Tillsen 6 2.613 18.09.13 21:52
Letzter Beitrag: Mayavulkan
JLPT: Verbindungsmöglichkeiten der Grammatikformen ? tc1970 4 1.899 12.01.13 09:35
Letzter Beitrag: Setsumei