Antwort schreiben 
JN-Kanjikarten
Verfasser Nachricht
rené


Beiträge: 129
Beitrag #251
RE: JN-Kanjikarten
Hallo zusammen,

momentan komme ich nicht richtig voran - hab 'n A..... voll Arbeit! Deswegen wird sich die nächste Version ein wenig verschieben.

@Daniel: Vorschlag ist aufgenommen - mal schauen.

Gruß
René

P.S.: 1 Layout Vorschlag ist noch offen.....wer zuerst malt...
30.11.04 09:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lysi


Beiträge: 23
Beitrag #252
RE: JN-Kanjikarten
Zitat: P.S.: 1 Layout Vorschlag ist noch offen.....wer zuerst malt...
Wie viele Layouts wolltest du machen? Drei, oder?
Das eine ist klar, wie sieht denn das zweite aus? (wenns das schon gibt)

Mein Senf auf jeden Fall: Eine Karte, wo vorne nur das Kanji drauf ist. Der Rest dann hinten drauf. Ich bin ja ein Vertreter der Meinung, dass es sich so besser lernen lässt.

Lysi

Windows was unable to detect your keyboard. Press F1 to retry or F12 to abort.
30.11.04 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #253
RE: JN-Kanjikarten
Zitat: Eine Karte, wo vorne nur das Kanji drauf ist. Der Rest dann hinten drauf. Ich bin ja ein Vertreter der Meinung, dass es sich so besser lernen lässt.
Schließe mich an. Das predige ich ja schon seit dieser Thread existiert.

Ich komme grad auch zu nix, was das Projekt angeht. Habe allerdings schon mal angefangen die JLPT-Level in yuxels Excel-Datei einzubauen (kann aber noch dauern) und mir die Maschine von rené inzwischen runtergeladen (lässt sich leider nicht öffnen, was renés Erklärungen zufolge wahrscheinlich an meinen Java-Einstellungen liegt. Da ich bis jetzt davon ausging, dass es sich bei Java um eine Insel in Indonesien handelt, wird auch dieses Problem nicht in allzu naher Zukunft behoben sein).

正義の味方
01.12.04 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rené


Beiträge: 129
Beitrag #254
RE: JN-Kanjikarten
Moin moin,

ja, drei Layouts! Eins ist sogar von atomu, oder? Da ist auch bloß ein Kanji vorn und der Rest hinten.....

Das werde ich aber frühestens in meinem Weihnachtsurlaub erledigen, wie den Rest auch und Anfang des Jahres dürfte eine gut verwendbare Version vorhanden sein.

Gruß
René
01.12.04 13:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Distant


Beiträge: 4
Beitrag #255
RE: JN-Kanjikarten
Hi,

möchte mich den Lobeshymnen hier anschließen: tolle Arbeit René!
Habe mir das Programm gestern heruntergeladen, und es macht schon einen sehr guten Eindruck.
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich das in diesem Monsterthread überlesen habe, aber ich wollte nachfragen wie es mit der Beschränkung auf eine einzelne PDF-Seite aussieht. Planst Du da auch eine Option, die erlaubt, beliebig viele Kanji dem Projekt hinzuzufügen, wobei das Programm selbstständig nach jeweils immer 8 Zeichen eine neue PDF-Seite anlegt? Das ist sicher eine optionale Funktion, aber ein wenig Mühe erspart es schon, vor allem wenn jemand sich gleich Mal 1000 Kanji auf einmal zusammenstellen will, und dann 1000/8 separate Dokumente erstellen/ausdrucken muß
anstelle einer einzelnen Datei

Was das Layout betrifft, würde ich mich über eine Version freuen, die einen möglichst "realitätsnahen" Font verwendet. Ich merke das immer beim Kanjilernen aus dem Langenscheidt, daß die Kanji zwar wunderschön verschnörkelt und handschriftlich aussehen, sich so aber schwieriger in einem Computertext oder -ausdruck wiedererkennen lassen (z.B. bei yo-mu ist der erste Strich im Langenscheidt senkrecht statt waagrecht).
Der Beispielfont ist da schon etwas besser, aber so ein richtig unspektakulärer "Computerfont" wäre, falls einfach integrierbar, sicherlich eine gute Alternative.

Sind allerdings alles nur Kleinigkeiten, wichtig ist daß das Programm am Ende läuft, und da scheint es ja auf einem guten Weg hin zu sein.
Freue mich auf jeden Fall schon auf Januar.

Grüße
Distant
03.12.04 22:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rené


Beiträge: 129
Beitrag #256
RE: JN-Kanjikarten
Hallo Leute,

@Distant: Vielen Dank für das Lob!

Die Beschränkung auf eine Seite besteht vorerst, da Du ja auch nicht 100 Kanjis am Tag lernst. Die Idee dahinter sieht so aus, dass man sich zu jeder Zeit daheim, auch weil die Vokabeln etc. wachsen, neue Karten des vorliegenden oder aktuellen Stoffes ausdrucken kann.

Ich glaube kaum, dass sich jemand 1000 Kanjis auf einmal ausdrucken will, oder?

Was ist eine realistätsnahe Font? MS Mincho ist für japanisch lernende realistätsnah genug! Verschnörkelungen gibt es da nicht.

Was neues zum Programm (damit ihr nicht denkt, dass ich nicht mehr daran arbeite....)
- die Sortierung funktioniert endlich hoho
- Kanjis können in einem eigenen Fenster bearbeitet werden (es fehlt noch der Algo für die Lesungen...... aber kommt noch)

So das wars erstmal!
Der René
06.12.04 19:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #257
RE: JN-Kanjikarten
:l0a_d1v: Beitrag von:"Malte" Hallo rené,

ich finde es ganz Klasse, daß Du Dich so ins Zeug legst, dieses sicher sehr wertvolle Programm zu schreiben. Ich selbst bekomme da ein wenig ein schlechtes Gewissen, weil ich es später gerne benutzen würde, aber bisher nichts dafür geleistet habe. Deswegen frage ich, ob ich Dir irgendwie helfen kann. Ich habe mir mal Deine Datenbank angeguckt. Hast Du die Lesungen zum Beispiel schon implementiert? Wie werden die einzelnen Kanas codiert? Ich kann zwar kein Java, würde aber gerne doch etwas für das Programm tun, wenn Du eine Möglichkeit der Mithilfe siehst.

Schöne Grüße,

Malte
06.12.04 22:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Distant


Beiträge: 4
Beitrag #258
RE: JN-Kanjikarten
Hallo rené,

ein realitätsnaher Font ... ja, gute Frage. Mußte ich selbst erstmal ein wenig überlegen ...
Ehrlich gesagt kenne ich die unterschiedlichen japanischen Fonts nicht, mir ging es nur darum daß
in ausgedruckten Werken (z.B. Zeitungen) oder auch im Internet auf japanischsprachigen Seiten die Kanji meiner Meinung nach oft recht abstrakt bzw. eben schnörkellos aussehen, so wie bei uns im Deutschen ein normaler Times Roman Text "formeller" als z.B. Garamond oder Comic Sans SF aussieht. Dieser Unterschied hat mir beim Lernen von handschriftlichen Kanji manchmal Probleme bereitet, wenn es darum ging die Kanji in einem Zeitungstext sofort widerzuerkennen. Als ich den Font des Programms gesehen habe, sah er mir im ersten Augenblick auch ein wenig verschnörkelt aus, kann aber sein daß das nur ein subjektiver Eindruck war. Sind ja auch, wie gesagt, nur Kleinigkeiten.

Was die Beschränkung auf eine Seite betrifft:
Es gibt sicherlich eine Reihe von Leuten, die bereits mehrere hundert kanji (oder noch mehr, ich rechne mich da allerdings nicht mit ein) beherrschen. Wenn die auf das Programm und die damit verbundenen Karten umsteigen wollen, dann wollen die sicherlich Karten für die vielen Kanji, die sie bereits beherrschen, in einem Schuß ausdrucken, damit sie die auch wiederholen können, die müssen sie ja nicht neu lernen. Natürlich kann man auch in 8er Schritten ausdrucken, das wäre aber bei einer größeren Menge doch etwas unpraktisch.

Aber viel wichtiger ist ja, daß es mit den wirklich wichtigen Funktionen (Sortierung etc.) vorangeht.
In diesem Sinne viele Grüße und weiter so!

Distant
07.12.04 00:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #259
RE: JN-Kanjikarten
Zitat: Was ist eine realistätsnahe Font? MS Mincho ist für japanisch lernende realistätsnah genug! Verschnörkelungen gibt es da nicht.

In der Größe sieht MS Mincho aber wirklich scheußlich aus (die Hiragana gehen noch, aber bei den Kanji entstehen immer so dreieckige unnatürliche "Pyramiden" am Strichende) und überhaupt nicht mehr realitätsnah. Neben dem Memorieren sollten die Kanji-Karten durchaus auch als Vorlage zu Schreibübungen dienen können, und da gibt es wesentlich schönere und "realitätsnähere" Fonts.

Zitat: Ich glaube kaum, dass sich jemand 1000 Kanjis auf einmal ausdrucken will, oder?

Why not? Mit 1000 Kanjis kannst du gerade mal ein paar Kinderbücher lesen! Glaub nicht Japanern, die dir was anderes erzählen wollen! Ich weiß genau, wovon ich spreche.

正義の味方
07.12.04 01:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
rené


Beiträge: 129
Beitrag #260
RE: JN-Kanjikarten
Zitat: Why not? Mit 1000 Kanjis kannst du gerade mal ein paar Kinderbücher lesen! Glaub nicht Japanern, die dir was anderes erzählen wollen! Ich weiß genau, wovon ich spreche.

atomu wieder....... hoho hoho

Vorerst schau ich, dass die Basisfunktionen stehen, alles andere spätere!

Welche Font soll ich nehmen? Solange Sie "frei" ist, kann ich Sie im Programm auch mit verteilen.

Gruß
René
07.12.04 08:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JN-Kanjikarten
Antwort schreiben