Antwort schreiben 
JN-Kanjikarten
Verfasser Nachricht
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #71
RE: JN-Kanjikarten
@rene
Ich habe eigentlich alle Datenbanken schon immer im Access gehabt und habe nur für das Forum hier die Daten ins Excel gebracht. Falls Du meine Access Tabelle möchtest... Was ich nicht mache ist es zu versuchen im Access einen Report zu schreiben. Ich habe das Layout in Indesign von Adobe gemacht und versuche jetzt über XML die Karten dort zu generieren. Indesign ist einfach das bessere Layoutprogramm und es ist sicher auch einfacher damit die Daten druckfertig aufzubereiten. Ausserdem kann ich so ein wenig XML Erfahrungen sammeln. hoho

@toji ich geb auch zu, dass wenn ich die Bilder zur Strichreihenfolge nicht auf die Karte nehmen muss, dies auch viel einfacher wird. Ich binauch für Informationen zu den Kanjis auf die Vorderseite

Ich denke auch, dass es Sinn macht, wenn wir die Karten als PDF anbieten. Dann wird es keine Probleme mit ev. nicht vorhandener Software geben, und es kann jeder das File nehmen und zur Druckerei gehen.

Für was wir noch jemanden brauchen würden, ist das aufbereiten der Vokabeln. Wenn jemand das machen will, kann er sich bei mir melden, und ich bespreche mit ihm, in welchem Format wir das benötigen. Mir schwebt eine Unterteilung nach JLPT. Also, das wären dann die Vokabeln für JLPT4, 3, 2 und 1. Am besten im JWPce schreiben, mit Kanji, vokabel in Kanji, Hiragana, deutsch und JLPT Nummer alles mit Tabulator getrennt. Pro Vokabel eine Linie
Was man sich auch überlegen muss, ist z.B ob man das Vokabular auch unter dem zweiten Kanji nochmals anzeigt.

Ich habe da zwar schon einige Ideen, aber ich würde gerne auch eure Meinung dazu hören.

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.01.04 17:51 von sacha.)
12.01.04 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #72
RE: JN-Kanjikarten
Schade, dass ich gerade so wenig Zeit habe. Ich bin auch fuer PDF. Auf Vokabeln koennte ich ganz verzichten. Und nach wie vor wuerde ich am liebsten vorne nur das Kanji haben. Allenfalls die Ordnungszahlen koennte ich mir, aber sehr klein igendwo am Rand noch vorstellen.

@FreiHerr: Von A4 Karten war glaube ich nie die Rede. Ich meinte nur bei A7 koennte man genau 8 Kaertchen auf einen A4 Karton drucken.

@Doitsuyama: Wo bist Du eigentlich geblieben? Hoffentlich hat Dich nicht diese Einlogg-Geschichte vergrault.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.04 00:17 von atomu.)
12.01.04 23:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Youkou


Beiträge: 570
Beitrag #73
RE: JN-Kanjikarten
Oh Mensch! WIeso habe ich denn diesen Thread jetzt erst entdeckt?
Manchmal träume ich wohl....! rot
Bin natürlich auch an den Karten interessiert, obwohl mir meine selbstgemalten im Moment richtig ans Herz wachsen (weil ich finde, daß ich beim Malen schon viel lerne---).
Muß jetzt schlafen und konnte alles (4 Seiten?) nur überfliegen- aber:
Habt Ihr auch daran gedacht, daß man das Radikal kenntlich machen sollte?
Das wäre mir wichtig.
Und ich schreibe die On-und Kun-Lesungen immer in Romaji- weil ich sie dann schneller überfliegen kann. Aber das ist wohl Geschmackssache...!
Na, ich bin jetzt zu müde, aber werde dieses Thema weiter verfolgen!
hoho Oyasumi.

(^_^)/~~~ YOUKOUyoukouYoukouYOUKOU
13.01.04 01:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #74
RE: JN-Kanjikarten
Wo ich geblieben bin? Heh, im Moment habe ich gerade nicht soviel Zeit. Zum einen habe ich auf der Arbeit einiges zu tun, und zum zweiten bin ich großer Sumō-Fan (ratet mal, woher ich an Japanisch interessiert bin), und im Moment läuft das Hatsu-basho (morgen Tag 3 von 15...), und das bedeutet, immer den Live-Stream (ja, das gibt es wirklich!) sehen oder aufzeichnen usw.

Außerdem hat der Thread eine beachtliche Eigendynamik entwickelt, und ich bin nicht so für Hauruck-Aktionen. Ratet mal, wie lange die Vokabeldateien auf http://130.149.112.57/tango/ so gebraucht haben über die Zeit? Also ist meine Einstellung die, erstmal zuzusehen, was die frischen Gesichter sacha und rené (bitte positiv verstehen!) zustande bringen, und mich dann wieder einzubringen. Aber keine Angst, ich verschwinde so schnell nicht.
13.01.04 01:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #75
RE: JN-Kanjikarten
Ich habe ein kleines Problem.
Damit ich die Daten per XML ins Indesign übernehmen kann und dort sozusagen per Mausklick die ganzen Karten generieren kann, benötige ich ein flaches File mit allen Informationen.

Also muss ich irgendwie in der Datenbank die vokabelfiles mit den Kanjifiles verbinden.
In den Vokabelfiles habe ich die Wörter als Kanji, als Hiragana und die deutsche Übersetzung. Ich brauche nun einen Weg, wie ich die einzelnen Kanjis im Wort extrahieren kann und in ein eigenes Feld setzen kann.
Irgendwer Ideen?

@yaokou: Wir werden sicher nicht etwas in romaji schreiben. Romaji ist gift für jeden japanischlernenden. zunge

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
13.01.04 05:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #76
RE: JN-Kanjikarten
@Sacha,

Willst du einen kompletten Ablauf eines solchen Programmes?

Willst du nun alle Woerter deiner Datei erfassen, oder nur eine bestimmte Anzahl?
Wenn es eine bestimmte Anzahl ist, dann musst du einen Zaehler einbauen.

Wenn du in der Vokabel-Datei ein Feld hast, welche Lesungen zum Alltag gehoeren, so sind diese Informationen in einem separaten Feld untergebracht. Also waer dieses Feld wenn wahr (oder Positiv, oder beinhaltet "Alltag") als wahr anzusehen. Alle anderen werden ignoriert.

Trotzdem kannst du immer noch eine zusaetzliche Variable definieren mit der Anzahl der Suchkriterien "nicht mehr als x, wobei x vielleicht 3 sein wird oder mehr".

Wenn das Kanji keine Alltagschreibweisen hat, oder die Trefferquote nicht "3" hat dann muss eine Fehlermeldung unterdrueckt werden und das naechste Kanji abgearbeitet werden.
Dabei muessen immer die Zaehler Variablen auf 1 zurueckgesetzt werden.

Die beiden zu durchsuchenden Dateien muessten ebenfalls mit ihrer Bezeichnung in einer Variable gespeichert sein. (du musst dem Programm ja mitteilen was nun gemacht werden soll)

Variable1 = "Datei vokabel"
Variable2 = "Datei Kanji"

Durch eine Schleife, do while .not. eof()
Beginnend vom ersten Kanji an.
Ablegen des Codes des ersten Kanji in eine Variable. (um nach diesem das naechste Kanji wiederzufinden) (Kriterien koennen Unicode oder Datensatznummer sein)

Und von diesem Kanji jedesmal wieder beginnend mit dem Anfang der Vokabeldatei.
Da muessen eventuell Indexe gesetzt werden.

Durchsuche Datei vokabel nach Kanji welches diesen Code hat und auch noch als Alltag vermerkt ist und Zaehler Anzahl kleiner gleich x (3) ist.

Ich denke so in etwas dass dies das Programm waere.

Wie schon gesagt muss das durch eine Schleife geschehen.
Nur kann ich dir nicht helfen wie das in Visual Basic aussehen soll.

Da wirst du womoeglich einige Zeit daran rumtuefteln.
Bei Proben definiere zuerst mal ein Kanji,
Baue dir Moeglichkeiten ein, dir den Ablauf dir anzusehen.
Mach den Inhalt der Variablen sichtbar. (um Gegebenfalls Fehler aufzufangen)
Vielleicht musst du auch umrechnungen einbauen (Buchstabe ist nicht Zahl)

Baue dir Abbruchsequenzen ein um mal etwas zu stoppen, (bei falschem Ausdruck)
Baue Fehlermeldungen Abfang Routinen ein.

Und der Rest wird sich dann schon finden.

Tschuess.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.04 11:42 von zongoku.)
13.01.04 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sacha


Beiträge: 237
Beitrag #77
RE: JN-Kanjikarten
@zongoku
Danke für den Input.
Vielleicht das hier zur Klärung. Ich muss ja eine Abfrage starten können, in der ich für ein bestimmtes Kanji, alle Vokabeln die ich in meinem File habe anzeigen kann. Die Informationen für die Kanji und die Vokabeln sind in der Access-Datenbank in verschiedenen Tabellen gespeichert. Ich muss nun diese Tabellen miteinander über irgendein Feld verknüpfen. Ich habe aber kein Feld in dem die Werte gleich sind. Im einten habe ich ein einzelnes Kanji und im anderen habe ich Vokabeln die aus einem oder mehreren Vokabeln bestehen.
Ich verstehe zwar was von Programmierung, aber ich möchte eigentlich für dieses Projekt nicht noch die VB lernen müssen.
Ich habe die Frage auch schon an rene gestellt, vielleicht weiss er ja etwas...

Gruss
Sacha

Schweizer sollen ja keinen Humor haben. Das finde ich aber nicht lustig....
13.01.04 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy


Beiträge: 36
Beitrag #78
RE: JN-Kanjikarten
Hier mal meine, zugegeben, groben Vorschlag für die Vorderseite

http://motor.netfirms.com/JN-Karten.html

Die Indexe sind zwar jetzt auch Vorne, aber so am Rand, das man die bequem beim lernen mit dem Daumen oder so verdecken kann. Ich denke so wäre es ein guter Kompromiss.

Gernerell würde ich sagen - egal ob A8 oder A7 - Querformat zu nehmen, die Karteikästen sind eh alle auf Querformat aufgebaut, und ich finde es so irgendwie praktischer

EDIT: Hmm wenn ichs mir nochmal so anschaue finde ich die 2. am besten. Der ganze "Indexkram" ist ganz links, und das Kanji steht schon alleine, und schön weit weg *g*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.04 14:48 von Andy.)
13.01.04 14:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japankatze


Beiträge: 280
Beitrag #79
RE: JN-Kanjikarten
Super, finde ich ganz klasse so! Dann stören die ganzen Zusatzinformationen auch nicht so, wenn sie alle links stehen. Ich finde, wenn sie darunter stehen, wird man doch zu sehr vom Kanji abgelenkt.
13.01.04 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #80
RE: JN-Kanjikarten
Der Spruch des Tages:

Zitat: Romaji ist Gift für jeden Japanischlernenden.

Ich erinnere mich noch sehr gut, wie muehsam die Umstellung von Romaji auf Kana fuer mich war, aber da muss man durch, und je frueher desto besser. Es handelt sich keineswegs nur um eine Geschmacksfrage. Am Anfang scheinen einen die Kana zu blokieren, aber genau das Gegenteil ist der Fall: je laenger man damit wartet, das Gehirn auf Kana umzuprogammieren, desto mehr verhindern die Romaji einen tieferen und schnelleren Zugang zur japanischen Sprache!
Fazit: Keine Romaji fuer japanische Woerter auf die Karten.

@Andy: Gute Arbeit, gute Idee. Aber wenn der ganze "Indexkram" unbedingt auf die Vorderseite muss, und hier scheint sich ja leider eine Mehrheit dafuer abzuzeichnen, dann bitte noch viel kleiner! Ich werde aber bis zum Ende fuer eine Vorderseite nur aus dem Kanji-Zeichen bestehend votieren, und bitte die Leute, die auch diese Ansicht vertreten, ihre Meinung hier unterstuetzend kundzutun!

Ich sage das aus meiner Erfahrung als "Handarbeiter". Bis heute habe ich 1864 Kanjikarten selbst erstellt und auf die Vorderseite immer nur das Kanji gemalt (anfangs malen lassen). Stellt Euch nur mal diesen Berg von Kanji(-Karten) vor. Und jetzt stellt Euch mal vor, ihr wolltet das alles in Eurem Kopf behalten und nicht nur in den Karteikisten. Das heisst, um das ganze abzusichern muesst Ihr nach irgendeinem System (es gibt viele Moeglichkeiten) in bestimmten Abstaenden ziemlich grosse Mengen Kanji in moeglichst kurzer Zeit wiederholen.
Eine Methode (u.a.), die ich dabei anwende, ist das schnelle Durchlaufen eines Stapels von 50 Kanjikarten in weniger als 2 Minuten, wobei ich nur das Kanji sehe und im Kopf blitzschnell die Lesungen und die Bedeutungen eruiere, bevor ich zur naechsten Karte gehe. Jetzt koennt Ihr Euch vielleicht vorstellen, dass dabei jeglicher zusaetzlicher Schnickschnack auf der Vorderseite sehr stoerend waere.
Aber auch bei der ersten "Kontaktaufnahme" mit einem neuen Kanji oder bei der Wiederauffrischung von verblassten "Kontakten" wuerden mich zusaetzliche Informationen auf der Vorderseite sehr irritieren. Dann betrachte ich eine Karte naemlich gerne etwas laenger und versuche mir das visuelle Abbild fest ins Gehirn zu "brennen".

@Doitsuyama: Na, da bin ich ja erleichtert. Hast recht, mit Hauruck waere uns nicht gedient. Wenn Du wenig Zeit hast wuerde ich sagen, wir lassen dann sacha erstmal weiter koordinieren, er hat das Projekt ja schon erstaunlich weitergebracht und scheint mir auch die noetige Kompetenz und Energie zu haben. Viel Spass beim Sumo!

@sacha: Vielen Dank und weiter so! Leider kann ich Computer-Null zu technischen Fragen gar nichts beitragen... rot

正義の味方
13.01.04 16:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JN-Kanjikarten
Antwort schreiben