Antwort schreiben 
Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Verfasser Nachricht
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #1
Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Ich reagiere mal auf den Hinweis von Nia...
(12.03.15 00:32)Nia schrieb:  Ob es eigentlich sinnvoll wäre für die jeweilgen Lehrbuchreihen einzelne Threads zu eröffnen und dann dort nur über diese Lehrwerke zu sprechen und die Erfahrungen die man gemacht hat.
... mit der Eröffnung eines eigenen Threads zu der englischsprachigen Lehrbuchreihe Japanese from Zero, auch wenn Nia den Hinweis villeicht nicht auf diese Reihe bezogen hat.

Ich möchte Euch fragen, ob ihr Erfahrungen mit und/oder Einschätzungen zu dieser Reihe habt. Zumindest die Bände 1 bis 4 sind bereits in Deutschland erhältlich. Einerseits sind die Kundenrezensionen auf Amazon praktisch durchweg überschwenglich positiv und ich habe auch sonst fast nur gute Bewertungen gelesen. Andererseits beginnt die Reihe aber - bezogen auf die Schrift - wohl sehr langsam, erst langsam von Romaji auf Hiragana in Band 1, dann auch Katakana in Band 2 und auch in der Folge mit Kanji wohl recht verhalten, so dass ich die Sorge habe, dass es mir ergehen könnte, wie Lissie es für sich hier im JN-Forum schon beschrieben hat. Die Kosten liegen (auch gebraucht) pro Band so hoch, dass ich nicht einfach auf Verdacht kaufen möchte. Anders als bei vielen anderen Lehrbüchern haben weder meine regionalen Stadtbibliotheken noch die wissenschaftlichen Bibliotheken im Verbundsystem Exemplare aus der Reihe im Bestand. Ich bin zwar mit dem baldigen Start meiner Lerngruppe für mindestens die nächsten anderthalb Jahre erst einmal auf Japanisch im Sauseschritt festgelegt. Ich möchte nebenbei aber Lehrbücher immer mal wieder austesten und anschaffen, um auch neben und nach JiS noch mit Büchern zu lernen - sei es um bei ähnlichen Ansätzen aus einer etwas anderen Perspektive bekannten Stoff zu wiederholen oder aber um auch Erfahrungen mit ganz anderen Ansätzen zu machen und Vor- und Rückgriffe im Stoff auszuprobieren.

Wie gesagt, gibt es auf Amazon.de viele Kundenrezensionen, aber möglicherweise von ganz anderen Leuten mit ganz anderen Kenntnissen oder Ansprüchen beim Japanisch-Lernen, als hier bei euch im Forum. Jedenfalls interessieren mich eure Meinungen sehr und ich zögere noch, das Geld für Bände der Reihe auszugeben.

Beispielsweise frage ich mich, ob man - wenn man bereits die Kana recht gut beherrscht - Band 1 und Band 2 überspringen sollte/kann, oder ob man damit gerade das System der Reihe (wenn ich es richtig interpretiere: den Stoff durch allmähliches Einschieben besonders fest zu verankern und wenig Abwehrreaktionen auszulösen) untergraben würde. Oder ob man dadurch z.B. wichtige Grammatikteile überspringen würde (wenn ich die Vorschauseiten auf Amazon mit den Inhaltsverzeichnissen richtig deute, wird durchaus auch in den ersten Bänden schon -?wichtiger?- grammatischer Stoff durchgenommen).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.15 16:19 von Mikasa.)
12.03.15 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.733
Beitrag #2
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
(12.03.15 16:07)Mikasa schrieb:  die Kundenrezensionen auf Amazon

Die Frage dabei ist, ob es wirklich alles Kundenrezensionen sind oder virales Marketing. Solche Webpostings werden oft auch bei Agenturen eingekauft.

Zu der Buchreihe selbst kann ich nichts sagen. Die 'Vorschau' bei Amazon ist ein Witz. Man kann vorne in die Einleitung gucken und hinten in die Indizes, aber von dem eigentlich relevanten Teil kann man keine einzige Seite sehen. Über die Google-Bildersuche findet man aber ein paar Seiten. Macht da auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck.
12.03.15 23:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #3
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Lehrstoff aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, finde ich auch sehr wichtig. Andere Ansätze zu sehen, Abwechslung zur Motivation.

Ich musste das jedenfalls auch machen, Sauseschritt 1 ergänzen.

Aber zu der von dir angefragten Reihe kann ich dir leider nichts sagen.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
13.03.15 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #4
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
(12.03.15 23:03)torquato schrieb:  Die Frage dabei ist, ob es wirklich alles Kundenrezensionen sind oder virales Marketing. Solche Webpostings werden oft auch bei Agenturen eingekauft. Zu der Buchreihe selbst kann ich nichts sagen. Die 'Vorschau' bei Amazon ist ein Witz. Man kann vorne in die Einleitung gucken und hinten in die Indizes, aber von dem eigentlich relevanten Teil kann man keine einzige Seite sehen. Über die Google-Bildersuche findet man aber ein paar Seiten. Macht da auf den ersten Blick keinen schlechten Eindruck.
Die meisten Rezensionen sind als "Verifizierter Kauf" signiert und bringen derart ausführliche (und bei anderen Titeln, die ich kenne: zutreffende und hilfreiche) Details, dass ich nicht von gekauften Bewertungen ausgehen würde. Aber es kann ja dennoch ein schiefes Bild sein, falls es z.B. eine "Masse" von nicht ganz so ernsthaften Japanischlernern geben sollte, denen in der übrigen Literatur vielleicht ein Frustfaktor nicht gefallen hat, den Japanese from Zero womöglich konsequent umschiffen kann. Das weiß ich halt alles nicht und bin deshalb an Meinungen von Leuten aus dem Forum interessiert, die ja oft erstens einen Vergleich zu anderen Werken und zweitens fortgeschrittene Japanischkenntnisse haben.

Ich selbst als absoluter Anfänger kann noch nicht recht verstehen, warum man mit den Kana so viel Zeit aufwenden will, weil mich Heisigs 2x3-Tage-Anleitung überzeugt hat. Aber vielleicht verkenne ich auch nur den Wert eines langsamen und intuitiven Ineinanderfließens der verschiedenen Lernebenen oder so? Wenn man sich die Seiten von Band 1 in diesen privaten YouTube-"Reviews" hier oder hier ansieht, kann man wohl schon sagen, dass das Buch den Lerner von ganz unten (oder von ganz am Anfang) abholen will. Für mich wäre es nur ein ergänzendes Lehrwerk, da ich ja erst einmal vorrangig mit JiS erbeiten werde, aber wenn selbst "alte Hasen" dem "Japanese from Zero"-Konzept noch etwas abgewinnen könnten, würde ich vielleicht doch noch zukaufen. Wobei dann die Frage wäre, ob ab Band 1 oder doch erst ab einem späteren.

(13.03.15 00:36)Nia schrieb:  Ich musste das jedenfalls auch machen, Sauseschritt 1 ergänzen.
Womit hast du denn ergänzt, Nia?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.15 00:44 von Mikasa.)
13.03.15 00:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #5
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Vorab: Ich bin auch noch nicht wirklich weit und so diverses anderes Zusatzmaterial ist auch vorhanden.
Bei JiS habe ich aber bisher nur Band 1. Von meiner 'Ergänzungsreihe' inzwischen mehr.
Bei JiS geht dir die Wörterbuchform ja auch flöten. Jedenfalls in Band 1... Ein Nachteil wie ich finde.

Japanese in Mangaland:

http://www.amazon.de/Japanese-Mangaland-...+mangaland

Ich mag auch die Kanji-Bücher dieser Reihe.
Preise schwanken stark. Bei Interesse beobachten.

Den Beispielsatz zu dem ich gerade eine Frage hatte (Siehe: Nias Fragen) stammt auch aus dieser Reihe. Band 1 Lektion 9 (Basic Grammar).
Ich finde bei dieser Reihe kann man auch später noch sehr viel 'raussaugen'.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.15 00:57 von Nia.)
13.03.15 00:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #6
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Ich habe da gerade mal 'Blick ins Buch' gemacht. Manches kam mir unbekannt vor. Wenn ich die Seiten vergleiche, ist manches anders als in meiner Ausgabe.
Gibt vermutlich also unterschiedliche Auflagen...

Also wenn ich da reinklicke steht da 2003, es wird aber das von 2004 zum Verkauf geboten. - Bei mir steht 2004 drin. Somit ist wohl der Blick ins Buch veraltet. rot
Sorry für den Spam, aber vielleicht ist diese Info ja doch nicht unerheblich.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.15 01:24 von Nia.)
13.03.15 01:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #7
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
(13.03.15 00:54)Nia schrieb:  Bei JiS geht dir die Wörterbuchform ja auch flöten. Jedenfalls in Band 1... Ein Nachteil wie ich finde.
Der große Vorteil von JiS für mich ist, dass ich eine Muttersprachlerin als Lehrerin und eine Gruppe habe, die damit arbeitet. Sonst hätte ich mich nicht dafür entschieden. Die Nachschlagbarkeit sowohl der Vokabeln und Schriftzeichen als auch der Grammatik sind wohl nicht optimal. Mir fehlt noch Band 2A, ansonsten habe ich die Reihe beisammen und auch eingescannt, damit ich schneller per Volltextsuche nachschlagen kann. Ob sich das bewähren wird, weiß ich aber noch nicht. Praxis fehlt ja noch bei mir.

(13.03.15 00:54)Nia schrieb:  Japanese in Mangaland:

http://www.amazon.de/Japanese-Mangaland-...+mangaland

Ich mag auch die Kanji-Bücher dieser Reihe.
Marc Bernabé! Witzig, den habe ich auch vor ein paar Tagen beschafft, aber als deutsche Version ("Japanisch mit Manga 1", 4. überarb. Aufl. 2005; "Japanisch mit Manga 2", 1. Aufl. 2005 und "Japanisch mit Manga - Übungsbuch 1", 1. Aufl. 2006).
- Zumindest das Letztgenannte (Übungsbuch) ist inhaltsgleich mit der englischen "Workbook"-Ausgabe von "Japanese in Mangaland", die ich gerade auf Scribd verglichen habe.
- Ein Blick in die Amazon-Vorschau über deine Link hat mich etwas verunsichert, inwieweit "Japanese in Mangaland: Learning the Basics: Learning the Basic Context" inhaltsgleich mit meinem "Japanisch mit Manga 1" ist, aber zumindest ist der Umfang sehr ähnlich (269 Seiten in der englischen, 264 in meiner deutschen Fassung).
- Ich verstehe es so, dass die Lektionen (31-60) in meiner deutschen Ausgabe (402 Seiten) von Band 2 in den englischen Ausgaben wohl auf zwei Bände verteilt sind (Volume 2: Lektionen 31-45; Volume 3: Lektionen 46-60), aber nicht genau gleich angeordnet.
- Das Workbook 2 scheint es wohl nur in der englischen Fassung zu geben?
- Von den Kanjibüchern "Kanji in Mangaland" (Volume 1; Volume 2) habe ich auch gar nichts gewusst. Das ist komplett an mir vorbeigegangen. Oje, jetzt überlege ich, ob ich noch nachordere. Ich möchte bei den Kanjis nämlich nicht mit Heisig anfangen, suche aber nach einem motivierenden System. Das Lernen aus den Lektionen heraus geht noch sehr schleppend voran. Ich habe meinen Kanjilernweg noch nicht gefunden. Danke für den Tipp, Nia. Sehe ich mir baldmöglichst mal an, diese Kanjibücher in Mangaland.

(13.03.15 00:54)Nia schrieb:  Den Beispielsatz zu dem ich gerade eine Frage hatte (Siehe: Nias Fragen) stammt auch aus dieser Reihe. Band 1 Lektion 9 (Basic Grammar).
Ich finde bei dieser Reihe kann man auch später noch sehr viel 'raussaugen'.
Vielen Dank, Nia! Ich habe in den letzten Wochen zwar täglich etwas gelernt, aber auch viel Zeit mit Lehrmaterialbeschaffung und überhaupt mit der Orientierung verbracht, welche Tools ich nutzen will. Dennoch hat sich schon abgezeichnet, dass ich neben dem Hauptlernwerk noch etwas visuell stärker Stimulierendes und inhaltlich Motivierenderes brauche als nur JiS. Und deshalb bin auch ich bei "Japanisch mit Manga" (Band 1) als erstes Nebenlehrwerk gelandet (die ersten Lektionen gemacht bisher), habe mir den "My Japanese Couch" für Nintendo DS besorgt (macht viel Spaß; ein gutes Review findet man auf japanisch-quickstart.blogspot.de). Auch der Humor von "Japanisch mit Manga-Fans" hat es mir angetan, obwohl es für den Beginn für mich zu stark Kanjis einsetzt (rund 600 im Buch nach meiner Zählung; es gibt zwar durchgehend Romaji als Hepburnumschrift, aber wenn Kanji-Vokabellisten angeboten werden, will ich es auch lernen). Zusätzlich schaue ich auch gelegentlich in Saito & Silberstein nach, den ich mir beschafft habe und zu dem ich dann die Audios über die Onlineversion abrufe. Außerdem habe ich noch vieles Andere, was erst einmal herumsteht, auch Audiomaterial. Die Zeit muss zeigen, welche Kombination sich letztlich bei mir durchsetzt.

(13.03.15 01:08)Nia schrieb:  Sorry für den Spam, aber vielleicht ist diese Info ja doch nicht unerheblich.
Gar nicht Spam, steht jetzt ganz oben als ToDo bei mir. Danke!
Nachtrag: im Internet findet man ein gescanntes PDF, um die Inhalte zu vergleichen. Das trägt dort ein Coypright von 2004 und wurde in der ersten Auflage zwei Mal gedruckt (Februar 2004 und Februar 2005) und in einer zweiten Auflage im Januar 2006 gedruckt (293 Seiten). Das Vorwort seiner "expanded edition" stammt vom 12. Dezember 2005. Ich nehme an, das Coyright von 2004 bezieht sich auf das spanische Original (?).

Du hast recht, die Vorschau auf Amazon zeigt eine Version mit Coypright von 2003 (erster Druck April 2003) mit wohl 274 Seiten. In der Produktinformation gibt Amazon 269 Seiten und "Verlag: Japan Pubn (12. März 2004)" an.

Die offizielle Seite http://nipoweb.com scheint nicht immer ganz aktuell zu sein. Sie schreiben z.B. für das Workbook 2: " (publication date not yet known)" Dort steht auch, dass ein "Workbook 3" geplant sein soll. Für "Japanese in MangaLand 1" geben sie dort mit der ISBN: 978-4-88996-115-7 einen Umfang von 293 Seiten an: die gescannte Version im Internet scheint also dier aktuell(st)e zu sein.

Auch für "Kanji in MangaLand" geben sie dort (2007) an, es seien drei Bände geplant. 2009 ist dann offenbar Alberto Aldarabí im Alter von 36 Jahren gestorben, der an der Kanji-Reihe mitgearbeitet hatte. Kurz nach der Meldung erschien "Kanji in MangaLand 2" 2009, aber von dem dritten (englischen) Kanji-Band fehlt dort jede Spur. Auf der spanischen Seite ist von "Añadido Kanji en viñetas 3" die Rede (seltsamerweise mit einem Bild von "Kanji in MangaLand 2"), das z.B. auf Amazon zu finden ist (336 Seiten und "Editor: Norma; Edición: Bilingual (29 de mayo de 2009)"). Eine kleine Kostprobe für den spanischen Band 3 gibt es wieder auf nipoweb.com. Der spanische Band ist also seit fast 6 Jahren auf dem Markt, aber ich verstehe nicht, was mit dem englischen Band 3 nun ist. Allerdings gibt es den Kanjiband 3 nicht nur auf Spanisch, sondern auch auf Französisch als "(les) Kanji en Manga Vol.3" (was preislich z.B. auf Amazon.fr mit 15,50 EUR + auch 5,50 EUR Versand nach Deutschland günstiger ist als z.B. die spanische Fassung "Kanji en viñetas 3" auf Amazon oder eBay: ca. 30 EUR mit Versand). Ob es für mich auf Spanisch oder Französisch leichter zu lernen ist, war ich mir ohnehin unsicher.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.15 17:41 von Mikasa.)
13.03.15 01:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #8
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
(13.03.15 01:47)Mikasa schrieb:  - Von den Kanjibüchern "Kanji in Mangaland" (Volume 1; Volume 2) habe ich auch gar nichts gewusst. Das ist komplett an mir vorbeigegangen.
Ach, ich Depp! ich habe mich erinnert, das schon einmal auf Scribd gesehen zu haben. Aber ich hatte den Bezug zur deutschsprachigen "Japanisch mit Manga"-Reihe nicht und habe es vergessen. Ja doch, Kanji in Mangaland I kannte ich von Scribd doch schon und hatte mir schon gefallen. Aber ich wusste noch nicht, dass es einen Band 2 gibt und dachte, es wären zu wenig Kanjis behandelt (am liebsten möchte ich ja alle ~2100 Joyo-Kanjis und möglichst mit Merksätzen lernen können, also ähnlich wie auf http://www.kanji-trainer.org/Kanji-lernen.php, aber gerne auch als Buch). Ja, das Konzept mit Visualisierung, Übungen und Merksätzen überzeugt mich. Band 2 hat ja offenbar 386 Seiten, macht also zusammen mehr als 600 Seiten Kanjis. Wenn ich die über die Amazonvorschau lesbaren Erklärungen richtig verstanden habe, kann man mit Band 1 die 1006 elementary school Kanji und mit Band 2 weitere 400 Kanji lernen. Habe die Bände schon bestellt. Ich glaube, das könnte mir helfen. Nochmal Danke für den Tipp!

Nachtrag (falls noch jemand überlegt, ob das was für ihn sein könnte):
Zu Kanji in Mangaland 2 gibt es übrigens neben der Vorschau auch eine sample lesson (29) auf http://nipoweb.com, wo man das Prinzip pro Lektion (Kanji-Karte mit assoziativer Zeichnung und zur Zeichnung passendem Merksatz; dann kurzer Manga, dann Übungsteil) noch einmal für eine Lektion betrachten kann. Scheint also wie der Kanji-Band 1 aufgebaut zu sein, der momentan im Internet an mehreren Orten als eingescanntes PDF einsehbar ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.03.15 13:58 von Mikasa.)
13.03.15 02:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #9
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
(13.03.15 01:47)Mikasa schrieb:  Der spanische Band ist also seit fast 6 Jahren auf dem Markt, aber ich verstehe nicht, was mit dem englischen Band 3 nun ist.

Ich sehe gerade, dass Nia das hier auch schon geschrieben hatte. Tja, jetzt habe ich extra einen Thread nur für "Japanese from Zero" angelegt und schreibe dauernd von "Japanese in MangaLand" und "Kanji in MangaLand". Tschuldigung: ich bin natürlich weiterhin an allen Infos zu Japanese from Zero interssiert.
13.03.15 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.673
Beitrag #10
RE: Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Meintest du das?
http://www.amazon.de/Japanisch-f%C3%BCr-...+mangafans

Das ist wirklich für den Start zu Kanjilastig. Ging mir auch so. Etwas demotivierend.



Das ist ja traurig das der gestorben ist. traurig
Und du hast recht: Band 1: 1-30 und Band 2: 31-45.
Den dritten Band habe ich nocht nicht, deine Rechnung scheint aber aufzugehen.

So nu aber back to topic. zwinker

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
13.03.15 22:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanese from Zero - Reihe: wie und wann sinnvoll?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 4.888 23.04.18 19:11
Letzter Beitrag: Nia
Japanese for Busy People SunSet84 38 8.154 13.07.17 22:38
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg? Lucain 14 3.439 18.12.16 21:40
Letzter Beitrag: Colutea
Der neue Henshall ("The Complete Guide to Japanese Kanji", Tuttle, 2016) Mikasa 0 641 22.04.16 15:53
Letzter Beitrag: Mikasa
Welche Reihe zuerst? Lunetty 2 745 19.03.16 20:47
Letzter Beitrag: Dorrit