Antwort schreiben 
"Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Verfasser Nachricht
picaresque


Beiträge: 1
Beitrag #1
"Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Hallo zusammen,

kennt jemand die an der Uni Köln angebotene Vorlesungsreihe "Japanisch für Hörer aller Fakultäten"? Ich überlege (als Anfänger ohne nennenswerte Kenntnisse abseits der Hiragana) zum kommenden WS dort mit "Japanisch für Anfänger I" anzufangen und würde mich freuen, wenn jemand über seine Erfahrungen mit den Dozenten und der Lernatmosphäre berichten könnte. Weil der Anfängerkurs "nur" 2 SWS umfasst stellt sich für mich natürlich auch die Frage, wie weit man dort in einem Semester kommt und von welcher Vor- und Nachbereitungszeit man für die einzelnen Vorlesungen pro Woche ausgehen sollte.

Auch würde mich interessieren, ob durch die Vorlesung die Nachteile des verwendeten "Japanisch im Sauseschritt", wie sie sowohl auf der Japanisch Netzwerk-Seite, als auch bei Amazon skizziert sind, ausgeglichen werden, denn es überraschte mich ein wenig, dass hier nicht wie in der regulären Sprachausbildung in Köln mit Genki gearbeitet wird.

Ich freue mich auf Eure Beiträge!

Grüße, picaresque
27.04.08 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #2
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Zu Köln kann ich dir nichts sagen, ich habe aber ein Semester lang den gleichnamigen Kurs an der Uni Karlsruhe besucht. Dort wird auch mit Sauseschritt gearbeitet, es ist auch ein 2SWS Kurs.

Wir haben die Kana geschafft und die ersten paar Lektionen von dem Buch.
Es ist also wirklich für Anfänger gedacht.

Der Kurs ist geeignet, um einen ersten Überblick / Einstieg in Japan(isch) zu bekommen. Das meiste lernte man bei uns nicht wirklich aus dem Buch, sondern von der Lehrerin (Muttersprachlerin). Es war so gesehen (abgesehen von den Anschaffungskosten) auch egal, welches Buch benutzt wird.

Vor- und Nachbearbeitungszeit: Es gab einige die da einfach gar nichts gemacht haben - der Rest hat Kana gelernt. Probleme hattest du nur wenn du die Universitätsausgabe hattest ohne Kana lernen zu wollen.

Ich vermute der Kurs wird dann für diejenigen, die weitermachen, noch anspruchsvoller, aber ich hab nach dem einen Semester dann auf Japanologie gewechselt...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
27.04.08 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #3
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Einen Japanisch-Kurs mit 2 Stunden pro Woche halte ich für ausgemachten Blödsinn - es sei denn, als Vorbereitung für einen "richtigen" Kurs. Bei 2 Stunden vergisst Du bis zur nächsten Woche alles, was Du gehört hast.
Ich denke, dass die Kurse am japanischen Kulturinstitut eine interessante Alternative wären.
28.04.08 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.644
Beitrag #4
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
(28.04.08 10:47)yakka schrieb:Einen Japanisch-Kurs mit 2 Stunden pro Woche halte ich für ausgemachten Blödsinn

Manch einer studiert halt was "richtiges" und hat nebenbei nicht Zeit für einen Kurs mit 18 Stunden/Woche in einer Japanologie. Da sind 2 Stunden Unterricht bei einer Muttersprachlerin die Woche besser als ganz alleine zuhause nur mit einem Buch zu lernen.

Wenn du natürlich fest vorhast Japanisch zu lernen und das so schnell wie möglich durchziehen willst... kannst du entweder gleich nach Japan fahren oder dir einen Kurs mit mehr Stunden und ordentlichem Lehrbuch suchen.

Die Zielsetzung des 2SWS Anfänger Kurses ist mehr die Vermittlung eines ersten Eindrucks, man weiss dann schon so ungefähr wie Japanisch funktioniert und ob man es überhaupt weitermachen will. Oder mit anderen Worten, wenn Japanisch gar nichts für dich ist (vom Schwierigkeitsgrad und vor allem vom Interesse her) kannst du das in diesem Kurs recht schnell feststellen. Besser als nur mit einem Buch.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
28.04.08 10:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #5
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Zitat:Manch einer studiert halt was "richtiges" und hat nebenbei nicht Zeit für einen Kurs mit 18 Stunden/Woche in einer Japanologie.
Genau, diese ganzen brotlosen Künste sollten endlich zugunsten der Wirtschaftlichkeit des deutschen Bildungssystems vom Ausbildungsangebot der öffentlich zugänglichen Universitäten genommen werden. hoho cool zunge zwinker augenrollen grins

If you have further questions ...
28.04.08 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #6
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
(28.04.08 11:33)Bitfresser schrieb:diese ganzen brotlosen Künste sollten endlich zugunsten der Wirtschaftlichkeit des deutschen Bildungssystems vom Ausbildungsangebot der öffentlich zugänglichen Universitäten genommen werden.
Wenn ich es richtig verstanden habe, kommt genau das jetzt auf die Unis in NRW zu. Der Rechnungshof hat u.a. vorgeschlagen, alle Lektoren, die keinen Dauervertrag haben, zu entlassen und - KEIN WITZ - durch Absolventen der Bachelor-Kurse zu ersetzen, um so Geld zu sparen (gilt für ALLE Sprachen!).
Also Leute strengt Euch an, damit Ihr Eure Kommilitonen in den nachfolgenden Semestern auch richtig unterrichten könnt!
05.06.08 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maki


Beiträge: 29
Beitrag #7
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Zitat:Wenn ich es richtig verstanden habe, kommt genau das jetzt auf die Unis in NRW zu. Der Rechnungshof hat u.a. vorgeschlagen, alle Lektoren, die keinen Dauervertrag haben, zu entlassen und - KEIN WITZ - durch Absolventen der Bachelor-Kurse zu ersetzen, um so Geld zu sparen (gilt für ALLE Sprachen!).
Also Leute strengt Euch an, damit Ihr Eure Kommilitonen in den nachfolgenden Semestern auch richtig unterrichten könnt!

Ist nicht dein Ernst, oder? Ich meine, wenn ich mir denke was da bei mir alles "studiert" und den Bachelor-Abschluss macht...
06.06.08 01:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #8
RE: "Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Das spielt bei den Leuten keine Rolle, Hauptsache der Unterricht wird billiger.

Ich habe es allerdings etwas zugespitzt: Gemeint sind nicht speziell die deutschen BA-Absolventen, sondern generell Lektoren, also auch ausländische Lehrer, die nur einen Bachelor mitbringen. Bisher war immer ein auswärtiger M.A. erforderlich, aber der kostet im Gehalt etwas mehr als ein BA. Noch besser würde es den Rechnungsprüfern allerdings gefallen, wenn es nur noch Lehrer gäbe, die für Stundenhonorare arbeiten, am liebsten der Ehre halber kostenlos.

Es gibt sicher auch hervorragende Hobby-Lehrer, aber ich denke doch, dass eine richtige Ausbildung für Fremdsprachenunterricht und Erfahrung (mit Unterricht für die Zielgruppe) einen großen Vorteil darstellt.
06.06.08 16:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Köln
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Bonn, Köln oder doch Düsseldorf? Ahri 52 16.364 26.08.14 22:39
Letzter Beitrag: Hachiko
"Japanisch für Hörer aller Fakultäten" in Erlangen the_luggage 3 3.335 05.01.09 14:23
Letzter Beitrag: Shiroi
Jap. Kalligraphie Köln afi 0 1.281 31.08.07 15:24
Letzter Beitrag: afi
Gibt es Sprachkurse in Köln? Firstfunky 2 1.107 03.06.05 20:32
Letzter Beitrag: |Hyde|