Antwort schreiben 
Japanisch lernen in Hamburg
Verfasser Nachricht
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #1
Japanisch lernen in Hamburg
Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit ca. 2 Jahren in Hamburg und lerne seit ca. 1 Jahr Japanisch.
Bald werde ich zurück nach Köln ziehen und bin nun auf der Suche nach einem neuen Lehrer in dieser Region.
Dabei ist mir aufgefallen wie schwer es ist einen guten und bezahlbaren Lehrer zu finden.

Daher soll dieser Thread keine (direkte) Suchanfrage sein, sondern mehr ein Hinweis für alle die nach Hamburg ziehen, oder schon dort sind und japanisch lernen wollen.

Die Schule, zu der ich gehe, heißt Takashi's Japanische Schule.
Es handelt sich um einen Japaner (also kein Deutscher der mal japanisch gelernt hat und dieses jetzt weitergeben möchte)
Sein Englisch ist recht gut, aber nicht perfekt, was ich als gut empfinde, das es eine gute Motivation ist japanisch zu lernen um sich "richtig" mit ihm unterhalten zu können.
Benutzt wird "Minna no Nihongo". Der Unterricht ist aufgeteilt in 10x90 Min Unterricht, wofür man 325 EUR (Stand 08/2014) bezahlt. (Unterricht einmal die Woche - andere Vereinbarungen sind auch möglich).
In meinen Augen ein sehr fairer Preis, habe noch nichts vergleichbares gefunden.
Neben der Sprache, lernt man auch viel über die japanische Kultur und kleine Geschichten hinter Kanji oder Sprichwörtern etc. (etwas, dass einem ein Nicht-Japaner in dieser Form gar nicht vermitteln kann).
Man kann jederzeit Anfangen, Termine verlegen (mit entsprechender Ankündigung) oder auch mal aussetzten, da nach 10x90 Min. ein neuer Vertrag geschlossen wird. D.h. man ist nicht ewig gebunden und kann einen neuen Vertrag auch einmal später beginnen. Also für Berufstätige (wie mich) ideal.

http://www.takashis-japanische-schule.de

Ich finde so etwas sollte es in jeder Stadt geben.

Ganz uneigennützig ist dieser Thread jedoch nicht. hoho
Falls jemand so eine Art Lehrer im Raum Köln/Düsseldorf/Aachen kennt (oder vergleichbare Unterrichtsangebote), wäre ich für jeden Hinweis dankbar. Am besten mit entsprechender Homepage oder Kontakt eMail.

Ich hoffe jemand hiermit geholfen zu haben.
Viel Spass beim lernen.
23.08.14 09:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.531
Beitrag #2
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Ich weiss von einer ähnlichen Schule in Düsseldorf, das Manabi, dort unterrichten gleich 2 japanische Lehrer. Das Honorar
dürfte auch so in ungefähr mit dem von dir erwähnten hinkommen.
Schau dir ganz einfach die Homepage an.
23.08.14 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #3
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Danke für die Antwort. Die habe ich auch schon gefunden. grins

Ich bin nicht geizig oder auch vielleicht etwas verwöhnt von den Preisen bei meinem jetzigen Lehrer, aber die möchten 50 EUR für 90 Min. Einzelunterricht und das Geld habe ich leider nicht.
Mir ist klar das Unterrichtsräume und Personal bezahlt werden müssen, aber ich habe ja auch gesehen das es anders geht und man trotzdem Qualitätsunterricht bekommt.
Gruppen sind zwar günstiger aber für meinen Job zu unflexibel.

Trotzdem noch einmal danke. zwinker
23.08.14 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.531
Beitrag #4
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Also 50 Euro pro 1,5 Stunden ist in der Tat ein Wucherpreis. Würde ich auch nicht zahlen wollen.
Schau mal nach der Sprachschule LOTUS, die sollte gut und nicht so unverschämt teuer sein.
Vielleicht setzst du dich auch mit Mila in Verbindung, die Privat-Japanischkurse anbietet, den Versuch kann es allemal wert sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 13:01 von Hachiko.)
23.08.14 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
restfulsilence


Beiträge: 51
Beitrag #5
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Danke für die Bemühungen. Also Preislich scheint LOTUS recht gut im Mittelfeld zu liegen, allerdings arbeiten die mit einem eigens geschriebenen Lehrbuch.
Ich habe nun schon fast Band 1 von "Minna no Nihongo" durch und jetzt noch einmal zu wechseln finde ich auch irgendwie blöd. Außerdem weiß ich nicht wie gut deren Lehrbuch ist.
http://www.dt-jp.com/2011/09/1_6931.html

Ich weiß es klingt so als mache ich es mir selbst schwer und das man immer etwas findet, was einem nicht gefällt. Aber wenn man eine gewisse Zeit gelernt hat und es recht gut klappt, möchte ich auf dem selben Weg bleiben und nicht alles über den Haufen werfen und von vorne anfangen.
23.08.14 14:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #6
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Ist 50€ für 90 min wirklich so teuer? Wenn das nicht gerade ein Student(in) als Nebenerwerb macht, ist das doch eigentlich ein realistischer Preis, oder nicht?

Da müssen doch im Grunde auch noch Sozialabgaben, Räume, die Zeit ohne Kundschaft usw von bezahlt werden. Wenn man dann noch bedenkt, dass das idealerweise gut ausgebildete Lehrer mit Universitätsabschluss sind, finde ich das sogar noch günstig.

Wenn ein ganz simpler Haarschnitt für 20 Minuten schon 15€ kostet, dann sind doch 50€ für 90 min schon fast auf Friseurlohn, oder nicht?


Meine allererste VHS-Lehrerin hat erzählt, dass sie damals 50€ pro Stunde von der VHS bekommen hat. Und das war nur ein Nebenjob für sie, sie war Studentin.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 15:56 von Hellstorm.)
23.08.14 15:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.539
Beitrag #7
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Die Leute machen sich keinen Begriff, was man als Selbständiger eigentlich erwirtschaften muss. 50 Euro für 90 Minuten sind da gar nichts. Man kann den Stundensatz eines Selbständigen nicht mit dem Stundenlohn eines Angestellten vergleichen. Viele Menschen haben große Schwierigkeiten, das zu verstehen. Da heißt es dann, der Handwerker sei ein Halsabschneider, weil er meinetwegen 70 Euro pro Stunde nehme. Sie bekämen ja auch nur 10,50 € netto als angestellte Bürokraft, wie könne der Handwerker da so viel nehmen. Dass er von den 70 Euro u.a. seine Geräte, seine Angestellten, seine Räumlichkeiten, seine Dienstfahrten, seinen Urlaub, seine Krankentage und auftragsarme Zeiten bezahlen muss, kommt ihnen nicht in den Sinn.

PS: 1000 Beiträge voll...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.14 17:47 von Woa de Lodela.)
23.08.14 17:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #8
RE: Japanisch lernen in Hamburg
Aus dem Grund würde ich auch glaube ich keinen Einzelunterricht nehmen. Mag zwar effizienter sein, aber da ist für mich das PL-Verhältnis von Kleingruppen mit 5 Leuten am besten. Dort kann auch noch recht gut auf einzelne Personen eingegangen werden, aber man bezahlt sich nicht dumm und dämlich. Zumal ich Konversation mit anderen Studenten und die gemeinsame Lernatmosphäre sehr wichtig finde.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
23.08.14 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #9
RE: Japanisch lernen in Hamburg
(23.08.14 12:32)Hachiko schrieb:  Also 50 Euro pro 1,5 Stunden ist in der Tat ein Wucherpreis. Würde ich auch nicht zahlen wollen.
Schau mal nach der Sprachschule LOTUS, die sollte gut und nicht so unverschämt teuer sein.
Vielleicht setzst du dich auch mit Mila in Verbindung, die Privat-Japanischkurse anbietet, den Versuch kann es allemal wert sein.
Also, wenn ich das in München finden würde, sofort. Ich rechne da mal eher mit 80 € für den gleichen Zeitraum habe aber ehrlich gesagt noch nicht mit maximaler Intensität gesucht.
So ungünstig ist das nicht. Bei der VHS sind es zwar nur 10 €/90 Minuten, aber in einer 10er Gruppe. Jeder kommt da mit einem völlig anderen Niveau daher.
23.08.14 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.531
Beitrag #10
RE: Japanisch lernen in Hamburg
(23.08.14 17:46)Woa de Lodela schrieb:  Die Leute machen sich keinen Begriff, was man als Selbständiger eigentlich erwirtschaften muss. 50 Euro für 90 Minuten sind da gar nichts. Man kann den Stundensatz eines Selbständigen nicht mit dem Stundenlohn eines Angestellten vergleichen. Viele Menschen haben große Schwierigkeiten, das zu verstehen. Da heißt es dann, der Handwerker sei ein Halsabschneider, weil er meinetwegen 70 Euro pro Stunde nehme. Sie bekämen ja auch nur 10,50 € netto als angestellte Bürokraft, wie könne der Handwerker da so viel nehmen. Dass er von den 70 Euro u.a. seine Geräte, seine Angestellten, seine Räumlichkeiten, seine Dienstfahrten, seinen Urlaub, seine Krankentage und auftragsarme Zeiten bezahlen muss, kommt ihnen nicht in den Sinn.

PS: 1000 Beiträge voll...

Doch, viele Handwerker sind Beutelschneider, da dramatisieren sie erst einmal die Situation, indem sie unnütze Leistungen aufschwatzen,
die dann wiederum den Stundenlohn hochschnellen lassen, dann zwingen sie einem einen Lehrling auf, dessen Null-Leistungen dem
Auftraggeber in Rechnung gestellt werden, sodann wird oft meist ein Fehler absichtlich nicht gefunden, um am nächsten Tag
wieder zu erscheinen und wiederholt Anfahrtskosten in Rechnung gestellt werden usw.usw. und letztendlich eine lindwurmartige Liquidierung
ins Haus flattert.
Im Vergleich zu dieser Zunft mögen Sprachlehrer wahre Zeisige sein, wenn auch sie gerne die Preise im Vergleich zum Leistungsverhältnis
überziehen in Anbtracht der wenigen Energien, die sie im Rahmen ihrer intellektuellen Weitergabe vergeuden mögen.
L
23.08.14 23:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen in Hamburg
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen im Urlaub (Japan) restfulsilence 5 805 12.10.17 10:05
Letzter Beitrag: davinago
Japanisch lernen in Hannover aischa 1 388 08.07.17 18:55
Letzter Beitrag: DigiFox
Tandem in Hamburg gesucht kuribayashi 1 376 05.04.17 10:50
Letzter Beitrag: monusan
Sprache-/Tandempartner in Hamburg restfulsilence 2 1.218 14.01.16 20:32
Letzter Beitrag: Akiko81
Japanisch Unterricht in Hamburg-Altona Milai 4 1.983 22.09.15 22:49
Letzter Beitrag: sid6581