Antwort schreiben 
Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
hallo
ich habe vor in nächster zeit damit zu beginne japanisch zu lernen. ein freund der ebenfalls japanisch lernt hat mir das buch "japanisch bitte" empfohlen. ich habe mir dieses forum ein wenig angesehen und habe bemerkt das hier oft andere lehrbücher empfohlen werden. ich frage mich jetzt welches lehrbuch ich mir für den anfang anschaffen soll.

ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand ratschläge geben könnte welches lehrbuch ich benutzen sollte und warum es besser wäre als die anderen.

ich bedanke mich schonmal im vorraus für antworten.
28.07.03 23:21
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #2
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
HI,
Ich habe jetzt auch richtig mit dem Japanisch lernen angefangen. Ich wollte mir auch erst
"Japanisch bitte" holen. Aber 54,50€ für ein Lehrbuch, ein Übungsheft und 2CD´s ist schon etwas viel. Mir wurde "Japanisch für Schüler" im Forum empfohlen. Kann man sich bei einer Frau Becker im Bildungssenat bestellen. Ich hab mir beide Bücher (5+7€) bestellt und bin richtig begeistert. Am besten guckst du mal im Forum bei Lehrmaterialien. Dort sind auch threads über das Buch.

MfG Boyfriend
29.07.03 15:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Ich arbeite mit dem Buch "Japanisch bitte" schon länger und bin sehr zufrieden...
29.07.03 21:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #4
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Ich muss zu dem Buch "japanisch, bitte!" sagen, dass es sehr langsam vor sich geht. Pro Lektion werden nur kleine Häppchen vermittelt, und diese nicht einmal mit einer sehr guten grammatik. Wenn man aber bedenkt, dass dieses Lehrbuch nur 16 Lektionen enthält, kannst du dir sicher sein, dass das, was du hinterher kannst, kein richtiges Japanisch ist.
29.07.03 21:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Aber es wird auch nicht verlangt, das man nach nur einem Buch japanisch kann...
29.07.03 21:39
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #6
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Das stimmt, anonymer User. Doch muss ich doch behaupten, dass es gut wäre mit nur einer Lehrbuchreihe weit hinauf zu klettern auf der Leiter zum Erfolg. Wechselt man das Lehrbuch, oder fängt sogar noch einmal von vorne an, weil man grammatikalisch kaum etwas kann, ist es nicht gerade leistungsfördernd, wenn du nur auf Sachen (wie zum Bleistift Vokabeln) triffst, die du noch nicht kannst. Außerdem gewöhnt mal sich an einen Stil des Lehrbuchs und ist somit mal wieder ein Gewohnheitstier. Wenn man sich ümgehwöhnen muss (und das muss man dank dem 'tollen' Aufbau von "Japanisch, bitte!" auf jeden Fall), kostet dies unnötig Zeit und Nerven.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.03 21:48 von Ai.)
29.07.03 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #7
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Tja, nach nur einem Buch japanisch können ist nicht drin, aber man muss das Geld ja auch nicht zum Fenster rausschmeißen... Und leider leider ist "Japanisch, bitte" ziemlich teuer.
Ich finde das Buch für den Anfang eigentlich gar nicht mal sooo schlecht. Ich würde auch nicht mal sagen, dass es mit der Grammatik zu langsam geht, nur ist das Buch einfach nicht umfassend genug. Zu dünn eben. Aber für den Anfang ist es schon ganz ok. Viele VHSler sagen, dass ihnen das Buch gerade deshalb gefallen hat, weil es nicht so stur Grammatik lehrt sondern auch viele "amüsante" (naja...) Übungen hat. Wer natürlich lieber die Büffel-Tour hat, ist mit anderen Werken besser bedient.
Aber wie ich schon einem anderen User gesagt habe, für das Selbststudium ist dieses Buch meiner Meinung nach gar nicht geeignet. Zu viele Gruppenübungen, zu viele Sachen, die einem von einem Lehrer erklärt werden müssen.

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
29.07.03 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #8
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Ich bringe mal ein einfaches Beispiel, warum ich das Buch nicht gut finde:
In Kapitel 1 des "Praktischen Lehrbuchs Japanisch" las ich die Formel zum Vorstellen der eigenen Person "watashi wa XYZ desu". In "japanisch, bitte!" sollte man sich mit "XYZ desu" vorstellen. Also etwas völlig anderes. Nur wusste ich damals noch nicht, dass man, wenns klar ist, wer gemeint ist, das "watashi wa" weglassen kann. Ich war verwirrt, was man nun machen soll, und bin irgendwie total durcheinander gekommen. Das falscheste war natürlich nur "watashi wa XYZ desu" (OK, falsch ist es auch nicht, aber man hat nur die trockene Formel). Richtiger war da schon "XYZ desu", aber auch noch nicht so gut, da man nicht erklärt bekommt, dass dies 'nur' eine abgespeckte, wenn auch in diesem Fall richtige Version. Deshalb lautet das Fazit bei mir zu dem Lehrbuch "Japanisch, bitte!": Wenn du genug Geld hast, um dir diesen doch teuren Kurs zu kaufen und noch andere Bücher, dann ist er gut zum Einstieg. Aber denke nicht, dass 16 Lektionen dich zum Glück bringen.
29.07.03 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gai-jin


Beiträge: 100
Beitrag #9
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Zitat:Wechselt man das Lehrbuch, oder fängt sogar noch einmal von vorne an, weil man grammatikalisch kaum etwas kann, ist es nicht gerade leistungsfördernd, wenn du nur auf Sachen (wie zum Bleistift Vokabeln) triffst, die du noch nicht kannst. Außerdem gewöhnt mal sich an einen Stil des Lehrbuchs und ist somit mal wieder ein Gewohnheitstier.
aber wenn man zu sehr "Gewohnheitstier" wird, kann man sich am Ende vielleicht mit seinem eigenen Lehrbuch unterhalten, nicht jedoch gesprochenes Japanisch verstehen, oder gar selbst sprechen. In verschiedene Bücher zu gucken, kann bestimmt nicht schaden (o.k. dem Geldbeutel schon)
Zitat:Ich war verwirrt, was man nun machen soll, und bin irgendwie total durcheinander gekommen.
letztendlich hast Du die Lektion "Weglassen" gelernt.
30.07.03 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #10
RE: Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Ich verschiebe dieses Thema mal nach "Unterrichtsmaterialien".
30.07.03 11:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch lernen mit dem buch "japanisch bitte"?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 4.867 23.04.18 19:11
Letzter Beitrag: Nia
"Großes japanisch-deutsches Wörterbuch" des DIJ (erscheint erst 2010/11) atomu 89 28.061 03.03.18 20:47
Letzter Beitrag: moustique
Leichte Anfängerlektüre auf Japanisch Dorrit 30 5.157 22.08.17 21:44
Letzter Beitrag: Dorrit
ASSIMIL -Japanisch ohne Muehe kane tensen 14 8.647 15.07.17 15:47
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanisch-Anfänger gesucht - "Die Kana lernen und behalten" als eBook KlausG 3 591 02.07.17 10:37
Letzter Beitrag: KlausG