Antwort schreiben 
Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #11
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
Also auf jeden Fall das Hiragana sollte man schon lernen. Ich glaube nicht das man Zeit spart, wenn man auf die Schrift komplett verzichtet. Ich halte es für schwieriger, Japanisch komplett ohne Schrift zu erlernen, ausser vielleicht wenn man von japanisch sprechenden Personen umgeben ist.

Der Zeitaufwand für das lernen von Hiragana ist vertretbar und wenn man sich dann die Vokabeln gleich von Anfang an in Hiragana aufschreibt, bzw am computer tippt, lernt man auch das lesen relativ fix.

Truth sounds like hate to those who hate truth
21.06.14 15:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
YanSan to
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
Wie ein Kind lernen, das geht nicht! Das Gehirn stellt zu verschiedenen Zeitpunkten verschiedene Lernrozesse zur Verfügung. Der Zug ist abgefahren! Aber man kann wie eine Erwachsener lernen mit Materialien für Erwachsene oder eben so wie es die Menschen seit zehntausenden Jahren machen und so viele Ausländer, dann muss man natürlich die resultierenden ausländerspezifischen Probleme geschickt umschiffen. Viele hier haben unterschiedliche Wege gewählt.

Klar, natürlich ist es zu empfehlen sofort Hiragana und Katakana zu lernen. Wer Geschichte oder Juristerei lernt, verschwendet viel Zeit, wenn er nicht gleich das Jahr oder dem Paragrapen mitlernt. Das gilt auch für Kanji. Auf der anderen Seite ist es auch nicht dumm erst mal zu lernen, wie man auf dem PC schreibt und Vokabeln findet.

Letztlich ist es jedoch nicht ausschlaggebend, was du früher oder später lernst. Die Absprungraten sind am Anfang extrem hoch. Es ist nicht so wichtig, ob du am Anfang romanisieren lernst oder später. Du kannst nicht alles auf einmal lernen.

Egal welche Lernmethode welches Lernmaterial du wählst oder mit wem, nimm das, was für dich am besten funktioniert. Lerne das, was für dich am besten ist, was dich interessiert und vor allem, was deinen Zielen entspricht.

Entscheidend ist, sachen zu lernen, die du lernen willst und dabei Spaß zu haben und am Ball zu bleiben.
21.06.14 18:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #13
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(21.06.14 18:55)YanSan to schrieb:  Wie ein Kind lernen, das geht nicht!

Stimmt, würde auch ziemlich lange dauern. Vor allem müsste man ja die Bedingungen eines Kindes emulieren, was im Hotelzimmer mit einer CD nicht möglich ist. Außerdem ist die Erstsprache bzw. sind die Erstsprachen schon da, die einem den Spracherwerb sogar erleichtern dürften.
22.06.14 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #14
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(21.06.14 18:55)YanSan to schrieb:  Wie ein Kind lernen, das geht nicht!
Ich glaube ehrlich gesagt schon, dass das geht, bzw. kenne Leute, die als Erwachsene so gelernt haben, ABER:
das ist ja dann quasi Vollimmersion. Und die funktioniert logischerweise eben nur, wenn so ziemlich das gesamte Umfeld in der Fremdsprache abläuft. Das heißt für die Threaderstellerin, dass das vor ihrem Japanauffenthalt nichts wäre, weil eben nicht alles um sie herum auf Japanisch abläuft.
22.06.14 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
YanSan to
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(22.06.14 09:26)Kasu schrieb:  
(21.06.14 18:55)YanSan to schrieb:  Wie ein Kind lernen, das geht nicht!
Ich glaube ehrlich gesagt schon, dass das geht, bzw. kenne Leute, die als Erwachsene so gelernt haben, ABER:
das ist ja dann quasi Vollimmersion. Und die funktioniert logischerweise eben nur, wenn so ziemlich das gesamte Umfeld in der Fremdsprache abläuft. Das heißt für die Threaderstellerin, dass das vor ihrem Japanauffenthalt nichts wäre, weil eben nicht alles um sie herum auf Japanisch abläuft.

Natrürlich kannst du als Erwachsener auch lernen, wie ein Kind und vieles lernen Erwachsene und Kinder auch auf die gleiche Art und Weise.

In den ersten Jahren des Spracherwerbs laufen im Gehirn jedoch in bestimmter Reihenfolge verschiedene Prozesse ab, die danach nie wieder so ablaufen. Diese Uhr kannst du nicht zurückstellen. Danach funktionirert das Gehirn bereits beim lernen der ersten Fremdsprache anders.

Wenn man nicht mehr das Gehirn eines Kindes oder Jugendlchen hat, macht es auch keinen Sinn so zu lernen, wie mit dem Gehrin eines Kindes.
22.06.14 11:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #16
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(22.06.14 09:26)Kasu schrieb:  Ich glaube ehrlich gesagt schon, dass das geht, bzw. kenne Leute, die als Erwachsene so gelernt haben, ABER:
das ist ja dann quasi Vollimmersion.

Wie das, haben die ohne je in ein zweisprachiges Wörterbuch, ohne je in ein Lehrbuch geschaut zu haben, Japanisch aufgesogen und konnten es dann plötzlich? Ansonsten ist es nicht Lernen wie ein Kind.
23.06.14 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #17
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(23.06.14 20:10)Woa de Lodela schrieb:  Wie das, haben die ohne je in ein zweisprachiges Wörterbuch, ohne je in ein Lehrbuch geschaut zu haben, Japanisch aufgesogen und konnten es dann plötzlich? Ansonsten ist es nicht Lernen wie ein Kind.
Ja, ich kenne Leute, die z.B. zum Austausch nach Japan gegangen sind ohne jegliche Vorkenntnisse und wo dann im Unterricht komplett auf Japanisch gearbeitet wurde und nur mit japanischsprachigem Material. Natürlich kann es sein, dass die trotzdem mal ins Wörterbuch geschaut haben und du hast sicherlich recht, dass das dann nicht mehr komplett dem "Wie ein Kind"-Standard entspricht, aber schon eher dem als dem klassischen auf den Hosenboden setzen und nur lernen-Ding.
Und die hatten/haben auch tatsächlich alle große Probleme mit Schreiben, können aber ziemlich flüssig sprechen. Die Situation ist aber wie gesagt eine völlig andere.
25.06.14 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #18
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
Ist dieses „komplett auf Japanisch arbeiten“ nicht normal, wenn man in ein anderes Land geht? So lernen Ausländer in Deutschland auch Deutsch.

Selbst wenn man so lernt, muss man sich allerdings abends an den Schreibtisch setzen und die Grammatik büffeln, die Vokabeln lernen und auch Kanji schreiben. Mir kann absolut niemand erzählen, dass man nur durch „Ich hör zu“ eine Sprache lernen kann. Kinder können das ja, aber auch die werden doch von den Eltern korrigiert. Als Erwachsener geht das einfach nicht.

Ich wette hundertprozentig, dass deine Bekannten sich abends mit einem Wörterbuch hingesetzt haben und gelernt haben.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
25.06.14 23:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.557
Beitrag #19
RE: Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
(19.06.14 11:04)elduderino24 schrieb:  Ich will mich im Japanischen verständigen, also sprechen können, und keine Bücher lesen. Also quasi Japanisch lernen wie ein kleines Kind, das ja auch noch nicht schreiben kann.
Ich wollte wissen, ob Dana wieder nachgesehen hat, um über unsere Erfahrungen nachzulesen. Aber dieses Zitat war das letzte, was sie geschrieben hat. Nun, ich hatte den Linguaphonkurs beschrieben, der in Lateilschrift ist und bei dem ich nach einem halben Jahr aufgegeben habe, weil ich mir die gleichlautenden Wörter nicht merken konnte. Ich habe später auf der Uni inskribiert...
Aber heute ist mir eingefallen, dass ich vor sechzig Jahren drei Kurse gekauft habe mit Tonträgern: da war vom "Lernen wie ein Kind" die Rede, aber mit Bilderbuch lernen. Ich habe damit Französisch, Spanisch und Italienisch gelernt Bildchen anschauend und Englisch dazu, obwohl ich in Englisch maturiert hatte und schon sehr viel gelesen hatte. Es war eine wörtliche Übersetzung in einem zweiten Band dabei und eine Einführung in die Grammatik. Ich wollte die Serie komplett haben. Zwanzig Jahre später wollte ich mit einem Bilderbuch Japanisch lernen, es war alles in Hiragana, aber ich habe aus meinem Wörterbuch die Kanji gesucht und dazu geschrieben. Das war, nachdem ich schon einige Zeugnisse über chinesiche Schriftzeichen im Japanischen und einige Semesterzeugnisse zur Sprachausbildung erworben hatte..
Also "Kinder" in meinen Lehrbüchern sind Schulkinder, die lesen gelernt haben.
Daher ist dieser Beitrag überflüssig, weil OT. Ich werde ihn vermutlich bald wieder löschen, um das Forum nicht zu vermüllengrins
yamaneko

26.06.14 05:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch sprechen lernen, nicht schreiben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen Kael 6 143 12.07.18 10:18
Letzter Beitrag: Kael
Vokabeln lernen マティアス 7 1.296 10.10.17 20:02
Letzter Beitrag: マティアス
Brief schreiben Hundeliebe 2 295 08.10.17 19:12
Letzter Beitrag: そうですね
Katakana gehen nicht in den Kopf SnowyGlitzerding 8 632 16.08.17 07:54
Letzter Beitrag: SnowyGlitzerding
Japanisch lernen? Mirko38 6 502 01.08.17 21:34
Letzter Beitrag: そうですね