Antwort schreiben 
Japanischen itunes store nutzen
Verfasser Nachricht
SAGA


Beiträge: 30
Beitrag #11
RE: Japanischen itunes store nutzen
Zitat:kämen wir dann in Bereiche,

So meinte ich das nicht. Würde mir jemand einfach eine Karte kaufen und ich ihn dafür bezahlen wäre das immer noch günstiger, das dürfte wohl legal sein, oder ? Da ich mich nicht sonderlich mit diesem bereich auskenne stellte sich natürlich die Frage nach anderen (günstigeren Anbietern), da ich es einfach ärgerlich finde, dass ich eine solche Karte nich wie eine deutsche erwerben kann.

@ Hellstorm

Um ehrlich zu sein, ich fand Untertitel, egal welcher Sprache meist immer hinderlich. Man konzetriert sich dann meist nur noch auf das Geschriebene. Im Japanischen macht es auch nur dann Sinn, wenn man bei Nichtverstehen zurückspult und den Untertitel nochmal liest.

KLar das da die Zielgruppe nicht so groß ist...

lg von SAGA
24.01.12 23:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #12
RE: Japanischen itunes store nutzen
(24.01.12 23:40)SAGA schrieb:  @ Hellstorm

Um ehrlich zu sein, ich fand Untertitel, egal welcher Sprache meist immer hinderlich. Man konzetriert sich dann meist nur noch auf das Geschriebene. Im Japanischen macht es auch nur dann Sinn, wenn man bei Nichtverstehen zurückspult und den Untertitel nochmal liest.

KLar das da die Zielgruppe nicht so groß ist...

Hm, ich kann das im Grunde nur für Englisch sagen, aber dort bin ich auch etwas zwiegespalten:

Wenn ich Untertitel aktiviere, werde ich sehr „faul“, d.h. ich lese oft wirklich nur das geschriebene. Was auch sehr störend ist, ist, dass man schon den Text liest, bevor die Person im Film überhaupt an der gleichen Stelle angelangt ist.

Aber: Wenn ich keine Untertitel anhabe, verstehe ich manche Wörter einfach nicht, selbst wenn ich sie in geschriebener Form kenne. Dann geht mir wirklich ein Teil des Filmes verloren, und das finde ich auch nicht so gut.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
25.01.12 01:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SAGA


Beiträge: 30
Beitrag #13
RE: Japanischen itunes store nutzen
Also ich würde dir, gerade im Englischen, einfach raten, die Untertitel ganz wegzulassen, da du wie du selbst beschreibst dich zu sehr auf den Text konzentrierst. Bei mir ist das ähnlich und ich kriege buchstäblich Kopfschmerzen, wenn ich mir das länger antue (dieses krampfhafte vermeiden die Untertitel zu lesen). Deshalb lasse ich sie ganz weg.

Ich weiß nicht, wie gut du Englisch kannst, aber mir nur ein ganz klein wenig Übung ist das mit dem Hörverständnis eigentlich kein Problem. Ich würde dir also definitiv raten, die Finger von den Subtitles zu lassen, denn am Ende bekommt man ohne sie mehr vom Film mit. Wenn du das Gefühl hast, du würdest etwas nicht verstehen, oder verpassen, dann empfehle ich einfach
a) nochmal zurückzuspulen, denn beim zweiten Mal versteht man es vielleicht etwas besser,
oder
b) mit Filmen/Serien beginnen, die leicht verständlich sind und sich langsam an komplexere Themen mit Fachvokabular rantasten.

Wie gesagt, da ich nicht weiß, wie gut du Englisch kannst, kann ich nur dies dazu sagen, wenn du natürlich schon besser Englisch kannst ignoriere es einfach. (Also meinen Kommentar)

lg von SAGA
29.01.12 23:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #14
RE: Japanischen itunes store nutzen
Also ich teile deine Einstellung schon zum Teil, aber nicht komplett hoho

Das Problem was ich dabei habe, ist, dass man schon fast alles versteht, aber eben nicht alles. Ich finde das sind manchmal auch oft solche Wörter, die man in einem Buch ohne Probleme versteht (da sie fast gleich wie im Deutschen geschrieben werden), aber die Aussprache doch komplett anders oder sehr ungewohnt ist. Ich würde da teilweise nicht einmal merken, dass ich es nicht verstanden habe.

Zurückzuspulen ist ja schön und gut, aber das zerstört ja das Filmerlebnis noch mehr. Ich schaue so einen Film ja nicht, um Englisch zu lernen (Bei Japanisch wäre das eventuell anders). Dafür habe ich einfach viel zu wenig unbekannte Wörter, als dass sich das lohnen würde. Dabei muss man dann ja praktisch immer die Fernbedienung zur Hand haben.
Wenn ich Untertitel angeschaltet habe, nehme ich solche Wörter praktisch im Vorbeigehen mit. Die meisten Wörter kenne ich ja so oder so schon aus Büchern, und das Englisch in Filmen ist ja nicht gerade das komplizierteste.

Ich gucke übrigens auch genug ohne Untertitel, was auch unproblematisch funktioniert, aber es gibt halt doch ab und zu mal Stellen, die man dann wegen des Genuschels o.ä. nicht versteht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
30.01.12 15:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #15
RE: Japanischen itunes store nutzen
Wie sieht es eigentlich mit Blue-rays aus ?

So wie ich das verstanden habe, haben diese mehr Tonspuren und Untertitel als normale DVDs.

Erfahrung damit habe ich aber noch nicht.
30.01.12 18:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #16
RE: Japanischen itunes store nutzen
Es gibt einige Blurays, wo japanische Tonspur und japanische Untertitel dabei sind. Das ist aber nur bei amerikanischen Filmen der Fall, nicht bei japanischen hoho (Also die haben natürlich japanische Tonspur, aber keine jap. Untertitel). Außerdem ist das nur bei ziemlich wenigen der Fall, so dass man sich da absolut nicht drauf verlassen kann.

Noch schlimmer: Japanische Blurays haben jetzt einen anderen Regionalcode, so dass man sie auf dt. Playern nicht abspielen kann.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
30.01.12 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #17
RE: Japanischen itunes store nutzen
Genau der Grund, warum ich immer noch keinen BluRay Player habe... [Bild: icon_evil.gif]
Die begreifen das einfach nicht, dass mit diesem Regionalcode-Schwachsinn die 'Piraterie' erst richtig angefacht wird... [Bild: icon_bonk.gif]

Ich schaue die Filme 2x, einmal mit Untertiteln, und danach noch mal richtig ohne.
Hatte auch hier irgendwo mal ne Liste mit DVDs zusammengestellt, die japanische Untertitel haben.

接吻万歳
30.01.12 21:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #18
RE: Japanischen itunes store nutzen
Was mich an Regionalcodes eher wundert ist folgendes:
Der Prozentsatz, den das betrifft, kann doch nur verschwindend gering sein. Welcher Ottonormaldeutsche kauft sich denn amerikanische DVDs/BDs? Da wäre doch gar kein deutscher Ton drauf, was ihm dann ja nichts bringt. Oder noch eher japanische DVDs (mal abgesehen davon, dass die ja eh schweinisch teuer sind).
Das einzige, wo ich das zählen lasse, ist bei England/Amerika. Aber ansonsten ist das ja aufgrund der Sprachhürde schon unmöglich.
D.h. im Grunde wirkt sich das selbst bei fehlenden Regionalcodes doch nur absolut minimal auf die Verkäufe aus...

Bei DVDs hat mich das mit den Regionalcodes nicht wirklich gestört, da ich einen Codefree-Player hab. Nur bei Bluray hab ich jetzt keinen (allerdings auch keine anderen BDs). Mein nächster Player wird aber sicherlich codefree (falls man sowas dann noch irgendwo bekommt).

Ich fänds schön, wenn legale Internetangebote halt auch mal länderübergreifend funktionieren würde... Aber da geht es ja noch weniger. Verstehe auch nicht, wieso die Unterhaltungsindustrie so dumm ist hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
30.01.12 23:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SAGA


Beiträge: 30
Beitrag #19
RE: Japanischen itunes store nutzen
Zitat:Zurückzuspulen ist ja schön und gut, aber das zerstört ja das Filmerlebnis noch mehr. Ich schaue so einen Film ja nicht, um Englisch zu lernen (Bei Japanisch wäre das eventuell anders). Dafür habe ich einfach viel zu wenig unbekannte Wörter, als dass sich das lohnen würde. Dabei muss man dann ja praktisch immer die Fernbedienung zur Hand haben.

Gerade wenn du (fast) alles verstehst, verstehe ich dein Problem nicht. Da kann man doch wirklich die Untertitel weglassen, vor allem wenn du den Film nur zu Unterhaltung und nicht des Lerneffektes wegen schaust. Ich fände es nämlich auch tierisch nervig dauernd anzuhalten und zurückzuspulen siehe
Zitat:Wie gesagt, da ich nicht weiß, wie gut du Englisch kannst, kann ich nur dies dazu sagen, wenn du natürlich schon besser Englisch kannst ignoriere es einfach. (Also meinen Kommentar)

Deshalb verstehe ich dein Problem ehrlich gesagt nicht so ganz. Ich habe mal kurz darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass, selbst wenn ich einen deutschen Film schaue ich nicht immer alles mitbekomme. Deutsch ist meine Muttersprache und theoretisch bin ich in der Lage alles zu verstehen, dennoch ist man in manchen Momenten unaufmerksam hört nicht hin , geht vielleicht kurz mal aus dem Zimmer usw. Trotzdem versteht man natürlich um was es in dem Film geht und kommt prima mit.
Verstehst du was ich sagen will? Solange du die Handlung und die Dialoge größtenteils verstehts, ist es meiner Meinung nach nicht wichtig, wirklich alles zu verstehen, und man kann mal eine genuschelte Passage außen vorlassen. Gerade wenn es dir um den Film und nicht ums Lernen geht, ist es doch viel bequemer die Untertitel auszulassen und eben ein paar Wörtchen und Sätze nicht zu verstehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alles, was du nicht verstehst gerade in dem Moment handlungsrelevant ist.
So viel dazu von meiner Seitezwinker

Zum Thema DVDs: Ich kenne mich kaum damit aus, ich weiß nur, dass es eben diese Codes gibt und ich keine amerikanischen DVDs schauen kann. Allerdings brauche ich das auch gar nicht, da 90 Prozent der Filme die man sich auf DVD kauft entweder Hollywoodproduktionen sind oder trotzdem einfach auf englisch produziert wurden. Da immer die Originaltonspur mitgelierfert wird, hat man trotzdem englisch zur Auswahl. Ich muss sagen, dass ich dies bis jetzt auch immer genutzt habe, manche Filme habe ich gar nicht erst auf Deutsch angeschaut.
Ich habe glaube ich einen jap. Film, da habe ich deutsche und jap. Tonspuren, da der Film eben in Japan produziert wurde. Aber an "richtige" japanische DVDs bin ich noch nicht herangekommen, da egal wo ich sie bestellen will das immer Unmengen an Versand kostet. (Und nein ich bin nicht geizig, sondern einfach nur Schüler..)

Einen BluRay-player besitzen wir nicht, demzufolge auch keine BluRays. Um ehrlich zu sein kenne ich nicht mal den Unterschied zu normalen DVDs rot

Zitat:Verstehe auch nicht, wieso die Unterhaltungsindustrie so dumm ist hoho
Auf den ersten Blick verstehe ich das auch nicht, aber ich unterstelle denen jetzt einfach mal, dass sie sich was dabei gedacht haben. Dabei weiß ich nicht ganz, welche Faktoren mitreinspielen, aber allein schon Zoll/Steuern, die dabei eventuell verloren gehen würden sind vielleicht schon ausschlaggebend für eine solche Politik.Man rechnet vielleicht einfach mit mehr Gewinn wenn sich die Leute zusätzlich noch einen weiteren Player und teure DVDs aus dem Ausland kaufen.
Bestimmt gibt es eine komplizierte Rechnung von Wirtschaftswissenschaftlern, die illegale Aktivitäten miteinbezieht und zu dem Schluss kommt, dass der Gewinn durch eine Veränderung nicht zu erhöhen ist !?

lg von SAGA
31.01.12 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #20
RE: Japanischen itunes store nutzen
(31.01.12 11:25)SAGA schrieb:  Verstehst du was ich sagen will? Solange du die Handlung und die Dialoge größtenteils verstehts, ist es meiner Meinung nach nicht wichtig, wirklich alles zu verstehen, und man kann mal eine genuschelte Passage außen vorlassen. Gerade wenn es dir um den Film und nicht ums Lernen geht, ist es doch viel bequemer die Untertitel auszulassen und eben ein paar Wörtchen und Sätze nicht zu verstehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alles, was du nicht verstehst gerade in dem Moment handlungsrelevant ist.
So viel dazu von meiner Seitezwinker

Ich habe halt auch nach Ende der Schule immer schön viele englische Bücher gelesen, englische Filme geschaut usw.
Nur was ist passiert? Mein Wortschatz hat sich trotzdem nicht großartig verbessert. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich immer nach dem Prinzip vorgegangen bin „Ah, den Großteil versteh ich ja, ich kann das aus dem Kontext erschließen“.
Ja, natürlich versteht man die Geschichte dann trotzdem, aber man lernt dann einfach keine neuen Wörter. Und ich möchte doch gerne irgendwann so viele Wörter wie möglich kennen.

Und wenn ich ohne Untertitel schaue, kriege ich einige Sachen einfach nicht mit. Wenn ich mit Untertitel schaue, kenne ich sie meistens schon aus Büchern, und kann sie dann auch beim nächsten Mal ohne Untertitel verstehen. Darum geht es mir einfach.

(31.01.12 11:25)SAGA schrieb:  Zum Thema DVDs: Ich kenne mich kaum damit aus, ich weiß nur, dass es eben diese Codes gibt und ich keine amerikanischen DVDs schauen kann. Allerdings brauche ich das auch gar nicht, da 90 Prozent der Filme die man sich auf DVD kauft entweder Hollywoodproduktionen sind oder trotzdem einfach auf englisch produziert wurden. Da immer die Originaltonspur mitgelierfert wird, hat man trotzdem englisch zur Auswahl. Ich muss sagen, dass ich dies bis jetzt auch immer genutzt habe, manche Filme habe ich gar nicht erst auf Deutsch angeschaut.

Natürlich, für den normalen 08:15 amerikanischen Film ist das auch irrelevant. Ich bin auch niemand, der einen Film unbedingt 2 Monate vor der deutschen Veröffentlichung sehen möchte.
Es gibt da aber durchaus Ausnahmen. Manchmal waren es einfach irgendwelche lustigen Editionen, die ich mal gekauft habe, manchmal gab es die Filme nicht in Deutschland, oder nur geschnitten usw. Da war eine amerikanische Fassung schon interessant.

Insbesondere für asiatische Filme sieht das aber ganz anders aus. Von den japanischen Filmen kommen natürlich nur die allerwenigsten nach Deutschland, aber das ist nicht mal das Problem (Da jap. DVDs ja den gleichen RC haben). Aber wenn du dir mal Filme aus Korea, Hongkong oder Taiwan kaufen willst – die haben alle RC3. Besonders solche Filme werden auch gerne für das deutsche Publikum „angepasst“, d.h. geschnitten. Oder sie kommen gar nicht raus, die deutschen Fassungen haben eine grausame Qualität, weil von irgendwelchen DVD-Firmen extrem billig produziert usw. usw.

Und wie gesagt, der große Unterschied sind halt die Untertitel: Auf deutschen DVDs bekomme ich zwar immer die Originaltonspur (Da gibt es anscheinend ja einige, die sich einen chinesischen Film gerne auf chinesisch anhören), aber niemals die entsprechenden Originaluntertitel dazu. D.h. ich muss mir chinesisch mit dt. Untertiteln anhören, japanisch mit deutschen Untertiteln usw. Da ist imho der Lerneffekt einfach nicht so hoch.
Solche Untertitel findest du nur auf den asiatischen DVDs, und diese kannst du dann zum Großteil eben nicht in deinem Player abspielen.



(31.01.12 11:25)SAGA schrieb:  Auf den ersten Blick verstehe ich das auch nicht, aber ich unterstelle denen jetzt einfach mal, dass sie sich was dabei gedacht haben. Dabei weiß ich nicht ganz, welche Faktoren mitreinspielen, aber allein schon Zoll/Steuern, die dabei eventuell verloren gehen würden sind vielleicht schon ausschlaggebend für eine solche Politik.Man rechnet vielleicht einfach mit mehr Gewinn wenn sich die Leute zusätzlich noch einen weiteren Player und teure DVDs aus dem Ausland kaufen.
Bestimmt gibt es eine komplizierte Rechnung von Wirtschaftswissenschaftlern, die illegale Aktivitäten miteinbezieht und zu dem Schluss kommt, dass der Gewinn durch eine Veränderung nicht zu erhöhen ist !?

Ich gehe zum einen erst einmal davon aus, dass das aufgrund der Lizenzen ist: Studio Ghibli verkauft z.B. die Vermarktungsrechte für die Filme an Universum Film in Deutschland, so dass Universum Film weiß, dass nur sie selber den Film in Deutschland verkaufen können. Das ist halt einfach ein künstlich geschaffenes Monopol, und die wollen natürlich nicht, dass dann eine andere Firma das verkauft (z.B. dass eine Firma aus Hongkong plötzlich eine deutsche Tonspur auf die DVD packt, und die DVD dann nach Deutschland verkauft).

Dann kommt natürlich dazu, und das ist imho einfach schlechte Geschäftspolitik, dass die Filmindustrie wahrscheinlich noch viel zu sehr an frühere Zeiten gewöhnt ist: In Zeiten ohne Internet waren Importe nicht so einfach möglich, dann gab es noch verschiedene Farbnormen (NTSC, PAL usw.; bei DVD gab es die zwar auch noch teilweise, aber mittlerweile können ja alle Fernseher alles) und andere Sachen, die einfach den Importhandel nicht wirklich beliebt gemacht haben. Jetzt im Internet bestellst du dir auf einer Webseite eine amerikanische DVD, die schon vor dem dt. Kinostart verfügbar ist, es kostet keine Versandkosten; wieso sollte man dann noch auf die inländische DVD warten? Ich kann mir vorstellen, dass das Phänomen in England doch schon vorhanden ist.

Und wie man von der Filmindustrie (und der Medienindustrie) weiß, sind sie neuen Dingen nicht gerade aufgeschlossen. D.h. sie versuchen durch solche technischen Einschränkungen (und natürlich auch durch rechtliche Wege) usw. weiterhin ihr bisheriges Geschäftsmodell beizubehalten. Auf die Idee, die Lizenzmodelle mal etwas dem Zeitgeist anzupassen und eine weltweite Vermarktung zu schaffen, kommen die wohl eher nicht.

Übrigens: Vom Zoll/Steuern sieht doch die Firma nichts, nur der Staat. Ich glaube, die wenigsten Leute kaufen sich auch einen zweiten Player aus dem Ausland, die werden eher geknackt. Und ausländische DVDs sind ja oft billiger als die einheimischen, das ist ja auch ein Punkt.

Meiner Meinung nach ist der Grund für Regionalcodes einfach, dass die Verwertungsrechte immer noch für jedes Land einzeln vergeben werden.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
31.01.12 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanischen itunes store nutzen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji Island - Ein RPG zum Erlernen der japanischen Schriftzeichen kanji_illustrator 1 757 17.07.16 12:54
Letzter Beitrag: Nia
Liste mit den 1000 meistgebrauchten japanischen Wörter Nephilim 2 2.754 30.12.11 15:09
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Japanische Podcasts im iTunes Shop (kostenlos!) gakusei 4 3.155 30.07.10 17:26
Letzter Beitrag: 客人
Filme bei iTunes-Store tcakira 5 1.815 29.07.09 20:11
Letzter Beitrag: Shino
Japanisch in (japanischen) Foren Toji 0 1.038 01.05.03 15:37
Letzter Beitrag: Toji