Antwort schreiben 
Japanologie ohne Abi?
Verfasser Nachricht
Pain


Beiträge: 4
Beitrag #1
Japanologie ohne Abi?
Hallo Leute.

Der Titel passt nicht so ganz, ich wollte fragen ob es irgendeine Möglichkeit gibt beruflich in Richtung Japan/japanisch zu gehen, ob Übersetzter, Dolmetscher oder irgendetwas was mit Japanisch zu tun hat.

Momentan habe ich einen Realschulabschluss und mache kommendes Jahr meinen Erweiterten.

Da ich mich nicht für schlau genug fürs Abitur halte^^ wollte ich fragen ob es möglichkeiten gibt etwas berufliches oder ausbildungsmäßiges in Richtung Japanisch/Japan zu machen.

Bin kein Anfänger mehr, lerne seit mehr als 4 Jahren japanisch, und es wäre halt gut wenn ich beruflich auch in diese Richtung gehen könnte.

Hat da jemand ein wenig Plan von?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.11 00:31 von Pain.)
01.03.11 00:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #2
RE: Japanologie ohne Abi?
Wieso bist du nicht schlau genug fürs Abitur?

Es gibt (nur) in Bayern zwar staatliche Fachschulen, an denen man Übersetzer lernen kann (dazu braucht man nur einen Realschulabschluss), aber Japanisch wird dort m.E. nicht angeboten! Der Lehrgang dauert drei Jahre, ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass man in der kurzen Zeit schon direkt die staatliche Übersetzerprüfung in Japanisch schaffen kann (die findet nämlich am Ende dieser Lehrgänge statt und ist nicht ohne!).

Ansonsten gibt es noch private Schulen, an denen man Übersetzer/Dolmetscher lernen kann, aber ob es welche gibt, wo Japanisch angeboten wird, weiß ich nicht. Es gibt einige solcher Institute.
01.03.11 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #3
RE: Japanologie ohne Abi?
Ich kann mich konchikuwa nur anschließen. "Nicht schlau genug" gibt's nicht. Ist wohl eher ne Frage davon, wie anpassungsfähig du bist... grins

接吻万歳
01.03.11 17:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kawaii


Beiträge: 4
Beitrag #4
RE: Japanologie ohne Abi?
Weil ichs gerade lese, vielleicht hilft der Thread ja weiter...
Thread-Ausbildung-FremdsprachenkorrespondentIn-F-U-Heidelberg

Wäre zwar kein Japanologie-Studium, aber nach einer Ausbildung kann man ja schließlich immer noch studieren zwinker

Liebe Grüße
17.03.11 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amira


Beiträge: 6
Beitrag #5
RE: Japanologie ohne Abi?
Hallo grins

In Niedersachsen kannst du studieren ohne ein Abitur zu haben.
Du musst nur einen Realschulabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung haben.
Dann kannst du für ein Jahr ein Seminar besuchen (was immer abends ist) wo du eine Hochschulgangsberechtigung bekommst, vorrausgesetzt du schaffst die nötige Prüfung.
Damit kannst du aber nur in Niedersachsen studieren, andere Bundesländer erkennen diese Hochschulgangsberechtigung nicht an.

Ich möchte dieses Seminar nämlich nächstes Jahr anfangen, mir fehlt aber noch 1 Jahr Berufserfahrung. D.h. ich brauch noch für 1 Jahr Arbeit.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Für nähere Information musst du das mal googeln, habe die Seite jetzt nicht im Kopf.

Lg Amira
27.09.11 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #6
RE: Japanologie ohne Abi?
(27.09.11 18:24)Amira schrieb:  In Niedersachsen kannst du studieren ohne ein Abitur zu haben.

Wo in Niedersachsen kann man Japanologie studieren?

Zitat:Du musst nur einen Realschulabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung haben. Dann kannst du für ein Jahr ein Seminar besuchen (was immer abends ist) wo du eine Hochschulgangsberechtigung bekommst, vorrausgesetzt du schaffst die nötige Prüfung.

Also noch sechs Jahre nach dem Realschulabschluss. Abitur dauerte nur drei Jahre (der TE mach gerade seine FOR mit Quali, wenn ich das richtig verstanden habe) und man kann alles überall studieren. grins
27.09.11 19:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amira


Beiträge: 6
Beitrag #7
RE: Japanologie ohne Abi?
Hallo konchikuwa grins

Ich glaube an der Georg-August-Universität in Göttingen soweit ich mal im Internet gelsen habe *grübel*. Sicher bin ich mir aber nicht.

Das stimmt, wenn man gleich Abitur macht geht das natürlich alles schneller grins
Aber sie fragte halt ob man auch ohne Abitur studieren kann und das kann man halt xD.
Ne, 5 Jahre grins . 3 Jahre Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung.

Ist gannz nützlich für Leute die schon etwas länger arbeiten und gerne noch studieren möchten, aber kein Abi haben.
Oder für junge Leute.
Die können z.B. eine Ausbildung machen und danach noch Japanisch studieren. In manchen Berufen ist es ganz praktisch, wenn man so eine Fremdsprache kann, besonderns im Gastronomiebereich.

Lg Amira
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.11 19:48 von Amira.)
27.09.11 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #8
RE: Japanologie ohne Abi?
(27.09.11 19:46)Amira schrieb:  Ne, 5 Jahre grins . 3 Jahre Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung.

Und wann macht man das einjährige Seminar? Das habe ich nicht ganz verstanden.

Zitat:Die können z.B. eine Ausbildung machen und danach noch Japanisch studieren. In manchen Berufen ist es ganz praktisch, wenn man so eine Fremdsprache kann, besonderns im Gastronomiebereich.

Ein Japanologiestudium lohnt sich für diesen Zweck nicht, wenn, dann aus Interesse studieren.

Zitat:Ich glaube an der Georg-August-Universität in Göttingen soweit ich mal im Internet gelsen habe *grübel*. Sicher bin ich mir aber nicht.

Nein, dort gibt es das nicht mehr.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.11 20:13 von konchikuwa.)
27.09.11 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amira


Beiträge: 6
Beitrag #9
RE: Japanologie ohne Abi?
Oh, das habe ich vergessen zu sagen, man kann auch während des Seminars arbeiten, da es ja nur abends ist. Das wird dann mit angerechnet grins

Ja, das sehe ich genau so, aber wenn man das studiert muss man arbeitsmäßig ja auch was damit anfangen können.

Lg Amira
27.09.11 20:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanrei


Beiträge: 58
Beitrag #10
RE: Japanologie ohne Abi?
Also in Leipzig geht es auch ohne Abi, da muss mindestens nen Aufnahmetest machen, wo eine Fremdsprache, Mathe und so allgemein was über Japan getestet wird. Was sonst die Voraussetzungen sind, wie vorher ne Ausbildung, vorher schon gearbeitet oder so, weiss ich grad nicht genau.
27.09.11 22:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie ohne Abi?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 479 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 721 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.352 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 623 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU
Computerlinguistik als Hauptfach, Japanologie als Nebenfach lohnenswert? doppelbett 12 2.293 22.02.16 20:39
Letzter Beitrag: Hellstorm