Antwort schreiben 
Japanologie studieren in Hamburg
Verfasser Nachricht
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #31
RE: Japanologie studieren in Hamburg
(14.05.07 21:15)Paul schrieb:Japanologie in Hamburg ab dem kommenden Semester (Wintersemester 07/08) nur noch im Bachelor/Master-System studiert werden kann.

Ich studiere an der Uni Heidelberg jetzt im 4. Semester Japanologie im Bachelor Ostasienwissenschaften. In Heidelberg ist es auch so, daß komplett auf das Bachelor/Master System umgestellt wird. Ob der Magisterstudiengang hier noch wählbar ist (soll seit 3 Jahren abgeschafft werden), weiß ich im Moment nicht so genau.

Die Japanologie ist in Heidelberg aber nicht in der Afrikanistik untergebracht (ich glaube die hat nicht überlebt, bin mir aber nicht sicher), sondern im ZO (Zentrum Ostasiens), und wird dort mit Sinologie und Ostasiatischer Kunstgeschichte verknüpft. Koreanistik gibts in Heidelberg leider (noch) nicht.

Für dich als Student bedeutet die Umstellung, daß du die gleichen Kurse besuchst wie deine Magister-Kollegen (Sprachunterricht, Proseminare Geschichte, Literatur, ab dem 4. Semester Bungo usw.) und zusätzlich noch ein paar Kurse besuchen musst, die nur für den Bachelor eingerichtet wurden, so z.B. Ostasien in der Weltgeschichte. Die Zielsetzung bei der ganzen Sache (bzw. der Werbespruch des Instituts) ist, daß man nicht immer nur mit Scheuklappen auf Japan schaut, sondern das in Bezug auf China und Korea und die ganze Welt in einen geschichtlichen, kulturellen, usw. Zusammenhang bringt.

Die meisten dieser zusätzlichen Bachelorkurse sind wirklich nicht schlecht. Mit wenigen Ausnahmen sind die Dozenten auch sehr gut und sehr bemüht, den Studenten was interessantes zu bieten. Natürlich gibt es wie überall auch immer mal das eine oder andere, was einen nicht so sehr interessiert oder was einfach nur lästig ist. Aber allgemein ist mein Eindruck von diesem Studiengang sehr positiv.

Hauptnachteil von dem Bachelor ist - er ist auf 6 Semester angelegt aber praktisch unmöglich in 6 Semestern zu schaffen. Der Arbeitsaufwand ist ein Wahnsinn, du machst viel mehr Kurse als ein Magisterstudent in den ersten 6 Semestern und hast ja trotzdem noch ein Beifach (bei mir Anglistik) zu bestreiten.

Zudem kommt das organisatorische Chaos hinzu - es gibt leider keinerlei Absprache zwischen den einzelnen Instituten in Heidelberg. Ob dein Nebenfach wählbar ist, welche Kurse du dort genau zu besuchen hast, und ob sich das überhaupt jemals mit deinem Stundenplan unter einen Hut bringen lassen wird, ist reinste Glückssache. Aber ich kenne auch keine andere Uni an der alles perfekt und reibungslos abläuft, insb. im Hinblick auf die Umstellung aufs Bachelorsystem.

Wenn du wirklich fest vorhast, Japanologie zu studieren, geh auf jeden Fall mal in die Studienberatungen der für dich in Frage kommenden Universitäten. Für mich kam nur Heidelberg in Frage weil ich halt zufällig da wohne, wenn das bei dir mit Hamburg genauso ist musst du halt nehmen was kommt. grins

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
15.05.07 08:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 382
Beitrag #32
RE: Japanologie studieren in Hamburg
(14.05.07 21:15)Paul schrieb:Gibt's noch irgendwo Japanologie im Magisterstudiengang?

Nun wusste ich zwar, dass weder das Japanologie- noch das Anglistik-Studium eine Berufsqualifikation als Dolmetscher ist, aber ich habe jetzt erfahren, dass Anglistik nicht mal eine Berufsqualifikation als Übersetzer liefert. Gilt das für Japanologie genauso? Weiß das jemand?

Paul

Also, es ist ein Bisschen weit weg von Hamburg, aber hier in Tübingen gibt es Japanologie noch als Magisterstudiengang.
Anglistik, Sinologie und Koreanistik kann man hier auch studieren.
http://www.japanologie.uni-tuebingen.de/index.php
http://www.uni-tuebingen.de/sinologie/
http://www.uni-tuebingen.de/uni/nes/index.html

Wenn Du als Dolmetscher und Übersetzer arbeiten willst, ist das aber nicht zu empfehlen. Man lernt zwar das Übersetzen und macht Übungen dazu, aber das qualifiziert eigentlich nur dazu, Literatur zu übersetzen - und in dem Bereich gibt es die wenigsten Jobs. Und Du bist halt hinterher Magister und nicht staatlich geprüfter Dolmetscher und Übersetzer.
Dafür solltest Du Dir eine Uni mit Dolmetscher-/Übersetzerstudiengängen suchen, dort lernst Du nicht nur viel mehr Fachvokabular, sondern auch Übersetzungssoftware kennen und benutzen - etwas, wovon ich in meinem Sinologiestudium z.B. gar nichts erfahren habe.

Die besten Jobchancen hast Du aber in der Kombination mit Wirtschaft (VWL oder BWL), in Tübingen ist das z.B. möglich.

^^;~;^^
15.05.07 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Krebsmensch


Beiträge: 3
Beitrag #33
RE: Japanologie studieren in Hamburg
heyho,

Ich habe vor Japanologie in Hamburg zu studieren (wohl erst zum Wintersemester 09/10). Seit den letzten Posts ist ja auch wieder etwas Zeit verstrichen und ich wollte fragen, wie sich die Situation in Hamburg entwickelt hat.
Also wird das Fach weiter bestehen bleiben oder wird es eingestellt ,und wenn, wann wird das sein?
Außerdem würde mich interessieren, ob im Studium auch Kentnisse über den gesamten ostasiatischen Raum vermittelt werden, also der Fokus nicht ausschließlich auf Japan liegt?
Und muss man Fremdsprachenkenntnisse durch einen Test oder so nachweisen?
07.01.08 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #34
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Hui, der Thread existiert ja immer noch... Schon drei Jahre her, dass ich ihn aufgemacht hab. augenrollen
Ich hab mich jetzt übrigens nicht für Hamburg, sondern Bonn entschieden, weil mir da der Aufbau des Studiengangs besser gefallen hat. Ich studier jetzt Asienwissenschaften mit Japanisch als Erstsprache und der Studiengang ist echt super. Kann ich nur jedem empfehlen, der mit dem Gedanken spielt, Japanologie zu studieren.

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
07.01.08 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Krebsmensch


Beiträge: 3
Beitrag #35
RE: Japanologie studieren in Hamburg
hm, Bonn.

Hab mir mal die Internetseiten dazu durchgelesen und finde die angebotenen Studiengänge dort sehr interessant, vor allem, da man auch noch die Möglichkeit hat eine 2. Sprache zu lernen.
Allerdings geht das wohl nur wenn man als Master dann Übersetzen nimmt, oder wie? kratz

naja, danke jedenfalls, dass du mich auf Bonn aufmerksam gemacht hast, hab die bei meiner Suche irgendwie übersehen^^
08.01.08 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Paul


Beiträge: 27
Beitrag #36
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Ne, kann dich doch keiner zwingen, danach den Master zu machen... O_o Kannst auch die zwei Sprachen machen und dann nach dem Bachelor woanders hingehen / aufhören. Oder eben die Sprachkenntnisse ausbauen und den Master da machen.

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst... ^^
08.01.08 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Krebsmensch


Beiträge: 3
Beitrag #37
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Dass man Master nicht machen muss, ist mir klar zwinker , ich hatte das nur so verstanden , dass man erst im Masterstudiengang die Möglichkeit erhält, eine 2. Sprache zu lernen, also im Bachelor nur eine Sprache möglich ist und nicht 2 ( was vom Aufwand her wohl auch kaum zu bewältigen wäre^^).
08.01.08 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #38
RE: Japanologie studieren in Hamburg
@Krebsmensch: Da irrst du dich, wenn man den Masterstudiengang "Asiatische Sprachen: Übersetzen" in Bonn machen möchte, muss man bereits ab dem 3. Semester (also im Bachelorstudiengang!) eine zweite asiatische Fremdsprache belegen. Diese wird dann im Master fortgeführt, aber führt nicht zu einer ausreichenden translatorischer Kompetenz, wohl aber zu einer guten Basis, auf der man weiter aufbauen kann.
08.04.08 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Unregistriert

 
Beitrag #39
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Halloechen an alle grins
Ich komm eigentlich aus Bulgarien, aber ich hab mich fur ein Japostudium in DE entschieden. Eine Frage ist jedoch dazwischen entstanden- normaleweise faellt es mir sehr leicht Fremdsprachen zu erlernen, momentan beherrsche ich 3 weitere Sprachen ausser Bulgarisch, aber troztdem mach ich mich mir Sorgen, ob es Zeit fuer Arbeit bei so einem Studium uebrigbleibt? Mein Studium wuerde ich zum groessten Teil selbst finanzieren muessen. Ich hab keine Angst davor, die Arbeit mit dem Lernen zu vereinbaren, das hab ich schon am Gymnasium gemacht, aber troztdem moechte ich wissen- ist das bei der Japanologie moeglich?
Danke im Vorraus
mit freundlichem Gruss
Jana
29.05.09 23:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 382
Beitrag #40
RE: Japanologie studieren in Hamburg
Hallo Jana,

das ist sicherlich von Uni zu Uni unterschiedlich - und es kommt auch darauf an, wie schnell Du lernst und wieviel Schlaf Du brauchst. ;o)
Ich habe z.B. mein Hauptstudium durch einen Halbtagsjob selber finanziert - dadurch hat es aber etwa doppelt so lange gedauert wie normal. Das kann dann Studiengebühren/höhere Studiengebühren bedeuten.
Am besten fragst Du direkt bei der Uni, an der Du studieren willst, bei der Japanologie-Fachschaft nach, ob jemand Erfahrungen damit hat.

^^;~;^^
03.06.09 12:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie studieren in Hamburg
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanologie in Erlangen: ein kleiner Leitfaden für den Einstieg Pennywisegames 4 384 28.03.18 22:25
Letzter Beitrag: yamaneko
Japanologie an der Goethe-Universität Frankfurt Nekolumbus 1 669 10.11.17 02:15
Letzter Beitrag: Reizouko
Tandem in Hamburg gesucht kuribayashi 1 401 05.04.17 10:50
Letzter Beitrag: monusan
Ist Japanologie das richtige für mich? OtterB 24 4.175 29.06.16 10:09
Letzter Beitrag: Thomas232
M.A. Japanologie in Halle Japanologie_MLU 0 603 19.04.16 09:50
Letzter Beitrag: Japanologie_MLU