Antwort schreiben 
Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Verfasser Nachricht
wplaschg


Beiträge: 3
Beitrag #1
Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Hallo,

ich bin gerade dabei Flashcards zu erstellen, um nach Heisigs Methode die Kanjis zu lernen. Die Basis der Flashcards ist das KANJIDIC2 ( http://www.csse.monash.edu.au/~jwb/kanji...c2_ov.html ), eine XML-Datei, die für 15.849 Kanji umfangreiche Informationen bereitstellt (Lesungen, englische Bedeutung, diverse Ordnungsnummern (Heisig, Hadamitzky, etc.), Strichzahl, Radikal, etc.).

Dieses XML-File lässt sich nun relativ easy in ein anderes Format umwandeln. Ich hab ein kleines Tool programmiert, um daraus Flashcards zu generieren.

Das PDF mit den ersten 192 Flashcards könnt ihr hier herunterladen: http://www.serenethinking.com/wp-content...-1-192.pdf

Das Papierformat ist A4, die Flashcards haben Format A8.

Derzeit habe ich noch ein kleines Problem: Das KANJIDIC2 enthält nicht die deutschen Übersetzungen, die im Heisig angegeben sind und die verwendet die Ordnungszahlen, die bis zur 5. englischen Auflage verwendet wurden. Mit der Einführung der 196 zusätzlichen Jōyō-Kanjis (4. deutsche Auflage 2011) haben sich die Ordnungszahlen jedoch verändert.

Ich habe ein Google-Spreadsheet freigegeben, in dem ich diese Informationen erfasse. Mit diesen Daten kann ich dann Flashcards erstellen, die der aktuellen Ausgabe entsprechen.

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?...sp=sharing

Die 196 neuen Kanjis fehlen natürlich, sie müssten neu im KANJIDIC2 erfasst werden.

Vielleicht möchte ja jemand mithelfen! grins

Feedback ist willkommen.

PS: Mir ist klar, dass elektronisches Kanji lernen via Anki viele Vorteile hat, da ich aber den ganzen Tag berufsbedingt vor dem Rechner sitze, möchte ich am Abend zuhause fürs Kanji lernen nicht auch noch in den Monitor gucken müssen. Außerdem mag ich die Haptik und Unkompliziertheit von Karteikarten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.13 20:22 von wplaschg.)
03.02.13 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.661
Beitrag #2
RE: Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Viel Erfolg beim Lernen.

Die Nummern würde ich mir sparen, oder kleiner machen. On/Kun weglassen (sieht man ja eh an Hiragana/Katakana). Das ist alles unnötige Ablenkung. Die Strichelllinien würde ich nicht durchgehend und überhaupt dünner und hellgrau statt schwarz machen. Ich habe die am Anfang auch immer in schwarz gehabt (auch beim Kästchenpapier zum üben) aber es irritiert (mich) doch ziemlich, wenn dann so am Kartenrand irgendwelche Strichel sind. Und ehe man die bei über 2000 Karten von Hand wegschneidet druckt man sie besser gar nicht erst. Spart auch Tinte zwinker

Über die Schriftart kann man sich streiten, ich bevorzuge eine Lehrbuchschrift (Epson Kyokasho). Die Kanji Stroke Orders benutze ich auch (bei meinem Kanji-Info Addon für Anki), machst du denn auch Schreibübungen? Sonst braucht man die ja nicht.

Was auf den Karten fehlt und bei Heisig eigentlich (für mich) das wichtigste ist, aus welchen Bestandteilen sich das Kanji zusammensetzt. Deswegen macht man doch Kanji überhaupt mit Heisig, oder in meinem Fall mit Kanji ABC, daß man eben lernt auf die Bestandteile der Kanji zu achten. Damit man von der losen Strichansammlung weg und zu einem System hinkommt mit dem man die Kanji auch ohne fotografisches Gedächtnis erfassen kann. Ohne diese Aufdröselung sind es eben "nur" Kanji-Karten. zwinker

Andererseits braucht man wenn man 1:1 das Buch übernimmt wohl eine Genehmigung der Autoren zum Weiterverteilen. Das Buch braucht man dann schließlich nicht mehr... ist auch der Grund warum ich mein KanjiABC-Deck nie bei Anki hochgeladen habe. Ditto fürs Grundwortschatz Japanisch für junge Leute. Informations- und lerntechnisch ist das Papierzeug halt eine Sackgasse.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
03.02.13 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #3
RE: Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Wer bei diesem Link nicht durchkommt!
http://www.csse.monash.edu.au/~jwb/kanji..._ov.html),

muss ), Klammer und Komma loeschen.
03.02.13 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wplaschg


Beiträge: 3
Beitrag #4
RE: Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
(03.02.13 17:55)frostschutz schrieb:  Andererseits braucht man wenn man 1:1 das Buch übernimmt wohl eine Genehmigung der Autoren zum Weiterverteilen. Das Buch braucht man dann schließlich nicht mehr... ist auch der Grund warum ich mein KanjiABC-Deck nie bei Anki hochgeladen habe. Ditto fürs Grundwortschatz Japanisch für junge Leute. Informations- und lerntechnisch ist das Papierzeug halt eine Sackgasse.

Eine Angabe der Heisig-"Radikale" wäre sicherlich urheberrechtlich bedenklich und müsste ja auch für alle Kanji manuell nacherfasst werden --> viel Arbeit. Das interessante am KANJIDIC ist doch, dass aus dieser Datenbank relativ unkompliziert hochwertige Flashcards generiert werden können. Ohne viel manuelle Nacharbeit.

Die Angabe der deutschen Übersetzung auf den Flashcards halte ich für urheberrechtlich unbedenklich. Anders sieht das natürlich bei den Geschichten und der Systematisierung aus.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.13 20:40 von wplaschg.)
03.02.13 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #5
RE: Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Also das gibts schon fast fertig ...

entweder in Form von einem englischsprachigem RTK-Shared-Deck für Anki (mal bei Anki unter Shared Decks schauen), oder meine Liste verwenden ...

Meine Liste ist ein Merge aus zwei Anki-Decks ... Das englische Anki-Deck mit neuen Indizes und dem deutschen Anki-Deck mit alten Indizes.

Herausgekommen ist eine neue Liste ... RTK mit deutschen Bedeutungen aber neuen Indizes grins

Kuckst du hier: click

Ich hab letztens auch gebastelt mit richtig gedruckten Flashcards, die aus Anki direkt exportiert werden können ... Kuck mal hier, vlt findest du was, was du verwerten kannst: mein Blog

*edit*:
Bin allerdings von RTK weg und verwende KanjiABC ...

[Bild: card2.jpg]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.13 20:39 von hez6478.)
03.02.13 20:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wplaschg


Beiträge: 3
Beitrag #6
RE: Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
(03.02.13 20:36)hez6478 schrieb:  Kuckst du hier: click

Genial, danke sehr!
03.02.13 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji-Flashcards für Heisigs RTK ("Die Kanji lernen und behalten")
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana & Kanji-Übungsblätter gesucht Shino 10 6.760 10.09.18 08:36
Letzter Beitrag: Phil.
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 22 5.580 25.06.18 05:38
Letzter Beitrag: Phil.
Kanji Dictionary Kickstarter Nemi 2 233 30.05.18 17:07
Letzter Beitrag: FelixH
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 5.059 23.04.18 18:11
Letzter Beitrag: Nia
Hiragana ohne Katakana, ohne Kanji neugieriger 8 451 28.02.18 21:28
Letzter Beitrag: moustique