Antwort schreiben 
Kurze Vorstellung :)
Verfasser Nachricht
Epiceragon


Beiträge: 6
Beitrag #1
Kurze Vorstellung :)
Hey!
Da ich hier in nächster Zeit rumstöbern, rumschreiben und natürlich ausgiebig Fragen stellen werde wollte ich mich hier erst einmal ordentlich vorstellen, wäre doch sonst unhöflich zwinker

Mein Name ist Lukas, ich gehe auf ein Gymnasium in NRW und ich überlege eigentlich schon seit ein paar Monaten ob ich japanisch lerne.
Ich liebe Japan und alles was dazu gehört:
Die Sprache klingt so wunderbar und ist so vielfältig, die Kultur einfach faszinierend, und und und grins
Zu meiner Persönlichkeit:
Ich.... uff.
Ich kann echt sagen das ich schlecht darin bin mich selbst zu beschreiben, also mal weiter bevor es zur peinlichen Stille kommt.

Ich bin was japanisch angeht totaler Anfänger, also wirklich komplett.
Ich bin gerade mal dabei Hiragana zu lernen, und dabei ist jetzt schon meine halbe Tür mit Blättern vollgekleistert mit Zeichen und ihren Umschreibungen in Romaji (habe soeben 10 Minuten verzweifelt versucht ein ~ über das o zu machen).

Ok, dann mal zum Schluss, alles zusammengefasst in einem Wort:

Hallo.
29.12.14 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #2
RE: Kurze Vorstellung :)
Willkommen an Bord. grins

Aber warum willst du unbedingt eine Tilde über das 'o' malen? Mach doch einfach ô oder 'ou'. 'oo' wird dir wohl auch mal begegnen... aber eine Tilde... kratz

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.12.14 22:15 von Nia.)
29.12.14 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #3
RE: Kurze Vorstellung :)
Na, dann sei herzlich willkommen!

(29.12.14 21:44)Epiceragon schrieb:  Ich bin gerade mal dabei Hiragana zu lernen, und dabei ist jetzt schon meine halbe Tür mit Blättern vollgekleistert mit Zeichen und ihren Umschreibungen in Romaji

Das ist vollkommen normal. So oder ähnlich hat das schon fast jeder Japanischlernende mal gemacht. Vor ca. zwei Jahren hat hier mal jemand ein Bild von seiner Zettelwand gepostet. Der ist aber nicht allzulange dabeigeblieben. Japanisch braucht schon einiges an Ausdauer. Als ich selber vor ein paar Jahren anfing, mein Japanisch aufzufrischen, mußte ich auch erst meine Kana wieder auffrischen. Da habe ich dann einige Zeichen, die ich nicht mehr so drauf hatte, mit einem Edding auf meine Küchenfliesen geschrieben. War nett anzuschauen, und ich konnte so beim Abwasch auch noch was Sinnvolles machen. Beliebt sind auch Post-It-Sticker mit Vokabeln auf Haushaltsgeräten. grins

(29.12.14 21:44)Epiceragon schrieb:  (habe soeben 10 Minuten verzweifelt versucht ein ~ über das o zu machen).

Du meinst sicherlich keine Tilde (~), sondern das Makron (¯), also einen Längenstrich. Ich kann mir auch nie merken, wie ich das über Tastatur hinkriege. Hier im Forum hilft im Editor links das Kästchen 'Sonderzeichen'.
29.12.14 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.058
Beitrag #4
RE: Kurze Vorstellung :)
(29.12.14 21:44)Epiceragon schrieb:  Da ich hier in nächster Zeit rumstöbern, rumschreiben und natürlich ausgiebig Fragen stellen werde wollte ich mich hier erst einmal ordentlich vorstellen, wäre doch sonst unhöflich zwinker
Herzlich willkommen! Du bist in einem Alter, wo einfach alles geht.
Wenn du J liebst, dann mußt du nach dem Abi rübermachen, sonst wird das nicht so. Ist ja heutzutage nicht mehr so schwierig wie zu meiner Zeit.
Du sagst nicht, in welcher Klasse. Es gibt (in meiner Stadt) ein Gymnasium, das Japanisch als Nebenfach anbietet. Meine Kinder sind da immer nur zu den Prüfungen hin (nicht zum Unterricht, das hatten sie nicht notwendig) und haben sich die Einser (hieß damals "15 Punkte") abgeholt. Das putzte recht nett im Abiturzeugnis.
Die modernen computerisierten Lernmethoden sind nicht übel, mach einfach mal. Intensive Bemühung und ohne liebevolle didaktische Betreuung kann man so zwei Jährchen rechnen, spätestens dann aber rüber und Mitglied werden, habe ich so gemacht.
30.12.14 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #5
RE: Kurze Vorstellung :)
Hallo Epiceragon,
Herzlich willkommen im Forum.
Das ist gut, dass mal frisches Blut ins Forum kommt.
Ich hoffe dass du nicht der Einzige bist, der kommt und auch bleibt.

Also zu deiner Frage von o mit Tilde.
Selber arbeite ich nicht damit. Denn das kann auch boese Auswirkungen haben.
ZB. beim sich aufbauen von Datenbanken.
Sucht man ein Wort nun mit oder ohne o mit Tilde?

Ich haette auch nicht gewusst, wie man dieses Zeichen mit dem Mac herstellen sollte.
Dann mach ich mich immer etwas schlauer und verwende die Wiki Datenbank.

Also auch fuer alle anderen hier ein nuetzlicher Link.
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%95

Dennoch werde ich diese Schreibweise nicht verwenden.
Bei mir bleibt es bei dem doppeltem oo. anstelle von õ.
Meine Datenbank ist auf diesem Prinzip aufgebaut.
Da es ja nur wenige Vokabeln gibt die ein richtiges oo haben. Also ein o-o wie bei ookii おおきい, 大きい, werden diese Vokabeln zusaetzlich mit o-okii, gekennzeichnet.

Diese Kanji haben eine o-o Lesung. (おお).
公凰掩大狼蔽多近祢欧禰被皇奥覆車

Als Neuling, empfehle ich dir das Rikaichan Addon auf dem Firefox zu installieren.
Dieser kann dir beim Vokabeln suchen helfen.
Es hat auch die Funktion, die Kanji Lesungen sichtbar zu machen.
Im Grunde gibt es, je nachdem was du zusaetzlich Installierst, (bei mir im Moment aktiviert),
Erreichbar mit der Upper-Taste.
1) die japanische Lesung mit der Deutschen Uebersetzung. (aus der Datenbank von wadoku.de, von Ulrich Apel)
2) die japanische Lesung mit der Englischen Uebersetzung. (aus der Datenbank von Jim Breen.
3) Daten aus der NamensDatenbank von Jim Breen.
4) Die Kanji Daten, auch aus der Feder von Jim Breen.

Somit koennt ihr die Daten auch kontrollieren.
Im Link A-Z findest du viele Links die noch zu Jim Breen und Ulrich Apel fuehren.
Der Beitrag zur Rikaichan-Datei in Text findest du hier.
Thread-Vokabeln-Lernen-Neue-Quellen-gesucht?page=2
Der Link zur Datei, die vdrummer neu aufgebaut hat, findest du hier.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/4516...de_win.txt

So ich denke dass du damit, Daten pur hast.
Also es gibt viel zu tun.

(Aber denke nicht, dass sind alle japanischen Begriffe).
Es ist nur die Spitze des Eisbergs.

Viel Spass hier.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.14 10:00 von moustique.)
30.12.14 10:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vlad


Beiträge: 98
Beitrag #6
RE: Kurze Vorstellung :)
Willkommen im Forum,
vor ca 1 Jahr war ich auch blutiger Anfänger. Bin zwar immer noch kein Profi, aber japanisch braucht viel Zeit und Ausdauer. Nur nicht aufgeben ist wohl das Wichtigste!

Hätte ich doch nur früher angefangen zu lernen... Aber wie manche schon gesagt haben, kannst du erstmal selbstständig lernen. Doch um japanisch richtig zu verstehen und zu können, musst du wohl oder übel nach Japan. Ich selbst war noch nie dort, werde es aber im September nachholen.

Also viel Spaß noch. Hier sind sehr interessante, freundliche und hilfsbereite Leute tätig.
30.12.14 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macron
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Kurze Vorstellung :)
(29.12.14 21:44)Epiceragon schrieb:  Ich bin gerade mal dabei Hiragana zu lernen, und dabei ist jetzt schon meine halbe Tür mit Blättern vollgekleistert mit Zeichen und ihren Umschreibungen in Romaji (habe soeben 10 Minuten verzweifelt versucht ein ~ über das o zu machen).

Wer Japanisch lernt, kommt nicht um die Problematik der langen Vokale herum. Das ist von Anfang an ganz wichtig die Vokallänge mitzulernen.

Romanisierung ist ein Problem. Das ist für Datenbanken nicht einfach und macht die Suche in Suchmaschinen damit manchmal zum Horror.
Romanisierung ist zudem teilweise mit einem Informationsverlust verbunden und dann nicht reversibel.

Die beste Lösung ist es eigentlich von Anfang an die Aussprache in Hiragana/Katakana zu notieren und gleichzeitig auch romanisiert, sowie zu lernen, wie man Japanisch am PC eingibt.

Das romanisieren wird dann zwar bald in den Hintergrund treten. Jeder, der für Studium, Homepage oder Arbeit eine größere Menge japanische Worte in Deutsche Texte schreiben muss und ggf. noch Konventionen vorgegeben bekommen hat, ist aber für eine einigermaßen effektive Eingabemöglichkeit dankbar. Hierzu kenne ich zur Zeit nur zwei Möglichkeiten.


Mac: gewünschte Taste länger gedrückt halten und mit Maus oder Tastatur das Macron auswählen

Windows: Deutsches Tastaturlayout mit Macrons laden. Das ist leider etwas zeitaufwändiger:

Microsoft Keyboard Layout Creator von Microsoft istallieren, ein leeres deutsches Tastaturlayout laden und nach belieben verändern (z.B. den Zirkumflex ersetzten oder eine beliebige Tastenkombination wählen), dann die erstellte Tastatur installieren und bei Bedarf natürlich auch aktivieren.
Das funktioniert bei XP, Windows 7 und 8 einwandfrei (vista habe ich nicht probiert).

Der Keybord Layout Creator ist eigentlich selbsterklärend -zumindest wenn man ein deutsches Tastaturlayout hat- das abtippen der Macron Zeichencodes nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Außerdem zickt die Installation der erstellten Tastur etwas, weil man die richtige Version wählen muss. Das Ergebnis versteckt sich je nach Betriebssystem an verschiedenen Stellen und macht je nach Betriebssystem auch einen Neustart erforderlich, bis man es finden kann.

Danach ist es eine Wohltat, die stabil läuft und mit einem Click ein und ausgeschaltet werden kann.

Hier noch ein Nachtrag:

Microsoft Keyboard Layout Creator:
http://www.microsoft.com/downloads/en/de...laylang=en
Ich glaube aktuellere Versionen der Software gibt es nicht. Lässt sich aber auch so einwandfrei installieren, besonders bei den Windows Versionen für welche die Software nicht vorgesehen ist.

Anleitung: (unter den Angaben zum Maori Keybord, welches nicht in Frage kommt, da man dann ÄÖÜ verliert)
http://www.wadoku.de/forum/posts/list/738.page

Tastaturlayout:
http://six-degrees.de/nihongo/wadoku/key...akrons.klc
Die Fehlermeldung resultiert aus ungewöhnlichen Tastenkombinationen und signalisiert eigentlich nur, das die Macron Tasten nicht mit jedem Programm kompatibel sind und kann ignoriert werden. Ich finde es trotzdem eleganter das Macron auf den Zirkonflex zu legen.
30.12.14 20:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #8
RE: Kurze Vorstellung :)
(30.12.14 20:01)Macron schrieb:  Mac: gewünschte Taste länger gedrückt halten und mit Maus oder Tastatur das Macron auswählen

Wow. Cool! Ich bin Baff. Das kannte (selbst) ich bisher nicht. Danke für den Hinweis an dieser Stelle meinerseits. Du weißt nicht zufällig, seit welcher Version es diese Funktionalität in Mac OS X gibt?

Funktioniert wunderbar. Scheint aber ein paar Ungereimtheiten zu geben. å geht z.B. über Halten + Auswahl als auch über ALT + a, ç geht _nur_ über ALT + c, aber nicht anders. Das Makron geht, aber das Breve fehlt. Sind also nicht alle diakritische Zeichen auf diesem Weg dabei, aber für die 'Alltagszeichen' auf alle Fälle ein toller einfacher Shortcut.
30.12.14 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Macron
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Kurze Vorstellung :)
(30.12.14 20:49)torquato schrieb:  
(30.12.14 20:01)Macron schrieb:  Mac: gewünschte Taste länger gedrückt halten und mit Maus oder Tastatur das Macron auswählen
Du weißt nicht zufällig, seit welcher Version es diese Funktionalität in Mac OS X gibt?

Sorry, ich bin Mac Neuling und kann da nicht weiterhelfen, ich habe aus reiner Verzweifelung irgendwann probiert die Taste wie bei Iphone/Ipad gedrückt zu halten und es hat glücklicherweise funktioniert.
30.12.14 21:09
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #10
RE: Kurze Vorstellung :)
Alt und Buchstaben druecken beim Mac, beginnend mit 1 bis -
Es ergeben sich immer neue Schriftzeichen. Auch mit der Upper Taste zusammen mit ALT Taste, und einem Buchstaben, ergeben wiederrum neue Zeichen.

Einige Tasten wie die folgenden, haben mehrere Moeglichkeiten.
Dieses Zeichen druecken und dann ein anderer Buchstabe.

^
ê û î ô â Ê Û Î Ô Â

^ ist auch das Steuerzeichen fuer Manipulationen beim Windows Word.
so kann man zB. mit ^p das Carriage Return Zeichen im Text finden und zB. mit ^p^p zwei Carriage Return ersetzen.

^t ist das Zeichen fuer Tabulator. beim Word von Windows.

Es gibt noch andere Steuerzeichen.
Aber Achtung! Mir ist es schon vorgekommen, dass ich meine Tastatur damit umaenderte und ich dann nichts mehr wiederfand.

Weiter beim Mac.
` Das Zeichen ^ mit Upper Taste druecken.

à,è,ì,ò,ù

¨ Dieses Zeichen liegt beim Mac auf der ! Taste.
Diese und einen Buchstaben druecken und es ergibt sich daraus zB. folgendes.

ä,ï,ö,ü,ÿ,ë,

Alt und ein Zeichen druecken, ergibt wieder andere Buchstaben.
 finde ich schoen beim Mac.
ß = ALT + s.

Da sind noch eine ganze Menge anderer Kuerzel unter den Tasten versteckt.

Beim Mac kann man mit der Mac-Taste und der TAB-Taste von einem Programm zum anderen wechseln.
Bei Windows ist das die ALT-Taste und die TAB-Taste.
Auch die Upper-Taste laesst sich hier verwenden.

Beim Mac.
Mac-Taste und w, schliesst das aktive Fenster im Internet.
Mac-Taste und q schliesst augenblicklich alle geoeffneten Fenster im Internet.
Bei Windows ist es ALT und F4 welches ein Fenster schliesst.

Es gibt noch viel mehr.
Im Moment weiss ich aber keine mehr.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.12.14 22:59 von moustique.)
30.12.14 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kurze Vorstellung :)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
[Vorstellung] Shinshu Shinshu 8 994 17.01.16 12:01
Letzter Beitrag: chochajin
Vorstellung John Carerra 9 1.243 12.05.15 21:08
Letzter Beitrag: torquato
Vorstellung Ahristos 3 788 26.02.15 00:43
Letzter Beitrag: yamaneko
Vorstellung remikun 12 2.117 30.01.15 14:29
Letzter Beitrag: Yano2
Vorstellung gucken 2 884 26.05.14 12:12
Letzter Beitrag: Mystery