Antwort schreiben 
Lebensgewohnheiten
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #131
RE: Lebensgewohnheiten
@torquato:

Naja, wird wohl hauptsächlich zur Unterstützung der Webseite sein. Wobei 60 CHF schon krass sind, aber liegt vielleicht am jetzigen Frankenkurs.

Allerdings finde ich die Qualität der Seite nicht 60 CHF wert. Manche guten Artikel sind ja bei, aber im Normalfall ist mir das etwas zu sehr auf weiche News ausgerichtet. Da würde ich mir lieber die Japan Times abonnieren.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
03.02.15 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #132
RE: Lebensgewohnheiten
(03.02.15 00:29)torquato schrieb:  Was bisher offensichtlich noch keinem Aufgefallen ist, ist daß die Kana-Lesungen als 'Furigana' bezeichnet werden (hab's im Zitat mal farblich markiert). Das weckt Vertrauen...

Ich steh grad auf dem Schlauch. Wo genau liegt das Problem?
03.02.15 10:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #133
RE: Lebensgewohnheiten
(03.02.15 10:51)Reizouko schrieb:  Ich steh grad auf dem Schlauch. Wo genau liegt das Problem?
1. Dass Furigana etwas anderes ist, als es in dem Artikel verwendet wird.
2. Dass 温水洗浄便座 in Romaji anders geschrieben wird.
03.02.15 11:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Reizouko


Beiträge: 634
Beitrag #134
RE: Lebensgewohnheiten
Ich verstehs immer noch nicht. Nennt man es denn wirklich nur Furigana, wenn die Lesung ueber dem Kanji steht?

Laut google: 振り仮名とは、文字、主に漢字に対してその読み方を示すためにその字の周りに添える文字のことをいう。

Ich komme mir gerade ziemlich dumm vor, diese Frage zu stellen...
03.02.15 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #135
RE: Lebensgewohnheiten
(03.02.15 13:42)Reizouko schrieb:  Ich komme mir gerade ziemlich dumm vor, diese Frage zu stellen...

Wieso denn dumm, man darf wohl noch fragen, wenn man etwas nicht weiss.
Vielleicht hilft dir das weiter: http://www.de.wikipedia.org/wiki/Furigana
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.15 14:56 von Hachiko.)
03.02.15 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
客人
Unregistriert

 
Beitrag #136
RE: Lebensgewohnheiten
(03.02.15 13:42)Reizouko schrieb:  ...その字の周りに添える...
Mmh, ich verstehe die Aussage so, dass Furigana in der Nähe des betreffenden Kanjis geschrieben werden, um einen unmittelbaren Zusammenhang zur Lesung des jeweiligen Kanjis herzustellen.

Bei der einfachen Leseumschrift geht halt nicht gerade hervor, welche Lesung sich auf welches Kanji bezieht. Ich bin aber auch kein Furigana-Experte.
03.02.15 15:17
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #137
RE: Lebensgewohnheiten
Furigana sind eine Lesehilfe für Kanji, nicht in Kana geschriebene Wörter allgemein, falls das die Frage ist.
03.02.15 15:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nomin


Beiträge: 134
Beitrag #138
RE: Lebensgewohnheiten
Ich denke, japanische Haushalte haben u.a. weniger Probleme mit verstopften Rohren, weil sie wesentlich mehr Wasser verwenden. Nicht nur das tägliche Bad, auch sonstige Wasseranwendungen verwenden ein Vielfaches der bei uns üblicherweise verwendeten Wassermenge.
"Kost ja nix."
Zudem ist das Wasser dort zumeist wesentlich weicher, weil Oberlächenwasser.

Aber dass sich Abflussleitungen durch Reis so zusetzen, war mir nicht bekannt. Muss ich mir mal Gedanken über unsere Abflussleitungen und die Wasserhärte machen .... kratz
Und mal bei der japanischen Gemeinde so rumfragen, wer denn schon Besuch vom Klempner hatte hohohohohoho
03.02.15 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano2
Unregistriert

 
Beitrag #139
RE: Lebensgewohnheiten
Mal habe ich etliche Jahre in einem alten Haus in D gewohnt, da ging das Abwasser der Küche durch ein recht dünnes Rohr, eine lange Traverse mit wahrscheinlich unzureichendem Gefälle. Da war immer wieder was los (oder besser gesagt: nichts). Ich habe mich bei den Rohrfräsern dadurch unbeliebt gemacht, daß ich, wenn der erste Einsatz nicht erfolgreich war, der zweite aber vorläufig schon, nur den zweiten Einsatz bezahlte.
Dann gab es Mahnungen, gerichtliche Mahnbescheide, Drohanrufe usw. Das kennen wir schon, dann klagt halt vor Gericht, es wurde aber nie Klage eingereicht. Ich meine, die könnten ja sich das anschauen und sagen das wird nichts mehr, wenn soviel mit Reis gearbeitet wird, und dann die Fahrtkosten in Rechnung stellen.
Ich hatte dort ein edles japanisches Bad, die typischen drei Zimmer, selbstgebaut, hatte extra noch einige Kisten sog. Japanmosaik aufgetrieben und nach D exportiert, Restbestände, das war früher mal in Mode. Ich habe mir eine ganz tiefe Badewanne aus J kommen lassen; die zu installieren, war eigentlich illegal in D, weil sie überlaufen kann, aber den Naßraum habe ich so gebaut, daß man überall Wasser hinwerfen kann, geht schon. Jedenfalls hatten wir da mit dem Abwasser nie ein Problem. Vor sieben Jahren ist das abgerissen worden, ein wenig trauere ich dem nach.
03.02.15 17:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano2
Unregistriert

 
Beitrag #140
RE: Lebensgewohnheiten
Es gibt anscheinend etliche japanische Bäder in deutschen Privathaushalten. Mal war ich bei einem Ex-Expat in einer Vorstadt von Potsdam, der hatte ein sehr schönes, großes japanisches Bad und hat mich ohne Umschweife zu einem gemeinsamen Bad eingeladen, nackig zwar, aber ganz ohne schwul, wir hatten Bier mitgenommen und über Gott und die Welt gesprochen. Seine Frau beteiligte sich nicht (das wäre aber nach japanischer Auffassung keineswegs unanständig gewesen, ich in J war auch schon im Frauenbad und auch mit einer Frau im Männerbad, das wird toleriert, wenn man sich anständig benimmt, wahrscheinlich ist diese Toleranz in Tohoku stärker ausgeprägt, aber das ist nur so eine Theorie).
04.02.15 00:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lebensgewohnheiten
Antwort schreiben