Antwort schreiben 
Meine erste Japanreise
Verfasser Nachricht
Shinshu


Beiträge: 5
Beitrag #1
Meine erste Japanreise
Hallo zusammen,

auch ich plane meine erste Japanreise für, idealerweise, dieses Jahr.
Jedoch stoße ich auf meine Planung auf mehrere Ungereimtheiten.

1.) Der Zeitraum
Da ich zur Zeit arbeite und nebnbei noch studiere habe ich nicht besonders große Zeitfenster. Mein Chef ist da unproblematisch.
Die Uni schon eher. Ich könnte entweder Juni-Juli oder ab November nach Japan fliegen.
Ich setzte ca 10-12 Tage an.
Nur welchen soll ich nehmen? Kyoto wird im Juli vermutlich nicht besonders lustig sein.
November finde ich, meinem Empfinden nach, von der Jahreszeit nicht so prikelnd. Wie ist der Herbst in der Kansai Region?

2.) Der Ort
Eigentlich ist das schon beschlossene Sache. Mein Ziel ist Kyoto und Umgebung.
Ich bin kein Fan von täglich etwas neues sehen oder wo anders sein. Wenn mir der Sinn danach ist, dann hock ich mich in den Zug und fahr einfach dorthin.
Also ich werde ganz sicher nicht 12 Tage nur in Kyoto sitzen, aber auch nicht jeden Tag wo anders sein.
Was ist also in der Umgebung (Osaka, Kobe etc.) wirklich sehenswert?

3.) JR
Da ich wohl in Tokyo landen werde und auch wieder zurückfliegen werde, ist die Frage ob sich für meine Ausflüge in und um Kyoto herum ein JR überhaupt lohnt oder ob ich für die Dauer mit Einzelkarten nicht doch billiger unterwegs bin.

4.) Die Unterkunft
Prinzipiell gilt: Je traditioneller (und weniger Touristisch) desto besser, aber auch desto teurer.
Welche Ryokans/Hotels könnt ihr mir empfehlen die einigermaßen den Spagat schaffen?
Der Preis spielt in der Linie nicht sooo den ausschlagebenden Punkt. Ein Hotel für 2.000 Euro muss es jetzt aber auch nicht sein zwinker

Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt grins

Gruß
Shinshu
05.02.16 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Meine erste Japanreise
1) Mein erster Japanurlaub war im Juni. Nur ein Tag Regen und der war einfach nur schön. Im November war tagsüber T-Shirt angeesagt und abends war es so saukalt, dass ich über den Kauf eines Wintermantels nachgedacht habe. Der Winter hingegen war draußen mit einer Jeansjacke zu meistern, im Gesamtgefühl aber wesentlich kälter als in Deutschland. Der August war wirklich übel heiß und es gab immer einige Tage mit miesem Wetter oder Regen und jedes mal ein Tagesausfall, wegen Erdrutsch, Starkregen etc.

Das hier gesagte, entspricht nicht dem, was Japan nachgesagt wird, sondern ist lediglich das, was ich persönlich abbekommen habe. Aber keine Sorge, dass ist nur mein persönliches Pech. Egal wann ich in Deutschland Urlaub nehme, es sind immer die Wochen in denen die Sonne nicht scheint.

2) Ich würde Nara Emfehlen. Von dort aus Kyoto, Kashihara, Asuka, Osaka ...
Was da wirklich sehenswert ist, verrät dir Japanguide.com

3) Das verrät dir Hyperdia.com
Ich würde dir Nikko als Tagesausflug von Tokyo empfehlen, das ist nicht nur mit Abstand die Attraktion Nr. 1, sondern dann hast du den Pass schon fast wieder raus.

4) Kyoto ist in meinen Augen eine schreckliche Stadt. Wenn du sie magst, buche früh genug, Kyoto ist manchmal ausgebucht.
05.02.16 13:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 884
Beitrag #3
RE: Meine erste Japanreise
(05.02.16 13:36)nurso schrieb:  4) Kyoto ist in meinen Augen eine schreckliche Stadt. Wenn du sie magst, buche früh genug, Kyoto ist manchmal ausgebucht.

Danke, dass das noch jemand so sieht. Schrecklicher öffentlicher Verkehr, von Touristen überlaufen, teuer. Für die Kansairegion aber ein guter Ausgangspunkt.
05.02.16 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 521
Beitrag #4
RE: Meine erste Japanreise
(05.02.16 00:36)Shinshu schrieb:  Hallo zusammen,

auch ich plane meine erste Japanreise für, idealerweise, dieses Jahr.
Jedoch stoße ich auf meine Planung auf mehrere Ungereimtheiten.

1.) Der Zeitraum
Da ich zur Zeit arbeite und nebnbei noch studiere habe ich nicht besonders große Zeitfenster. Mein Chef ist da unproblematisch.
Die Uni schon eher. Ich könnte entweder Juni-Juli oder ab November nach Japan fliegen.
Ich setzte ca 10-12 Tage an.
Nur welchen soll ich nehmen? Kyoto wird im Juli vermutlich nicht besonders lustig sein.
November finde ich, meinem Empfinden nach, von der Jahreszeit nicht so prikelnd. Wie ist der Herbst in der Kansai Region?

2.) Der Ort
Eigentlich ist das schon beschlossene Sache. Mein Ziel ist Kyoto und Umgebung.
Ich bin kein Fan von täglich etwas neues sehen oder wo anders sein. Wenn mir der Sinn danach ist, dann hock ich mich in den Zug und fahr einfach dorthin.
Also ich werde ganz sicher nicht 12 Tage nur in Kyoto sitzen, aber auch nicht jeden Tag wo anders sein.
Was ist also in der Umgebung (Osaka, Kobe etc.) wirklich sehenswert?

3.) JR
Da ich wohl in Tokyo landen werde und auch wieder zurückfliegen werde, ist die Frage ob sich für meine Ausflüge in und um Kyoto herum ein JR überhaupt lohnt oder ob ich für die Dauer mit Einzelkarten nicht doch billiger unterwegs bin.

4.) Die Unterkunft
Prinzipiell gilt: Je traditioneller (und weniger Touristisch) desto besser, aber auch desto teurer.
Welche Ryokans/Hotels könnt ihr mir empfehlen die einigermaßen den Spagat schaffen?
Der Preis spielt in der Linie nicht sooo den ausschlagebenden Punkt. Ein Hotel für 2.000 Euro muss es jetzt aber auch nicht sein zwinker

Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt grins

Gruß
Shinshu

Kann Kyoto als Ausgangspunkt nur empfehlen (die Meinungen sind geteilt, wie man sieht ...).
Unterkunft per Airbnb. Ich würde direkt zum Kansai-Flughafen fliegen. Ist um Einiges bequemer, als ab Tokyo mehrfach umzusteigen. JR-Pass unbedingt. Von Kyoto sind ein Haufen Ziele (Osaka und Kobe nun gerade nicht) hervorragend zu erreichen, wie da wären
Nara
Himeji
Kanazawa
Takayama (phantastische Fahrt)
Koya (teilweise Privatbahn)
Amanohashidate (ebenfalls teilweise Privatbahn)
Hiroshima
Odawara (Fujisan, Kamakura)
November als Reisezeit ist Klasse! Alles rot, eventuell etwas regnerisch, ansonsten aber klimatisch praktisch ideal.

Übrigens nochmals zum Thema Kyoto: Das Stadtbild ist in unseren Augen zweifellos hässlich. Die gleiche Aussage trifft freilich auf nahezu jede japanische Stadt zu. Mein Favorit: Nikko. Der Weg vom Bahnhof Richtung Toushougu führt durch eine schrecklich heruntergekommene Gegend.
05.02.16 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 359
Beitrag #5
RE: Meine erste Japanreise
(05.02.16 00:36)Shinshu schrieb:  1.) Der Zeitraum
Da ich zur Zeit arbeite und nebnbei noch studiere habe ich nicht besonders große Zeitfenster. Mein Chef ist da unproblematisch.
Die Uni schon eher. Ich könnte entweder Juni-Juli oder ab November nach Japan fliegen.
Ich setzte ca 10-12 Tage an.
Nur welchen soll ich nehmen? Kyoto wird im Juli vermutlich nicht besonders lustig sein.
November finde ich, meinem Empfinden nach, von der Jahreszeit nicht so prikelnd. Wie ist der Herbst in der Kansai Region?

Das kommt natürlich darauf an, was genau du sehen möchtest und wo du dich aufhältst.
Aber da du Kyoto erwähnst, würde ich Ende November vorschlagen. Juni / Juli ist die Regensaison, da kannst du unter Umständen viel Pech mit dem Wetter haben.
Kyoto / Kansai Ende November hat wunderschöne Herbstfarben, v.a. Kyoto ist da sehr beliebt (daher unbedingt rechtzeitig Hotels buchen). Insbesondere das lange Wochenende Ende November ist total verrückt dort!! ^^;;

Zitat:2.) Der Ort
Eigentlich ist das schon beschlossene Sache. Mein Ziel ist Kyoto und Umgebung.
Ich bin kein Fan von täglich etwas neues sehen oder wo anders sein. Wenn mir der Sinn danach ist, dann hock ich mich in den Zug und fahr einfach dorthin.
Also ich werde ganz sicher nicht 12 Tage nur in Kyoto sitzen, aber auch nicht jeden Tag wo anders sein.
Was ist also in der Umgebung (Osaka, Kobe etc.) wirklich sehenswert?

Ich würde dir vorschlagen, deine Basis nicht direkt in Kyoto aufzuschlagen, v.a. nicht zur "Koyo-Saison" im Herbst, weil die Preise da übertrieben sind.
Es gibt viele andere Möglichkeiten z.B. in Otsu (Shiga), Nara, Osaka usw.
Es gibt soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo viel zu sehen in Kansai. Ich hab dort viele Jahre gelebt und trotzdem noch nicht alles gesehen! zwinker
Hier mal ein paar Anregungen. grins



Zitat:3.) JR
Da ich wohl in Tokyo landen werde und auch wieder zurückfliegen werde, ist die Frage ob sich für meine Ausflüge in und um Kyoto herum ein JR überhaupt lohnt oder ob ich für die Dauer mit Einzelkarten nicht doch billiger unterwegs bin.

Verstehe deine Frage nicht wirklich.
Wieso landest du überhaupt in Tokyo wenn du sowieso nur in Kansai bleiben willst. Dann macht es doch mehr Sinn, direkt KIX anzufliegen! zwinker

Zitat:4.) Die Unterkunft
Prinzipiell gilt: Je traditioneller (und weniger Touristisch) desto besser, aber auch desto teurer.
Welche Ryokans/Hotels könnt ihr mir empfehlen die einigermaßen den Spagat schaffen?
Der Preis spielt in der Linie nicht sooo den ausschlagebenden Punkt. Ein Hotel für 2.000 Euro muss es jetzt aber auch nicht sein zwinker

In Kyoto im Herbst wirst du da nicht viel Auswahl haben. Ich empfehle eher ein Business Hotel in Osaka usw. und dann für 1-2 Nächte ein Ryokan oder Onsen weiter draußen, z.B. in Kurama.

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
06.02.16 13:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hosenmatz
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Meine erste Japanreise
Zitat:4.) Die Unterkunft
Prinzipiell gilt: Je traditioneller (und weniger Touristisch) desto besser, aber auch desto teurer.
Welche Ryokans/Hotels könnt ihr mir empfehlen die einigermaßen den Spagat schaffen?
Der Preis spielt in der Linie nicht sooo den ausschlagebenden Punkt. Ein Hotel für 2.000 Euro muss es jetzt aber auch nicht sein zwinker

In Kyoto im Herbst wirst du da nicht viel Auswahl haben. Ich empfehle eher ein Business Hotel in Osaka usw. und dann für 1-2 Nächte ein Ryokan oder Onsen weiter draußen, z.B. in Kurama.
[/quote]

Nur mal als Idee im vorgeschlagenen Reisezeitraum:
https://www.airbnb.de/rooms/7376035?chec...s=P8YBH3-b

(Entschuldigung: mit Phantasieaccount, bin jetzt zu bequem, mich einzuloggen)
06.02.16 20:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinshu


Beiträge: 5
Beitrag #7
RE: Meine erste Japanreise
Guten Abend zusammen,

schon mal danke für die zahlreichen Auskünfte, da waren schon viele nützliche Informationen dabei.
Das man in Osaka auch landen kann, habe ich nciht bedacht. Macht dann natürlich mehr Sinn.
Der Zeitraum steht dank meines Studiums auch schon fest, nämlich im November. Genaue Reisezeit suche ich mir noch aus.
Chochajin hat mir hier richtig Laune auf die Herbstfarben gemacht hoho

Wegen der Unterkunft bin ich mir nun noch etwas unschlüssig, wirklich in Kyoto und von dort aus die umliegenden Städte besuchen oder doch lieber etwas außerhalb und dafür 3-4x nach Kyoto fahren...?
Hosenmatz's Vorschlag klingt jedoch sehr interessant und ist schon mal vermerkt. Danke dafür.

Nächste Woche werde ich mich mal langsam schlau machen, was ich mir dann nochmal genauer anschauen möchte.

Bin bereits jetzt ganz aus dem Häuschen, mein erster Urlaub allein und dann auch noch so weit weg grins
08.02.16 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Meine erste Japanreise
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanreise Herbst 2017 UnDroid 26 2.067 04.10.17 13:19
Letzter Beitrag: cat
1. Japanreise November 2017 Splitt123 23 2.053 07.08.17 19:32
Letzter Beitrag: Laura_Reisen
3.te Japanreise 2017 ;) Shikoku, Kyushu dandan 13 1.399 02.08.17 20:17
Letzter Beitrag: Mayavulkan
2.te Japanreise 2017 Vlad 29 2.375 12.04.17 14:15
Letzter Beitrag: cat
Japanreise nächste Woche remikun 8 1.382 27.07.16 11:33
Letzter Beitrag: remikun